Mein FILMSTARTS
    Suicide Tourist
    20 ähnliche Filme für "Suicide Tourist"
    • Dancer in the Dark

      Dancer in the Dark

      28. September 2000 / 2 Std. 19 Min. / Musical, Drama, Krimi
      Von Lars von Trier
      Mit Björk, Catherine Deneuve, Peter Stormare
      Mitte der 1960er Jahre leiden die tschechische Einwanderin Selma (Björk) und ihr zwölfjähriger Sohn (Vladica Kostic) an einer erblichen Augenkrankheit. Während Selmas Welt zunehmend dunkler wird und sie schon bald nichts mehr sehen kann, arbeitet sie ununterbrochen in einer Fabrik, damit wenigstens ihr Sohn durch eine Augenoperation geheilt werden kann. Die traurigen Umstände versucht sie zu ertragen, in dem sie sich regelmäßig in eine Musicalwelt hineinträumt. Denn nur dort geschehen keine Tragödien, schlimme Dinge kommen nicht vor oder enden stets im Happy End. Als sie ihrem hoch verschuldeten Nachbarn und Vermieter Bill (David Morse) von der Krankheit und ihrem gesparten Geld erzählt, ist sie froh, sich jemandem anvertrauen zu können. Doch nur wenig später kommt sie von der Arbeit nach Hause und findet die Box, in der das angesparte Geld aufbewahrt wurde, leer vor. Wutentbrannt geht sie zu Bill, um das Geld zurückzuverlangen. Dadurch kommt es zu einer schrecklichen Katastrophe...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      3,9
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Melancholia

      Melancholia

      6. Oktober 2011 / 2 Std. 10 Min. / Sci-Fi, Drama
      Von Lars von Trier
      Mit Kirsten Dunst, Charlotte Gainsbourg, Alexander Skarsgård
      Eine Geschichte aus der Perspektive zweier Schwestern. Die Melancholikerin Justine (Kirsten Dunst) heiratet auf dem Schloss ihrer Schwester Claire (Charlotte Gainsbourg) einen hübschen Mann (Alexander Skarsgard). Doch von Anfang an steht das Fest unter keinem guten Stern, das Paar kommt sogar zu spät zur eigenen Feier – sehr zum Ärger von Claire und deren Mann John (Kiefer Sutherland). Einige Zeit später: Justines Depressionen werden stärker und sie zieht zu ihrer Schwester aufs Schloss während ein Planet auf die Erde zurast. Wo John die Frauen noch in Sicherheit wiegt und glaubt, dass der Planet an der Erde vorbeiziehen wird, bereiten sich Justine und Claire auf ganz unterschiedliche Weise auf den Weltuntergang vor. Während Claire immer besorgter wird, geht es Justine besser, umso mehr der Planet am Himmel wächst und umso näher die Apokalypse rückt…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,9
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Höhere Gewalt

      Höhere Gewalt

      20. November 2014 / 1 Std. 58 Min. / Drama, Komödie
      Von Ruben Östlund
      Mit Johannes Kuhnke, Lisa Loven Kongsli, Clara Wettergren
      Eine schwedische Familie macht Skiurlaub in den französischen Alpen. Beim Essen in einem Restaurant mit Panorama-Blick kommt es dann zur familiären Katastrophe: Als eine Lawine den Berg hinabstürzt und die Aussichts-Terrasse des Restaurants unter sich zu begraben droht, ergreifen die Gäste samt Familienvater Tomas (Johannes Bah Kuhnke) kopf- und rücksichtslos die Flucht, während allein Mutter Ebba (Lisa Loven Kongsli) die Kinder zu beschützen versucht und sich von ihrem Gatten im Stich gelassen fühlt. Zwar geht alles glimpflich aus und die Lawine rauscht vorbei, aber das Familiengefüge ist dennoch in seinem Kern erschüttert. Besonders der Status von Tomas wird in Frage gestellt, wobei sich jedoch auch die Freunde der Familie nach und nach selbst fragen: Was hätte ich getan? Die Ehe von Tomas und Ebba hängt von nun an in der Schwebe und Tomas muss darum kämpfen, als Vater und Ehemann wieder ernstgenommen zu werden.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Zwei Leben

