Mein FILMSTARTS
    Die Straße der Engel
    20 ähnliche Filme für "Die Straße der Engel"
    • The Wind that Shakes the Barley

      The Wind that Shakes the Barley

      28. Dezember 2006 / 2 Std. 04 Min. / Drama, Historie, Kriegsfilm
      Von Ken Loach
      Mit Cillian Murphy, Padraic Delaney, Liam Cunningham
      Irland 1920. Eigentlich wollte der junge irische Arzt Damien O'Donovan (Cillian Murphy) eine gut bezahlte Anstellung in einem Krankenhaus in London annehmen. Auch wenn seine Freunde es gar nicht gut heißen, dass er für die verhassten Briten arbeiten will. Als Damien Zeuge der unglaublichen Brutalität der britischen Söldnerkommandos „Black and Tans“ wird, entschließt er sich zu bleiben und mit seinen Freunden sowie mit seinem Bruder Teddy (Padraic Delaney) innerhalb der IRA (Irish Republican Army) für die Freiheit des Landes zu kämpfen. Mit kleinen Guerilla-Aktionen setzen sie den Besatzern schwer zu, doch auch sie selbst müssen viele Rückschläge einstecken. Ein zweifelhafter Vertrag, der schließlich zwischen Iren und Briten zustande kommt, entzweit die beiden Brüder. Während Teddy das Abkommen und Irlands Stellung als Freistaat unter britischer Hoheit begrüßt, kämpft Damien weiter im Untergrund für ein ganz und gar unabhängiges Irland. Aus den Brüdern werden Todfeinde.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      2,8
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die wiedergefundene Zeit

      Die wiedergefundene Zeit

      18. Januar 2001 / 2 Std. 42 Min. / Drama, Romanze, Kriegsfilm
      Von Raoul Ruiz
      Mit Catherine Deneuve, Emmanuelle Béart, Vincent Perez
      Im Paris des Jahres 1922 erinnert sicher der von Alter und Krankheit gezeichnete Autor Marcel Proust (Marcello Mazzarella) an sein Leben innerhalb der dekadenten gehobenen Gesellschaft der Stadt. Er teilt seiner Haushälterin Celeste (Mathilde Seigner) seine Erinnerungen mit, die er anhand von Fotografien wieder aufleben lässt. Dabei wird deutlich, wie sehr ihn die Menschen um ihn herum in seinem Schaffen beeinflusst haben. Besonders verschiedene Episoden rund um diverse Liebschaften, zum Beispiel mit der schönen und gutmütigen Gilberte (Emmanuelle Béart:) und ihrer einflussreiche Mutter Odette (Catherine Deneuve), flossen immer wieder in das Werk des Schriftstellers ein. Ebenso wie allerlei Intrigen und Gerüchte, weitergegeben vom Dandy Baron de Charlus (John Malkovich), prägten seine Erfahrungen. Mit zunehmendem Ausmaße wird die verloren geglaubte, längst vergangene Zeit wiederentdeckt...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der große Gatsby

      Der große Gatsby

      16. Mai 2013 / 2 Std. 22 Min. / Drama, Romanze
      Von Baz Luhrmann
      Mit Leonardo DiCaprio, Tobey Maguire, Carey Mulligan
      Der wenig erfolgreiche Autor Nick Carraway (Tobey Maguire) verlässt den Mittleren Westen und kommt im Frühjahr 1922 nach New York City. Es ist eine Zeit von lockerer Moral, glitzerndem Jazz und den Königen des Schwarzhandels. Auf der Jagd nach seinem eigenen amerikanischen Traum begegnet er dem mysteriösen Millionär und Party-Veranstalter Jay Gatsby (Leonardo DiCaprio). Außerdem trifft Carraway seine Cousine Daisy (Carey Mulligan), in die Gatsby verliebt ist, und ihren blaublütigen und untreuen Ehemann Tom Buchanan (Joel Edgerton). Langsam wird der junge Autor in die einnehmende Welt der Superreichen mit all ihren Illusionen, Hoffnungen und Täuschungen hineingezogen. Als Zeuge dieser Welt, die ihm so fremd ist und der Welt, die er selbst bewohnt, verfasst er eine Geschichte über unmögliche Liebe, unbestechliche Träume und eine hochgradige Tragödie.Neuverfilmung des Roaring-Twenties-Weltbestsellers von F. Scott Fitzgerald.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Blechtrommel

