Mein FILMSTARTS
    Die Wurzeln des Glücks
    20 ähnliche Filme für "Die Wurzeln des Glücks"
    • Kiss the Cook - So schmeckt das Leben

      Kiss the Cook - So schmeckt das Leben

      28. Mai 2015 / 1 Std. 54 Min. / Komödie, Drama
      Von Jon Favreau
      Mit Jon Favreau, John Leguizamo, Sofia Vergara
      Carl Casper (Jon Favreau) und seine Hilfsköche Martin (John Leguizamo) und Tony (Bobby Cannavale) stehen für ihr Leben gern vor dampfenden Töpfen und brutzelnden Pfannen. Doch leider hält Carls Boss Riva (Dustin Hoffman) nichts von ihren ambitionierten Gerichten und zwingt sie, ein ideenloses Menü zuzubereiten. Doch mit der darauffolgenden miesen Kritik eines renommierten Restauranttesters (Oliver Platt) ist das Maß endgültig voll. Carl schmeißt seinen Job hin und beschließt, zu seinen Wurzeln zurückzukehren, um einen Neuanfang zu wagen. Der windige Marvin (Robert Downey Jr.) überlässt ihm einen heruntergekommenen Imbisswagen, den Carl gemeinsam mit Martin, Tony und seiner Freundin Molly (Scarlett Johansson) auf Vordermann bringt. Und sogar seine Ex-Frau Inez (Sofía Vergara) und sein Sohn Percy (Emjay Anthony) packen bald tatkräftig mit an. Bei einer kulinarischen Tour durch den amerikanischen Süden kann Carl mit seinen ausgefallenen Gerichten die Massen begeistern und endlich wieder seine Leidenschaft fürs Kochen vollends ausleben.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Nebraska

      Nebraska

      16. Januar 2014 / 1 Std. 55 Min. / Komödie, Drama
      Von Alexander Payne
      Mit Bruce Dern, Will Forte, June Squibb
      Der alternde, an leichter Demenz leidende und dem Alkohol zugeneigte Woody Grant (Bruce Dern) will von seinem Wohnort in Montana nach Nebraska reisen, weil er glaubt, dort bei einem Gewinnspiel eine Million Dollar gewonnen zu haben. Sein Sohn David (Will Forte), der weiß, dass es sich bei dem vermeintlichen Lotterielos nur um einen geschickt gestalteten Werbeprospekt handelt, willigt dennoch ein, Woody bei dieser Reise zu begleiten. Er sieht den gemeinsamen Weg als Chance, die Beziehung zu seinem Vater zu reparieren. Unterwegs ist das Duo nach einem kleinen Zwischenfall gezwungen, in einer Kleinstadt in Nebraska etwas länger Halt zu machen. Es handelt sich dabei ausgerechnet um Woodys Geburtsort Hawthorne, wo es zu unverhofften Begegnungen mit lange nicht mehr gesehenen Verwandten und Bekannten kommt, darunter auch mit dem einstigen besten Freund und Geschäftspartner des alten Mannes, Ed Pegram (Stacy Keach). Schnell bekommt das ganze Städtchen mit, was der Grund für die Reise von Vater und Sohn ist, und so sind die vorgeblichen Lotteriegewinner dem Neid und der Missgunst der Bewohner ausgesetzt.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Learning To Drive - Fahrstunden fürs Leben

      Learning To Drive - Fahrstunden fürs Leben

      6. August 2015 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Drama, Romanze
      Von Isabel Coixet
      Mit Ben Kingsley, Patricia Clarkson, Grace Gummer
      Die New Yorker Schriftstellerin Wendy (Patricia Clarkson) erlebt einen Schock, als ihr Mann sie verlässt. Nach 21 Jahren Ehe fällt es ihr schwer, plötzlich auf eigenen Füßen zu stehen. Doch Wendy lässt sich nicht unterkriegen und beschließt, Fahrstunden beim indischen Taxifahrer Darwan (Ben Kingsley) zu nehmen – schließlich muss sie mobil sein, um ihre Tochter Tasha (Grace Gummer) in Vermont besuchen zu können. Im Verlauf der Fahrstunden kommt es zu einem regen Austausch zwischen den beiden so unterschiedlichen Persönlichkeiten – Wendy ist impulsiv und wurde gerade verlassen, Darwan ist streng und steht kurz vor seiner Hochzeit. So sind Fahrlehrer und –schülerin zwar nicht immer einer Meinung, doch worauf es im Leben wirklich ankommt, darüber sind sie sich ziemlich schnell einig, zumal Darwan eigentlich ein sanftmütiger Typ ist…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,9
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      2,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Männer al dente