      Zwei Leben

      19. September 2013 / 1 Std. 37 Min. / Drama
      Von Georg Maas, Judith Kaufmann
      Mit Juliane Köhler, Liv Ullmann, Sven Nordin
      Katrine (Juliane Köhler) lebt ein glückliches Leben. Sie hat eine Familie, die sie liebt, und lebt mit ihrem Traummann Bjarte (Sven Nordin) zusammen. Aber Katrine trägt ein schwerwiegendes Geheimnis mit sich herum. Die ehemalige DDR-Spionin wurde als Kind eines deutschen Soldaten und einer Norwegerin in der NS-Zeit geboren. Von den Deutschen als perfekt „arisch“ angesehen, wurde sie von den Nazis nach Deutschland geholt. Nach Ende des Krieges wuchs das Mädchen in einem Kinderheim auf und konnte seine leibliche Mutter erst nach vielen Jahren wiedersehen. Der junge Anwalt Sven Solbach (Ken Duken) möchte solche „Kindesvergehen“ vor den europäischen Gerichtshof bringen und sieht in Katrine und ihrer Mutter die perfekten Zeuginnen. Jedoch ahnt niemand, dass dies nicht das einzig Besondere an Katrines Vergangenheit ist und je mehr Nachforschungen der Anwalt anstellt, desto fandescheiniger wird das Konstrukt aus Lügen, mit dem Katrine sich zu schützen versucht.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Das Geisterhaus

      Das Geisterhaus

      21. Oktober 1993 / 2 Std. 26 Min. / Drama, Romanze
      Von Bille August
      Mit Meryl Streep, Glenn Close, Jeremy Irons
      Chile zwischen den 1920er und 1970er Jahren. Esteban Trueba (Jeremy Irons) stammt aus einfachen Verhältnissen. Er verliebt sich in Rosa del Valle (Teri Polo). Die beiden wollen heiraten, vorher aber will Esteban mit Goldgräberei an Geld kommen, um der zukünftigen Familie etwas bieten zu können. Doch zu der Hochzeit kommt es nicht, weil Rosa vorher durch Vergiftung stirbt. Eigentlich war das Gift für ihren Vater, den Politiker, vorgesehen. Der Tod schockiert die Familie, besonders Clara (Meryl Streep), Rosas jüngere Schwester, die den Anschlag auf ihren Vater gespürt hat. Sie fühlt sich schuldig für Claras Tod. Im Laufe der kommenden Jahre wird Esteban als Farmer vermögend und heiratet Clara. Gemeinsam mit seiner Schwester Férula (Glenn Close) leben sie eine zunächst glückliche Ehe aus der die Tochter Blanca (Winona Ryder) entspringt.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,3
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Gnade

      Gnade

      18. Oktober 2012 / 2 Std. 12 Min. / Drama
      Von Matthias Glasner
      Mit Jürgen Vogel, Birgit Minichmayr, Henry Stange
      Eine deutsche Auswanderer-Familie versucht hoffnungsvoll einen Neuanfang am Rande des Eismeers. Im norwegischen Hammerfest wollen sich Niels (Jürgen Vogel), Maria (Birgit Minichmayr) und Sohn Markus (Henry Stange) eine neue Existenz aufbauen. Doch alle drei haben Schwierigkeiten, sich mit der ungewohnten Umgebung zu arrangieren. In der Beziehung von Niels und Maria, die ohnehin schon erkaltet war, scheint es verstärkt zu kriseln und während sie sich in die Arbeit stürzt, beginnt er eine Affäre. Doch eines Nachts ändert ein schlimmer Unfall die ganze Situation und auf eigenartige Weise scheint sich alles für die kleine Familie zum Besseren zu wandeln. Das Geheimnis, dass das Ehepaar nun teilen muss, schweißt es zusammen und zwingt es dazu, sich seinen Problemen zu stellen, um schlussendlich Erlösung und Vergebung zu finden.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Dogville

