Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Hereditary - Das Vermächtnis
     Hereditary - Das Vermächtnis
    14. Juni 2018 / 2 Std. 06 Min. / Horror, Drama
    Von Ari Aster
    Mit Toni Collette, Gabriel Byrne, Alex Wolff
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,5 5 Kritiken
    User-Wertung
    3,4 171 Wertungen - 36 Kritiken
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Trotz einiger Tragödien in der Vergangenheit führt die Familie Graham, bestehend aus Mutter Annie (Toni Collette), ihrem Mann Steve (Gabriel Byrne) und ihren beiden gemeinsamen Kindern Peter (Alex Wolff) und Charlie (Milly Shapiro), ein recht beschauliches Leben in einem abgelegenen Haus am Waldrand. Annie ist Galeristin und baut für eine Ausstellung zu Hause aufwändige Miniaturmodelle, Peter schlägt sich mit den üblichen Teenagerproblemen rum und Charlie ist eine leicht schräge Außenseiterin. Doch als Annies Mutter Elen stirbt, das unangefochtene Familienoberhaupt, sehen sich die Grahams plötzlich mit reihenweise rätselhaften und unheimlichen Ereignissen konfrontiert. Nach und nach kommen sie einem grauenhaften Familiengeheimnis auf die Spur und müssen sich mit dem Schicksal auseinandersetzen, das ihnen ihre Ahnen hinterlassen haben…
    Originaltitel

    Hereditary

    Verleiher Splendid Film GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2018
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Hereditary - Das Vermächtnis
    Hereditary - Das Vermächtnis (DVD)
    Neu ab 6.99 €
    Hereditary - Das Vermächtnis
    Hereditary - Das Vermächtnis (Blu-ray)
    Neu ab 9.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Hereditary - Das Vermächtnis
    Von Christoph Petersen
    Schon nach der ersten Kamerafahrt ist klar, dass sich hier jemand ordentlich was vorgenommen hat. Ein Blick aus dem Fenster hinüber zum Baumhaus, ein Schwenk hin zu einer der Modellbauten, mit denen die Künstlerin Annie Graham (Toni Collette) die Realität unter dem Motto Small Worlds erstaunlich wirklichkeitsgetreu im Miniaturformat nachbildet. Die Kamera fährt hinein in einen Nachbau ihres eigenen am Waldrand gelegenen Hauses, bis in das Zimmer ihres Sohnes Peter (Alex Wolff), der da plötzlich schlafend in seinem Bett liegt. Sein Vater Steve (Gabriel Byrne) kommt herein und weckt ihn. Eine an Harmlosigkeit eigentlich kaum zu übertreffende Szene. Aber die vorangegangene Kamerafahrt eröffnet nicht nur die Möglichkeit, dass sich alles Weitere tatsächlich in einem kleinen Puppenhaus auf einem Dachboden abspielt, sie beschwört zugleich auch eine unheilvolle Atmosphäre herauf, die in den folg...
    Die ganze Kritik lesen
    Hereditary - Das Vermächtnis Trailer DF 2:09
    Hereditary - Das Vermächtnis Trailer DF
    55 688 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Toni Collette
    Rolle: Annie Graham
    Gabriel Byrne
    Rolle: Steve Graham
    Alex Wolff
    Rolle: Peter Graham
    Milly Shapiro
    Rolle: Charlie Graham
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Alex M
    Alex M

    User folgen 9 Follower Lies die 207 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 24. Juni 2018
    Hereditary erfordert unbedingten Willen sich auf das Geschehe einzulassen, hat man dieses erlebt man einen sprichwörtlichen Albtraum der mit zahlreichen bizarren und doppelbödig inszenierten Mephaern nur um sich schmeißt. Audiovisuell und Schauspielerisch fantastisch gestaltet und fotografiert ist Hereditary reinstes frisches Blut für ein ganzes Genre das mitlerweile nur noch aus Jump Scars bestehen zu scheint. 9/10
    Nightflight
    Nightflight

    User folgen Lies die 3 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 22. Juli 2018
    Was hab ich nicht alles gelesen über diesen Film! So viele Lobeshymnen, Vergleiche mit genreprägenden Klassikern wie Psycho, Shining oder Rosemary's Baby... und leider hab ich mich davon durchaus beeinflussen lassen und meinte, diesen "Horror"film sehen zu müssen. Nun, eine Form von Horror war es wirklich, sich diesen sinnlos überlangen, quälenden flachsinnigen und teils abstoßenden Film, der die Klassiker allenfalls (schlecht) zitiert ...
    Mehr erfahren
    blutgesicht
    blutgesicht