      Männer al dente

      15. Juli 2010 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Komödie
      Von Ferzan Ozpetek
      Mit Riccardo Scamarcio, Nicole Grimaudo, Alessandro Preziosi
      Das Studium ist geschafft, also ab zurück nach Hause! Tommaso (Riccardo Scamarcio) kehrt mit dem Vorhaben nach Salento zurück, seiner Familie von seiner Homosexualität zu erzählen. Bevor er dazu kommt, prescht jedoch sein Bruder (Alessandro Preziosi) vor und beichtet seinerseits, dass er schwul ist. Der Vater verstößt ihn, erleidet einen Herzinfarkt - und Tommaso verschweigt sein Anliegen nun lieber. Und zu allem Überfluss hat auch noch die hübsche Alba (Nicole Grimaudo) ein Auge auf ihn geworfen. Jetzt gilt es, die Dinge zu klären, bevor Tommasos Geheimnis auf anderem Wege an die Dorföffentlichkeit kommt...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben

      Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben

      30. September 2010 / 1 Std. 53 Min. / Drama, Komödie, Fantasy
      Von Apichatpong Weerasethakul
      Mit Thanapat Saisaymar, Jenjira Pongpas, Sakda Kaewbuadee
      Als der passionierte Yoga-Profi Onkel Boonmee (Thanapat Saisaymar) erfährt, dass er todkrank ist und ihm gerade noch 48 Stunden in dieser Welt verbleiben, ruft er seine Familie zusammen. Als er am Abend mit seiner Schwägerin Jen (Jenjira Pongpas) und seinen Neffen Tong (Sakda Kaewbuadee) auf der Veranda sitzt, gesellt sich plötzlich Boonmees vor 19 Jahren verstorbene Frau Huay (Natthakarn Aphaiwonk) zu ihnen. Und nur wenig später taucht dann auch noch Boonmees vor langer Zeit verschwundener Sohn Boonsong (Geerasak Kulhong) auf - in Gestalt eines Geisteraffen. Gemeinsam begeben sich Boonmee und seine Familie auf eine Reise zum Ort seiner Geburt...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Viel Lärm um nichts

      Viel Lärm um nichts

      24. Juli 2014 / 1 Std. 49 Min. / Komödie, Drama, Romanze
      Von Joss Whedon
      Mit Amy Acker, Alexis Denisof, Clark Gregg
      Don Pedro (Reed Diamond) kehrt mit seinen Gefährten Claudio (Frank Kranz) und Benedikt (Alexis Denisof) aus dem Krieg zurück. Bei dem Empfang im Haus des Gouverneurs Leonato (Clark Gregg) verliebt sich Claudio in dessen Tochter Hero (Jillian Morgese). Claudio wirbt fortan um Hero, später wollen die beiden heiraten. Benedikt hingegen bezeichnet die Ehe lieber als Hölle, was ihn mit Leonatos Nichte Beatrice (Amy Acker) verbindet. Die beiden könnten sich niemals vorstellen, eines Tages selbst verheiratet zu sein. Sie sind sehr vornehm, leben offen und wortreich ihre Verachtung für die Liebe und die Ehe aus – und für sich gegenseitig. Doch dann schließen Leonato, Claudio und Don Pedro einen Pakt, Benedikt und Beatrice miteinander zu verkuppeln. Durch verzwickte Umstände kommt es zu einigen Überraschungen...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,7
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Darjeeling Limited

