Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile
     Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile
    4. Juli 2019 auf DVD / 1 Std. 50 Min. / Thriller, Drama, Biografie
    Von Joe Berlinger
    Mit Zac Efron, Lily Collins, Kaya Scodelario
    Produktionsland amerikanische
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,0 1 Kritik
    User-Wertung
    3,4 12 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    1969: Single-Mutter Liz (Lily Collins) trifft einen charmanten und sehr hübschen Jurastudenten (Zac Efron). Beide verlieben sich ineinander. Doch während den ersten, glücklichen Jahren ihrer Beziehung entführt, vergewaltigt und ermordet Liz‘ Freund eine Reihe von Frauen in unterschiedlichen US-Bundesstaaten. Sein Name: Ted Bundy. Er wird mehrfach verhaftet und muss vor Gericht, aber erst 1987 spitzt sich die Lage für ihn zu. Ankläger (Jim Parsons) fordert die Todesstrafe, während Bundy alles abstreitet und behauptet, es gebe einen Komplott gegen ihn. Bis zu diesem Prozess hält Liz, inzwischen mit ihm verlobt, fest zu Bundy. Sie glaubt, ihn langsam nicht mehr zu kennen, liebt ihn aber nach wie vor. Und die Frage ist, ob sich daran selbst dann etwas ändern würde, wenn auch sie ihn als das sieht, was er ist: ein Serienkiller, der Frauen getötet hat.
    Verleiher Constantin Film Verleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile
    Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile (Blu-ray)
    Neu ab 9.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile

    Ein Disney-Star als erschreckend glaubhafter Frauenmörder

    Von Oliver Kube
    „Wenn ich mich schon derart ausführlich mit einem Thema beschäftige, dann soll sich das auch lohnen!“ So oder so ähnlich dachte wohl Joe Berlinger, Regisseur solch verschiedener Dokumentarfilme wie „Paradise Lost: The Child Murders At Robin Hood Hills“ oder „Metallica: Some Kind Of Monster“. Denn nachdem im Januar 2019 seine True-Crime-Doku-Miniserie „Ted Bundy: Selbstporträt eines Serienmörders“ auf Netflix erschienen war, legte er nur 48 Stunden später direkt auch noch mit einer fiktionalen Version des Stoffes nach, als sein Ted-Bundy-Porträt „Extremely Wicked, Shockingly Evil And Vile“ auf dem Sundance Filmfestival seine Premiere feierte. Dabei ist der Spielfilm mit dem begeisternd aufspielenden (Ex-)Teenie-Schwarm Zac Efron sowie Durchstarterin Lily Collins plus reihenweise bekannter Gesichter in den Nebenrollen (etwa John Malkovich, Jim Parsons, Haley Joel Osment und sogar Metallica...
    Die ganze Kritik lesen
    Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile Trailer DF 1:43
    Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile Trailer DF
    3 235 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Zac Efron
    Rolle: Ted Bundy
    Lily Collins
    Rolle: Liz Kendall
    Kaya Scodelario
    Rolle: Carole Ann Boone
    John Malkovich
    Rolle: Judge Edward Cowart
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 130 Follower Lies die 4 240 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 14. April 2019
    Ist es falsch einen Serienmörder menschlich darzustellen? Nein, finde ich nicht. Im Gegenteil: indem er „normal“ und menschlich präsentiert wird kommt für mich die Glaubwürdigkeit dazu. Und auch der Film mag Zac Efron in der Hauptrolle mögenswert zeigen – wahre Sympathie kommt dabei nicht auf. Eher ein glaubwürdiges Bild davon wie der Mann auf seine Umgebung gewirkt haben mag und warum keiner darauf kam was für ein bösartiges ...
    Mehr erfahren
    Cursha
    Cursha

    User folgen 93 Follower Lies die 906 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 5. Januar 2020
    Am besten ist wirklich dass man Zach Efron in der Rolle besetzt hat, den auch wenn der Film absolut vergessenswert ist, so spielt wenigstens er mal gegen sein Image an und darf sich mal etwas anders präsentieren. Aber am Ende bleibt ein so langweiliger Film, der gute Ansätze hat, dieser aber zum großen Teil einfach verbratet.
    2 User-Kritiken

    Bilder

    50 Bilder

    Aktuelles

    Nicht auf Netflix: Dann erscheint Zac Efrons umstrittener Ted-Bundy-Film in Deutschland
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 14. Mai 2019
    Ted Bundy ist ein Serienmörder und -vergewaltiger, aber leider auch verdammt sexy und charmant – darum geht’s in „Extremely...
    Das komplette Programm für die Fantasy Filmfest Nights 2019: Heute beginnt der Vorverkauf
    NEWS - Festivals & Preise
    Freitag, 5. April 2019
    FILMSTARTS ist offizieller Medienpartner des FANTASY FILMFEST. Bei den Fantasy Filmfest Nights laufen dieses Jahr Hochkaräter...
    14 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top