Mein FILMSTARTS
Blind & Hässlich
Blind & Hässlich
Starttermin 21. September 2017 (1 Std. 45 Min.)
Von
Mit Tom Lass, Naomi Achternbusch, Eva Löbau mehr
Genre Drama
Produktionsland Deutschland
Zum Trailer
Pressekritiken
4,3 2 Kritiken
User-Wertung
3,04 Wertungen
Filmstarts
3,5
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Ferdi (Tom Lass) glaubt, dass er hässlich ist. Seine Selbsteinschätzung, die ihn bei jedem Blick in den Spiegel deprimiert, macht ihn auch deswegen fertig, weil er eine Freundin möchte. Als er Jona (Naomi Achternbusch) trifft, wittert er seine Chance, die junge Frau trotz seiner angeblichen Hässlichkeit rumzukriegen – denn Jona ist blind. Plötzlich keimt etwas in Ferdi, das er nicht mehr für möglich hielt: Hoffnung. Doch er weiß nicht, dass Jona nur so tut, als sei sie blind. Sie hatte keinen Bock mehr aufs Abitur, ist von zuhause weggelaufen und mangels Alternativen bei ihrer Cousine Cecile (Clara Schramm) im Blindenwohnheim untergekommen. Wie lange wird es dauern, bis der Betrug auffliegt? Wenn Ferdi herausfindet, dass Jona ihn angelogen hat und ihn sehen kann, was wird er dann tun?
Verleiher UCM.One
Weitere Details
Produktionsjahr 2017
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Deutsch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
Blind & Hässlich
Von Christoph Petersen
Neben Los Angeles (die Duplass-Brüder, „Cyrus“) und New York (die Safdie-Brüder, „Good Time“) hat auch Berlin sein eigenes Brüderpaar, das die lokale Independent-Szene maßgeblich vorantreibt: Nachdem Jakob Lass‘ größtenteils improvisierter „Love Steaks“ zumindest für Mumblecore-Verhältnisse zum Megahit avancierte und 2014 sogar als Bester Film für den Deutschen Filmpreis nominiert wurde, gab es für sein ähnlich energiegeladenes Nachfolgeprojekt „Tiger Girl“ nicht nur mehr Budget, sondern auch eine Beteiligung von Constantin Film und einen größeren Kinostart. Jakobs jüngerer Bruder Tom Lass hatte hingegen nicht so viel Glück: Sein grandioser zweiter Film „Kaptn Oskar“ (4,5 Sterne von FILMSTARTS, aktuell auf Netflix) hat zwar in der Festivalszene mächtig eingeschlagen, ist dann beim Kinostart aber unverdientermaßen völlig abgesoffen. Für seinen auf dem Filmfest München mit dem FIPRESCI-Pre...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Blind & Hässlich Trailer DF 1:45
Blind & Hässlich Trailer DF
1 708 Wiedergaben
Blind & Hässlich Trailer (2) DF 1:43
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Tom Lass
Tom Lass
Rolle: Ferdi
Eva Löbau
Rolle: Valerie
Clara Schramm
Rolle: Cécile
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Kino-Zeit
  • epd-Film
2 Pressekritiken

Bilder

11 Bilder

Aktuelles

Deutsche Filmkritiker wählen "Western" zum besten Film 2017
NEWS - Festivals & Preise
Dienstag, 20. Februar 2018
Verliebt in eine Blinde, die sehen kann: Trailer zu "Blind & Hässlich" von und mit Tom Lass
NEWS - Videos
Sonntag, 6. August 2017
Ferdi (Tom Lass) denkt, dass er hässlich ist – und freut sich, als er die angeblich blinde Jona (Naomi Achternbusch) kennenlernt....

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • Bernd S.
    Sehr enttäuschend. Dialoge für Debile, ein verkorkster Schnitt mit nicht erkennbarer Zielführung, recht lieblos zusammengehackt.Nach 10 Minuten war uns diese Pseudodramödie nicht mehr erträglich und wir schalteten ab.Wie viel besser sind da doch einige französische Regisseure, die solchen Stoff echt charmant und liebenswert vermitteln können.
Kommentare anzeigen
Back to Top