Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Tatort: Borowski und das Haus am Meer
    Tatort: Borowski und das Haus am Meer
    15. Dezember 2019 TV-Produktion / 1 Std. 30 Min. / Krimi
    Von Niki Stein
    Mit Axel Milberg, Almila Bagriacik, Thomas Kügel
    Produktionsland Deutschland
    User-Wertung
    3,0 1 Wertung - 1 Kritik
    Filmstarts
    1,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Urplötzlich steht ein achtjähriger Junge vor dem Auto der Ermittler Klaus Borowski (Axel Milberg) und Mila Sahin (Almila Bagriacik), inmitten eines Küstenwaldes nahe Kiel und völlig verwirrt. Der kleine Simon berichtet den Kommissaren von einem Hundeangriff und seinem Großvater Heinrich (Reiner Schöne), der tot im Wald liege. Doch die Suche ergibt nichts außer einem Segelschiff, das in der Bucht ankert. Als die Kommissare den kleinen Jungen allerdings zurück nach Hause ins örtliche Pfarrhaus bringen, kommen sie doch noch auf eine Spur: Heinrich wurde erst vor einigen Monaten zu seinem Sohn, Pfarrer Johann Flemming (Martin Lindow), gebracht und das gegen den Willen seiner dänischen Lebenspartnerin Inga (Jannie Faurschou), die noch am Tag von Heinrichs Verschwinden drohte, ihren Partner gewaltsam zurückzuholen…
    Verleiher ARD
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,5
    enttäuschend
    Tatort: Borowski und das Haus am Meer

    Ein heilloses Durcheinander

    Von Lars-Christian Daniels
    In den oft skandinavisch angehauchten Folgen aus der nördlichsten aller „Tatort“-Städte wurde in den vergangenen Jahren auch hin und wieder grenzüberschreitend ermittelt: Im „Tatort: Tango für Borowski“ verschlug es den Kieler Hauptkommissar Klaus Borowski 2010 nach Finnland (Saunagang inklusive), im „Tatort: Borowski und der coole Hund“ ermittelte er 2011 in Schweden und im „Tatort: Borowski und der brennende Mann“ erhielt er 2013 Unterstützung von der kecken südschlesischen Kommissarin Einigsen (Sängerin und Schauspielerin Lisa Werlinder), die sich schon mal lasziv in einem Dänemark-Trikot auf seinem Bett räkelte und ihm bei den Ermittlungen im Grenzgebiet zu unserem Nachbarland unter die Arme griff. Auch im „Tatort: Borowski und das Haus am Meer“ führt die Spur wieder gen Norden: Die Kieler Kommissare werden unter der Regie von Niki Stein („Rommel“) auf einen Fall angesetzt, dessen S...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Axel Milberg
    Rolle: Klaus Borowski
    Almila Bagriacik
    Rolle: Mila Sahin
    Thomas Kügel
    Rolle: Kriminalrat Roland Schladitz
    Anja Antonowicz
    Rolle: Gerichtsmedizinerin Kroll
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Hans
    Hans

    User folgen Lies die 11 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 23. Dezember 2019
    Tatort: Borowski und das Haus am Meer. Gründe, warum man den Tatort sehen sollte: - Die Kulisse - Die mysteriöse Atmosphäre - Die Ermittler Gründe, warum sich der Tatort nicht lohnt: - Zu viele Themen - Wenig Spannung - Der Indianer... - Die Aufklärung Alles in allem: BOROWSKI UND DAS HAUS AM MEER ist ein Tatort, dem es deutlich an Spannung fehlt und bei dem zu viele Themen angeschnitten werden. Doch dank der tollen Atmosphäre und der ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bild

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top