Mein FILMSTARTS
Human, Space, Time And Human
Human, Space, Time And Human
Laufzeit 2 Std. 02 Min.
Mit Mina Fujii, Jang Keun-Suk, Sung-Ki Ahn mehr
Genre Drama
Produktionsland Südkorea
Ausschnitt anzeigen Vorführungen (1)
Pressekritiken
1,0 1 Kritik
Filmstarts
3,5
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Verschiedene Menschen, allesamt namenlos, stechen auf einem alten Kriegsschif in See. Unter ihnen befindet sich eine Gruppe Prostituierte, ein Senator, ein alter Mann, ein frisch verheiratetes Ehepaar und eine Bande Krimineller. Die Verbrecher versuchen schnell, die Macht an Bord an sich zu reißen, vergewaltigen, meutern und morden. Während sich die Angriffe erst nur gegen die Passagiere der ersten Klasse richten, terrorisiert die Bande bald die gesamte Besatzung. Dann ist plötzlich das Wasser verschwunden. Das Schiff scheint auf einer Wolkendecke dahinzugleiten. Trotz der wundersamen Zustände, beginnt an Bord erst recht ein blutrünstiger Kampf auf Leben und Tod.
Originaltitel

Inkan, gongkan, sikan grigo inkan

Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 2018
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Koreanisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Hier im Kino

Vorführungen nach Stadt
Andere Städte

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
Human, Space, Time And Human
Von Michael Meyns
Wer angesichts von Kim Ki-duks Filmen wie „Seom – Die Insel“ oder „Bin-Jip – Leere Häuser“ Rückschlüsse auf die koreanische Psyche zieht, landet meist bei wenig erbaulichen Gedanken, doch so düster wie in seinem neuen Film „Inkan, gongkan, sinkan grigo inkan“ (Festivaltitel: „Human, Space, Time, and Human“), der im Panorama der Berlinale 2018 seine Weltpremiere erlebte, ist die Sicht des Regisseurs auf sein Land und seine Landsleute noch nie ausgefallen. Auf einem Kriegsschiff versammelt er einen repräsentativen Querschnitt der südkoreanischen Gesellschaft und entwirft einen zunehmend wahnsinnigen Mikrokosmos, der von Vergewaltigung, Mord, Kannibalismus und anderen Formen der Niedertracht geprägt ist, wobei sich das höllisch-surreale Treiben in diesem schonungslosen Drama, wie der Titel schon andeutet, in zirkulärer Form immer wieder aufs Neue wiederholt. Auf einem Kriegsschiff versamme...
Die ganze Kritik lesen
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Mina Fujii
Rolle: Eva
Jang Keun-Suk
Rolle: Adam
Sung-Ki Ahn
Rolle: Der Alte Mann
Sung-jae Lee
Rolle: Adams Vater
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Kino-Zeit
1 Pressekritik

Bilder

Aktuelles

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top