Mein FILMSTARTS
    Mein Onkel
    20 ähnliche Filme für "Mein Onkel"
    • Palais Royal!

      Palais Royal!

      1 Std. 40 Min. / Komödie
      Von Valérie Lemercier
      Mit Valérie Lemercier, Lambert Wilson, Catherine Deneuve
      Eugenia (Catherine Deneuve) ist die beliebte Königin eines fiktionalen, europäischen Staates. Doch eines Tages erfährt das kleine Land eine überraschende Katastrophe, als der Mann von Eugenia unerwartet stirbt und der Staat auf einmal ohne einen König da steht. Dem Gesetz folgend, muss der neue Thronfolger auf jeden Fall mit einer Frau verheiratet sein, was den ältesten Sohn Eugenias leider außen vor lässt, da dieser bis dato nicht den heiligen Bund der Ehe eingegangen ist. Doch der jüngste Sohn, Prinz Arnaud (Lambert Wilson), ist verheiratet mit der hinreißenden Armelle (Valérie Lemercier). Das Gesetz bestimmt ihn zum neuen Herrscher über das Land und die Menschen. Am Zepter der Macht ändern Arnaud und seine Frau die Art der Regentschaft. Das Königspaar bringt eine Menge frischen Schwung in die sonst so angestaubte monarchische Gesellschaft…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Addams Family

      Die Addams Family

      23. Januar 1992 / 1 Std. 39 Min. / Komödie, Fantasy, Familie
      Von Barry Sonnenfeld
      Mit Anjelica Huston, Raúl Julia, Christopher Lloyd
      Seit Jahren ist der Bruder von Gomez Addams (Raul Julia), einem Mitglied der schrillen Addams Family, verschwunden. Plötzlich taucht in dem geheimnisvollen Anwesen der etwas anderen Familie der zwielichtig wirkende Gordon Craven (Christopher Lloyd) auf und behauptet der verschollene Bruder Fester zu sein. Etwas merkwürdig ist es da natürlich, dass er kaum irgendetwas über die Addams Family weiß. Sein verdächtiges Auftreten ruft unter anderem seine vermeintliche Nichte Wednesday Addams (Christina Ricci) auf den Plan, aber zu viele andere Dinge halten sie davon ab, wirklich Alarm zu schlagen. So droht Cravens Plan aufzugehen, die Addams Family um eine gehörige Summe Geld zu erleichtern, wären da nicht überraschende Ähnlichkeiten zwischen ihm und seinen potentiellen Opfern. Jetzt stellt sich die Frage, ob an seiner dreisten Behauptung nicht doch etwas dran ist.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die sexuellen Geheimnisse einer Familie

      Die sexuellen Geheimnisse einer Familie

      1 Std. 17 Min. / Komödie, Drama, Romanze
      Von Jean-Marc Barr, Pascal Arnold
      Mit Mathias Melloul, Valérie Maës, Nathan Duval
      Nachdem der junge Romain (Mathias Melloul) beim Masturbieren im Biologieunterricht erwischt wurde, wobei er sich zu allem Überfluss auch noch mit seinem Handy gefilmt hat, droht ihm großes Ungemach: der Rauswurf aus der Schule. Romain ist das jüngste Kind in seiner Familie. Er hat noch zwei ältere Geschwister: Pierre (21 Jahre alt) und Marie (22 Jahre alt). Als Romains pubertäre Aktivität in der Familie zur Sprache kommt, beginnen plötzlich alle damit, über ihre sexuellen Erfahrungen und Wünsche zu sprechen. Neben Romains Geschwistern und Eltern lassen sich auch seine Großeltern auf das Gespräch ein. Mit einem Mal wird Sex vom Tabuthema zum Gesprächsgegenstand Nummer eins. Alle – ohne Ausnahme – gewähren einen Einblick in ihr intimes Leben und es werden Dinge zu Tage gefördert, die sonst nur flüsternd und mit vorgehaltener Hand dem besten Freund erzählt werden.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Das Leben ist ein langer, ruhiger Fluß

