Mein FILMSTARTS
    Coyote Ugly
    20 ähnliche Filme für "Coyote Ugly"
    • Step Up To The Streets

      Step Up To The Streets

      6. März 2008 / 1 Std. 42 Min. / Tragikomödie, Musik, Romanze
      Von Jon M. Chu
      Mit Robert Hoffman, Briana Evigan, Cassie Ventura
      Für Andie (Briana Evigan in ihrem ersten Spielfilm) gibt es nichts Besseres, als mit der Tanzgruppe "410" illegale Auftritte in Baltimore hinzulegen. Ihre Pflegemutter Sarah (Sonja Sohn) jedoch droht an, Andie zu einer Tante nach Texas zu schicken, wenn sie die Tanzerei nicht bleiben lässt. Auf Initiative von Tyler Gage ("Step Up"-Star Channing Tatum) wird ein Kompromiss gefunden und Andie bewirbt sich an der Maryland School of Arts (MSA). Obwohl ihr Vortanzen an der eher traditionell ausgerichteten Institution schnell abgebrochen wird, findet sie im Startänzer des Schule, Chase Collins (Robert Hoffman), der dazu noch der Bruder des Direktors ist, einen Fürsprecher. Andie wird an der MSA angenommen, aber wegen ihrer schulischen Verpflichtungen vernachlässigt sie die „410“ sowie deren Anführer Tuck (Black Thomas) und fliegt raus.
      Pressekritiken
      2,7
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Die Tochter meines besten Freundes

      Die Tochter meines besten Freundes

      13. Dezember 2012 / 1 Std. 30 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Julian Farino
      Mit Hugh Laurie, Leighton Meester, Adam Brody
      In einer beschaulichen Vorortsiedlung in New Jersey wohnen David und Paige Walling (gespielt von Hugh Laurie und Catherine Keener) neben Terry und Cathy Ostroff. Sie sind nicht nur Nachbarn, sondern zugleich auch beste Freunde und führen ein Leben, das von Harmonie, Unaufgeregtheit und Einvernehmlichkeit geprägt ist. Doch mit der Ruhe ist es abrupt vorbei, als Nina Ostroff (Leighton Meester) nach fünf Jahren Abstinenz zu ihren Eltern zurückkehrt. Sie hat sich gerade frisch von ihrem Verlobten Ethan (Sam Rosen) getrennt. Alle glauben nun daran, dass sie dem erfolgreichen Sohn der Wallings – Toby (Adam Brody) – verfallen wird. Doch es kommt alles anders als gedacht. Nina verliebt sich in David und dieser erwidert ihre Gefühle. Ihnen gelingt es allerdings nicht, ihre Affäre zu verheimlichen. Als Ninas Eltern Wind von der Sache bekommen, wird die Freundschaft der beiden Nachbarsfamilien auf eine ernsthafte Probe gestellt…
      Pressekritiken
      1,5
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,5
      Zum Trailer
    • Das grenzt an Liebe

      Das grenzt an Liebe

      6. November 2014 / 1 Std. 37 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Rob Reiner
      Mit Michael Douglas, Diane Keaton, Rob Reiner
      Der New Yorker Oren Little (Michael Douglas) ist ein selbstbezogener, ungeselliger Immobilienmakler, der sich nach dem Tod seiner Frau vor zehn Jahren völlig von seinen Mitmenschen zurückgezogen hat. Oren will nur noch sein letztes Haus an den Mann bringen, damit ordentlich Geld scheffeln und sich dann zur Ruhe setzen. Aber als plötzlich sein ihm fremd gewordener Sohn vor seiner Tür steht und Orens zehnjährige Enkelin Sarah (Sterling Jerins) bei ihm absetzt, weiß der Makler nicht, wie ihm geschieht. Bislang wusste er nicht einmal, dass er eine Enkelin hat. Da er mit der Situation überfordert ist und keinen Schimmer hat, wie er sich um das kleine Mädchen kümmern soll, schiebt er Sarah kurzerhand zu seiner lebenslustigen Nachbarin Leah (Diane Keaton) ab. Doch je mehr Zeit der miesepetrige Großvater mit seiner Enkelin und Leah verbringt, desto mehr lernt er auch, anderen Menschen wieder sein Herz zu öffnen…
      Pressekritiken
      2,3
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • P.S. Ich liebe dich

