Mein FILMSTARTS
Ray & Liz
20 ähnliche Filme für "Ray & Liz"
  • Only Lovers Left Alive

    Only Lovers Left Alive

    25. Dezember 2013 / 2 Std. 03 Min. / Romanze, Drama
    Von Jim Jarmusch
    Mit Tom Hiddleston, Tilda Swinton, Mia Wasikowska
    Adam (Tom Hiddleston) ist Rock-Musiker, Erfinder und Vampir und weilt schon seit Ewigkeiten auf der Erde. Er lebt verschanzt in einer Villa in einem Detroiter Industriegebiet. Da er das Haus erst mit Anbruch der Dunkelheit verlassen kann, beschäftigt er sich tagsüber mit seinen Gitarren und tüftelt an verschiedensten Dingen herum. Von den Menschen hält er sich ohnehin lieber fern, weil er kaum ertragen kann, wie die ihre Welt völlig sinnlos zugrunde richten. Und so driftet er immer stärker in die Depression ab, zumal seine große Liebe Eve (Tilda Swinton) Tausende von Kilometern entfernt lebt. Auch sie scheut die Menschen und muss sich dank des Flaschenblutes ihres alten Freundes Christopher Marlowe auch nicht mit ihnen abgeben. Eve beginnt trotz großer Distanz den schwindenden Lebensmut ihres Geliebten zu spüren und begibt sich nach Detroit. Als sie dort angekommen ist, feiert das Paar zunächst seine Wiedervereinigung. Doch dann taucht plötzlich Eves Schwester Ava (Mia Wasikowska) bei ihnen auf und wirbelt ihrer aller Leben kräftig durcheinander.
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • On the Road - Unterwegs

    On the Road - Unterwegs

    4. Oktober 2012 / 2 Std. 20 Min. / Drama
    Von Walter Salles
    Mit Garrett Hedlund, Sam Riley, Kristen Stewart
    Sal Paradise (Sam Riley) und Dean Moriarty (Garrett Hedlund) sind das Abbild der Beat-Generation, die im Hier und Jetzt der 50er Jahre lebt. Nach dem Tod von Sals Vater lernt der junge Schriftsteller den gleichaltrigen, charismatischen und lebenshungrigen Dean kennen, der ihn kurzerhand von seiner Trauer und der Arbeit an seinem Roman fortreißt und mit ihm zu einem langen Trip nach Westen aufbricht. Der Roadtrip quer durch die USA entwickelt sich zu einer rauschhaften Achterbahnfahrt mit zahlreichen Auf und Abs. Dean und Sal treffen auf neue Weggefährten und kehren bei alten Bekannten ein. So treffen sie zum Beispiel auf Deans große Lieben Marylou (Kirsten Stewart) und Camille (Kirsten Dunst), aber auch auf den schrägen Old Bull Lee (Viggo Mortensen) und dessen Frau Jane (Amy Adams) sowie den grüblerischen Intellektuellen Carlo Marx (Tom Sturridge).Basiert auf Jack Kerouacs Roman "On the Road" (deutsch: "Unterwegs"), der 1957 veröffentlicht wurde und sich in den 60ern zu einem Besteller mauserte, der nicht nur die Beatniks, sondern auch die Hippiebewegung beeinflusste.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Die Augen des Engels

    Die Augen des Engels

    21. Mai 2015 / 1 Std. 42 Min. / Drama
    Von Michael Winterbottom
    Mit Daniel Brühl, Kate Beckinsale, Cara Delevingne
    Regisseur Thomas (Daniel Brühl) glaubt in einem noch immer aktuellen brisanten Mordfall den Stoff für seinen neuen Film gefunden zu haben. So soll die junge Amerikanerin Jessica Fuller (Genevieve Gaunt) gemeinsam mit ihrem Freund ihre Mitbewohnerin, eine britische Studentin, umgebracht haben. Für seine Recherchen reist Thomas in das italienische Siena, den Ort des Geschehens, an dem auch der Gerichtsprozess stattfinden soll. Dort trifft er sich mit der ambitionierten Journalistin Simone (Kate Beckinsale), die das Verfahren begleitet und bereits ein Buch über den Vorfall geschrieben hat. Aber je mehr er sich seiner Faszination für den Fall hingibt und sich mit ihm befasst, desto mehr verliert er sich selbst darin – bis ihm schließlich gar erhebliche Zweifel an seinem Vorhaben kommen. Doch alles ändert sich, als er auf die geheimnisvolle Studentin Melanie (Cara Delevingne) trifft...
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    2,6
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Eros