      Das Leben ist ein langer, ruhiger Fluß

      24. November 1988 / 1 Std. 30 Min. / Komödie
      Von Étienne Chatiliez
      Mit Hélène Vincent, André Wilms, Christine Pignet
      Zwei Welten treffen aufeinander: auf der einen Seite die Familie Groseille, eine zutiefst proletarische Familie von Momo Groseille (Benoit Magimel) und seiner Frau Million (Tara Römer), deren Lebensmittelpunkt der Fernseher ist und die Frage, wie man an Strom kommt, auch wenn die Stadtwerke den Strom mal wieder abgeklemmt haben. Auch wenn die Familie nicht gerade wohlhabend ist, so haben sie immerhin Spaß am Leben. Auf der anderen Seite die Familie Le Quesnoy, darunter Bernadette (Valérie Lalande), Pierre (Emmanuel Cendrier) und Paul (Guillaume Hacquebart) die Inkarnation der katholisch-konservativen Bourgeoisie. Doch dann kommt der Schlag: Die eifersüchtige Sprechstundenhilfe des damals entbindenden Gynäkologen packt aus. Sie hat vor mehr als 10 Jahren die Sprösslinge dieser beiden Familien vertauscht. Jetzt besteht insbesondere die Familie Le Quesnoy auf Rückgabe.
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Asterix und Obelix: Mission Kleopatra

      Asterix und Obelix: Mission Kleopatra

      7. März 2002 / 1 Std. 47 Min. / Komödie
      Von Alain Chabat
      Mit Gérard Depardieu, Christian Clavier, Jamel Debbouze
      Die spinnen doch, die Römer! Cäsar (Alain Chabat) wettet mit Kleopatra (Monica Belucci), der hübschen Pharaonin, dass sie es nicht schaffe, ihm innerhalb von 3 Monaten einen herrschaftlichen Palast zu bauen. Kleopatra beauftragt daraufhin den Architekten Numerobis (Jamel Debbouze) mit dem Bau unter Androhung einer Strafe, sollte er den Auftrag nicht bewältigen. Dieser hat sich allerdings bislang eher durch einstürzende Fehlkonstruktionen einen Namen gemacht als durch prunkvolle Tempelbauten. Doch die Bau-Experten aus dem kleinen gallischen Dorf helfen ihm mit List und Zaubertrank, sich gegen Saboteure und Missgeschicke durchzusetzen. Und Asterix (Christian Clavier), Obelix (Gérard Depardieu), Miraculix (Claude Rich) und Idefix lassen bei ihrem Aufenthalt in Ägypten natürlich auch kein Abenteuer und keine Rauferei aus!
      User-Wertung
      1,9
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Schmutzigen, die Häßlichen und die Gemeinen

      Die Schmutzigen, die Häßlichen und die Gemeinen

      23. Mai 1991 / 1 Std. 55 Min. / Tragikomödie
      Von Ettore Scola
      Mit Nino Manfredi, Francesco Anniballi, Maria Bosco
      Vor den Toren Roms liegen Elendsviertel, in denen die Verlierer der Gesellschaft hausen, weil sie sich keine andere Bleibe leisten können. Da zu gehören auch die Mitglieder der Familie Mazatella, die gemeinsam eine schäbige Hütte bewohnen. Das Oberhaupt der Sippe, der alte Giacinto (Nino Manfredi), hat vor einiger Zeit ein Auge verloren und dafür von der Versicherung eine hübsche Summe Geld bekommen. Darauf sind sie anderen Mazatellas scharf, denn Iside (Maria Luisa Santella), Domizio (Francesco Anniballi) und die übrigen Familienmitglieder sind genauso egoistisch wie Giacinto selbst. Aber bislang ist es ihnen nicht gelungen, den Ort zu finden, an dem Giacinto das Geld untergebracht hat. Die Enge in der kleinen Hütte führt schließlich zum Ausbruch handfester Konflikte, was Giacinto noch anheizt, indem er seine Geliebte mitbringt. Jetzt ist für die anderen das Maß voll, so dass sie Mordpläne schmieden.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Dark Shadows