      P.S. Ich liebe dich

      17. Januar 2008 / 2 Std. 06 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Richard LaGravenese
      Mit Hilary Swank, Gerard Butler, Lisa Kudrow
      Auch wenn das New Yorker Appartement etwas eng ist und die Zukunftspläne unterschiedlich ausfallen, verbindet Holly (Hilary Swank) und Gerry (Gerard Butler) doch das Wichtigste: ihre gegenseitige Liebe. Umso tiefer ist Hollys Verzweiflung, als ihr Mann stirbt. Doch der hat vorgesorgt, um auch nach seinem Tod noch mit Holly in eine Art von Verbindung treten zu können. So erhält die traurige Witwe an ihrem Geburtstag eine Tonbandnachricht ihres Gatten, der sie auffordert, feiern zu gehen. In regelmäßigen Briefen stellt Gerry Holly von nun an Aufgaben, um ihr den Weg zurück ins Leben zu erleichtern. Aber jeder der mit dem Nachsatz "P.S. Ich liebe dich" endenden Briefe lässt auch Erinnerungen lebendig werden, sodass Holly schnell nur noch auf Gerrys Botschaften fixiert ist. Ihre Mutter (Katy Bates) sieht dieses Verhalten mit Sorge - auch der Barkeeper Daniel (Harry Connick jr.), der sich ernsthaft für Holly interessiert, kommt nicht richtig an sie heran. Höhepunkt im Masterplan des Verstorbenen ist eine Reise in seine irische Heimat, wo sich das Paar kennenlernte...
      Pressekritiken
      2,5
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      3,5
      Zum Trailer
    • Morning Glory

      Morning Glory

      13. Januar 2011 / 1 Std. 47 Min. / Romanze, Tragikomödie
      Von Roger Michell
      Mit Rachel McAdams, Harrison Ford, Diane Keaton
      Karriere oder Liebesleben, das gibt sich wenig für Becky Fuller (Rachel McAdams) – in beiden Bereichen ihres Lebens sieht es gleich düster aus. Dann stolpert die frisch gefeuerte TV-Produzentin über eine Annonce, die ihre Ambitionsgeister weckt: „Daybreak“, das programmliche und qualitative Schlusslicht aller US-Morgenshows wartet auf ihren Erlöser, respektive, klarer Fall, ihre Erlöserin. Der erste Schritt zur Genesung des schwer angeschlagenen Formats soll die Verpflichtung des gefeierten Moderators Mike Pomeroy (Harrison Ford) sein. Dabei hat der konservative Profi nicht das allerleiseste Interesse, seinen Arbeitsmorgen mit Alltagstrivialitäten zu vergeuden – und zickt deswegen konsequent mit Ex-Beauty-Queen und Neu-Kollegin Colleen Peck (Diane Keaton) um die Wette. Betty lässt sich derweil auf eine Affäre mit Co-Produzent Adam Bennett (Patrick Wilson) ein, muss ihr zerstrittenes Team auf Trab bringen und dafür sorgen, dass ihr Ruf nicht ein für allemal ruiniert wird...
      Pressekritiken
      3,1
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      2,5
      Zum Trailer
    • Jerry Maguire - Spiel des Lebens

      Jerry Maguire - Spiel des Lebens

      27. Februar 1997 / 2 Std. 18 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Cameron Crowe
      Mit Tom Cruise, Cuba Gooding Jr., Renée Zellweger
      Sportagenten bewegen sich in einem knallharten Geschäft. Es herrscht der reine Kapitalismus, nur die Stärksten überleben. Jerry Maguire (Tom Cruise) hat sich ganz nach oben aufs Treppchen geboxt. Neben ihm steht seine Freundin Avery Bishop (Kelly Preston), die selbst beim Sex zu Höhenflügen à la Leistungssport neigt, und Bob Sugar (Jay Mohr). Der jagt Jerry fast alle Kunden ab, als der Zweifel an den Methoden des Geschäfts in einem „Wegweiser“ zu Papier bringt. Er heißt "The Things We Think and Do Not Say: The Future of Our Business" und bedeutet Jerrys Kündigung, weil da zu viel die Rede ist von Moral und Emotion. Jetzt kann sich Jerry nur noch an Footballer Rod (Cuba Gooding, Jr.) und die Ex-Buchhalterin Dorothy (Renée Zellweger) halten - und mit ihrer Unterstützung unverdrossen daran arbeiten, wieder nach oben zu kommen...
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Verliebt und ausgeflippt