    Eros

    Kein Kinostart / 1 Std. 46 Min. / Drama, Erotik
    Von Michelangelo Antonioni, Steven Soderbergh, Wong Kar-Wai
    Mit Christopher Buchholz, Luisa Ranieri, Enrica Antonioni
    Ein Gesamtkunstwerk, welches aus drei verschiedenen Segmenten besteht, welche sich aber alle um das gleiche Thema drehen: die Liebe. Wir treffen auf eine junge Frau und ihren Ehemann, die eigentlich einen entspannten und fröhlichen Urlaub in der Toskana verleben wollen, aber dessen ständige Streitereien sich zu einer wirklich Beziehungskrise entwickeln. Außerdem geht es um einen New Yorker Geschäftsmann, der nur für seinen Job zu leben scheint. Jedoch sehnt er sich insgeheim nach Zuneigung und Liebe einer Frau. So weiß er nicht genau was es bedeuten soll, dass ihm im Traum immer wieder die gleiche, schöne Unbekannte begegnet, nach der sich anscheinend so zu verzehren vermag. Außerdem treffen wir auf einen chinesischen Schneider, der sich in eine junge Frau verliebt hat, was jedoch ein Problem beinhaltet – sie ist eine Prostituierte.
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • The Double

    The Double

    24. Juni 2016 / 1 Std. 29 Min. / Drama, Thriller, Komödie
    Von Richard Ayoade
    Mit Jesse Eisenberg, Mia Wasikowska, Wallace Shawn
    Simon James (Jesse Eisenberg) ist ein Durchschnittstyp, aber er selbst findet das okay. Er geht jeden Tag mehr oder weniger pünktlich zu seiner Arbeit, die schon seit Jahren nicht mit echten Überraschungen aufwarten konnte - bis der neue Kollege James Simon (Jesse Eisenberg) eintrifft, der charakterlich so gar nicht zu Simon passt, aber diesem dafür äußerlich bis aufs Haar gleicht. Simon ist zuerst fassungslos, dass niemand zu sehen scheint, wie sehr sich James und er gleichen, ärgert sich bald jedoch noch viel mehr darüber, wie viel beliebter James bei den anderen Mitarbeitern ist. Außerdem scheint die liebreizende Kollegin Hannah (Mia Wasikowska) ein Auge auf James geworfen zu haben, wo doch Simon ihr seit Jahren hinterher schmachtet. Doch der anfängliche Schock verfliegt mit der Zeit und Simon und sein Doppelgänger werden Freunde... vorerst!
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Frank

    Frank

    27. August 2015 / 1 Std. 31 Min. / Komödie, Drama, Musik
    Von Lenny Abrahamson
    Mit Michael Fassbender, Domhnall Gleeson, Maggie Gyllenhaal
    Frank (Michael Fassbender) ist der skurrile Frontmann der Rockband Soronprfbs. Sowohl bei den ungewöhnlichen öffentlichen Auftritten seiner Gruppe als auch im privaten Alltag trägt der skurrile Frank stets einen Pappmaschee-Kopf, der sein Gesicht verdeckt. Nicht einmal seine Bandkollegen (Maggie Gyllenhaal, Carla Azar und François Civil) wissen, wie er wirklich aussieht. Als der Keyboarder der experimentellen Band ausfällt, sucht Frank Ersatz und wird schließlich in dem Tagträumer Jon (Domhnall Gleeson) fündig. Er nimmt den jungen, aufstrebenden Musiker in die Band auf, der ahnt jedoch noch nicht recht, worauf er sich eigentlich eingelassen hat. Obwohl das erste gemeinsame Konzert dann auch gehörig schiefgeht, darf Jon weiterhin in der Band bleiben. Die Kollegen nehmen den Neuling schließlich mit in eine abgelegene Hütte in den irischen Wäldern, um dort ein Album aufzunehmen...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Ginger & Rosa