      Dark Shadows

      10. Mai 2012 / 1 Std. 52 Min. / Komödie, Fantasy
      Von Tim Burton
      Mit Johnny Depp, Michelle Pfeiffer, Helena Bonham Carter
      1750 reist die Familie Collins von Liverpool nach Amerika, um ein neues Leben zu beginnen und einem seit Generationen auf der Familie lastenden Fluch zu entkommen. Doch selbst der Ozean ist nicht groß genug, um dem mysteriösen Fluch, der die Collins plagt, zu entkommen. Zwei Jahrzehnte später ist Familienspross Barnabas (Johnny Depp) zu einem stattlichen Mann herangewachsen, dem die komplette Kleinstadt Collinsport zu Füßen liegt. Residierend auf dem Familienwohnsitz Collinwood Manor ist Barnabas nicht nur reich und mächtig, sondern vor allem der Liebling aller Frauen. Aber dann begeht er den Fehler das Herz der Hexe Angelique Bouchard (Eva Green) zu brechen. Denn diese rächt sich grausam: Sie verwandelt Barnabas in einem Vampir und begräbt ihn bei lebendigem Leib.Erst zwei Jahrhunderte später wird Barnabas zufällig aus seinem Grab befreit und befindet sich in einer ihm unbekannten Welt wieder: dem Jahr 1972. Er kehrt nach Collinwood Manor zurück, nur um das einst so prächtige Anwesen verlottert wiederzufinden. Die Nachfahren der Collins-Familie sind in kaum besserem Zustand und haben alle ihre dunklen Geheimnisse. Die Matriarchin Elizabeth Collins Stoddard (Michelle Pfeiffer) hat sogar die Psychiaterin Dr. Julia Hoffman (Helena Bonham Carter) überzeugen können, bei der Familie einzuziehen. Auf dem Anwesen wohnen auch noch Elizabeths dysfunktionaler Bruder Roger Collins (Jonny Lee Miller), ihre rebellische Teenager-Tochter Carolyn Stoddard (Chloe Moretz) und Rogers zehn Jahre alter Sohn David Collins (Gulliver McGrath). Dazu gibt es noch Hausmeister Willie Loomis (Jackie Earle Haley) und Davids neues Kindermädchen Victoria Winters (Bella Heathcote), die ebenfalls mysteriöse Geheimnisse verbergen.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,7
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Royal Tenenbaums

      Die Royal Tenenbaums

      14. März 2002 / 1 Std. 48 Min. / Komödie, Drama
      Von Wes Anderson
      Mit Gene Hackman, Gwyneth Paltrow, Luke Wilson
      Einst waren die Kinder der Tenenbaums von Glück und Talent gesegnet. Chas (Ben Stiller) war ein Wirtschaftsgenie, Richie (Luke Wilson) ein umschwärmtes Tenniswunder und Adoptivtochter Margot (Gwyneth Paltrow) schrieb preisgekrönte Drehbücher. Doch mit der Scheidung ihrer Eltern Royal (Gene Hackman) und Etheline (Anjelica Huston) brach eine Welt zusammen. Nun kehrt Royal nach Jahren des Schweigens zu seiner Familie zurück. Er hat Krebs im Endstadium, behauptet er - sagt, dass er nur noch sechs Wochen zu leben habe. Ist das wahr oder nur ein Trick, um sich wieder in den Kreis der Familie einschleichen zu können? Viel wichtiger aber: Wird seine Krankheit die Familie einen und alte Wunden heilen lassen, oder brechen lange verschüttete Konflikte wieder auf?
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Dan - Mitten im Leben

      Dan - Mitten im Leben

      20. März 2008 / 1 Std. 36 Min. / Romanze, Komödie, Drama
      Von Peter Hedges
      Mit Steve Carell, Juliette Binoche, Dane Cook
      Dan Burns (Steve Carell) ist ein Ratgeber-Kolumnist, der auch nach vier Jahren den tragischen Unfalltod seiner Frau noch nicht verarbeitet hat. Trotzdem bemüht er sich, ein guter Vater für seine drei Töchter zu sein - was nicht ganz leicht ist, da sich zwei von ihnen in der Pubertät befinden. Und dann steht auch noch das jährliche Familientreffen vor der Tür. Obwohl der Haussegen bei den Burns’ gerade wieder alles andere als gerade hängt, macht sich die kleine Familie schlecht gelaunt auf den Weg nach Rhode Island, um die ausnahmslos gut gelaunte große Familie zu treffen. Dort angekommen, merkt Dans Mutter (Dianne Wiest) schnell, dass seinem Sohn etwas auf der Seele lastet. Deshalb schickt sie ihn kurzerhand ins nahe gelegene Dorf, damit er ein wenig Zeit für sich allein haben kann. Allerdings bleibt er nicht lange allein, denn im örtlichen Buchladen trifft er die ebenso fahrige wie reizende Marie (Juliette Binoche). Bei einem Kaffee kommen sich die beiden näher und entwickeln mehr als nur Interesse füreinander. Als Marie schließlich in ihr Auto steigt, bleibt ein verstörter, aber glücklicher Dan zurück. Bei seiner Rückkehr nach Hause reagiert sein Bruder dementsprechend ausgelassen – und präsentiert Dan im Überschwang des Augenblicks auch gleich seine neue Flamme: Marie!
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,4
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Addams Family in verrückter Tradition

