Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Hagazussa - Der Hexenfluch
     Hagazussa - Der Hexenfluch
    17. Mai 2018 / 1 Std. 38 Min. / Horror, Fantasy
    Von Lukas Feigelfeld
    Mit Aleksandra Cwen, Celina Peter, Claudia Martini
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer Im Stream
    Pressekritiken
    4,0 3 Kritiken
    User-Wertung
    2,4 34 Wertungen - 7 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Im Österreich des 15. Jahrhunderts lebt die junge Albrun (Celina Peter) mit ihrer Mutter (Claudia Martini) in einer abgelegenen Hütte in den Bergen als Ziegenhirtin. Als die Mutter eines Winters schwer krank wird und stirbt, wird Albruns ohnehin schon schweres Leben noch härter. Traumatisiert bleibt sie allein in der Hütte zurück. 20 Jahre später ist sie (jetzt gespielt von Aleksandra Cwen) selbst Mutter, doch weil weit und breit kein Vater oder Ehemann in Sicht ist, gilt sie in der Dorfgemeinschaft als Außenseiterin und potentielle Hexe. Als Albrun Freundschaft mit einer anderen Frau aus der Gegend schließt, wird sie von dunklen Visionen und Erinnerungen geplagt und die Grenze zwischen Wahn und Wirklichkeit verschwimmt immer mehr. Sie spürt, dass da in den Wäldern etwas Düsteres auf sie wartet…
    Originaltitel

    Hagazussa: A Heathen's Curse

    Verleiher Forgotten Film Entertainment
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2017
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
    • Netflix Abonnement
    Auf DVD/Blu-ray
    Hagazussa - Der Hexenfluch [Special Edition] [2 DVDs]
    Hagazussa - Der Hexenfluch [Special Edition] [2 DVDs] (DVD)
    Neu ab 16.95 €
    Hagazussa - Der Hexenfluch
    Hagazussa - Der Hexenfluch (DVD)
    Neu ab 7.67 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Hagazussa - Der Hexenfluch
    Von Antje Wessels
    Der Begriff „hagussa“ stammt aus dem Althochdeutschen und bedeutet „Hexe“. Schon wegen seines Titels liegt es deshalb nahe, „Hagazussa – Der Hexenfluch“ mit Robert Eggers‘ atmosphärisch ähnlich kargem Independent-Hit „The Witch“ zu vergleichen, was aktuell in vielen Texten zum Regiedebüt des gebürtigen Österreichers Lukas Feigelfeld auch getan wird. Dabei wurde das Konzept für „Hagazussa“ schon lange entwickelt, bevor der vielbeachtete erste Trailer zu „The Witch“ das Netz im Sturm eroberte. Ganze vier Jahre dauerte es von der ersten Idee bis zum fertigen Film – inklusive einem Jahr Drehunterbrechung, weil die finanziellen Mittel zwischenzeitlich zur Neige gegangen waren. Aber das Durchhaltevermögen des Filmstudenten und seines Teams hat sich gelohnt: Trotz der ständigen Vergleiche mit „The Witch“ hat der Regisseur und Drehbuchautor mit seiner düsteren Schauermär etwas durch und durch E...
    Die ganze Kritik lesen
    Hagazussa - Der Hexenfluch Trailer DF 2:00
    Hagazussa - Der Hexenfluch Trailer DF
    18996 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Aleksandra Cwen
    Rolle: Albrun
    Celina Peter
    Rolle: Albrun (jung)
    Claudia Martini
    Rolle: Mutter
    Tanja Petrovsky
    Rolle: Swinda
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kinobengel
    Kinobengel

    User folgen 164 Follower Lies die 440 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 30. April 2018
    „Hagazussa - Der Hexenfluch“ von Lukas Feigelfeld wurde vor dem offiziellen Kinostart während der Fantasy Filmfest Nights gezeigt, u.a. in München am 29.04.2018, einen Tag vor der Freinacht. Chef Rainer Stefan erläuterte, dass mit den Verantwortlichen in Babelsberg lange diskutiert worden sei, ob der Horrorfilm zu dieser Veranstaltung passt. 15. Jahrhundert in Österreich: Die junge Albrun (Celina Peter) lebt nach dem Tod der Mutter ...
    Mehr erfahren
    Maik E
    Maik E

    User folgen Lies die Kritik

    1,0
    Veröffentlicht am 18. Mai 2019
    So eine Scheisse hab ich echt die letzten Jahre nicht gesehen!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Kerstin E
    Kerstin E

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 18. Mai 2019
    Wo bitte ist das der beste Horrorfilm? Ich glaube ihr habt noch nie wirklich einen gesehen 😂 das ist ein halber porno und ausser dem ausgeweidetem Tier gibt es nicht wirklich viel Blut zu sehen. Das gruseligste war die Ratte die am Apfel vorbei ging ( Ironie aus 😂) guckt euch bitte erst mal die Filme an die ihr bewertet 😂
    Mi M
    Mi M

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 18. Mai 2019
    Was für eine Zeitverschwendung. Der absolute Horror im Sinne von öde. Wenn gesprochen wird ist es kaum zu verstehen und auch sonst....selten so wenig Spannung in diesem Genre erlebt. Nur weil der Film ist wie er ist loben einige Zuschauer die atemlose Atmosphäre. Das erinnert mich sehr an Hape Kerkeling.....Hurz!!! Ein zotal langweiliger Film
    7 User-Kritiken

    Bilder

    39 Bilder

    Aktuelles

    Die besten Filme auf Netflix 2021: Listen für alle Genres
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 5. November 2020
    Streaming-Tipps zu Halloween: Die Horror-Highlights bei Netflix, Amazon Prime Video & Disney+
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Freitag, 30. Oktober 2020
    Kostümpartys wird es zu Halloween wohl nicht so viele geben. Dafür umso mehr Horror-Videoabende. Wir haben euch mal unsere...
    Die besten Horrorfilme aller Zeiten
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 4. Oktober 2019
    Die FILMSTARTS-Redaktion hat diskutiert und sich entschieden: Hier ist pünktlich zum traditionellen Horrormonat Oktober die...
    8 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top