Mein FILMSTARTS
    Tatort: Maleficius
    Tatort: Maleficius
    Starttermin 8. September 2019 TV-Produktion (1 Std. 30 Min.)
    Mit Ulrike Folkerts, Lisa Bitter, Sebastian Bezzel mehr
    Genre Krimi
    Produktionsland Deutschland
    User-Wertung
    3,1 1 Wertung
    Filmstarts
    1,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Ein leerer Rollstuhl und eine Brieftasche. Das ist alles, was am Ufer des Rheins gefunden wird. Vom Besitzer fehlt jede Spur. Hat er Selbstmord begangen? Oder war es vielleicht doch ein Unfall? Auch Mord müssen die Kommissare Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Johanna Stern (Lisa Bitter) in Betracht ziehen. Da taucht plötzlich die Leiche einer jungen Assistenzärztin auf. Sie arbeitete in einem Hirnforschungszentrum, in dem querschnittsgelähmten Menschen per elektrischer Gehirnstimulation geholfen werden soll, sich wieder bewegen zu können. Bald erweckt der geniale und selbstbewusste Chef der Toten, Prof. Bordauer (Sebastian Bezzel), das Misstrauen der beiden Ermittlerinnen. Dieser hat visionäre, aber auch besorgniserregende Pläne für die Verbindung des menschlichen Hirns mit künstlicher Intelligenz. Je länger die Ermittler den Wissenschaftler unter die Lupe nehmen, desto fragwürdiger erscheint er ihnen.
    Verleiher ARD
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,5
    enttäuschend
    Tatort: Maleficius

    Sci-Fi-Krimi mit "Fast & Furious"-Abstecher

    Von Lars-Christian Daniels
    Stolze 13 Jahre spielte Sebastian Bezzel im „Tatort“ vom Bodensee den Hauptkommissar Kai Perlmann. 2004 vom SWR als arroganter Yuppie mit Anzug und Sonnenbrille in die Krimireihe eingeführt, entwickelte sich der Partner der Konstanzer Kommissarin Klara Blum (Eva Mattes) über die Jahre zu einem geerdeten und beim Publikum immer beliebteren TV-Ermittler, ehe Bezzel den „Tatort“ 2017 verließ (Krimifans aber dafür in den immens erfolgreichen Eberhofer-Kinofilmen erhalten bleibt). Nun gibt es nach seinem Abschied im „Tatort: Wofür es sich zu leben lohnt“ ein Wiedersehen in Ludwigshafen: In Tom Bohns „Tatort: Maleficius“ mimt der Schauspieler einen renommierten Mediziner, der es mit seinen Hirnforschungen übertreibt und so ins Visier der Polizei gerät. Das Ergebnis ist einer der schwächsten Sonntagskrimis der letzten Monate: Bohns Sci-Fi-„Tatort“ leidet zwar weniger unter seiner futuristischen...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Ulrike Folkerts
    Rolle: Lena Odenthal
    Lisa Bitter
    Rolle: Johanna Stern
    Sebastian Bezzel
    Rolle: Prof. Bordauer
    Gregor Bloéb
    Rolle: Ali Kaymaz
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top