Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Once Upon A Time... In Hollywood
     Once Upon A Time... In Hollywood
    15. August 2019 / 2 Std. 41 Min. / Drama, Komödie
    Von Quentin Tarantino
    Mit Leonardo DiCaprio, Brad Pitt, Margot Robbie
    Produktionsland amerikanische
    Zum Trailer Vorführungen (8)
    Pressekritiken
    3,9 8 Kritiken
    User-Wertung
    3,4 269 Wertungen - 61 Kritiken
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    1969: Die große Zeit der Western ist in Hollywood vorbei. Das bringt die Karriere von Western-Serienheld Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) ins Straucheln. Der Ruhm seiner Hit-Serie „Bounty Law“ verblasst mehr und mehr. Gemeinsam mit seinem Stuntdouble, persönlichen Fahrer und besten Freund Cliff Booth (Brad Pitt) versucht Dalton, in der Traumfabrik zu überleben und als Filmstar zu neuem Ruhm zu gelangen. Als ihm Filmproduzent Marvin Schwarz (Al Pacino) Hauptrollen in mehreren Spaghetti-Western anbietet, lehnt Rick ab – er will partout nicht in Italien drehen und von dem Sub-Genre hält er auch nichts. Stattdessen lässt er sich als Bösewicht-Darsteller in Hollywood verheizen und wird regelmäßig am Ende des Films von jüngeren, aufstrebenden Stars vermöbelt. Während die eigene Karriere stockt, zieht nebenan auch noch der durch „Tanz der Vampire“ und „Rosemaries Baby“ berühmt gewordene neue Regiestar Roman Polanski (Rafal Zawierucha) mit seiner Frau, der Schauspielerin Sharon Tate (Margot Robbie), ein. Derweil will Cliff seinem alten Bekannten George Spahn (Bruce Dern) einen Besuch in seiner Westernkulissenstadt abstatten. Dort hat sich inzwischen die Gemeinde der Manson-Familie eingenistet. Mit Pussycat (Margaret Qualley) hat der Stuntman schon Bekanntschaft gemacht …
    Originaltitel

    Once Upon A Time...in Hollywood

    Verleiher Sony Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 5 Trivias
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Hier im Kino

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Once Upon A Time In... Hollywood (DVD)
    Once Upon A Time In... Hollywood (DVD) (DVD)
    Neu ab 11.90 €
    Once Upon A Time In... Hollywood (Blu-ray)
    Once Upon A Time In... Hollywood (Blu-ray) (Blu-ray)
    Neu ab 15.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Once Upon A Time... In Hollywood

    Tarantinos neues Meisterwerk

    Von Carsten Baumgardt
    Vor zwei Jahren versetzte Kultregisseur Quentin Tarantino die Filmwelt in Ekstase, als er seinen neunten Film „Once Upon A Time... In Hollywood“ ankündigte: ein Thriller-Drama um den bestialischen Mord der Manson-Familie an Roman Polanskis schwangerer Frau Sharon Tate. Dieser barbarische Akt bewegt auch 50 Jahre später noch immer die Menschen. Doch wie seine Story im Detail aussieht, daraus machte Tarantino ein Riesengeheimnis. Stattdessen präsentierte er im Wochentakt einen großen Star nach dem anderen für seinen Cast, bis man als Filmfan vor Neugier zu platzen drohte. Nach der Weltpremiere im Wettbewerb des Filmfestivals von Cannes wissen wir endlich, warum der „Pulp Fiction“-Regisseur schwieg: Er hat uns alle an der Nase herumgeführt und reihenweise falsche Fährten gelegt. „Once Upon A Time... In Hollywood“ hat nämlich praktisch gar keine richtige Handlung, sondern begleitet einfach n...
    Die ganze Kritik lesen
    Once Upon A Time... In Hollywood Trailer DF 1:12
    Once Upon A Time... In Hollywood Trailer DF
    48 947 Wiedergaben
    Alle 7 Trailer

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    2019: 20 Blockbuster, auf die wir uns jetzt schon freuen (FILMSTARTS-Original) 10:17
    2019: 20 Blockbuster, auf die wir uns jetzt schon freuen (FILMSTARTS-Original)
    33 182 Wiedergaben
    Alle 8 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Leonardo DiCaprio
    Rolle: Rick Dalton
    Brad Pitt
    Rolle: Cliff Booth
    Margot Robbie
    Rolle: Sharon Tate
    Emile Hirsch
    Rolle: Jay Sebring
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Christoph K.
    Christoph K.

    User folgen 10 Follower Lies die 249 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 21. August 2019
    Muss mich den vielen negativen Kritiken anschließen. Der Film ist völlig unbedeutend. Es passiert ewig gar nichts. Keine Frage, Q. Tarantino ist ein begnadeter Regisseur. Er kann, wie hier; aus einer Zero-Story einen Film drehen. Tolle Einstellungen, tolles Casting - nur die Story ist merde. Und genau das ist mein Problem: Es bleibt nichts vom Film. Man kann die Stunden gänzlich vergessen. Es ist völlig unbedeutend. Fazit: Ein Film den die ...
    Mehr erfahren
    Nico B
    Nico B

