Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Latte Igel und der magische Wasserstein
    Latte Igel und der magische Wasserstein
    Starttermin 25. Dezember 2019 (1 Std. 21 Min.)
    Mit Luisa Wietzorek, Tim Schwarzmaier, Regina Lemnitz mehr
    Genres Animation, Familie
    Produktionsländer Deutschland, Belgien
    Zum Trailer Vorführungen (37)
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Rund um eine tief im Wald verborgene Lichtung lebt eine Gruppe verschiedenster Tiere im Einklang, als das friedliche Miteinander eines Tages plötzlich in Gefahr gerät. Nachdem der Regen zuletzt nämlich ausblieb, gehen die Wasservorräte der Gemeinschaft langsam zur Neige. Als schließlich die letzten Tropfen verschwinden, bekommen es die Tiere mit der Angst zu tun. Wie sollen sie in Anbetracht der Wassernot nur überleben? Die Antwort liefert der kauzige Rabe Korp: Alles, was dazu nötig ist, ist, den magischen Wasserstein zurück zu erobern, den der dunkle Bärenkönig Bantur gestohlen hat! Denn der würde dafür sorgen, dass der Bach wieder zu fließen beginnt. Die meisten schenken dem Raben allerdings kein Gehör, immerhin will sich auch niemand mit dem fiesen Dieb anlegen. Lediglich das Igelmädchen Latte beschließt, sich gemeinsam mit dem Eichhörnchen Tjum auf den Weg zu machen, um den Stein auf den Gipfel des Weißen Berges zurückzuholen.
    Verleiher Koch Films
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Hier im Kino

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Latte Igel und der magische Wasserstein

    Ein zeitlos guter Kinderfilm

    Von Jörg Brandes
    Lang, lang ist’s her: 1950 erfand der in Finnland geborene Sebastian Lybeck für eine schwedischsprachige Zeitung den Igel Latte. 1956 feierte das Stacheltier seine Buchpremiere. Zwei Jahre später erschien der Band unter dem Titel „Latte Igel und der Wasserstein“ dann auch auf Deutsch. Für Lattes Leinwanddebüt bekam der titelgebende Stein nun noch ein „magisch“ spendiert – vielleicht um den märchenhaften Charakter der Geschichte zu unterstreichen, vielleicht weil es die Marketingabteilung so wollte. Im Übrigen wirkt die Story nach einer mehr als 60 Jahre alten Vorlage allerdings wunderbar zeitlos. Dabei wartet sie freilich mit einem Thema auf, das angesichts der Klimaerwärmung aktueller kaum sein könnte. Neben Wassermangel spricht das kluge Drehbuch aber auch noch viele andere Dinge ganz ungezwungen an. Und auch sonst ist der Kinderfilm „Latte Igel und der magische Wasserstein“ sehr gelun...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Latte Igel und der magische Wasserstein Trailer DF 1:29
    Latte Igel und der magische Wasserstein Trailer DF
    1 482 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Bilder

    24 Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top