      Die Addams Family in verrückter Tradition

      13. Januar 1994 / 1 Std. 34 Min. / Fantasy, Komödie, Familie
      Von Barry Sonnenfeld
      Mit Anjelica Huston, Raúl Julia, Christopher Lloyd
      Fortsetzung von "Die Addams Family".Onkel Fester (Christopher Lloyd) verguckt sich in das neue Kindermädchen Debbie (Joan Cusack), das vorgibt, mit der ungewöhnlichen Familie zurechtzukommen, aber ein dunkles Geheimnis birgt. Sie plant, Fester zu heiraten und nach der Hochzeit zu töten, um die Versicherungsprämie zu kassieren. Da Wednesday (Christina Ricci), eines der Kinder aus der Addams-Family, Debbies schändlichen Plan durchschaut hat, sorgt das pfiffige Kindermädchen dafür, dass Wednesday in ein Sommercamp abgeschoben wird. Aber die Möglichkeit, ungestört Onkel Festers Tod herbeizuführen, nützt Debbie wenig, weil gängige Methoden völlig wirkungslos bleiben und bei den Mitgliedern der Addams-Fmily nur zur Erheiterung beitragen...
      User-Wertung
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Familienfest und andere Schwierigkeiten

      Familienfest und andere Schwierigkeiten

      22. Februar 1996 / 1 Std. 45 Min. / Komödie, Drama, Romanze
      Von Jodie Foster
      Mit Geraldine Chaplin, Anne Bancroft, Charles Durning
      Die 40-jährige Single-Frau Claudia (Holly Hunter) ist vom Pech verfolgt: Sie verliert ihren Job und muss von den Plänen ihrer frühreifen Tochter (Claire Danes) erfahren, sich bald deflorieren zu lassen. Nun bleibt ihr nichts anderes übrig, als den Feiertag bei ihrer Familie zu verleben. Als sie im Heimatort ankommt, stehen die Zeichen auf Chaos. Ihre Mutter behandelt sie wie ein kleines Mädchen, und die anderen Verwandten sind ebenfalls keine Hilfe. Ihr Bruder (Robert Downey junior) hat Probleme mit seinem Lebensgefährten, ihre Schwester (Cynthia Stevenson) verlässt nach einem Streit wutschnaubend das elterliche Haus. Immerhin sorgt der sympathische Leo (Dylan McDermott) für einige Lichtblicke...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Meet the Rizzos

      Meet the Rizzos

      18. Oktober 2011 / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Drama
      Von Raymond de Felitta
      Mit Andy Garcia, Julianna Margulies, Steven Strait
      Die in der Bronx lebende Familie Rizzo hegt das ein oder andere Geheimnis voreinander. Auch Vince Rizzo (Andy Garcia), der als Gefängniswärter in City Island arbeitet, erfährt eines Tages von einer lebensverändernden Tatsache, die er seiner Familie vorerst verheimlichen möchte: Ein Insasse des Gefängnisses entpuppt sich als Vinces unehelicher Sohn. Das Bewährungsprogramm ausnutzend, lässt Vince seinen Sohn Tony Nardella (Steven Strait) als Haushaltshilfe im Haus seiner Familie arbeiten, ohne sich Tony gegenüber als Vater zu offenbaren. Das einstige Zusammenleben der Familie soll von nun an gehörig umgestülpt werden. Denn es bereitet den Rizzos immer größere Schwierigkeiten, die ganzen Geheimnisse und Heimlichkeiten voreinander zu verbergen. Vor allem Haushaltshilfe Tony erkennt, was mit den einzelnen Mitgliedern aus der Familie seines neuen Arbeitgebers los ist.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Zirkus

