Mein FILMSTARTS
Destination Wedding
Durchschnitts-Wertung
3,0
11 Wertungen - 3 Kritiken
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
33% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
67% (2 Kritiken)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Destination Wedding ?

3 User-Kritiken

Gabriele H
Gabriele H

User folgen Lies die Kritik

1,0schlecht
Veröffentlicht am 13.08.18

Selten so schlechten Film gesehen. Vielleicht ist er in Englisch besser. Die Dialoge sind flach. Dass zwei gute Schauspieler nicht mehr draus machen konnten, traurig. Nach 20 Minuten habe ich es aufgegeben und den Film verlassen😕

komet
komet

User folgen 8 Follower Lies die 140 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 03.08.18

ACHTUNG !!! die kritk ist subjektiv und die drei sterne sind nur für theaterliebhaber. - - - - - - - - - - - zwei beziehungsunfähige menschen treffen aufeinander und müssen irgendwie miteinander auskommen. das war´s auch schon. das ist die gesamte handlung. sie kabbeln sich die ganze zeit und das ist das einzige, was passiert. andere darsteller kommen gar nicht zu wort. - - - - - - - - - - - am besten stellt man sich ein theaterstück vor, in dem nur zwei darsteller auftreten und sonst niemand. so ist das hier auch. wenn man theaterstücke wie "der gott des gemetzels" oder "der vorname" mag, dann kann man sich diesen film sehr gut anschauen. für theaterliebhaber. wenn man eine intellektuelle oder künstlerische atmosphäre schätzt. - - - - - - - - - - aber es gibt keine handlung. männchen und weibchen kabbeln sich die ganze zeit und nach der hochzeit fährt er zu ihr, klingelt und dann sind sie ein paar. und filmende. das passiert in der letzten minute und vorher kabbeln sich die beiden nur und etwas anderes passiert nicht. - - - - - - - - die art und weise und die intensität, wie sie sich kabbeln ist allerdings durchaus beeindruckend und auch lustig. die dialoge sind sehr unterhaltsam und manchmal auch lustig. man darf nur keine handlung erwarten. - - - - - - - - - - - - für den gemeinen kinogänger, der eine schöne hollywood-schmonzette mit viel kitsch und strand und sonnenuntergang und ein paar tränchen erwartet, darf man hier nur einen halben stern geben. kein geld für diesen film ausgeben! für theaterliebhaber, die auch vor ungewöhnlichen stücken nicht zurückschrecken, sondern sich auch mal überraschen lassen wollen, gibt es die drei sterne.

Christoph K.
Christoph K.

User folgen 4 Follower Lies die 172 Kritiken

1,0schlecht
Veröffentlicht am 26.07.18

Der Film war völlig überflüssig. Zwei Personen quatschen sich ihre Neurosen aus dem Leib. Das wars! Hier und da sollen die Dialoge witzig sein. Die zünden aber so gut wie nie. Man merkt DEUTLICH, dass jeder Satz aus ein und derselben Feder stammt. Vielleicht wirkte das Buch witzig, der Film hingegen ist es nicht. Man wollte wohl ein Mischmasch aus "der Gott des Gemetzels" und "Silver Linings" kreiren. Man ist an diesem Versuch schwer gescheitert. Auch wenn dies gerade bei diesen beiden kantigen Personen merkwürdig klingen mag, aber die Figuren hatten gar keinen Tiefgang. Der Film plätschert laaaangsam vor sich hin und schläft dann irgendwann ein. Dies wird einer meiner schlechtesten Filme in 2018 werden.

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top