      Die Blechtrommel

      3. Mai 1979 / 2 Std. 42 Min. / Drama
      Von Volker Schlöndorff
      Mit David Bennent, Mario Adorf, Angela Winkler
      Oskar Matzerath (David Bennent) ist ein aufgewecktes Bürschchen, das im Danzig der 1920er Jahre zur Welt gekommen ist. Als kritischer Beobachter seiner Umgebung beschließt Oskar im Alter von drei Jahren, das er nicht mehr wachsen will. Damit möchte er gegen die Bigotterie der Erwachsenen protestieren. Ein Sturz die Kellertreppe herunter sorgt für das gewünschte Ergebnis. Noch im Krankenhaus malträtiert der kleine Junge seine Blechtrommel, die er geschenkt bekommen hatte. Die Erwachsenen haben keine Chance, dem Jungen das Instrument abzunehmen. Fortan entwickelt sich Oskar als Stachel im Fleisch seiner Umgebung, da er die verlogene Art seiner Familie sowie der sonstigen Erwachsenen nicht ertragen kann. Mit gezielten Aktionen sabotiert er den gewohnten Ablauf der Dinge oder hält sich einfach von der Gesellschaft fern.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der fremde Sohn

      Der fremde Sohn

      22. Januar 2009 / 2 Std. 21 Min. / Drama, Thriller
      Von Clint Eastwood
      Mit Angelina Jolie, John Malkovich, Michael Kelly
      Der Sohn der alleinerziehenden Mutter Christine Collins (Angelina Jolie) verschwindet eines Tages spurlos. Es dauert zehn Monate, bis die Polizei endlich einen Erfolg melden kann. Die Beamten haben den Jungen in Illinois aufgespürt. Bei der Übergabe jedoch erschrickt Christine: Das Kind ist nicht ihr Sohn. Doch das Polizeidepartement, das wegen Korruptionsvorwürfen unter Dauerbeschuss steht, will mit dem Fall unbedingt sein schlechtes Image aufpolieren. Captain J.J. Jones (Jeffrey Donovan) rät ihr deshalb, das Kind doch zumindest eine Zeit lang „auszuprobieren“. Schließlich könnte es sich ja doch um ihren echten Sohn handeln, der sich in den vergangenen Monaten nur eben etwas verändert habe. Doch Christine will keinen fremden Sohn großziehen und versucht stattdessen, eine Wiederaufnahme der Ermittlungen zu erreichen. Als sie sich schließlich mit dem Vorfall an die Öffentlichkeit wendet, wird sie von der Polizei in eine Nervenheilanstalt eingewiesen…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,9
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Mumie

      Die Mumie

      3. Juli 1999 / 2 Std. 05 Min. / Abenteuer, Fantasy
      Von Stephen Sommers
      Mit Brendan Fraser, Rachel Weisz, John Hannah
      Im Jahr 1719 vor Christus wird eine verbotene Liebe zwischen dem Hohepriester Imhotep (Arnold Vosloo) und der Geliebten des Pharao, Anck-Su-Namun (Patricia Velasquez), aufgedeckt, woraufhin über Imhotep ein furchtbarer Fluch verhängt wird. Er wird in Hamunaptra, der Stadt der Toten, bei lebendigem Leib mumifiziert und begraben. Eine Tortur, die erst endet, wenn er aus dem Grab befreit wird. Dann aber wird Imhoteps böse Kraft mächtiger sein, als alles, was Ägypten je erlebt hat. Knapp vier Jahrtausende später ist der amerikanische Archäologe Richard "Rick" O'Connell (Brendan Fraser) bei Ausgrabungen an der Stelle der altertümlichen Stadt Hamunaptra und erweckt aus Versehen die Mumie, die dort damals vergraben wurde und löst ein unheilvolles Chaos aus, das nicht nur die Grabstätte, sondern auch gleich das ganze Land in Mitleidenschaft zieht.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Singin' in the Rain

