Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Judy
     Judy
    2. Januar 2020 / 1 Std. 58 Min. / Biografie, Drama
    Von Rupert Goold
    Mit Renée Zellweger, Jessie Buckley, Finn Wittrock
    Produktionsland Großbritannien
    Zum Trailer Vorführungen (106)
    Pressekritiken
    3,4 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,4 8 Wertungen
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Seit Ende der 1920er-Jahre steht Judy Garland (Renee Zellweger) vor der Kamera und hat bis zu ihrem 16. Geburtstag schon 13 Filme gedreht. 1939 ist der Teenager so erschöpft von den andauernden Dreharbeiten, dass Louis B. Mayer (Richard Cordery), der Boss des Studios MGM, sie vor die Wahl stellt: Entweder sie tut, was von ihr verlangt wird oder er sorgt dafür, dass ihre Karriere den Bach runtergeht. 30 Jahre später ist Judy ein alter Hase im Showbusiness, doch sie ist längst nicht mehr so gefragt wie früher. So kommt es, dass ihre Schulden steigen und sie schon für ein paar Hundert Dollar Gage auftritt. Mit ihrem Ex-Mann Sidney Luft (Rufus Sewell) streitet sie sich um das Sorgerecht ihrer Kinder Lorna (Bella Ramsey) und Joey (Lewin Lloyd). Obwohl sie den Gedanken nicht erträgt, von ihrem Nachwuchs getrennt zu sein, will Sid, dass die Kinder bei ihm aufwachsen. Als ihr der Londoner Clubbesitzer Bernard Delfont (Michael Gambon) anbietet, fünf Wochen in seinem Club zu gastieren, bleibt ihr keine andere Wahl, als das Angebot anzunehmen. Nach einigen Startschwierigkeiten sprechen sich ihre grandiosen Auftritte herum und sie wird zu Londons Stadtgespräch. Ohne ihre Kinder wird sie jedoch zu einem seelischen Wrack und das macht sich auch bei ihren Shows bemerkbar.
    Verleiher Entertainment One Germany (eOne)
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Hier im Kino

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Judy

    Renée Zellweger ist so viel besser als der Rest

    Von Oliver Kube
    „Er gehört zu mir“ – mit ihrem 1975er-Megahit avancierte die Schlagersängerin Marianne Rosenberg einst zur Ikone der Schwulenbewegung im deutschsprachigen Raum. In Nordamerika hatte diese Position über Dekaden hinweg Judy Garland inne. Lange vor Barbra Streisand, Cher, Madonna oder Lady Gaga identifizierten sich Millionen mit dem immer irgendwie verträumt, aber dennoch auch stark und unabhängig scheinenden Star. Ihrer berühmten Rolle in „Der Zauberer von Oz“ ist auch der Code „Friend of Dorothy“ geschuldet, den bereits zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs Männer nutzten, um sich gegenseitig ihre wahre sexuelle Orientierung zu signalisieren. Im musikalischen Biopic-Drama „Judy“ gibt es nun auch ein (fiktives) schwules Paar (Andy Nyman, Daniel Cerqueira), mit dem die Titelfigur in einer etwas arg kitschigen Szene Freundschaft schließt. Das ist zugleich aber auch die einzige Anspielung auf die...
    Die ganze Kritik lesen
    Judy Trailer DF 2:23
    Judy Trailer DF
    4 721 Wiedergaben
    Judy Trailer OV 1:07
    908 Wiedergaben
    Judy Trailer (2) OV 2:24
    216 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Renée Zellweger
    Rolle: Judy Garland
    Jessie Buckley
    Rolle: Rosalyn Wilder
    Finn Wittrock
    Rolle: Mickey Deans
    Rufus Sewell
    Rolle: Sidney Luft
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    30 Bilder

    Aktuelles

    Golden Globes 2019: Alle Gewinner
    NEWS - Festivals & Preise
    Montag, 6. Januar 2020
    In der vergangenen Nacht wurden in Los Angeles einmal mehr die Golden Globes verliehen. Während Netflix weitestgehend übergangen...
    "Joker" und Netflix auf Oscarkurs, kaum "Game Of Thrones": Die Golden-Globe-Nominierungen 2020
    NEWS - Festivals & Preise
    Montag, 9. Dezember 2019
    Heute wurden die Nominierungen für die 77. Golden Globes bekanntgegeben. Und neben den Netflix-Filmen „The Irishman“ und...
    9 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top