      Der Zirkus

      Kein Kinostart / 1 Std. 12 Min. / Komödie, Drama, Romanze
      Von Charles Chaplin
      Mit Charles Chaplin, Al Ernest Garcia, Merna Kennedy
      Der etwas schüchtern wirkende Tramp (Charles Chaplin) gerät in eine blöde Situation und wird fälschlicherweise des Taschendiebstahls bezichtigt. Die Passanten rufen nach der Polizei, die auch nicht lange auf sich warten lässt. Doch anstatt das Missverständnis aufzuklären, entschließt sich der Tramp einfach abzuhauen. Er rennt davon und stolpert auf der Flucht mitten in eine Zirkusvorstellung. Dadurch bringt er das Publikum auch gleich unfreiwillig zum Lachen. Der Regisseur (Al Ernest Garcia) möchte ihn gleich bei sich in seiner Zirkustruppe aufnehmen. Doch auf Befehl kann er einfach nicht lustig sein. Er wird daher nur als Requisiteur angestellt. Durch seine zahlreichen Missgeschicke wird er überraschend zur Hauptattraktion, ohne es selber zu merken. Auch die Stieftochter des Direktors (Merna Kennedy) hat mittlerweile ein Auge auf den ungewollten Star geworfen.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,3
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Im Dutzend billiger

      Im Dutzend billiger

      25. März 2004 / 1 Std. 39 Min. / Komödie
      Von Shawn Levy
      Mit Steve Martin, Bonnie Hunt, Tom Welling
      Die Familie Baker besteht aus Mama, Papa, 5 Mädchen und 7 Jungen; da ist das Chaos programmiert. Erst recht, als Papa Tom Baker (Steve Martin) einen neuen Job als Trainer eines Football-Teams annimmt und Mutter Kate (Bonnie Hunt) auf Promo-Tour für ihr neues Buch geht, denn jetzt muss Tom die Betreuung seiner 12 Kinder und der Football-Mannschaft unter einen Hut bekommen. Der turbulente Alltag, der das Familienleben prägt, wenn Mutter Kate auch zu Hause ist, weicht zunehmend einem unkontrollierten Chaos, das Tom nicht mehr beherrscht. Natürlich will er nicht, dass sich seine Frau sorgen macht. Deswegen flunkert er sie an, wenn sie sich telefonisch meldet, um sich zu erkundigen, wie die Situation an der Heimatfront ist. Aber schon bald zeigt sich, dass das nicht gut geht. Sowohl Tom als auch Kate müssen eine Entscheidung treffen, damit das Wohl ihrer 12 Kinder auch weiterhin gewährleistet ist.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,5
      Filmstarts
      2,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Mein Schatz, unsere Familie und ich

      Mein Schatz, unsere Familie und ich

      4. Dezember 2008 / 1 Std. 28 Min. / Komödie
      Von Seth Gordon
      Mit Vince Vaughn, Reese Witherspoon, Robert Duvall
      Es hätte so schön werden können: Die Absage nebst schwindelerregendem Vorwand war raus, der Flug auf die Fidschis gebucht - Brad (Vince Vaughn) und Kate (Reese Witherspoon), ein glückliches Pärchen Mitte dreißig aus San Francisco, wollten das Weihnachtsfest endlich mal ohne Eltern bzw. Schwiegereltern feiern. Blöd nur, dass alle Flüge storniert wurden und ein TV-Kamerateam das Paar auf dem Flughafen live dazu interviewt. Keine fünf Minuten vergehen, bis die Eltern anrufen und ihre Kinder zur Weihnachtsvisite verdonnern. Alle weitren Ausreden sind vergebens...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,6
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Familie Stone

      Die Familie Stone

      15. Dezember 2005 / 1 Std. 45 Min. / Komödie
      Von Thomas Bezucha
      Mit Sarah Jessica Parker, Dermot Mulroney, Luke Wilson
      Politische Korrektheit ist etwas Feines. Besonders beliebt ist selbige im US-Mainstreamfilm, der von Haus aus stets auf der Suche nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner ist und gern die guten alten amerikanischen Werte vertritt. Ein Paradebeispiel dieser Gattung ist Thomas Bezuchas Komödie „Die Familie Stone“. Die erstklassige Besetzung und einige nette Ideen garantieren zeitweise gute Unterhaltung, die aber durch die Inkonsequenz und das Übermaß an Gutmenschtum gemindert wird.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      2,4
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Willkommen zu Hause Roscoe Jenkins