      Verliebt und ausgeflippt

      8. April 2011 / 1 Std. 30 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Rob Reiner
      Mit Madeline Carroll, Callan McAuliffe, Aidan Quinn
      Als Julie ihn das erste Mal sieht, flippt sie aus. Und zwar total. Als Bryce sie das erste Mal sieht, haut er ab. Und zwar schnell. Das war damals, vor vielen Jahren, in der 2. Klasse. Julie liebt Bryce immer noch: seine blauen Augen. Seine schwarzen Haare. Und den blonden Flaum auf seinen Ohrläppchen. Bryce findet Julie immer noch, na ja, seltsam: ihre Hühnerzucht. Ihre Angewohnheit in Bäumen zu sitzen. Und ihre frontalen Angriffe. Immer noch sind sie Nachbarn. Immer noch gehen sie in die selbe Klasse. Und immer noch haben sie sich nicht geküsst. Ist Liebe eine Frage der Perspektive? Denn Julie fragt sich allmählich, ob seine Persönlichkeit wirklich so schön ist wie seine Augen. Und Bryce fragt sich allmählich, ob ihre Persönlichkeit nicht, na ja, irgendwie cool ist.
      Pressekritiken
      4,5
      User-Wertung
      3,6
      Zum Trailer
    • Unter der Sonne der Toskana

      Unter der Sonne der Toskana

      15. April 2004 / 1 Std. 53 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Audrey Wells
      Mit Diane Lane, Sandra Oh, Lindsay Duncan
      Als die Schriftstellerin Frances Mayes (Diane Lane) merkt, dass sie durch ihre Scheidung schreibblockiert ist, wird es Zeit für eine Veränderung. Sie beschließt, ihre alte Heimat zu verlassen und woanders zu leben. Die Toskana soll der Ort für den Neuanfang werden. In Italien angekommen, lässt sich Frances von der magischen Landschaft verzaubern. Warmes Klima, alte Weinberge, bunte Olivenbäume... Frances verliebt sich auf den ersten Blick in eine alte 300 Jahre alte Villa, genannt Bramasole, in einem kleinen Ort namens Cortona. Berührt vom idyllischen Haus kauft sie das Grundstück und setzt sich daran, Bramasole zu renovieren.Auch Frances' Liebesleben kann einen neuen Anstrich vertragen. Wie gut, dass sie den Italiener Marcello (Raoul Bova) kennenlernt...
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Liebe auf den zweiten Blick

      Liebe auf den zweiten Blick

      16. April 2009 / 1 Std. 33 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Joel Hopkins
      Mit Dustin Hoffman, Emma Thompson, Eileen Atkins
      Der New Yorker Werbejinglekomponist Harvey Shine (Dustin Hoffman) ist gerade auf dem bestem Wege, seine Karriere zu ruinieren - da kommt die Hochzeit seiner Tochter Susan (Liane Balaban) denkbar ungelegen. Aber alles Zetern hilft nichts, Harvey steigt in den Flieger nach London. Doch auch in der englischen Hauptstadt läuft es für ihn alles andere als rund. Während Susan mit ihrem Zukünftigen Scott (Daniel Lapaine), ihrer Mutter Jean (Kathy Baker) und ihrem megaerfolgreichen Stiefvater Brian (James Brolin) rumhängt, wird Harvey allein in ein Hotel abgeschoben. Beim Empfang am Abend eröffnet Susan ihrem Vater zudem, dass nicht er, sondern Brian sie zum Altar führen wird. Für Harvey bricht eine Welt zusammen. Nach der Trauung will er nur noch zurück nach New York, verpasst jedoch seine Maschine. Im Flughafenrestaurant trifft er auf die Passagieraushorcherin Kate (Emma Thompson). Nach anfänglichen Kommunikationsproblemen streift das ungleiche Paar den restlichen Tag gemeinsam durch die Themse-Metropole…
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Ghost World

      Ghost World

      18. Oktober 2001 / 1 Std. 55 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Terry Zwigoff
      Mit Thora Birch, Scarlett Johansson, Steve Buscemi
      Die High School ist geschafft. Nun sind die beiden Freundinnen Enid (Thora Birch) und Rebecca (Scarlett Johansson) auf der Suche nach einem Job und einer Wohnung. Enid beginnt einen sommerlichen Kunstkurs zu besuchen, während Rebecca in einem Cafe arbeitet. Die zwei sind Außenseiterinnen, halten zusammen und treiben besonders gerne Spott mit anderen Leuten. Bald treffen die zwei Freundinnen auf Seymour (Steve Buscemi), einen schüchternen Plattensammler. Enid erkennt in ihm eine verwandte Seele - das ist der Beginn einer folgenreichen Freundschaft...
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      4,5
      Zum Trailer
    • e-m@il für dich