    Ginger & Rosa

    11. April 2013 / 1 Std. 30 Min. / Drama
    Von Sally Potter
    Mit Elle Fanning, Alice Englert, Christina Hendricks
    Ginger (Elle Fanning) und Rosa (Alice Englert) sind beste Freundinnen. Sie leben im London der frühen 60er Jahre, in dem die Unruhe des Kalten Krieges auf die Spannungen der Sexuellen Revolution treffen. Die beiden jungen Mädchen rebellieren offen gegen ihre Eltern, sie rauchen, schwänzen die Schule und träumen von einem anderen, aufregenderen Leben. Vor allem aber wollen sie nicht so werden wie ihre Mütter, denen sie nichts als Verachtung entgegenbringen. Vor allem Gingers Mutter Natalie (Christina Hendricks), die von ihrem eigenen Leben frustriert ist, will die Freundschaft zwischen ihrer Tochter und Rosa, die sie als schlechten Einfluss ansieht, beenden. Die beiden Mädchen halten aber weiterhin zusammen, auch als Ginger immer mehr Zeit auf ihr politisches Engagement verwendet und über den Kalten Krieg zu schreiben beginnt. Erst als Rosa sich auf eine verhängnisvolle Affäre mit Gingers Vater Roland (Alessandro Nivola) einlässt, der bisher für beide Mädchen eine wichtige Bezugsperson war, droht ihre tiefe Freundschaft zu zerbrechen.
    Pressekritiken
    3,2
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Fräulein Julie

    Fräulein Julie

    22. Januar 2015 / 2 Std. 10 Min. / Drama
    Von Liv Ullmann
    Mit Jessica Chastain, Colin Farrell, Samantha Morton
    Irland, 1890: Die adlige Julie (Jessica Chastain) versucht, ihrem Alltag als junge Gräfin zu entfliehen und hofft, endlich Spannung in ihr von gesellschaftlichen Normen dominiertes Leben zu bringen. Auf dem jährlichen Mittsommerfest tanzt sie des Nachts mit John (Colin Farrell), einem ihrer Hausangestellten, und aus dem Tanz entwickelt sich schnell eine heikle Liebesbeziehung. Zwischen den beiden beginnt ein psychologisches Spiel um Macht, Begierde und Verführung – immerhin kennt John seine Herrin schon seit der Kindheit und hatte bereits damals ein Auge auf sie geworfen. Davon abgesehen ist ihm daran gelegen, seine gesellschaftliche Stellung zu verbessern. Zwar sind John und die ebenfalls im Herrenhaus angestellte Kathleen (Samantha Morton) mehr als nur Kollegen, trotzdem treibt er das manipulative Spiel mit Julie bis zur Eskalation.Kinoadaption der gleichnamigen Tragödie von August Strindberg aus dem Jahr 1888.
    Pressekritiken
    2,9
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Fish Tank

    Fish Tank

    23. September 2010 / 2 Std. 02 Min. / Drama
    Von Andrea Arnold
    Mit Katie Jarvis, Kierston Wareing, Michael Fassbender
    Mia (Katie Jarvis) ist 15 Jahre alt und sieht sich bereits mit dem vollen Ernst des Lebens konfrontiert. Am Rand der britischen Gesellschaft stürzt sich die gewalttätige Teenagerin in einen Konflikt nach dem nächsten – nicht nur mit ihrer abgehalfterten Mutter Joanne (Kierston Wareing) und ihrer unerträglichen Schwester Tyler (Rebecca Griffiths). Bloß beim Tanzen blüht die irrlichternde Rebellin wirklich auf. Als sie Connor (Michael Fassbender), den neuen Freund ihrer Mutter, kennenlernt, scheint sich das Blatt zu wenden. Doch bald muss sie einsehen, dass sich ihre Probleme mit Connors Ankunft fatal zuspitzen...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Vogelfrei