      Darjeeling Limited

      3. Januar 2008 / 1 Std. 47 Min. / Komödie, Drama
      Von Wes Anderson
      Mit Owen Wilson, Adrien Brody, Jason Schwartzman
      Francis (Owen Wilson) trifft im Zug "The Darjeeling Limited" zum ersten Mal seit der Beerdigung seines Vaters auf seine Brüder Peter (Adrien Brody) und Jack (Jason Schwartzman). Gemeinsam fahren sie durch Indien, wobei Francis das Trio wieder zusammenführen will. Alles hat er, unterstützt von einem Assistenten (Wally Wolodarsky), der sich auch irgendwo in dem großen Zug aufhält, minuziös durchgeplant. Jack und Peter müssen verwundert feststellen, dass sie Francis nicht einmal ihr Essen selbst bestellen lässt, sondern hier nach Ansicht der Speisekarte alleine entscheidet, was für jeden der drei das Richtige ist. Die ohnehin schwer belastete und brüchige Beziehung des Trios bekommt schnell weitere Risse, denn jeder trägt Geheimnisse in sich, die er nicht freiwillig preisgibt. Jack kam direkt aus Frankreich, wo er sich im "Hotel Chevalier" versteckte, ihn seine Ex-Freundin (Natalie Portman) aber trotzdem fand. Nach einer Nacht voller Sex hängt er wieder an ihr.Peter wird in wenigen Wochen Vater und spielt mit dem Gedanken, sich vor der Verantwortung zu drücken. Zudem müssen seine Brüder schnell feststellen, dass er die Erbstücke des Vaters wie die Sonnenbrille, den Rasierer und die eigentlich nutzlosen Autoschlüssel alleine besitzt. Und Francis weiß als Einziger, dass die Reise zu ihrer Mutter (Angelica Houston) gehen soll. Die lebt als Nonne im Himalaya und hat ihre Söhne schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen. Eine turbulente Zugfahrt nimmt ihren Lauf...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Café Olympique - Ein Geburtstag in Marseille

      Café Olympique - Ein Geburtstag in Marseille

      25. Dezember 2014 / 1 Std. 36 Min. / Drama, Komödie
      Von Robert Guédiguian
      Mit Ariane Ascaride, Jacques Boudet, Jean-Pierre Darroussin
      Es ist ihr Geburtstag, die Kerzen auf der Torte brennen, aber die Gäste haben allesamt abgesagt und Ariane (Ariane Ascaride) fühlt sich in ihrem hübschen Haus einsamer als jemals zuvor. Niemand wird kommen, also setzt sich Ariane in ihr Auto und verlässt ihre malerische Vorstadtgegend in Richtung Meer. In der prallen Sonne Marseilles will sie aus ihrem Alltag ausbrechen und etwas erleben. In dieser Ausnahmesituation wächst sie über sich selbst hinaus und tut Dinge, die sie sonst niemals getan hätte. Unter anderem schläft sie auf einem Boot, übt sich als Kellnerin in einem Café, spricht mit einer Schildkröte, steigt unerlaubt in ein Museum ein und singt vor Publikum. Außerdem versöhnt sich Ariane mit ihrer verstorbenen Mutter und kommt aus der Distanz heraus zu einer ganz anderen, fantasievollen Sicht auf die eigene Person und ihren Geburtstag...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Liberal Arts

      Liberal Arts

      6. Dezember 2013 / 1 Std. 41 Min. / Drama, Komödie
      Von Josh Radnor
      Mit Josh Radnor, Elizabeth Olsen, Richard Jenkins
      Der 35-jährige Jesse (Josh Radnor) kann dem von ihm verhassten Großstadtalltag entfliehen, als ihn sein ehemaliger Professor Peter (Richard Jenkins) zu seinem Ruhestandsdinner an seine alte Universität Kenyon College einlädt. Bei dem Essen lernt er die 19-jährige Tochter eines anderen Gastes kennen: Elizabeth (Elizabeth Olsen). Die junge Frau wird nur Zibby genannt, studiert Theater an der Universität und beeindruckt Jesse auf Anhieb. Er ist fasziniert von ihr. Zibby führt ihn erneut durch das College-Leben und dabei verlieben sich die beiden ineinander. Jedoch wissen beide, dass ihre Beziehung auch wegen des Altersunterschiedes eigentlich keine Zukunft hat. Auf ihrer Reise durch den Uni-Alltag begegnen sie einer Reihe von seltsamen Gestalten und schließlich muss sich Jesse fragen, ob er sich in eine Illusion verliebt hat oder ob es wahre Liebe ist…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Marry Me!

      Marry Me!

