Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    La Flor
     La Flor
    25. Juli 2019 / 13 Std. 28 Min. / Romanze, Drama, Musik, Spionage
    Von Mariano Llinás
    Mit Elisa Carricajo, Valeria Correa, Pilar Gamboa
    Produktionsland Argentinien
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    5,0 1 Kritik
    User-Wertung
    3,1 4 Wertungen
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    „La Flor“ ist mehr als bloß ein Film. Es ist eine Hommage an das Geschichtenerzählen, eine Verneigung vor dem Kino und eine Liebeserklärung an jene Kunstform, die uns nun seit über 100 Jahren dazu dient, Geschichten auf die unterschiedlichsten Weisen zu erzählen und zu erleben. In sechs Episoden bzw. acht Akten zollt Regisseur Mariano Llinás („Historias extraordinarias“) den unterschiedlichsten Genres Tribut – etwa dem US-amerikanischen B-Movie, dem Musical, dem Spionagefilm oder dem französischen Kino. Und er macht keine Gefangenen: Fast 14 Stunden läuft sein Opus Magnum, durch das einen Elisa Carricajo, Valeria Correa, Pilar Gamboa und Laura Paredes begleiten – wie ein roter Faden, der sich durch die verschiedensten Geschichten zieht, die dennoch irgendwie miteinander verwoben sind, für dasselbe stehen. Alleine deswegen zählt der Film, der bereits auf zahlreichen Filmfestivals gezeigt wurde, wohl zu den außergewöhnlichsten Kinoerfahrungen des Jahres.
    Verleiher Grandfilm
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2018
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Spanisch, Französisch, Englisch, Russisch, Deutsch, Schwedisch, Italienisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Schwarz-Weiß/Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    La Flor (OmU, 4 Discs)
    La Flor (OmU, 4 Discs) (DVD)
    Neu ab 19.49 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    La Flor

    Ein Kinoerlebnis wie kein zweites

    Von Lucas Barwenczik
    Das Kino ist keine junge Kunstform mehr. Seit einigen Jahr lebt kein einziger Mensch mehr, der im Jahr seiner Geburt 1895 schon am Leben war. Nach fast 125 Jahren Film ist es nicht immer leicht, noch etwas wirklich Neues und Überraschendes zu zeigen. In den vergangenen Jahren hat man sich dafür vor allem auf technische Entwicklungen verlassen und eigentlich längst vertraute Bilder einfach nur in höherer Auflösung oder in 3D präsentiert. Doch mit dem 14-Stunden-Epos „La Flor“ haben der argentinische Regisseur Mariano Llinás und das Kollektiv El Pampero Cine einen Film geschaffen, der sich wirklich neu anfühlt. Ein filmisches Versuchslabor, in dem alles möglich scheint. Ein wildes Spiel mit Figuren, Genres, Bildern und Darstellern. Ein Ereignis! „La Flor“ erzählt nicht eine, sondern viele verschiedene Geschichten – und zwar immer wieder mit denselben vier Schauspielerinnen. Am Anfang trit...
    Die ganze Kritik lesen
    La Flor Trailer DF 2:22
    La Flor Trailer DF
    4046 Wiedergaben
    La Flor Trailer OmdU 4:25
    831 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    16 Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Ab heute gibt es den besten Film der letzten zehn Jahre als Stream – und die Kinos rettet ihr gleich mit!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Freitag, 20. März 2020
    Der Verleih Grandfilm will als Reaktion auf Corona einige seiner Filme als Stream anbieten, wobei ein Teil der Einnahmen...
    Endlich auf DVD und Blu-ray: Der beste Film der letzten zehn Jahre!
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Freitag, 24. Januar 2020
    Ich habe „La Flor“ schon letztes Jahr jedem ans Herz gelegt. Doch zu 14 Stunden Kino konnten sich viele trotzdem nicht durchringen....
    6 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top