      e-m@il für dich

      11. Februar 1999 / 1 Std. 59 Min. / Romanze, Tragikomödie
      Von Nora Ephron
      Mit Tom Hanks, Meg Ryan, Parker Posey
      Kathleen Kelly (Meg Ryan) und Joe Fox (Tom Hanks) sind in derselben Branche beschäftigt, nur an unterschiedlichen Enden: Er führt die große Buchhandlungskette "Fox Books", sie hat eine kleine Buchhandlung mit Namen "The Shop Around The Corner". Im Internet - in einer Zeit vor Facebook - kommen die beiden als "Shopgirl" und "NY152" in Kontakt und verlieben sich anonym ineinander. Obwohl beide schon liiert sind, wird, wie im Falle romantischer Komödien üblich, die an Monogamie geknüpfte moralische Problematik geschickt umgangen: Es braucht nicht lang, um zu erkennen, dass sowohl Joes Freundin Patricia (Parker Posey) als auch Kathleens bessere Hälfte Frank (Greg Kinnear) nicht das große Los sein können. Was können schon eine Hysterikerin und ein mit seiner Schreibmaschine verheirateter Journalist gegen die seit "Schlaflos in Seattle" nicht zu überbietende Traumkombination Ryan/Hanks ausrichten?
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      3,5
      Zum Trailer
    • Adam - Eine Geschichte über zwei Fremde. Einer etwas merkwürdiger als der Andere

      Adam - Eine Geschichte über zwei Fremde. Einer etwas merkwürdiger als der Andere

      10. Dezember 2009 / 1 Std. 39 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Max Mayer
      Mit Hugh Dancy, Rose Byrne, Peter Gallagher
      Das Asperger-Syndrom hat Adam (Hugh Dancy) fest im Griff. Er kann nicht anders, als im Alltag ständig die gleichen Rituale zu wiederholen. Als sein Vater stirbt, hat Adam nur noch dessen alten Kriegskameraden Harlan (Frankie Faison) zum Freund. Doch dann lernt er seine neue Nachbarin Beth (Rose Byrne) kennen und scheint in ihr einen Menschen zu finden, der mit ihm, seiner überschwänglichen Astronomiebegeisterung und seinen krankheitsbedingten Eigenheiten zurecht kommt. Langsam nähern sich die beiden trotz aller Unterschiede einander an...
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,5
      Zum Trailer
    • Ernst sein ist alles

      Ernst sein ist alles

      12. September 2002 / 1 Std. 37 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Oliver Parker
      Mit Rupert Everett, Colin Firth, Reese Witherspoon
      In der Verfilmung der bekanntesten Komödie Oscar Wildes dreht sich alles um die Liebschaften der Herren Jack (Colin Firth) und Algernon (Rupert Everett). Die beiden Freunde haben sich einen genialen Coup ausgedacht, um mal ganz ungestört jemand anderes zu sein. Wenn Jack genug vom Landleben hat, lässt er in London als sein fiktiver Bruder Ernest die Gläser klirren. Algernon im Gegenzug hat einen Freund auf dem Land - Ernest - erfunden, um dort abseits vom Stadtleben die Ruhe genießen zu können. Problematisch wird das Doppelleben der beiden aber, als sie sich in zwei Damen verlieben, welche sie nur als "Ernest" in ihrer Zweit-Identität kennen. Das muntere Verwechslungsspiel nimmt seinen Lauf...
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Glauben ist alles!

      Glauben ist alles!

      20. Juli 2000 / 2 Std. 09 Min. / Romanze, Tragikomödie
      Von Edward Norton
      Mit Ben Stiller, Edward Norton, Jenna Elfman
      Ein katholischer Priester kommt in eine Bar: Er erzählt dem Barkeeper, wie er, Brian Finn (Edward Norton) und sein bester Freund, der Rabbi Jake Schram (Ben Stiller) sich schon seit ihrer Kindheit kennen. Gemeinsam mit Anna Riley (Jenna Elfman) waren sie unzertrennlich, bis Anna mit ihrer Familie nach Kalifornien zog. Die beiden Männer des Glaubens, die auch als erwachsene Männer noch eng befreundet sind, pflegen einen offenen, modernen Umgang in ihren Jobs, was sie sehr beliebt macht. So steht Jake eigentlich nur eines im Wege zu einer Beförderung. Denn, dass er unverheiratet ist, kommt bei seinen Vorgesetzten weniger gut an. Leider führen auch verschiedenste Kuppelversuche seiner Gemeinde nicht zum Erfolg. Doch dann kommt Anna zurück nach New York. Die beiden landen im Bett, halten aber ihre Affäre geheim, unter anderem da Anna nicht jüdisch ist. Aber auch Brian stellt die Ankunft Annas vor ein Dilemma: Er hat sich in die hübsche, junge Frau verliebt, lebt aber im Zölibat.
      Pressekritiken
      2,8
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      3,5
      Zum Trailer
    • Curly Sue - Ein Lockenkopf sorgt für Wirbel