      Singin' in the Rain

      30. März 1953 / 1 Std. 42 Min. / Musical, Komödie
      Von Stanley Donen, Gene Kelly
      Mit Jean Hagen, Gene Kelly, Debbie Reynolds
      Don Lockwood (Gene Kelly) ist ein gefragter Stummfilm-Star, welcher zusammen mit seiner Filmpartnerin Lina Lamont (Jean Hagen) große Erfolge feiert. Doch die technische Weiterentwicklung verändert die Bedingungen in der Filmindustrie auf grundlegende Weise. Besonders Lina kommt mit der neuen Technik des Tonfilms nicht zurecht, da ihre schrille Stimme für diese Art von Film nicht gut geeignet ist. Um dieses Problem zu umgehen, schlägt Dons bester Freund Cosmo Brown (Donald O'Connor) vor, Linas Stimme durch die einer anderen Schauspielerin zu ersetzten. Eine Idee, mit der vor allem die temperamentvolle Diva Lina nicht einverstanden ist. Denn sie empfindet Kathy Selden (Debbie Reynolds), die ihr die Stimme leihen soll, als große Konkurrenz. Deswegen versucht Lina, Kathys Karriere als Schauspielerin zu behindern.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      5,0
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Eleganz der Madame Michel

      Die Eleganz der Madame Michel

      6. Mai 2010 / 1 Std. 40 Min. / Tragikomödie
      Von Mona Achache
      Mit Josiane Balasko, Garance Le Guillermic, Togo Igawa
      Die Zeichnungen der 11-jährigen Politikertochter Paloma (Garance Le Guillermic) sind große Kunst, ihre alltäglichen Anmerkungen bemerkenswert intelligent. Doch über ihren Scharfsinn ist auch jegliche kindliche Illusion geplatzt. Resigniert beschließt Paloma, an ihrem zwölften Geburtstag in den Freitod zu gehen. Ehe es so weit ist, will sie einen Abschiedsbrief in Form eines Films über ihre Familie und deren Anwesen verfassen. Dann kommt sie einem Geheimnis der alten Madame Michel (Josiane Balasko) auf die Schliche und schließt Freundschaft mit der Concierge. Auch der frisch zugezogene Japaner Kakuro Ozu (Togo Igawa) scheint ein sonderbares Interesse an Madame Michel zu hegen...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,8
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Cinema Paradiso

      Cinema Paradiso

      7. Dezember 1989 / 2 Std. 04 Min. / Tragikomödie
      Von Giuseppe Tornatore
      Mit Philippe Noiret, Jacques Perrin, Salvatore Cascio
      In einem kleinen sizilianischen Dorf dreht sich Mitte der 1940er alles um Kirche und Kino. Auch der kleine Toto (Salvatore Cascio) ist zwischen der drögen Ministrantenpflicht und seiner Begeisterung zum Film hin und her gerissen. In jeder freien Minute stiehlt er sich in die Vorführkabine des Cinema Paradiso und knüpft so eine tiefe Freundschaft zu dem alten Projektionisten Alfredo (Philippe Noiret), der ihn auch das Handwerk des Filmvorführens lehrt. Als Alfredo bei einem Brand sein Augenlicht verliert, wird Toto zu seinem Nachfolger. Die Jahre vergehen, Toto (Marco Leonardi) verliebt sich, dreht erste kleine Filmchen mit der eigenen Kamera, muss zum Militär und bekommt von Alfredo – meist über Filmzitate – die Welt und die Frauen erklärt. Bis Alfredo Toto das Versprechen abnimmt, er solle das Dorf verlassen und nie wieder zurückkommen.
      Pressekritiken
      4,5
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Das Geisterhaus

      Das Geisterhaus

      21. Oktober 1993 / 2 Std. 26 Min. / Drama, Romanze
      Von Bille August
      Mit Meryl Streep, Glenn Close, Jeremy Irons
      Chile zwischen den 1920er und 1970er Jahren. Esteban Trueba (Jeremy Irons) stammt aus einfachen Verhältnissen. Er verliebt sich in Rosa del Valle (Teri Polo). Die beiden wollen heiraten, vorher aber will Esteban mit Goldgräberei an Geld kommen, um der zukünftigen Familie etwas bieten zu können. Doch zu der Hochzeit kommt es nicht, weil Rosa vorher durch Vergiftung stirbt. Eigentlich war das Gift für ihren Vater, den Politiker, vorgesehen. Der Tod schockiert die Familie, besonders Clara (Meryl Streep), Rosas jüngere Schwester, die den Anschlag auf ihren Vater gespürt hat. Sie fühlt sich schuldig für Claras Tod. Im Laufe der kommenden Jahre wird Esteban als Farmer vermögend und heiratet Clara. Gemeinsam mit seiner Schwester Férula (Glenn Close) leben sie eine zunächst glückliche Ehe aus der die Tochter Blanca (Winona Ryder) entspringt.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,3
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Blancanieves - Ein Märchen von Schwarz und Weiß