    Vogelfrei

    24. April 1986 / 1 Std. 45 Min. / Drama
    Von Agnès Varda
    Mit Sandrine Bonnaire, Macha Méril, Stéphane Freiss
    In den winterlichen Weinbergen Südfrankreichs findet ein Landarbeiter die Leiche der Landstreicherin Mona, die hier über Nacht erfroren ist. In kurzen Episoden werden die letzten Wochen dieses bewegten Lebens erzählt, so zum Beispiel von ihrem Zusammentreffen mit einem Tankstellenwart, einem intellektuellen Aussteiger mit eigener Ziegenfarm oder einem marokkanischen Landarbeiter.
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Cracks

    Cracks

    26. April 2012 / 1 Std. 44 Min. / Drama
    Von Jordan Scott
    Mit Eva Green, María Valverde, Juno Temple
    Im England des Jahres 1934 unterrichtet Miss G (Eva Green) an einer Privatschule für Mädchen. Während die meisten Lehrerinnen der Schule ein strenges Regime durchsetzen, möchte Miss G eine modernere Form der Erziehung und Lehre etablieren. Sie ermutigt ihre Schülerinnen dazu, sich frei zu äußern. Außerdem baut sie ein Turmspringen-Team der Schule auf und weckt so den Sportsgeist der Mädchen. Bei ihren Schülerinnen, besonders der strebsamen Di (Juno Temple), ist sie sehr beliebt. Doch dann kommt eine neue Schülerin - Fiamma (Maria Valverde) - in die Klasse. Die sehr extrovertierte Spanierin hält sich nicht an die Schulregeln und entwickelt eine Vorbildfunktion für die anderen Mädchen. Auch Miss G findet Gefallen an der jungen Wilden und schnell kommen Gerüchte auf, ihr Interesse an dem Mädchen ist nicht nur rein pädagogischer Natur.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Sweet Sixteen

    Sweet Sixteen

    26. Juni 2003 / 1 Std. 46 Min. / Drama
    Von Ken Loach
    Mit Martin Compston, Michelle Coulter, Annmarie Fulton
    Liam (Martin Compston) ist ein noch junger aber rastloser Teenager. Die Zukunft der Kinder in Grennock ist genauso grau wie die meisten Häuser in der Stadt. Liams Mutter Jean (Michelle Coulter) sitzt im Gefängnis für ein Verbrechen, das eigentlich ihr Freund Stan (Gary McCormack) begangen hat. Stan ist ein brutaler und rücksichtsloser Drogen-Händler, der immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt gerät. An seinem 16. Geburtstag soll sie entlassen werden. Um zu verhindern, dass seine Mutter nach der Entlassung wieder in dir falschen Kreise von Stan und seinem Partner, Liams eigenem Großvater, gerät, will er ein neues Heim für seine Mutter und sich finden, weitab von dem kriminellen Moloch, in dem sie bisher gehaust haben. Dafür benötigt er Geld, wofür er in das Team des örtlichen Gangsterbosses einsteigt. Das bringt ihn jedoch in große Schwierigkeiten...
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Der Bauch des Architekten

    Der Bauch des Architekten

    1. Oktober 1987 / 1 Std. 58 Min. / Drama
    Von Peter Greenaway
    Mit Marino Mase, Francesco Carnelutti, Vanni Corbellini
    Der Architekt Stourley Kracklite (Brian Dennehy) erhält den Zuschlag zur Konzipierung einer Ausstellung über den Architekten Étienne-Louis Boullée in Rom. Mit dem Beginn der Arbeit, verschlechtert sich zusehends der psychische und auch der physische Zustand von Kracklite. Die Diagnose ist für den strebsamen Mann niederschmetternd – ein tödlicher Magenkrebs hat sich in seinem Körper gebildet. Er verdächtigt seine Frau Louisa (Chloe Webb) ihn vergiftet zu haben und steigert sich daraufhin immer weiter in Wahnvorstellungen, die darin enden, dass Kracklite seinen Job an einen seiner großen Konkurrenten verliert. Als ihn dann noch die schwangere Louisa verlässt, gerät sein Leben vollkommen aus den Fugen. Getrieben von Verzweiflung und Hass schmiedet er einen verrückten Plan, der sein dramatisches Ende bei der anstehenden Ausstellungseröffnung finden wird.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Far North