      Curly Sue - Ein Lockenkopf sorgt für Wirbel

      12. Dezember 1991 / 1 Std. 41 Min. / Familie, Tragikomödie, Romanze
      Von John Hughes
      Mit James Belushi, Kelly Lynch, Alisan Porter
      Der Landstreicher Bill Dancer (James Belushi) und seine Tochter Curly Sue (Alison Porter) streifen kreuz und quer durch die Vereinigten Staaten und halten sich mit allerlei kleineren Gaunereien über Wasser. Als sie in Chicago die clevere Anwältin Grey Ellison (Kelly Lynch) treffen, gelingt es Bill, das Herz der Frau zu erwärmen, so dass sie Bill und Sue kurzerhand bei sich zu Hause einquartiert. Das gefällt ihrem Verlobten Walker McCormick (John Getz) allerdings überhaupt nicht. Aber Grey findet immer mehr Draht zu dem Rumtreiber-Pärchen. Durch sie lernt Ellison, mit welch einfachen Mitteln man sich unterhalten kann und dass die größte Freude im Leben ein harmonisches Miteinander ist. Auch in ihrem Job macht sich eine Veränderung bemerkbar. Doch Grey spürt, dass ihm seine Verlobte entgleitet. Er schreitet ein...
      User-Wertung
      3,3
      Zum Trailer
    • Wo dein Herz schlägt

      Wo dein Herz schlägt

      9. November 2000 / 2 Std. 00 Min. / Tragikomödie, Romanze
      Von Matt Williams
      Mit Natalie Portman, Ashley Judd, Stockard Channing
      Die hochschwangere Novalee (Natalie Portman) bricht mit ihrem Freund Willy Jack Pickens (Dylan Bruno) in ein neues Leben auf - und wird bei einem Stopp im Einkaufszentrum vergessen. Jetzt steht sie da, ohne Unterkunft, Familie, Ausbildung und Job. Also nistet sie sich im Wal-Mart ein, wo sie immerhin ein Dach über dem Kopf hat. Als die Wehen einsetzen, bekommt sie Hilfe vom Passanten Forney Hull (James Frain), der dafür durch eine Fensterscheibe springt. Es dauert nicht lange, da sind Mutter und Töchterchen berühmt. Die Kunden mögen Novalee, die sich mit der Krankenschwester Lexie Coop (Ashley Judd) anfreundet. Wal-Mart macht der jungen Frau ein Jobangebot und schenkt ihr 500 Dollar. Plötzlich steht auch ihre Mutter wieder auf der Matte. Sie verschwindet jedoch schnell, nachdem Novalee ihr Geld gegeben hat...
      User-Wertung
      3,4
      Zum Trailer
    • Ocean's Thirteen

      Ocean's Thirteen

      7. Juni 2007 / 2 Std. 02 Min. / Krimi, Tragikomödie, Komödie
      Von Steven Soderbergh
      Mit George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon
      Reuben Tishkoff (Elliott Gould) wird von Casino-Mogul Willie Bank (Al Pacino) bei einem gemeinsamen Geschäft schamlos abgezockt und anschließend sogar verhöhnt. Kurzerhand trommelt Danny Ocean (George Clooney) seine alte Gang (Brad Pitt, Matt Damon, Don Cheadle, Bernie Mac, Casey Affleck, Scott Caan, Eddie Jemison, Shaobo Qin, Carl Reiner) zusammen, um einen perfiden Racheplan auszuhecken und die Bank in den Ruin zu treiben. Ziel ihrer Attacke ist das neue Mega-Casino "The Bank". Am Eröffnungstag wollen die Gauner die Bank auf mehreren Ebenen attackieren. Doch für Plan B benötigen sie dringend Hilfe. Der monströse Tunnelbohrer, der sich zum Casino vorarbeiteten soll, ist um diverse Millionen Dollar zu teuer. Also wird notgedrungen Erzfeind Terry Benedict (Andy Garcia) mit an Bord geholt. Doch der verlangt neben der Verdopplung seiner Einlage einen speziellen "Service": hochgesicherte Diamanten aus der Kuppel des Casinos…
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      3,5
      Zum Trailer
    • Center Stage