      Dogville

      23. Oktober 2003 / 2 Std. 57 Min. / Thriller, Drama
      Von Lars von Trier
      Mit Nicole Kidman, Paul Bettany, Patricia Clarkson
      1930, Amerika zur Zeit der großen Wirtschaftskrise: In einem kleinen Bergdorf in den Rocky Mountains taucht scheinbar aus dem Nichts die geheimnisvolle junge Grace (Nicole Kidman) auf und sucht nach Unterschlupf. Die Dorfbewohner nehmen sie zunächst herzlich in ihrer Mitte auf, sind begeistert von Grace' Freundlichkeit und Charme. Da sie den Bewohnern unbedingt eine Gegenleistung bieten will, beginnt sie, für jeden einzelnen eine tägliche Gefälligkeit zu erledigen: Auf die Kinder aufpassen, im Haushalt oder Garten helfen oder einfach nur einem einsamen Blinden (Ben Gazzara) Gesellschaft leisten. Immer wieder taucht die Polizei in Dogville auf und sucht nach Grace. Das versetzt die einfach gestrickten Menschen in Aufregung. Sie stimmen darüber ab, ob Grace bleiben darf. Noch entscheiden sie sich für sie, aber bald schlägt die Stimmung um. Die Besuche der Polizei häufen sich und der Neid auf die bezaubernde Fremde wächst von Tag zu Tag. Nur der Möchtegern-Schriftsteller Tom Edison (Paul Bettany), der sich in sie verliebt hat, steht noch zu Grace. Bald eskaliert die Situation...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Junge Siyar

      Der Junge Siyar

      11. September 2014 / 1 Std. 36 Min. / Drama
      Von Hisham Zaman
      Mit Abdullah Taher, Suzan Ilir, Bahar Ozen
      Nachdem seine Schwester vor ihrer geplanten Hochzeit flieht, beginnt für Siyar (Abdullah Taher) eine Odyssee von Ost nach West. Weil seine Familie aus dem kurdischen Teil des Irak stammt, gilt die Flucht seiner Schwester als Verletzung der Familienehre. Da Siyar der älteste Sohn ist und sein Vater bereits verstorben, gilt er traditionsgemäß als Familienoberhaupt. Damit liegt die Verantwortung für das Ansehen seiner Familie bei ihm, er muss sich auf die Suche nach seiner Schwester begeben. Sein Plan sieht vor, sie mit einem Ehrenmord zu töten, womit die Ehre der Familie wiederhergestellt wäre. Als Siyar in Istanbul ein Straßenmädchen namens Evin (Suzan Ilir) trifft, entscheiden sich die beiden, von nun an zusammen zu reisen. Über die Stationen Griechenland, Deutschland und Norwegen verändert sich Siyars Suche. Seine Gedanken kreisen danach weniger um Mord und mehr um Liebe sowie eigene Wertvorstellungen…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • It´s All About Love

      It´s All About Love

      20. März 2003 / 1 Std. 44 Min. / Romanze, Drama, Thriller
      Von Thomas Vinterberg
      Mit Joaquin Phoenix, Claire Danes, Sean Penn
      Das Ende der Welt scheint gekommen: Im Sommer 2021 schneit es im Juli, die Schwerkraft versagt, Menschen erleiden plötzlich Herzanfälle und sterben in Massen. Die Menschheit steht kurz vor dem Kollaps. John (Joaquin Phoenix) kommt in dieser chaotischen Situation nach New York, um seine Frau Elena (Claire Danes), von der schon eine ganze Weile getrennt lebt, um die Scheidung zu bitten. Jedoch hat Elena in diesen Zeiten keinen wirklichen Kopf dafür, steht sie doch psychisch selber kurz vor einem Zusammenbruch. Sie sieht Menschen die es nicht gibt und ist von einer ständigen Paranoia befallen. In diesen verletzlichen Momenten merkt John, dass noch nicht alle Gefühle in ihm für seine Frau gestorben sind. Er unternimmt einen Rettungsversuch, flieht mit ihr und versucht Elena wieder einen Funken Hoffnung in ihrem Leben geben zu können. In dem Horror-Szenario wird ihm klar, dass es nur einen Grund gibt weiterzuleben: die Liebe.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Breaking the Waves

