Mein FILMSTARTS
    Brecht
    Brecht
    Starttermin 22. März 2019 TV-Produktion (3 Std. 15 Min.)
    Mit Tom Schilling, Burghart Klaußner, Leonie Benesch mehr
    Genres Drama, Dokumentation
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,5 1 Kritik
    User-Wertung
    3,0 3 Wertungen
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Schon in seiner Schulzeit war der 1898 geborene Bertolt Brecht (jung: Tom Schilling, alt: Burghart Klaußner) ein freigeistiger Querdenker, der keine Konfrontation mit seinen Lehrern gescheut hat. Als dann der Erste Weltkrieg ausbricht, leistet der aufstrebende Autor nur kurz Kriegsdienst, um sich ganz dem Schreiben widmen zu können. Doch der große Durchbruch bleibt ihm mit seinen Stücken lange Zeit verwehrt. Mehrere Hürden, Schicksalsschläge und (teilweise gleichzeitige) Liebschaften – mit seiner Jugendliebe Bi (Mala Emde), der Opernsängerin Marianne (Friederike Becht) und seiner Sekretärin und Schreibpartnerin Bess (Leonie Benesch) – später, kommt er mit seiner „Dreigroschenoper“ schließlich aber auf dem Höhepunkt seiner Karriere an. Als 1933 allerdings die Nazis an die Macht kommen, sieht sich der zunehmend politisch werdende Brecht gezwungen, ins Exil zu gehen.

    TV-Zweiteiler über das Leben des deutschen Dramatikers Bertolt Brecht. Neben den gespielten Szenen sind auch noch zahlreiche Interviews mit Mitarbeitern und Wegbegleitern Brechts sowie Archiv-Material Teil des Doku-Dramas, das eine Zeitspanne von über 40 Jahren abdeckt.
    Verleiher Alive Vertrieb und Marketing
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Brecht

    Einem Menschenfresser auf der Spur

    Von Michael Meyns
    „Ich werde der letzte Dichter der deutschen Sprache sein, das letzte Genie.“ So sprach Berthold Brecht schon mit Anfang 20 über sich selbst. Ohne jeden Zweifel an seinem Talent, an seiner zukünftigen Größe. Und hatte er nicht auch Recht? Gibt es im 20. Jahrhundert einen bedeutenderen deutschen Autor? Kaum Zweifel an Brechts Brillanz lässt auch Heinrich Breloer in seinem zweiteiligen, insgesamt gut drei Stunden langen TV-Doku-Drama „Brecht“, in dem Tom Schilling den jungen und Burghart Klaußner den älteren Brecht verkörpert. Wäre der Protagonist nur ein literarisches Genie gewesen, wäre diese penibel recherchierte Biografie womöglich etwas eintönig ausgefallen. Doch Breloer zeigt Interesse am „ganzen“ Brecht, also nicht nur an dem Autor, sondern auch an dem Menschenfresser, dem Egomanen und dem Frauenhelden, dessen Lebensdaten das Deutsche Kaiserreich, die Weimarer Republik, den Nationals...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Brecht Trailer DF 1:26
    Brecht Trailer DF
    2 072 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Tom Schilling
    Rolle: Bertolt Brecht (1916-1933)
    Burghart Klaußner
    Rolle: Bertolt Brecht (1947-1956)
    Leonie Benesch
    Rolle: Elisabeth "Bess" Hauptmann
    Lou Strenger
    Rolle: Helene Weigel (1927-1933)
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top