    Far North

    Kein Kinostart / 1 Std. 29 Min. / Drama, Romanze
    Von Asif Kapadia
    Mit Michelle Yeoh, Michelle Krusiec, Sean Bean
    Schon vor Saivas (Michelle Yeoh) Geburt wusste die greise Dorfseherin: Dieses Kind bringt Tod und Verderben. Kaum zur jungen Frau gereift, wird Saiva ins Exil gejagt. Einsam zieht sie durch unwirtliche Eiswüsten, bis ein anderer Stamm sie aufnimmt. Doch kaum hat sie sich an die neue Wärme gewöhnt, bricht das prophezeite Unheil über ihre Ersatzfamilie herein. Der Stamm wird von russischen Plünderern ausgerottet, bloß Saiva und ein kleines Baby überleben. Sie zieht das Mädchen Anja (Michelle Krusiec) groß, stets darauf bedacht, Kontakt zur bedrohlichen Zivilisation zu meiden. Eines Tages liegt, nur einen Sprung weit vom kuscheligen Zeltheim, ein ausgehungerter und halb erfrorener Körper im Schnee. Widerwillig pflegt Saiva den Mann gesund. Anja allerdings ist von Loki (Sean Bean) äußerst angetan. Zunehmend verbittert muss die Ältere feststellen, dass ihr auch noch die letzte Bezugsperson entgleitet. Als Loki und Anja beschließen, die Tundra zu verlassen, um eine Familie zu gründen, schlägt das kühle Schweigen Saivas in verzweifelte Aggression um...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    1,0
  • Stilles Chaos

    Stilles Chaos

    29. Januar 2009 / 1 Std. 55 Min. / Drama, Romanze
    Von Antonello Grimaldi, Antonio Luigi Grimaldi
    Mit Nanni Moretti, Valeria Golino, Alessandro Gassman
    Eben war für den Pay-TV-Manager Pietro Paladini (Nanni Moretti) noch alles in Ordnung, doch als der stille Held, der gerade mit seinem Bruder Carlo (Alessandro Gassman) eine Frau vor dem Ertrinken gerettet hat, nach Hause kommt, trifft ihn der Schlag. Seine eigene Frau ist gestorben. Pietro kommt mit dem Schicksalsschlag nicht zurecht und kann sein bisheriges Leben nicht mehr wie gewohnt fortführen. Statt zur Arbeit zu gehen, zieht er sich nach innen zurück und konzentriert sich auf das Verhältnis zu seiner Tochter Claudia (Blu Di Martino), die er intensiv begleitet. Der wichtigste Ort in seinem Leben wird eine Parkbank vor der Schule, die seine Tochter besucht. Dort wartet der scheinbar ruhige Mann auf Schulschluss, während ihn Menschen aus seinem Umfeld besuchen, um ihm Vorhaltungen zu machen oder um Rat zu fragen. Auch Pietros Arbeitsstelle toleriert das merkwürdige Verhalten des Erfolgsmenschen, der seine aufwühlenden Emotionen mit Ruhe zu kompensieren sucht. Aber irgendwann muss er sich dem Trauerfall stellen.
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Orlando

    Orlando

    28. Januar 1993 / 1 Std. 32 Min. / Romanze, Drama
    Von Sally Potter
    Mit Quentin Crisp, Charlotte Valandrey, Tilda Swinton
    Drama nach dem gleichnamigen Roman von Virginia Wolf. Der junge Orlando (Tilda Swinton) liebt die Dichtkunst über alle Maßen. Sein schöngeistiges Talent verschafft ihm höchste Anerkennung bei Königin Elizabeth I. (Quentin Crisp), die den jungen Mann fördert. Orlando kann ein ruhiges Leben in komfortabler Umgebung führen. Als Elizabeth dem Tod nah ist, bietet sie Orlando einen Landsitz als Geschenk an, wenn er niemals altert. So unglaublich es auch klingt, Orlando hält sich an die Bedingung der Monarchin und wandert durch die Zeit, ohne körperlich auch nur ein Stück älter zu werden. Mit zunehmender mentaler Reife fröhnt er weiterhin der geistigen Arbeit an den schönen Künsten, während er parallel normale Beruf ausübt. Schließlich wandelt sich das Geschlecht Orlandos, der dann als Frau in Großbritannien lebt.
    User-Wertung
    3,4
    Zum Trailer
  • Caravaggio