      2. Juli 2015 / 1 Std. 34 Min. / Drama, Komödie
      Von Neelesha Barthel
      Mit Maryam Zarée, Fahri Yardım, Bharti Jaffrey
      Kissy (Maryam Zaree) ist Single und lebt mit ihrer siebenjährigen Tochter Meena (Lila Marschall) ein eigentlich recht zufriedenes Leben in Berlin-Kreuzberg. Dort verwaltet sie das leicht heruntergekommene, aber doch charmante Mietshaus ihrer Großmutter Sujata (Bharati Jaffrey), in dem sie auch ihr eigenes kleines "Café Devi" betreibt. Es könnte also alles gut sein - wäre da nicht Kissys indische Abstammung, die sie in Gestalt von Oma Sujata eines Tages heimsucht. Denn Sujata ist ultra-traditionell und kann es überhaupt nicht akzeptieren, dass ihre Enkelin alleine mit ihrem Sprössling lebt, so ganz ohne Mann. Sogleich stellt sie Kissy vor die Wahl: Entweder sie kümmert sich besser um ihre Familie und heiratet endlich den Vater von Meena oder das Haus wird mitsamt dem Café verkauft. Auf einmal steht Kissy mit dem Rücken zur Wand, denn mit Meenas Vater Robert (Steffen Groth) war sie nie wirklich zusammen und ihr Herz hat sie gerade erst an den Koch Karim (Fahri Yardim) verloren. Doch um Oma zufriedenzustellen und das Café behalten zu können, will Kissy eine Scheinehe mit Robert eingehen, samt traditioneller Hochzeitsfeier. Damit fängt das Chaos jedoch erst richtig an...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      2,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Familienbande

      Familienbande

      19. November 2015 / 1 Std. 21 Min. / Komödie, Drama
      Von Mark Noonan (II)
      Mit Aidan Gillen, Lauren Kinsella, Erika Sainte
      Als die Mutter der kleinen Stacey (Lauren Kinsella) überraschend stirbt, ist die Elfjährige gezwungen, zusammen mit ihrem Onkel Will (Aidan Gillen) in der Einöde der dünn besiedelten irischen Midlands zu leben. Will hat die vergangenen Jahre allerdings im Gefängnis verbracht und wurde nun extra vorzeitig auf Bewährung entlassen, um sich um seine Nichte zu kümmern. Doch das ungewohnte Zusammenleben in einem kleinen Wohnwagen erweist sich als schwierig, da sich der melancholische Will und die vorlaute Stacey kaum kennen. Wills Versuche, für das traumatisierte Mädchen die Vaterrolle zu übernehmen, fallen daher auch recht unbeholfen aus. Erst nach und nach können sie sich einander annähern, doch wird ihre Beziehung noch immer von den Problemen der Vergangenheit und dem Mysterium um Wills Haftstrafe überschattet.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der wundersame Katzenfisch

      Der wundersame Katzenfisch

      10. Juli 2014 / 1 Std. 35 Min. / Drama, Komödie
      Von Claudia Sainte-Luce
      Mit Ximena Ayala, Lisa Owen, Sonia Franco
      Die Supermarktangestellte Claudia (Ximena Ayala) lebt alleine in Guadalajara, Mexiko. Als sie wegen einer Blinddarmentzündung ins Krankenhaus kommt lernt sie Martha (Lisa Owen) kennen, eine enthusiastische, lebensfrohe Mutter von vier Kindern, die vor einiger Zeit an AIDS erkrankte. Martha sieht, wie Claudia nach ihrer Operation alleine das Krankenhaus verlässt und lädt sie sie zu sich nach Hause ein. Claudia landet plötzlich in einer turbulenten, chaotischen Familie. Zu Beginn noch überwältigt von so viel Trubel und Herzlichkeit, wird sie schon bald ein fester Teil des Familienverbundes. Bei einer gemeinsamen Reise ans Meer bricht Martha plötzlich zusammen, als Folge ihres immer schlechteren Gesundheitszustands. Claudia muss sich mit einer unangenehmen Frage auseinandersetzen: Was tut sie, wenn Martha stirbt?
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Algebra in Love

      Algebra in Love

      10. Januar 2013 / 1 Std. 39 Min. / Komödie, Drama
      Von Whit Stillman
      Mit Greta Gerwig, Analeigh Tipton, Adam Brody
      Die toughe Violet (Greta Gerwig), die prinzipientreue Rose (Megalyn Echikunwoke) und sexy Heather (Carrie MacLemore) bilden eine Clique von Studentinnen, die den männlich dominierten Campus auf den Kopf stellen wollen und die Stepptanz für die beste Medizin für selbstmordgefährdete Heranwachsende halten. Als Austauschstudentin Lily (Analeigh Tipton) zu ihnen stößt, zeigen sie ihr, wie man Männer vom animalisch-gröhlenden Bierliebhaber zu cocktailtrinkenden Musicaltänzern macht und wie man sich benehmen muss, um an einen angemessenen Jungen heranzukommen. Kompliziert wird die ganze Angelegenheit als sich die Mädchen anfangen in die Jungs (darunter: Adam Brody) an ihrer Ostküsten-Universität zu verlieben und ihre Freundschaft so auf eine harte Probe gestellt wird. Doch schließlich bekommen sie die Idee, eine gemeinsame Tanz-Gruppe zu gründen und so ihre Differenzen und ihre negativen Emotionen zu überwinden.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,9
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • May und die Liebe

