Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Kleine Germanen
    Durchschnitts-Wertung
    2,3
    21 Wertungen - 11 Kritiken
    Verteilung von 11 Kritiken per note
    2 Kritiken
    1 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    8 Kritiken
    Deine Meinung zu Kleine Germanen ?

    11 User-Kritiken

    Heinrich W
    Heinrich W

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 10. Mai 2019
    Mohamad soll schauen was in seinem Land passiert, dort Ordnung machen und sich nicht um die Erziehung unseren deutschen Kindern sorgen machen. Wer sich solch ein Scheiß Propaganda Film anschaut ist selber schuld.
    Johann E
    Johann E

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 12. Mai 2019
    Der Film besteht nur aus Ausgedachtem Schwachsinn für eine Linke Propaganda und dazu noch schlecht umgesetzt.
    eRaZe D
    eRaZe D

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 6. Juni 2019
    Die Macher dieses Films möchten unsere deutschen Kinder als verbrecherische Nazis markieren und bekommen dafür auch noch Fördergelder aus Buntland. Sie vergiften unsere Gesellschaft aus Hass und sind genau das was sie verachten wollen.
    odinga t
    odinga t

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 11. Mai 2019
    "ich hatte richtig angst vor diesen "juden" " ZU RECHT !!"ich hatte richtig angst vor diesen "juden" " ZU RECHT !!
    JAKE E
    JAKE E

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 11. Juni 2019
    Linke Kommunistenpropaganda der übelsten Art. Neofaschisten wollen ihre Idiologie zu Lasten der Kinder erklären. Leere Kinosäle vorprogrammiert. Wer glaubt und guckt so einen Schrott von geisteskranken hatern?
    Multiprofessor
    Multiprofessor

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 19. November 2019
    Der Propagandafilm ist handwerklich von üblicher Qualität, wie man es von professionellen Regisseuren und Filmemachern erwarten kann. Inhaltlich ist er ein Verriss der Realität im Erfindungsreichtum des "Stürmers" . Es werden gravierende Wissenslücken des Drehbuchschreibers über die Geschichte der Entstehung von Nationalstaaten und über die NS-Zeit deutlich. Dazu zählt auch die transportierte westdeutsche Systemlüge von der politischen Einordnung der Nationalsozialistischen Ideologie als "rechts". Die NSDAP war eine linksextreme Wettbewerbspartei zur KPD, was sich mit wissenschaftlichen Methoden auch beweisen lässt. Bereits das Szenario, dass ein Kind mit seinem Opa immer Soldat gespielt hat und dabei auch Sätze aus "Mein Kampf" erzählt bekommt, geht an der Realität vorbei. Es gibt zwar keine zuverlässige Statistik, aber Schätzungen aus Befragungen gehen davon aus, dass nicht mal 1 % der Besitzer des Pamphlets die beiden veröffentlichten Bände vollständig gelesen haben. Wenn es also einen "Opa" gegeben hat, der "Mein Kampf" gelesen hat, so wäre dieser nicht repräsentativ und damit arbeitet der Film mit unzulässigen Verallgemeinerungen. Die Ideologie und Politik der NSDAP oder des Deutschen Reichs ab 1933 war nicht auf "nationale Isolation" angelegt, sondern auf außenpolitische Zweckbündnisse (selektiver Internationalismus) und (Neo-) Kolonialismus. Dieses ist eine ganz andere Kategorie und kann daher nicht mit den Begriffen "Freiheit und Demokratie" verglichen werden. - Auch sogenannte "Demokratien" (wie z.B. Frankreich und UK) betrieben eine ähnliche Außenpolitik - nämlich Eroberungskriege mit Unterdrückung/Versklavung und Völkermord in den eroberten Kolonien. Man könnte vermuten, dass dieser inhaltlich schlechte Propagandafilm das Werk von überzeugten Neokommunisten sein könnte, die vergleichbar wie die Nationalsozialisten Menschen belügen, um die quantitativ größeren Verbrechen der kommunistischen Ideologien (Marxismus-Leninismus, Marxismus-Maoismus) zu relativieren bzw. ganz zu verschweigen.
    Strange T.
    Strange T.

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 25. November 2019
    absoluter Müll!! ... und wahrscheinlich dazu gedacht, NOCH MÄÄÄÄHR MIDDEL gegen rrääächttzz zu generieren! Wer diesen TRICKFILM für bare Münze nimmt, dem ist NICHT mehr zu helfen!
    Hanna W
    Hanna W

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 14. Mai 2019
    Sehr bewegende Dokumentation, bei dehnen alle Seiten objektiv zu Wort kommen konnten, natürlich macht man sich eine eigene Meinung dazu.. Schade, dass die Kritiken zu dem Film hier sehr schlecht ausfallen, wobei man sich den Grund bei den Kommentaren schon denken kann. Ich fand den Film sehr realitätsnah, und dass die rechte Erziehung von vielen Seiten gut beleuchtet wurde, teilweise erschreckend, und wichtig sich mal anzuschauen, auch um einiges besser zu verstehen. Zum Ausgleich zu den sehr subjektiven Bewertungen hier von mir 5 Sterne. Ich werde den Film weiter empfehlen.
    M K
    M K

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 10. Juni 2019
    Interessant, wie viele Rezensenten hier die Angaben aus dem Film bestätigen und sämtliche Klischees der braunen, völkischen Gesellschaft erfüllen. Hier wird mit schlichtester, dümmlicher Art in Halbsätzen oder ziemlich wirren Aussagen jeweils eine "Kein-Stern-Rezension" abgegeben, als wenn der intelligente Bürger nicht sofort lachen müsste und sich im klaren wäre, welche Volkspfosten hier wirkten. In beeindruckender Weise wird immer und immer wieder auch die einfache und bildungsferne Denkweise der rechten Gruppen von ebendiesen selbst dargestellt. Wohlgemerkt, man sollte sich auch nicht täuschen lassen, in den sotialen Medien handelt es sich in der Regel um die Schergen, das Fußvolk, welches durch seine schlichte Denke leicht von den Rattenfängern zu beeindrucken ist.
    Frank_The_Tank
    Frank_The_Tank

    User folgen Lies die Kritik

    4,0
    Veröffentlicht am 20. November 2019
    Wie schon an anderer Stelle geschrieben wurde, zeigen einig Kritiken klar, dass etwas faul ist im "Vaterland". Die NSDAP als Linksextrem zu bezeichnen ist ein typischer Fall der in dieses Richtung zeigt. Da zu die Verallgemeinerung anderer User und das Bild wird noch runder. Entweder ist das infantilere Pöbelkram oder braune Dummheit. Aber interessant das solche Leute Arte in ihrem Repertoire an Sendern haben :) Der Film selbst regt durchaus zum Nachdenken an, wenn man sich den drauf einlässt. Künstlerisch hat er mich jetzt nicht vom Hocker gehauen, da mir die Zeichentrick Elemente einfach stilistisch nicht gefallen haben aber das ist persönlicher Gusto. Auch kratzt er wegen der kürze nur an der Oberfläche, aber das mag ja durchaus beabsichtigt sein. Aber es ist immer wieder interessant anzusehen, inwieweit sich die meisten Ideologien doch ähneln wenn sie die Grenze zum Extremismus überschreiten. Da ist Islamismus im Grunde das gleiche in Grün wie Nationalsozialismus. Indoktrination, Klare Rollenverteilung zwischen den Geschlechtern und Stigmatisierung von Feindbildern usw.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top