    Caravaggio

    7. September 2006 / 1 Std. 33 Min. / Drama, Biografie
    Von Derek Jarman
    Mit Nigel Terry, Nigel Davenport, Michael Gough
    Zwanzig Jahre alt ist Derek Jarmans Künstlerbiographie „Caravaggio“; 1986 hatte der Film seine Uraufführung auf der Berlinale und erhielt einen Silbernen Bären für seine künstlerische Gestaltung. Und nun hat er mit der „Edition Salzgeber“ endlich einen deutschen Verleih gefunden – pünktlich zur ersten großen Retrospektive des letzten großen Künstlers der Renaissance, die am 9. September im Museum Kunst Palast in Düsseldorf startet. Man muss sich fragen, warum es zwei Jahrzehnte gedauert hat, bis ein auf der Berlinale ausgezeichneter Film einen Verleiher in Deutschland gefunden hat.
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Die Bettlektüre

    Die Bettlektüre

    24. Oktober 1996 / 2 Std. 06 Min. / Drama, Romanze
    Von Peter Greenaway
    Mit Vivian Wu, Yoshi Oida, Ken Ogata
    Die junge Japanerin Nagiko (Vivian Wu) ist die Tochter eines Kalligraphen (Ken Ogata) und lässt sich von ihm an jedem ihrer Geburtstage Gesicht und Nacken mit Schriftzeichen bemalen. Doch zu ihrem 18 Geburtstag wird Nagiko gezwungen, einen Mann zu heiraten, den sie nicht liebt. Zudem hasst der Ehemann Literatur wie Kalligraphie. Sie flieht nach Hongkong und begegnet dort einem jungen, englischen Übersetzer namens Jerome (Ewan McGregor). Aber ihre Vergangenheit lässt sie nicht los, aus dem Familienritual ist eine erotische Obsession geworden, nach der sie ihr gesamtes Leben ausrichtet. So beginnt sie, Jeromes Körper mit Schriftzeichen zu verzieren..."Die Bettlektüre" basiert auf einem der größten Werke japanischer Literatur, dem "Kopfkissenbuch".
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • The Hi-Lo Country

    The Hi-Lo Country

    15. April 1999 / 1 Std. 54 Min. / Western, Drama
    Von Stephen Frears
    Mit Woody Harrelson, Billy Crudup, Cole Hauser
    Der schüchterne Pete Calder (Billy Crudup) und der großspurige Big Boy Matson (Woody Harrelson) sind Freunde. Sie waren gemeinsam im Zweiten Weltkrieg und kehren jetzt in ihre Heimatstadt Hi-Lo zurück. Sie wollen werden, was sie immer schon waren: Cowboys. Doch die Produktionsweise der Viehwirtschaft hat sich drastisch geändert, das Überleben als Viehzüchter ist deutlich schwerer geworden. Pete und Big Boy stehen in Konkurrenz zum Großbetrieb von Jim Ed Love (Sam Elliott), der sein Vieh mit industriellen Methoden züchtet. Auch im privaten Bereich stehen die Zeichen auf Ärger. Beide Cowboys verknallen sich in die gleiche Frau, Mona Birk (Patricia Arquette), und es gibt Spannungen in Big Boys Familie. Wird sich die Männerfreundschaft bewähren?
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Metro Manila

    Metro Manila

    Kein Kinostart / 1 Std. 55 Min. / Thriller, Drama
    Von Sean Ellis
    Mit Jake Macapagal, John Arcilla, Ana Abad-Santos
    Auf der Suche nach einem besseren Leben machen sich Oscar Ramirez (Jake Macapagal) und seine Familie von den armen Reisfeldern der nordphilippinischen Berge auf zur Großstadtregion Metro Manila. Nicht lange nach der Ankunft werden die Familienmitglieder Opfer von diversen Betrügern und Oscar muss eine Stellung als Fahrer für einen gepanzerten Wagen annehmen, die ihn zu seinem scheinbar netten Vorgesetzten Ong (John Arcilla) führt. Doch dieser scheint nur auf einen Angestellten wie Oscar gewartet zu haben und verfolgt seine eigenen Ziele.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
Back to Top