      Center Stage

      13. Juli 2000 / 1 Std. 55 Min. / Tragikomödie, Musik, Drama
      Von Nicholas Hytner
      Mit Amanda Schull, Peter Gallagher, Debra Monk
      Die jungen und talentierten Balletttänzer der American Ballet Academy haben nur ein Ziel vor Augen: Der Star in einer berühmten Ballett-Truppe zu werden. Für die Tänzer heißt es, beim Konkurrenzkampf knallhart zu sein und das Beste zu geben. Auch für Jody Sawyer (Amanda Schull) ist es nicht einfach, den Leiter der Akademie, Jonathan Reeves (Peter Gallagher), davon zu überzeugen, dass sie eine kommende Primaballerina ist. Unbeirrt nimmt sie das harte tägliche Training auf sich, um mit weiter entwickelten technischen Fähigkeiten und mitreißendem Ausdrucksvermögen immer besser tanzen zu können. Dabei wird sie von Cooper Nielsen (Ethan Stiefel) abgelenkt, der umschwärmte Star der American Ballet Company, der mit Jody gerne ins Bett will. Die junge Tänzerin fühlt sich auch zu Cooper hingezogen, will aber mehr als ein Abenteuer. Ob sie bei all dem Trubel ihr Ziel erreichen kann?
      User-Wertung
      3,2
      Zum Trailer
    • The Company - Das Ensemble

      The Company - Das Ensemble

      20. Mai 2004 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Tragikomödie, Musik
      Von Robert Altman
      Mit Neve Campbell, Malcolm McDowell, James Franco
      "The Company" schildert ein Jahr am Chicago Joffrey Ballet. Manche Karriere beginnt, eine weitere scheitert. An anderer Stelle keimt eine neue Liebe auf, ein neues Projekt feiert seinen Beginn und wird trotz Finanzproblemen zum bahnbrechenden Erfolg. Das alles erleben Ry (Neve Campbell), eine talentierte und vielversprechende junge Ballerina, Harriet (Barbara Robertson), eine Tänzerin mit Erfahrung, die sich nach oben kämpft, Josh (James Franco), ein junger Elite-Koch, der sich in Ry verguckt, und Alberto Antonelli (Malcolm McDowell), künstlerischer Direktor der Company - auch unter dem Namen "Mr. A" bekannt. Die Ballett-Eleven verzichten auf Freizeit und beenden ihr Privatleben, um Teil der Company zu werden. Sie verbringen ihre Nächte hinter Bartresen, übernachten auf dem Boden bei Freunden und reizen ihre körperlichen Grenzen aus. Manch einer übertreibt es völlig...
      User-Wertung
      2,8
      Filmstarts
      2,5
      Zum Trailer
    • My Blueberry Nights

      My Blueberry Nights

      24. Januar 2008 / 1 Std. 35 Min. / Romanze, Drama
      Von Wong Kar-Wai
      Mit Norah Jones, Jude Law, David Strathairn
      Eine gescheiterte Beziehung liegt hinter Elizabeth (Norah Jones), die seither an einigen Abenden Trost bei einem Blaubeermuffin in einem Café sucht und sich dabei mit Jeremy (Jude Law), dem Besitzer, anfreundet. Einige Nächte lang verbringen Elizabeth und Jeremy bei Gesprächen und Kuchen. Doch dann kommt Elizabeth plötzlich nicht mehr. Sie ist zu einer Reise quer durch die USA aufgebrochen, um zu vergessen. Ihr Trip führt sie zuerst nach Memphis. Dort arbeitet sie tagsüber in einem Diner und nachts in einer Bar. Der alkoholkranke Cop Arnie (David Strathairn) ist einer ihrer Stammkunden. Sie wird Zeuge, wie ihn die Liebe zu seiner untreuen Frau Sue Lynne (Rachel Weisz) langsam zu Grunde richtet. Das nächste Ziel liegt im Westen. In Nevada lernt sie die Spielerin Leslie (Natalie Portman) kennen. Auch sie besitzt ein trauriges Geheimnis. Während ihrer ganzen Reise hält Elizabeth mit Jeremy Kontakt, dem sie regelmäßig Postkarten mit ihren Gefühlen und Gedanken schickt...
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      2,8
      Filmstarts
      4,0
      Zum Trailer
    Back to Top