      Breaking the Waves

      3. Oktober 1996 / 2 Std. 38 Min. / Romanze, Drama
      Von Lars von Trier
      Mit Emily Watson, Stellan Skarsgård, Jean-Marc Barr
      Bohrturmarbeiter Jan Nyman (Stellan Skarsgård) ist nach einem tragischen Arbeitsunfall gelähmt. Seine naive Frau Bess (Emily Watson), die für seine baldige Rückkehr gebetet hat, fühlt sich schuldig - mehr noch, als Jan ihr nahelegt, sich einen Liebhaber zu suchen, der ihre sexuellen Bedürfnisse an seiner Stelle erfüllen kann. Für Bess kommt diese Vorstellung zunächst überhaupt nicht in Frage, da sie ihrem Moralverständnis zuwider läuft. Aber Jan gelingt es, seine Frau von der Notwendigkeit zu überzeugen, weil sie ihm von solchen sexuellen Erlebnissen berichten soll. Das, so Jans Behauptung, würde ihn am Leben halten. Aus Liebe zu ihrem Mann gibt Bess ihre moralische Position auf. Die Treffen mit anderen Männern führen aber zu inneren Konflikten bei Bess und sorgen dafür, dass ihr Ansehen im Dorf rapide sinkt...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,6
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Manderlay

      Manderlay

      10. November 2005 / 2 Std. 19 Min. / Drama
      Von Lars von Trier
      Mit Bryce Dallas Howard, Isaach de Bankolé, Danny Glover
      Grace (Bryce Dallas Howard) ist die Tochter eines einflussreichen weißen amerikanischen Gangsters, die sich, nachdem ihre Heimatstadt Dogville niedergebrannt ist, auf der Flucht befindet. So führt sie ihre Reise zu einer kleinen Plantage, wo die Rassentrennung und Sklaverei noch immer praktiziert wird. Doch dieses Unrecht will sie nicht mit ansehen und so beginnt sie, den ehemaligen Sklaven in Manderlay – einer kleinen Stadt in Alabama – Gutes tun. So will sie ihnen etwa beibringen, wie sie mit der neu gewonnen Demokratie umgehen sollen. Grace ist versessen darauf, die Lebensverhältnisse der Unterdrückten zu ändern, wenn nötig auch mit Waffengewalt. Doch dann gesellen sich private Probleme, die mit ihren Gefühlen zu einem der Beteiligten zusammenhängen dazu, und außerdem hat Grace nie gefragt, ob die Menschen, denen sie helfen will, überhaupt an der Hilfe interessiert sind...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Home For Christmas

      Home For Christmas

      2. Dezember 2010 / 1 Std. 21 Min. / Drama, Komödie
      Von Bent Hamer
      Mit Trond Fausa, Reidar Sorensen, Nina Andresen Borud
      Heiligabend in Norwegen: In dem kleinen Dorf Skogli bereiten sich die Menschen auf das Fest der Liebe vor – mal mehr, mal weniger liebevoll, mal vergnüglich und ausgelassen, mal einsam oder lieber gar nicht. Während die einen nach Hause wollen und die anderen sie dort erwarten, wird ein Kind geboren, stirbt ein Reisender, endet eine Affäre und eine junge Liebe beginnt. Es ist der ganz normale Lauf des Lebens.Paul (Trond Fausa Aurvaag) hat seine beiden Kinder lange nicht mehr sehen dürfen, seit seine Frau mit einem neuen Kerl zusammen ist. Und nun untersagt sie ihm auch noch, Weihnachten gemeinsam zu verbringen. Er bittet seinen Freund um Hilfe, den Arzt Knut (Fridtjov Såheim). Der wiederum steckt in einer Ehekrise und entzieht sich dem Fest, indem er einem Flüchtlingspärchen bei der Geburt hilft. Andernorts trifft der geheimnisvolle Obdachlose Jordan (Reidar Sorensen) unerwartet seine Jugendliebe Johanne (Ingunn Beate Øyen), beginnt der mittelalten Karin (Nina Andresen Borud) die Zukunftslosigkeit ihrer Affäre zu dämmern, verlieben sich die beiden Kinder Bintu (Sarah Bintu Sakor) und Thomas (Morten Ilseng Risne) und fiebert Simon (Joachim Calmeyer) der lang ersehnten Heimkehr seines Sohnes entgegen...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      1,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Brothers - Zwischen Brüdern