      Blancanieves - Ein Märchen von Schwarz und Weiß

      28. November 2013 / 1 Std. 49 Min. / Drama
      Von Pablo Berger
      Mit Maribel Verdú, Macarena García, Daniel Giménez Cacho
      Anfang des 20. Jahrhunderts: Der gefeierte Torero Antonio Villalta (Daniel Giménez Cacho) begeistert die Zuschauer in Sevillas Stierkampfarena immer wieder aufs Neue. Jedoch ist auch er nicht vor Fehlern gefeit und wird eines Tages von einem Stier lebensbedrohlich verletzt. Als sei dies nicht schlimm genug, stirbt seine Frau (Inma Cuesta) kurz darauf bei der Geburt von Tochter Carmen (Sofia Oria). Da der Stierkämpfer den Anblick von Carmen nicht ertragen kann, gibt er sie zu ihrer Großmutter Concha (Ángela Molina). Nachdem diese stirbt, kehrt Carmen zu ihrem Vater zurück, der mittlerweile die Krankenschwester Encarna (Maribel Verdú) geheiratet hat, die sich nur für sein Geld interessiert. Während seiner gesamten Kindheit muss das Mädchen unter dem Joch der fürchterlichen Stiefmutter leben. Als Encarana ihren Mann ermordet, flieht das junge Mädchen. Sie schließt sich einer Gruppe von Kleinwüchsigen an, die als fahrende Künstler durch die Lande ziehen. Diese erkennen nach einiger Zeit Carmens (nun dargestellt von Macarena García) Talent für den Stierkampf und machen sie kurzerhand zum Star ihrer Show.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der bunte Schleier

      Der bunte Schleier

      19. Februar 2009 / 2 Std. 04 Min. / Drama, Romanze
      Von John Curran
      Mit Edward Norton, Naomi Watts, Liev Schreiber
      Im Shanghai der 20er Jahre führen die junge Engländerin Kitty (Naomi Watts) und der schüchtern-spröde Bakteriologe Dr. Walter Fane (Edward Norton) eine Vernunftehe. Walter liebt Kitty, aber sie betrügt ihn lieber mit dem charmanten Diplomaten Charlie Townsend (Liev Schreiber). Daraufhin ergreift Walter drastische Maßnahmen. Er stellt seine Frau vor die Wahl: Entweder begleitet sie ihn in die Provinz Mei-tan-fu, wo die Cholera wütet, oder Walter wird sich in einer öffentlichen Schlammschlacht von ihr scheiden lassen. Der Racheakt bringt das Leben der unglücklich Liierten in große Gefahr – werden Kitty und Walter wieder zueinander finden und die Epidemie eindämmen, bevor es zu spät ist?
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Totmacher

      Der Totmacher

      23. November 1995 / 1 Std. 54 Min. / Krimi, Drama
      Von Romuald Karmakar
      Mit Götz George, Jurgen Hentsch, Pierre Franckh
      Im Jahr 1924 erregt ein Kriminalfall in Hannover weltweites Aufsehen: Der Kaufmann Fritz Haarmann (Götz George) gesteht nach tagelangen Verhör die Morde an insgesamt 24 jungen Männern im Alter von 10-22 Jahren. Seine Opfer tötete er nach eigenen Angaben mit einem Biss in den Hals, ihre zerstückelten Leichen hat er in der Leine versenkt. Während der sechswöchigen Untersuchungen kommen grausige Details ans Tageslicht.Der Film setzt erst nach der Überführung des Serienmörders ein und spielt ausschließlich in einem spartanisch eingerichtet Verhörzimmer. Der Psychiater Professor Dr. Ernst Schultze (Jürgen Hentsch) soll die Schuldfähigkeit des Angeklagten beurteilen. Ein Stenograph (Pierre Franckh) protokolliert die Sitzungen mit Haarmann, der nüchtern und mit teils kindlicher Naivität von seinen Taten berichtet. Die originalen Aufzeichnungen dieser Gespräche dienten als Grundlage für das Drehbuch des Films.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,4
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Chicago