    User folgen Lies die Kritik

    2,0
    Veröffentlicht am 4. August 2019
    Habe den Film gestern in dem USA gesehen. Bin wirklich Fan von den Filmen von Quentin Tarantino, aber dieser hier ist echt der schlechteste von ihm. Er dümmpelt zwei stunden rum. Geht aber 2,5 stunden. Es passt nichts zusammen. Es entsteht keine Geschichte. Das es auf die Morde der Manson Family hinausläuft wird einfach nicht klar. Die Schauspieler sind gut, aber ansonsten ist der Film, langatmig, langweilig und kommt nicht in Schwung. Es gibt ...
    Mehr erfahren
    Patrick H
    Patrick H

    User folgen Lies die Kritik

    1,5
    Veröffentlicht am 15. August 2019
    Ich hatte solch große Erwartungen in den Film und bin grandios enttäuscht worden. Abgesehen von den grandiosen schauspielerischen Leistungen und der typischen Tarantino-Manier alles in Szene zu setzen bietet der Film nichts - eine Story ist quasi nicht vorhanden. Bis auf die BruceLee Scene und das kurze Ende mit dem Manson-Überfall war der Film unglaublich langweilig und zäh. von den 2h40m hätte ich gerne 2h20m Lebenszeit zurück, die ich ...
    Mehr erfahren
    Marius
    Marius

    User folgen Lies die Kritik

    3,0
    Veröffentlicht am 19. August 2019
    Meine erste Kritik jemals und dadurch vielleicht nicht mit rotem Faden, aber ich gebe mein Bestes. Unterteilen würde ich den Film einmal in "Setting", "Acting" und "Story". Das Setting der späten 60er ist einfach klasse gestaltet, mit viel Liebe zum Detail und gerade die Kameraführung hat es mir angetan. Erfrischend anders als die aktuellen Blockbuster mit ihren harten Schnitten, wird hier lange aus der gleichen Perspektive gefilmt, passend ...
    Mehr erfahren
    61 User-Kritiken

    Bilder

    51 Bilder

    Wissenswertes

    Einspielrekord

    Der Film spielte an seinem Startwochenende in den USA über 40,4 Millionen Dollar ein - mehr als jeder andere Tarantino-Film zuvor.

    Der perfekte Charles-Manson-Darsteller?

    Damon Herriman spielt Charles Manson sowohl in „Once Upon A Time… In Hollywood“ als auch in der Netflix-Serie „Mindhunter“.

    Erweiterte Fassung

    Der Film wurde nach seiner Weltpremiere in Cannes für die Kinoauswertung noch einmal geringfügig verändert. Darüber hinaus gibt es aber auch Gespräche über eine 4-Stunden-Version, die zu einem späteren Zeitpunkt möglicherweise bei Netflix erscheinen wird.
    5 Trivia

    Aktuelles

    Riesenüberraschung vor den Oscars 2020: "Parasite" schreibt Award-Geschichte
    NEWS - Festivals & Preise
    Montag, 20. Januar 2020
    Im Vorfeld der Oscars wurden auch 2020 wieder die SAG- und die PGA-Awards verliehen. Während der südkoreanische Hit „Parasite“...
    Also doch: Dann können wir mit dem 4-Stunden-Cut von "Once Upon A Time In Hollywood" rechnen!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Montag, 6. Januar 2020
    Mit 161 Minuten ist „Once Upon A Time In Hollywood“ zwar nicht gerade kurz geraten, doch Quentin Tarantino hat noch jede...
    117 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Harald Mistermeyer
      Zuerst einmal: Ich finde Tarantino klasse - normalerweise! Pulp Fiction, Kill Bill, Sin City und Inglorious Bastards sind z.B. Filme die ich immer wieder schauen kann. Django fand ich etwas schwächer aber immer noch ein guter Film. Dann kamen die Hateful Eight - habe ich einmal geschaut, war sicher keine Katastrophe aber irgendwie hat die Story bei mir nicht richtig gezündet. konnte ich nichts mit anfangen. Aber das ist schließlich Geschmacksache und man kann nicht immer jeden Film gut finden. Also habe ich Once Upon A Time in Hollywood geschaut. Was soll ich sagen. Gute Schauspieler mit guten Leistungen, Kameraführung, Atmosphäre des Hippie-Hollywoods - alles gut. Aber irgendwie das Gleiche wie bei den Hateful Eight - der Funke ist nicht übergesprungen, die Story hat mich nicht wirklich gefesselt. Natürlich könnte ich das jetzt von der künstlerischen Seite angehen und mir sagen: Hey, Du hast es vielleicht nicht verstanden und der tiefere Sinn ist Dir entgangen. Kann sein, aber wenn ich mich bei einem Film, der unterhalten soll, anstrengen muss um positive Sachen zu erkennen, dann ist da was falsch gelaufen! Insgesamt so ein Film, den man schaut aber dann nicht wieder schauen muss. 5 Sterne sicher nicht - eher magere 2-3! Von der alten Größe des lieben Quentin habe ich leider zum zweiten Mal hintereinander nichts mitbekommen. Schade!
    • lilyana754
      Besuchen Sie [once upon a time in hollywood] auf dieser guten Seite ist jetzt komplett!Es hier: VIUMAXEND.BLOGSPOT.COM
    • Tyramizou
      dieser respektlose Müll von diesem völlig überbewerteten Tarantino verdient nur eines - komplette Ignoranz von diesem Schund.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top