      May und die Liebe

      17. Juli 2015 / 1 Std. 44 Min. / Komödie, Drama
      Von Cherien Dabis
      Mit Cherien Dabis, Bill Pullman, Alexander Siddig
      Auf den ersten Blick scheint May Brennan (Cherine Dabis) das perfekte Leben zu haben, ihre erste Buchveröffentlichung war ein voller Erfolg und sie hat mit Ziad (Alexander Siddig) einen Verlobten, von dem die meisten Frauen nur träumen. Als sie ihre Familie in Amman besucht, steht sie jedoch plötzlich vor zahlreichen Problemen: Ihre willensstarke Mutter Nadine (Hiam Abbass), die eine überzeugte Christin ist, versucht um jeden Preis die Hochzeit zu verhindern, da sie keinen Muslim in der Familie dulden möchte, ihre jüngeren Schwestern Dalia (Alia Shawkat) und Yasmine (Nadine Malouf) benehmen sich so wie ihre Kinder und ihr entfremdeter Vater Edward (Bill Pullman) ist ganz plötzlich auf Wiedergutmachung aus, was ihr sehr verdächtig vorkommt. Zudem wird ihr klar, dass sie über die Scheidung der Eltern nie viel nachgedacht hat und es nun an der Zeit ist, die Problematik aufzuarbeiten.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,2
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • 3 Herzen

      3 Herzen

      19. März 2015 / 1 Std. 46 Min. / Drama, Romanze
      Von Benoît Jacquot
      Mit Benoît Poelvoorde, Charlotte Gainsbourg, Chiara Mastroianni
      Marc (Benoît Poelvoorde) ist Steuerbeamter und will gerade aus der französischen Provinz zurück nach Paris reisen. Als er den letzten Zug aber verpasst, bleibt ihm nichts anderes übrig, als noch eine Weile in dem kleinen Ort zu bleiben. Doch dies stellt sich als Glücksfall heraus, lernt er doch am Abend Sylvie (Charlotte Gainsbourg) kennen. Die beiden verstehen sich auf Anhieb so gut, dass sie sich für ein Wiedersehen in Paris verabreden. Doch das Treffen platzt, denn Marc schafft es nicht rechtzeitig zu der Verabredung. Einige Zeit später lernt er Sophie (Chiara Mastroianni) kennen und diesmal verläuft alles ohne Komplikationen: Er verliebt sich und die beiden heiraten. Die Tatsache, dass Sophie und Sylvie Schwestern sind, wird ihm erst später bewusst und stürzt ihn in einen großen inneren Konflikt.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,6
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Mein Herz tanzt

      Mein Herz tanzt

      21. Mai 2015 / 1 Std. 44 Min. / Drama
      Von Eran Riklis
      Mit Tawfeek Barhom, Michael Moshonov, Danielle Kitzis
      Eyad (Tawfeek Barhom) wird von seinen Eltern auf eine Elite-Schule in Jerusalem geschickt. Die wollen eigentlich, dass er es eines Tages besser als sie selbst hat, aber leicht hat er es zu Beginn absolut nicht. So machen ihm nicht nur die ungewohnte Umgebung und das Pubertieren an sich zu schaffen, er ist auch noch der einzige Palästinenser weit und breit und wird schnell als Außenseiter abgestempelt. Bald findet er jedoch einen Freund in Yonatan (Michael Moshonov), der aufgrund einer schweren Muskellähmung im Rollstuhl sitzt, und verliebt sich Hals über Kopf in die hübsche Jüdin Naomi (Danielle Kitzis). Doch so schön die sich entwickelnde Beziehung der Jugendlichen auch ist, wird es schon bald sehr anstrengend, die Liebe vor ihren Eltern geheim zu halten. Während Eyad daher energisch versucht, endlich Anerkennung als Israeli zu finden, nimmt ihn auch Yonatans zusehends schlimmer werdender Zustand mehr und mehr mit.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Madame Bovary

