Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Der unverhoffte Charme des Geldes
     Der unverhoffte Charme des Geldes
    1. August 2019 / 2 Std. 03 Min. / Krimi, Komödie
    Von Denys Arcand
    Mit Alexandre Landry, Maripier Morin, Rémy Girard
    Produktionsland Kanada
    Zum Trailer Vorführungen
    Pressekritiken
    3,3 4 Kritiken
    User-Wertung
    2,9 13 Wertungen - 5 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Der schüchterne Lieferant Pierre-Paul (Alexandre Landry) gerät durch Zufall an den Ort eines Verbrechens und in den Besitz zweier Säcke voller Geld, die er in seinem Lieferwagen versteckt. Daraufhin durchläuft er quälende Vernehmungen durch zwei äußerst harte Polizisten und muss nun versuchen, das dreckige Geld wieder loszuwerden. Mit der Hilfe eines gerade erst aus dem Gefängnis entlassenen Finanzgenies, eines Offshore-Bankers und der Prostituierten Camillie (Maripier Morin), Pierre-Pauls neuer, teurer Freundin, muss der Doktor in Philosophie und eingefleischte Kapitalismusgegner einen Weg finden, ein System auszutricksen, das nur auf Erfolg und Geld ausgerichtet ist, bevor sich der Anführer der eigentlichen Räuber zurückholt, was er ergaunern wollte. Doch bei diesem Unterfangen wird das ungewöhnliche Quartett von zwei humpelnden Detektiven beschattet. Denn nicht nur die Mafia und das Finanzamt haben ein sehr großes Interesse am Geld...
    Originaltitel

    La Chute de l’Empire américain

    Verleiher MFA
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2018
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Hier im Kino

    Andere Städte

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Der unverhoffte Charme des Geldes
    Der unverhoffte Charme des Geldes (Blu-ray)
    Neu ab 10.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Der unverhoffte Charme des Geldes

    Geldwäsche für Anfänger

    Von Oliver Kube
    Es gibt zahllose Fälle, in denen ausländische Filme in Deutschland mit grandios schlechten, oft völlig sinnentleerten deutschen Titeln in die hiesigen Kinos kamen. Denys Arcands „Der unverhoffte Charme des Geldes“ ist ein erfreuliches Gegenbeispiel, denn hier ist die drastische Umbenennung tatsächlich durchdacht. Schließlich umschreibt der Titel der Synchronfassung die verspielte Attitüde des Werks viel besser als der frankokanadische Originaltitel „La Chute De L'empire Américain“ (auf Deutsch: „Der Fall des amerikanischen Imperiums“), eine Anspielung auf Arcands oscarnominierten Klassiker „Der Untergang des amerikanischen Imperiums“ von 1986. Zumal beide Filme außer dem Regisseur ohnehin so gut wie nichts verbindet und der französische Titel etwas verspricht, das weder inhaltlich und schon gar nicht in Sachen Umsetzung und Stimmung gehalten werden kann oder soll. Die Handlung bringt zwa...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Der unverhoffte Charme des Geldes Trailer DF 0:55
    Der unverhoffte Charme des Geldes Trailer DF
    3 585 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Alexandre Landry
    Rolle: Pierre-Paul Daoust
    Maripier Morin
    Rolle: Aspasia / Camille Lafontaine
    Rémy Girard
    Rolle: Sylvain „The Brain“ Bigras
    Maxim Roy
    Rolle: Carla McDuff
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kinobengel
    Kinobengel

    User folgen 57 Follower Lies die 435 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 7. August 2019
    Der erfahrene Regisseur Denys Arcand hat nach eigenem Drehbuch „Der unverhoffte Charme des Geldes“ auf die Leinwand gebracht. Kanada: Pierre-Paul (Alexandre Landry) ist Doktor der Philosophie und kommt mit der für ihn unvernünftigen Welt nicht zurecht. Neben seinem Beruf als Paketfahrer arbeitet er engagiert bei einer Tafel für Obdachlose. Als Pierre-Paul Zeuge eines Raubüberfalls wird, überwältigt ihn die Versuchung, die ...
    Mehr erfahren
    beco
    beco

    User folgen 1 Follower Lies die 121 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 26. August 2019
    Nicht wirklich überzeugend, aber doch sehr sympathisch mit ein paar sehr netten Dialogen und einer schönen Message. Noch sehenswert
    ArtVandelay
    ArtVandelay

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 3. Februar 2020
    Handlung schrecklich unglaubwürdig, alles andere als subtile Botschaften, mit denen man den Zuschauer zu besseren Menschen machen will, was überhaupt die eigentliche Aufgabe dieses Film sein soll. Die Multimillionäre schenken einem beliebigen Obdachlosen eine Wohnung und arbeiten selbst in der Suppenküche. Diesem - eigentlich typisch französisch Holzhammer-Gutmensch-Pädogogik-Film - Plot räumt man viel mehr Platz ein und vergisst daneben ...
    Mehr erfahren
    Gerhard G
    Gerhard G

    User folgen Lies die Kritik

    2,0
    Veröffentlicht am 3. August 2019
    Top Besetzung - spannend bis zum Schluss Leider vermittelt der Film nicht den Hauch der aktuellen Geldwäschegesetzgebung und die inzwischen sehr grossen Erfolge bei der Verbrechensbekämpfung Die Konfliktlosigkeit der Unterschlagungsbegünstigten im späteren Alltag findet man vielleicht im Himmel aber nicht auf der Erde. Die politische Botschaft vermittelt keinen Optimismus sondern das Gegenteil. Gut ist, dass die viel zu knappe ...
    Mehr erfahren
    5 User-Kritiken

    Bilder

    18 Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top