      Chicago

      27. Februar 2003 / 1 Std. 53 Min. / Musical, Drama, Komödie
      Von Rob Marshall
      Mit Queen Latifah, Taye Diggs, Renée Zellweger
      Hausfrau Roxie Hart (Renée Zellweger) und ihr Idol, die Sängerin Velma Kelly (Catherine Zeta-Jones), lernen sich im Gefängnis kennen, wo beide wegen Mordes einsitzen. Roxie träumt von einer großen Gesangskarriere, aber ihr Liebhaber hat sie nur hingehalten. Deswegen musste er das Zeitliche segnen. Ihr droht die Todesstrafe, die alle Wünsche zunichtemachen würde. Aber noch ist sie nicht hingerichtet worden. Roxies Hoffnungen ruhen auf dem erfolgreichen Anwalt Billy Flynn (Richard Gere), dessen Erfolgsquote sensationell ist. Wenn sie ihn für ihre Zwecke gewinnen kann, dann hat sie eine echte Chance, freizukommen und als Sängerin groß durchzustarten. Und tatsächlich schafft sie es mithilfe ihres Mannes Amos (Jon C. Reilly), Flynn zu engagieren. Der setzt die Macht der Medien in Bewegung, um seine Mandantin freizubekommen.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Stunde des Siegers

      Die Stunde des Siegers

      7. Mai 1982 / 2 Std. 05 Min. / Drama, Historie
      Von Hugh Hudson
      Mit Nigel Havers, Ian Holm, John Gielgud
      Die Geschichte von zwei britischen Leichtathleten, die 1924 bei den Olympischen Sommerspielen in Paris gegeneinander antreten. Der eine ist ein Jude, der andere ein strenggläubiger Christ. Beide haben das Gefühl, aufgrund ihrer religiösen Ausrichtung Widerstände überwinden zu müssen. Während sich der jüdische Sprinter Harold Abrahams (Ben Cross) einem zunehmenden Antisemitismus ausgesetzt sieht, dem er mit einem Erfolg in seiner Disziplin etwas entgegensetzen will, hat Eric Liddell (Ian Charleson) ein Problem damit, sonntags an den Start zu gehen, weil das seinem christlich-religiösen Verhaltenskodex widerspricht. Aus diesem Grund nimmt Liddell das Angebot seines Mannschaftskameraden Lord Andrew Lindsay (Nigel Havers) an, statt seiner im 400- und nicht im 100-Meter-Lauf anzutreten. Der auf einer wahren Begebenheit beruhende Film zeigt, wie beide Sportler für ihren Sieg kämpfen.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Das Haus der Geheimnisse

      Das Haus der Geheimnisse

      11. Mai 2012 / 1 Std. 30 Min. / Fantasy, Thriller, Drama
      Von Pascal Sid, Julien Lacombe
      Mit Laetitia Casta, Thierry Neuvic, Jacques Bonnaffé
      Frankreich, 1922: Die junge Schriftstellerin Suzanne (Laetitia Casta) hat eine Schreibblockade. Ihr Verleger schickt sie auf ein abgelegenes Anwesen in der Auvergne. Dort, in der einsamen ländlichen Abgeschiedenheit, soll Suzanne ihr neuestes Buch vollenden. Bald nach ihrer Ankunft findet sie den verschlossenen Keller des Anwesens. Fasziniert von dieser Entdeckung, richtet sie sich in dem unheimlichen Raum ihr Arbeitszimmer ein. Suzannes Inspiration kommt zurück und die Worte fließen wieder. Doch die gefundene Muse ist teuer erkauft, Visionen und Alpträume beginnen die junge Frau zu plagen und bald darauf verschwindet die kleine Valentine (Emma Ninucci) aus dem Nachbardorf spurlos. Auf der Suche nach einem Schuldigen fällt der misstrauische Blick der Dorfbewohner auch auf die schreibende, alleinstehende Suzanne.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Zwei Brüder

      Zwei Brüder

      16. September 2004 / 1 Std. 49 Min. / Abenteuer, Drama, Familie
      Von Jean-Jacques Annaud
      Mit Guy Pearce, Jean-Claude Dreyfus, Philippine Leroy-Beaulieu
      Zwischen den Ruinen eines exotischen Tempels, wachsen zwei kleine Tiger-Babys auf, die sich in ihrer Charakter-Natur nicht deutlicher unterscheiden könnten. Der eine ist ein forscher und mutiger Abenteurer und der andere ein eher schüchterner und bedachter kleiner Tiger. Eines Tages entdeckt ein Jäger die Tiger-Familie in den alten Tempelanlagen. Er erschießt den Vater und er schafft es, einen der beiden Brüder einzufangen. Der Tiger-Mutter und dem Bruder gelingt vorerst die Flucht, landen aber später auch als private Haustiere am Hofe eines Königs. Das vom Jäger gefangene Tigerbaby landet im Zirkus. Nachdem einige Jahre ins Land gezogen sind und die beiden Tiere getrennt von einander unterschiedliche Martyrien über sich ergehen lassen mussten, treffen sie doch wieder auf einander. Doch die Zusammenkunft ist weniger erfreulich, als es am Anfang den Anschein macht, denn die beiden Brüder treffen sich in einem Käfig wieder, in dem sie als Feinde gegeneinander um Leben und Tod kämpfen sollen...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Coco Chanel & Igor Stravinsky