      Madame Bovary

      17. Dezember 2015 / 1 Std. 59 Min. / Historie, Drama
      Von Sophie Barthes
      Mit Mia Wasikowska, Ezra Miller, Henry Lloyd-Hughes
      Um den ländlichen Verhältnissen, in denen sie lebt, zu entkommen, heiratet die schöne Emma (Mia Wasikowska) den gutbürgerlichen Dorfarzt Charles Bovary (Henry Lloyd-Hughes). Anfangs noch fasziniert von dem glamourösen High-Society-Leben, erkennt sie bald, dass die Ehe mit ihrem phlegmatischen Mann zu bröckeln beginnt und sie sich nach mehr sehnt. In ihrer neuen provinziellen Heimat Yonville freundet sie sich immerhin bald mit dem Apotheker Homais (Paul Giamatti) und seiner Familie an, in deren Haus auch der angehende Jurist Léon (Ezra Miller) lebt. Madame Bovary ist sichtlich angetan von dem attraktiven Herrn und auch er gibt bald sein Interesse an ihr zu erkennen. Doch er soll nicht der einzige aufregende Mann in Emmas Leben bleiben. Auch der Händler Lheureux (Rhys Ifans), der ihre Luxussucht stillt, und ein weltgewandter Marquis (Logan Marshall-Green) machen Anstalten, sie zu verführen. Madame Bovarys Sucht nach außerehelicher Leidenschaft fordert jedoch bald ihren Tribut.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • An ihrer Stelle

      An ihrer Stelle

      11. Juli 2013 / 1 Std. 34 Min. / Drama
      Von Rama Burshtein
      Mit Hadas Yaron, Yiftach Klein, Irit Sheleg
      Die 18-jährige Shira (Hadas Yaron) ist die jüngste Tochter der chassidischen Familie Mendelman. Sie soll einen vielversprechenden Mann desselben Alters heiraten. Für Shira erfüllt sich ein Traum. Sie fühlt sich für diesen großen Schritt bereit, ist aber trotzdem aufgeregt. Während des Purimfestes stirbt ihre 21 Jahre alte Schwester Esther (Renana Raz) bei der Geburt ihres ersten Kindes. Der Schmerz und die Trauer über diesen Verlust überschatten für die ganze Familie die angesetzte Hochzeit. Nicht viel später wird Yohai (Yiftach Klein), dem Witwer Esthers, eine neue Frau versprochen, was er allerdings für verfrüht hält. Zwar ist ihm bewusst, dass er früher oder später eine neue Frau heiraten wird, doch ist er jetzt noch nicht bereit dazu. Doch auch für Shira scheint sich alles zu ändern.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Lemon Tree

      Lemon Tree

      2. Oktober 2008 / 1 Std. 46 Min. / Drama, Tragikomödie
      Von Eran Riklis
      Mit Hiam Abbass, Ali Suliman, Rona Lipaz Michael
      Die Zitrone – abgeleitet vom arabischen Wort „laimun“ - ist nicht nur titelgebend für Eran Riklis’ neuen Film „Lemon Tree“, sondern steht auch symbolisch für den auf wahren Begebenheiten beruhenden Konflikt zwischen einer palästinensischen Witwe und ihrem neuen Nachbarn, dem israelischen Verteidigungsminister.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,5
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Mr. Morgan's Last Love

      Mr. Morgan's Last Love

      22. August 2013 / 1 Std. 56 Min. / Drama, Komödie
      Von Sandra Nettelbeck
      Mit Michael Caine, Clémence Poésy, Gillian Anderson
      In Paris lebt der einsame, lebensmüde Witwer Matthew Morgan (Michael Caine). Durch die Zufallsbekanntschaft mit der freimütigen, hübschen und impulsiven Französin Pauline (Clémence Poésy) gewinnt er seine Lebensfreude zurück. Beide verbringen eine kurze, aber wunderschöne Zeit miteinander, die ihr Leben verändert. Gemeinsam entdeckt das sonderbare Pärchen wahre Freundschaft, gute Gesellschaft, einfühlsame Romantik – und lernt den Wert einer Familie kennen. Pauline hat damals ihre Eltern bei einem Autounfall verloren. Seither hat sie sich nie wirklich bei jemandem geborgen gefühlt. Mit Matthew erlebt sie dieses Gefühl zum ersten Mal. Bald muss sie aber erfahren, dass sich Matthew seit dem Tod seiner Frau von seinen eigenen Kindern entfremdet hat. Als diese nach einem gescheiterten Selbstmordversuch von Matthew nach Paris kommen, versucht Pauline, zunächst vergebens, die Beziehung zwischen Matthew und seinem Sohn Miles (Justin Kirk) zu retten.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,1
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top