      Brothers - Zwischen Brüdern

      31. März 2005 / 1 Std. 50 Min. / Drama
      Von Susanne Bier
      Mit Connie Nielsen, Ulrich Thomsen, Nikolaj Lie Kaas
      Der Soldat Michael Lundberg (Ulrich Thomsen) landet bei einem Einsatz in Afghanistan in Gefangenschaft der Taliban. Dort erleidet er ein psychisches Trauma, weil ihn die Taliban vor eine schreckliche Entscheidung stellen. Während seiner Abwesenheit in Dänemark sind sich Michaels Bruder Jannik (Nikolaj Lie Kaas) und seine Frau Sarah (Connie Nielsen) immer näher gekommen, da sie aufgrund einer falschen Meldung durch das Militär geglaubt haben, Michael sei in Afghanistan ums Leben gekommen. Als der für tot gehaltene Soldat aus der Gefangenschaft in Afghanistan zurückkehrt, ist er verwandelt. Traumatisiert erweist er sich als untauglich für eine schnelle Rückkehr in das Familienleben. Schnell entstehen Konflikte zwischen Michael, seiner Frau, seinem Bruder und den übrigen Familienmitgliedern. Nur wenn alles aufgearbeitet wird, was geschehen ist, können alle Beteiligten ihren Frieden finden.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Europa

      Europa

      27. Juni 1991 / 1 Std. 52 Min. / Drama, Thriller
      Von Lars von Trier
      Mit Jean-Marc Barr, Barbara Sukowa, Ernst-Hugo Jaregard
      Leopold Kessler (Jean-Marc Barr) ist ein Amerikaner deutscher Abstammung und kommt nach dem zweiten Weltkrieg in das zerstörte Deutschland. Dort will er als Schlafwagenschaffner am Wiederaufbau des Landes helfen und bekommt dank seines deutschen Onkels (Ernst-Hugo Järegård) auch recht schnell eine solche Stelle. Auf seinen nächtlichen Fahrten, in denen er entweder die Gäste betreut, oder aber selbst schläft, lernt er Katharina (Barbara Sukowa), die Tochter des nationalsozialistisch belasteten Bahnlinienchefs Max Hartmann (Jørgen Reenberg) kennen und lieben. Als Leopold auf dem großen Familienanwesen der Hartmanss eingeladen wird und dort auf weitere Familienangehörige trifft, findet er sich bald zwischen den Fronten wieder, denn Katharina pflegt terroristische Nazi-Verbindungen zur sogenannten Werwolf-Organisation, in deren politischen Verstrickungen sich der Schaffneranwärter schon bald selbst verheddert.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,3
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Troubled Water

      Troubled Water

      18. März 2010 / 1 Std. 55 Min. / Drama
      Von Erik Poppe
      Mit Pål Sverre Valheim Hagen, Trine Dyrholm, Ellen Dorrit Petersen
      Agnes (Trine Dyrholm) Sohn wird entführt und stirbt dabei. Diese Tat soll einen bleibenden Einfluss auf das Leben aller Beteiligten haben. Schuld am Tod des Sohnes ist Jan Thomas (Pål Sverre Valheim Hagen), der für mehrere Jahre ins Gefängnis muss. Nach seiner Entlassung versucht er, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen. Doch dann trifft er auf Agnes, die längst noch nicht über die Tat hinweg ist und der keineswegs danach ist, Jan zu vergeben...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Prinz von Jütland

      Der Prinz von Jütland

      Kein Kinostart / 1 Std. 25 Min. / Drama
      Von Gabriel Axel
      Mit Christian Bale, Gabriel Byrne, Helen Mirren
      Der dänische Prinz Fenge (Gabriel Byrne) ermordet im 16. Jahrhundert seinen Bruder Hardvenael, um an dessen Thron und König Geruth zu gelangen. Damit Hardvenaels Sohn Amlet (Christian Bale) nicht das selbe Schicksal ereilt wie sein Vater, gibt er vor wahnsinnig zu sein und wartet auf den richtigen Zeitpunkt für seine Rache. Doch Fenge schöpft Verdacht und schickt Amlet nach Britannien...
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Dark Blue World