      Coco Chanel & Igor Stravinsky

      15. April 2010 / 1 Std. 58 Min. / Drama, Romanze
      Von Jan Kounen
      Mit Anna Mouglalis, Mads Mikkelsen, Elena Morozova
      Als sich die französische Modeschöpferin Coco Chanel (Anna Mouglalis) und der russische Komponist Igor Stravinsky (Mads Mikkelsen) zum ersten Mal über den Weg laufen, erhaschen sie nur kurze Blicke aufeinander. Stravinsky präsentiert sein Balletstück „Le Sacre Du Printemps“, doch die Uraufführung im Paris des Jahres 1913 gerät zum Fiasko: Das elitäre Publikum ist noch lange nicht reif für die düster-dissonante Handschrift des ambitionierten Musikers. Jahre später begegnen Chanel und Strinsky sich erneut, diesmal unter anderen Bedingungen. Der Russe ist pleite und auf die Gastfreundschaft der eleganten Grande Dame angewiesen. Seine siechende Gemahlin Katarina (Elena Morozova) sieht das Unheil kommen...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Tödliche Magie

      Tödliche Magie

      5. März 2009 / 1 Std. 37 Min. / Drama, Romanze, Thriller
      Von Gillian Armstrong
      Mit Catherine Zeta-Jones, Guy Pearce, Timothy Spall
      Auf seiner Tour durch Großbritannien im Jahre 1926 beginnt Harry Houdini (Guy Pearce) eine Affäre mit dem schottischen Medium Mary McGarvie (Catherine Zeta-Jones). Eigentlich reist der berühmte Künstler durch das Land, um angebliche übernatürliche Kräfte als großen Humbug zu entlarven. Zusammen mit ihrer Tochter (Saoirse Ronan) will die attraktive Mary den berühmten Magier jedoch während einer spiritistischen Sitzung, bei der er versucht, seine tote Mutter zu kontaktieren, betrügen. Denn Houdini hat eine Summe von 10000 Dollar für denjenigen versprochen, der ihm die letzten Worte seiner Mutter sagen kann und damit beweist, dass er wahrlich paranormale Fähigkeiten besitzt. Mary und ihre Tochter haben sich dafür eine Menge Tricks und Kniffe ausgedacht, die den großen Magier überzeugen sollen. Doch dann verläuft nichts nach Plan…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,0
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      2,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der große Gatsby

      Der große Gatsby

      24. Oktober 1974 / 2 Std. 18 Min. / Drama, Romanze
      Von Jack Clayton
      Mit Robert Redford, Mia Farrow, Bruce Dern
      Der schüchterne Börsenmakler Nick Carraway (Sam Waterston) zieht im Jahr 1922 von Minnesota nach Long Island, wo er bald auf den geheimnisvollen Millionär Jay Gatsby (Robert Redford) trifft, der in seinem Haus regelmäßig aufwändige Partys veranstaltet. In der Nähe lebt auch Carraways Cousine Daisy (Mia Farrow), die mit dem steinreichen Tom Buchanan (Bruce Dern) eine unglückliche Ehe führt. Carraway und Gatsby freunden sich an. Nachdem er erfährt, dass der Millionär die Partys nur veranstaltet, um seine Jugendliebe Daisy Buchanan wieder zu treffen, arrangiert er ein Treffen der beiden. Die beiden verlieben sich ineinander, doch als Gatsby sie auffordert, ihren Mann zu verlassen, lehnt sie ab. Tom Buchanan, der selbst eine Geliebte hat, Myrte Wilson (Karen Black), die Frau eines einfachen Tankstellenbesitzers, ist empört als er erfährt, dass seine Frau ihn betrügt. Eines Nachmittags kommt es in einem New Yorker Hotelzimmer zur Konfrontation.
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top