    User folgen 8 Follower Lies die 292 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 23. Juni 2018
    Schon nach 30min wird dem Zuschauer langsam klar, dass hier nicht mehr viel kommen kann. Was andere als atmosphärisch bezeichnen, entpuppt sich als langatmig und langweilig. Die erste Stunde des Films hätte man auch locker in 15min zusammenfassen können. Auch der zweite Teil des Films entpuppt sich nicht viel spannender ..... Da fragt man sich mal wieder, welchen Film den die Kritiker von Filmstarts und Co gesehen haben.
    Michael K.
    Michael K.

    User folgen 5 Follower Lies die 123 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 22. Juni 2018
    Zwar ist 'Hereditary' in der Tat stimmungsvoll und atmosphärisch gedreht, aber die Story und die Dramaturgie erfüllen nicht ansatzweise das, was die kaum erklärbar guten Kritiken versprechen. Hier wird in einer Weise Klischee an Klischee gereiht, dass es für mich wirklich besorgniserregend wäre, wenn das eine Vorlage für das 'neue Horrorkino' sein soll. Es ist bezeichnend, dass man in eigens verfassten Artikeln eine Erklärung der Handlung ...
    Mehr erfahren
    36 User-Kritiken

    Bilder

    29 Bilder

    Aktuelles

    Neu auf Amazon Prime Video: Der beste Horrorfilm des Jahrzehnts!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Dienstag, 31. Dezember 2019
    Wie "Hereditary", aber anders: Deutscher Trailer zum Horror-Thriller "The Lodge"
    NEWS - Videos
    Freitag, 6. Dezember 2019
    Nachdem sie mit dem Psycho-Thriller „Ich seh, ich seh“ weltweit für Aufsehen gesorgt haben, legen die österreichischen Regisseure...
    Neu bei Amazon Prime Video im Dezember 2019: Einer der besten Horrorfilme der letzten Jahre und viel mehr
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Montag, 25. November 2019
    Kunden von Amazon Prime bekommen im Dezember 2019 wieder ein buntes Film- und Serien-Paket geschnürt. Unter anderem die finale...
    35 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Enzo L.
      Ja, sehe ich 100% genauso. Die Kritik war ja überschwänglich und der Film nur langweilig. Ein paar nette Kamera-Sequenzen machen noch kein „Shining“. Von Logik-Brüchen bis zu einer Lustlosigkeit der Schauspieler und einem Handlungsstrang der dramaturgisch durch schlechtes Timing glänzte gab es nicht einen wirklichen Grusel-Effekt , welches an die Bezeichnung Horrorfilm herankommt. Reiner Zeitverlust!
    • Reginald Grünenberg
      Totaler, kompletter Mist und die schlechteste Filmstarts-Kritik seit Jahren. Ein scheiß-langweiliger Film der am Ende mit gähnend-langweiligen Tropen des Genres punkten will. Ich bitte euch! Gegen den Exorzist und das Omen ist das einfach biederer, amerikanischer Scheißdreck. Filmstarts hat mit dieser absurden Bewertung alles verloren, was ich an euch interessant fand. Diese Kritik gehört in den Müll und dort angezündet, damit ihr euch merkt, wie weh es tut, wann man Scheiße als Gold anpreist.
    • gast1
      Inwiefern gibt es hier denn eine Psychoanspielung? Und wieso wird die relativ offensichtliche Shinning-Anspielung (Zoom auf Puppenhaus/Zoom auf Labyrint) nicht erwähnt?
    • Fabian
      Er läuft im Traumpalast Waiblingen. Gehört das für Dich zur Metropol-Region Stuttgart? Wie lange weiß ich leider nicht.
    • Mithril333
      Hurra. Läuft in der Metropolregion von Stuttgart in einem einzigen Kino, dazu noch ein Autokino... und ich hatte micht schon gefreut. Weiss Filmstarts ob da noch mehr Kinos dazu kommen ?
    • FILMSTARTS
      Die Sperrfrist läuft am 8. Juni ab. Dann liefern wir die Kritik...
    • Der Eine vom Dorf
      @Filmstarts: Wann ist mit der Kritik zu rechnen?
    Kommentare anzeigen
    Back to Top