      Dark Blue World

      Historie, Drama, Kriegsfilm
      Von Jan Sverak
      Mit Ondrej Vetchy, Krystof Hádek , Oldrich Kaiser
      Der tschechische Flugausbilder Franta Slama erinnert sich während seiner Internierungshaft: im Gespräch mit seinem Zellengenossen Houf und dem Lagerarzt Blaschke an die Kriegsjahre in England. Franta Slama, der als tschechischer Flüchling bei der Royal Air Force anheuerte, lässt die Zeit in England Revue passieren: die Luftschlacht um England in den Herbstmonaten des Jahres 1940, die Affäre mit der Strohwitwe Susan, die Freundschaft zu seinem Flugschüler Karel. Als sich Susan zwischen Karel und Slama entscheiden muss, droht ihre Freundschaft zu zerbrechen. Ewi
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Sarabande

      Sarabande

      30. Juli 2004 / 1 Std. 47 Min. / Drama
      Von Ingmar Bergman
      Mit Liv Ullmann, Erland Josephson, Börje Ahlstedt
      Johan (Erland Josephson) lebt zurückgezogen im Wald. Aber die Ruhe, mit der er sich umgibt, ist trügerisch, denn sein Familienleben wird durch Spannungen geprägt. Das Verhältnis zu seinem Sohn Henrik (Börje Ahlstedt), der inzwischen wieder in Johans Nähe wohnt, ist auf dem Nullpunkt angelangt. Auch Henrik zeigt nur wenig Interesse für seinen Vater. Stattdessen kümmert er sich ausschließlich um seine Tochter Karin (Julia Dufvenius), aus der er eine Konzert-Cellistin machen will. Die räumliche Nähe der Wohnorte führt immer wieder zu Streitereien, die jegliche Harmonieansätze im Keim ersticken. Plötzlich taucht Johans Ex-Frau Marianne (Liv Ullmann) unvermutet auf, die dadurch eine 30-jährige Funkstille beendet. Als Neuankömmling bringt sie eine frische Dynamik in die festgefahrene Situation hinein und wird Teil eines Kampfes um die Macht in der Familie.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Meet me in Montenegro

      Meet me in Montenegro

      Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Drama, Romanze, Komödie
      Von Linnea Saasen
      Mit Linnea Saasen, Rupert Friend, Jennifer Ulrich
      Die norwegische Tänzerin Lina (Linnea Saasen) und ihr Ex-Liebhaber Anderson (Alex Holdridge), ein Filmemacher aus den USA, treffen bei einem Städtebesuch in Berlin zufällig wieder aufeinander. Obwohl beide wissen, dass sie in weniger als 48 Stunden jeder am anderen Ende der Welt sein werden, lassen sie ihre Liebe wieder aufleben. In der Zwischenzeit testen Andersons Freunde Stephen (Rupert Friend) und Friederike (Jennifer Ulrich) zusammen die sexuellen Grenzen innerhalb ihrer langjährigen Beziehung aus. All das geschieht eingebettet in den weitläufigen Straßen Berlins und während das eine Pärchen mit der immerwährenden Herausforderung konfrontiert ist, Liebe zu finden, ist es für die anderen die Aufgabe, diese zu erkennen und am Leben zu erhalten.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      2,5
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Louder Than Bombs

      Louder Than Bombs

      7. Januar 2016 / 1 Std. 49 Min. / Drama
      Von Joachim Trier
      Mit Isabelle Huppert, Gabriel Byrne, Jesse Eisenberg
      Vor drei Jahren starb die renommierte Kriegsfotografin Isabelle Reed (Isabelle Huppert) bei einem Unfall. Isabelles Ehemann Gene (Gabriel Byrne) und die gemeinsamen Söhne Jonah (Jesse Eisenberg) und Conrad (Devin Druid) haben sich seither voneinander entfremdet. Jonah ist inzwischen selbst Vater geworden und weggezogen, doch die Vorbereitung einer großen Retrospektive mit den Werken seiner Mutter nimmt er zum Anlass, seinen Vater und den kleinen Bruder in seiner Heimatstadt zu besuchen. Witwer Gene ist mit der Erziehung des pubertierenden Conrad überfordert, seine Affäre mit Kollegin Hannah (Amy Ryan) läuft ins Leere und die Planung der Fotoausstellung reißt alte Wunden wieder auf. Zur Eröffnung der Ausstellung will Isabelles langjähriger Kollege Richard (David Strathairn) einen Artikel in der New York Times veröffentlichen. Als er die Familie um Mithilfe bei der Recherche bittet, kommen lang unterdrückte Geheimnisse ans Tageslicht.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      2,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top