Mein FILMSTARTS
    The Prodigy
    Durchschnitts-Wertung
    3,1
    15 Wertungen - 5 Kritiken
    0% (0 Kritik)
    20% (1 Kritik)
    20% (1 Kritik)
    60% (3 Kritiken)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu The Prodigy ?

    5 User-Kritiken

    Michael K.
    Michael K.

    User folgen 5 Follower Lies die 118 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 13. Mai 2019
    'The Prodigy' ist ein im besten Sinne des Wortes solider und ziemlich schockierender Thriller, der - im Gegensatz zum von professionellen Kritikern völlig überberwerteten "Hereditary" - filmisch überzeugt und hält, was er verspricht. Horrorfilme müssen gerade nicht vollständig psychologisch nachvollziehbar sein - am meisten Angst wird ja oft dadurch erzeugt, dass man sich Verhalten eben nicht erklären kann. Eine klare Empfehlung, trotz der überraschend schlechten Kritiken. Und ich spoiler: bin für einen zweiten Teil, da gibt es noch einiges zu klären, und der Film war dafür allemal gut genug .
    Jamal M
    Jamal M

    User folgen Lies die Kritik

    2,5
    Veröffentlicht am 16. Juni 2019
    Von der Idee /Story her eigentlich ganz gut. Aber das Ende mMn wegen dummen und sinnlosen Aktionen voll verkackt. Schade, hätte man mehr draus machen können!
    Christoph K.
    Christoph K.

    User folgen 10 Follower Lies die 233 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 8. Februar 2019
    Der Film bietet nicht wirklich was Neues. Die Figuren (allen voran die Eltern) werden fassadenartig-unrealistisch dargestellt. Das Finale ist auch mehr als dürftig. Schade.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 32 Follower Lies die 4 139 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Juni 2019
    Die Story und der Inhalt klingen so altbekannt da man dabei schon wegschalten möchte: ein kleiner Junge zeigt bösartige, unheimliche Verhaltensweisen. Fortan ist seine Filmmutter und auch der Zuschauer auf der Suche nach einer Lösung: ist der Junge einfach nur böse? Steckt etwas anderes? Womöglich etwas übersinnliches? Ist eigentlich egal was, die Hauptsache ist daß die Zeit bis zur Enthüllung halbwegs spannend bleibt. Und das kriegt der Film hin. Zwar unter Einsatz vieler bekannter „Teufelskind“ Film Versatzstücke, aber diese werden hier allesamt korrekt und gut angebracht. Gewalt gibt’s dabei nicht so sehr, erst zum Ende hin wird’s an der Stelle etwas rabiater, bis dahin gibt’s eine stetig ansteigende Spannungskurve und eine sehr gekonnte Szene in einer Psychiaterpraxis. Lediglich bei der weiblichen Hauptfigur kann man Abstriche machen: „Orange is the new black“ Star Taylr Schilling macht das alles zwar solide, aber erreicht nicht die Intensität vergleichbarer Darstellerinnen. Fazit: Xte Variante eines Teufelskinds daß zwar klein, aber sehr effektiv ausfällt!
    Josef H
    Josef H

    User folgen 1 Follower Lies die 13 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 10. Februar 2019
    Absoluter Schrott aus der Müllhalde! Nix, aber auch wirklich garnix neues wird geboten. Die Mutter würde ich am liebsten selbst Umbringen, wenn ich die Möglichkeit hätte! Nicht glaubwürdige Dialoge und Ausdrucksformen! Also nichts für Menschen die gute Filme lieben.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top