      Willkommen zu Hause Roscoe Jenkins

      18. September 2008 / 1 Std. 54 Min. / Komödie
      Von Malcolm D. Lee
      Mit Martin Lawrence, James Earl Jones, Erin Cummings
      Als der gefeierte Talkshowmoderator Roscoe Jenkins (Martin Lawrence) zum 50. Hochzeitstag der Eltern in seinen Heimatort reist, macht ihm seine Familie sehr schnell klar, dass seine Rückkehr alles andere als ein Urlaub wird – denn mit seinen Großstadt-Allüren gerät "R. J." in der Südstaaten-Kleinstadt von einer haarsträubenden Katastrophe in die nächste. Besonders Roscoes Vater (James Earl Jones) ist mit dem Lebensstil seines Sohnes überhaupt nicht einverstanden. Ihm hätte es besser gefallen, hätte sein Sohn einen bodenständigeren Beruf ergriffen. So wie Roscoes Adoptivbruder Clyde (Cedric The Entertainer), mit dem er seit Kindheitstagen in Konkurrenz steht. Das Wochenende in der Heimat bietet Gelegenheit, die alten Rivalitäten wieder aufleben zu lassen...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,5
      User-Wertung
      2,9
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Rampenlicht

      Rampenlicht

      24. September 1954 / 2 Std. 17 Min. / Drama, Komödie
      Von Charles Chaplin
      Mit Charles Chaplin, Claire Bloom, Buster Keaton
      Die erfolglose aber talentierte Tänzerin Thereza Ambrose (Claire Bloom), die einfach nur Terry genannt wird, steht kurz davor, obdachlos zu werden. Als sie sich das Leben nehmen will, wird sie von einem betrunkenen Mann (Charles Chaplin) gerettet. Der einst gefeierte Clown Calvero nimmt sie anschließend bei sich auf und auch er hat eine bittere Lebensgeschichte. Seit einem Jahr hatte er bereits keinen Auftritt mehr und ist seither dem Alkohol verfallen, da er meint nur noch betrunken lustig sein zu können. Terry hingegen trauert um ihre Schwester, die sie einst als Straßenmädchen hat anschaffen gesehen. Daraufhin erlitt sie eine psychosomatische Beinlähmung und kann seitdem nicht mehr tanzen. Durch ihre Lebensgeschichten kommen die beiden sich sehr nah und sprechen sich gegenseitig Mut zu, wodurch die beiden wieder Mut schöpfen. Doch die Probleme sind damit nicht erledigt, sondern nur aufgeschoben.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Mein Name ist Nobody

      Mein Name ist Nobody

      13. Dezember 1973 / 1 Std. 56 Min. / Western, Komödie
      Von Tonino Valerii, Sergio Leone
      Mit Henry Fonda, Terence Hill, Jean Martin
      Jack Beauregard (Henry Fonda) war einmal der berühmteste Revolverheld im Wilden Westen. Doch mittlerweile er ist in die Jahre gekommen, seine Augen werden immer schlechter, mit der neu angebrochenen und schnelllebigen Zeit kurz vor der Jahrhundertwende kommt er nicht mehr zurecht. Alle seine früheren Weggefährten sind tot. Eigentlich ist es Beauregards einziger Wunsch, nach Europa zu ziehen und dort in Frieden zu leben. Doch er bekommt Gesellschaft von einem namenlosen Fremden (Terrence Hill), der Beauregard als Helden verehrt. "Nobody" will nicht zulassen, dass sein Idol vergessen wird. Um zur Legende zu werden, müsse er sich in einer letzten Schlacht mit der "wilden Horde" messen, einer Gangstertruppe von 150 Männern. Doch eine echte Legende kann man erst nach seinem Tod werden...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Gendarm von St. Tropez

      Der Gendarm von St. Tropez

      27. Mai 1966 / 1 Std. 35 Min. / Komödie
      Von Jean Girault
      Mit Louis de Funès, Geneviève Grad, Michel Galabru
      Der ambitionierte, aber dennoch erfolglose Polizei-Offizier Cruchot (Louis de Funès) wird versetzt und zwar nach Saint Tropez. Dort muss er sich nicht nur mit hartnäckigen Nackt-Schwimmern herumschlagen, sondern auch mit seiner Teenager-Tochter Nicole (Geneviève Grad), die versucht ihre gutbetuchten Freunde zu beeindrucken, indem sie überall herum posaunt, dass ihr Vater ein reicher Millionär ist, der in der Bucht von St.-Tropez mit seiner eigenen Jacht angelegt hat. Doch dann wird die ganze Sache jedoch auch für Cruchot unangenehm, als es aufgrund der besagten Gerüchte seiner Tochter zu einer Verwechslung kommt und nicht sein Gefährt, sondern das eines wirklichen Millionärs zweckentfremdet wird. Es stellt sich nämlich heraus, dass die echten Besitzer der Jacht nicht das sind, was sie vorgeben zu sein…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top