Mein FILMSTARTS
Die Erbinnen
Die Erbinnen
Starttermin 29. November 2018 (1 Std. 38 Min.)
Mit Ana Brun, Margarita Irún, Ana Ivanova mehr
Genre Drama
Produktionsländer Paraguay, Deutschland, Uruguay, Norwegen, Frankreich, Brasilien
Zum Trailer Vorführungen (19)
Pressekritiken
4,0 4 Kritiken
User-Wertung
3,13 Wertungen - 1 Kritik
Filmstarts
3,5
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 0 freigegeben
Chela (Ana Brun) und Chiquita (Margarita Irún) sind schon seit über 30 Jahren ein Paar. Längst sind ihre Rollen innerhalb ihrer Beziehung festgelegt: Während sich Chela gerne in ihrem Heim in gedämpftem Licht hinter ihrer Staffelei versteckt, organisiert die extrovertierte Chiquita ihr gemeinsames Leben. Die beiden Frauen leben von ihrem Erbe, doch langsam geht ihnen das Geld aus und Chiquita muss sogar für einen Monat wegen Betrugs ins Gefängnis. Für ihre Lebensgefährtin ist das eine große Herausforderung, da plötzlich sie in der Rolle ist, sich um Autofahrten, Haushaltshilfen und Finanzen zu kümmern. Chela kommt nun auf die Idee, einen kleinen Taxi-Service für die älteren Damen in ihrem reichen Nachbarsviertel anzubieten. Bei einer Fahrt lernt sie dann die lebensfrohe Angy (Ana Ivanova) kennen und ist sogleich fasziniert von ihr. Die junge Frau lockt Chela sogar aus ihrer Passivität und erweckt fast vergessene Sehnsüchte in ihr…
Originaltitel

Las Herederas

Verleiher Grandfilm
Weitere Details
Produktionsjahr 2018
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Spanisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Hier im Kino

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
Die Erbinnen
Von Christoph Petersen
Nach der mehr als drei Dekaden andauernden Militärdiktatur (ab 1954) sowie dem Staatsstreich von 2012 ist es mehr als verständlich, dass viele Bürger Paraguays nicht besonders gut auf ihre alten und neuen Eliten zu sprechen sind. Auch der 1973 geborene Marcelo Martinessi hat die politische Willkür am eigenen Leib zu spüren bekommen, immerhin leitete er seit seiner Gründung 2010 den ersten öffentlich-rechtlichen TV-Sender des Landes, bevor dieser nur zwei Jahre später nach dem politischen Putsch sofort wieder eingestellt wurde. Da muss doch eine Menge Wut in ihm und seiner Generation stecken, so könnte man zumindest meinen. Aber obwohl es in Martinessis im Wettbewerb der Berlinale uraufgeführten Langfilmdebüt „Die Erbinnen“ um die Profiteure von jahrzehntelangem Unrecht geht, sucht man darin vergebens nach Wut, ganz im Gegenteil: Der Regisseur und Drehbuchautor nähert sich seiner Protagon...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Die Erbinnen Trailer OmU 2:07
Die Erbinnen Trailer OmU
494 Wiedergaben
Die Erbinnen Trailer DF 2:07
73 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Ana Brun
Rolle: Chela
Margarita Irún
Rolle: Chiquita
Ana Ivanova
Rolle: Angy
Nilda González
Rolle: Pati
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Variety
  • epd-Film
  • Kino-Zeit
  • The Hollywood Reporter

Achtung, jedes Magazin und jede Zeitung hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die FILMSTARTS.de-Skala von 0.5 bis 5 Sternen umgerechnet.

4 Pressekritiken

User-Kritik

Kinobengel
Hilfreichste positive Kritik

von Kinobengel, am 02/12/2018

4,0stark

Regisseur Marcello Martinessi zeigt mit „Die Erbinnen“ sein Langfilmdebüt nach eigenem Drehbuch. Asunción, Paraguay: Für... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
0% (0 Kritik)
100% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Die Erbinnen ?
1 User-Kritik

Bilder

25 Bilder

Aktuelles

Berlinale 2018: "Touch Me Not" gewinnt den Goldenen Bären
NEWS - Festivals & Preise
Samstag, 24. Februar 2018
Berlinale 2018: "Transit" von Christian Petzold und neun weitere neue Filme im Wettbewerb
NEWS - Festivals & Preise
Montag, 15. Januar 2018
Zehn weitere Filme für den Wettbewerb um den Goldenen Bären auf der Berlinale 2018 stehen fest, darunter zwei deutsche Beiträge...

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top