Mein FILMSTARTS
Flucht aus Leningrad
20 ähnliche Filme für "Flucht aus Leningrad"
  • Die neunte Kompanie

    Die neunte Kompanie

    16. Februar 2007 / 2 Std. 19 Min. / Action, Drama, Historie
    Von Fedor Bondarchuk
    Mit Mikhail Evlanov, Aleksei Kravchenko, Mikhail Yevlanov
    Nach der Ausbildung wartet die Hölle des Krieges auf die neuen Rekruten. Ende der 1980er Jahre sind die Russen immer noch in Afghanistan, aber an einen Sieg gegen die einheimischen Kämpfer glaubt auf höherer Ebene eigentlich niemand mehr. Bei den jungen Männern Stas (Artyom Mikhalkov), Lyutyy (Artur Smolyaninov) und ihren Kameraden scheint das aber unbekannt zu sein, denn sie haben sich teilweise freiwillig für die Armee gemeldet. Unter dem harten Regiment des Ausbilders Dygalo (Mikhail Porechenkv) verlieren die angehenden Soldaten ihre Unschuld. Aber egal, wie hart die Methoden Dygalos auch sind, sie können Stas und seine Kameraden nicht auf den anschließenden Einsatz in Afghanistan vorbereiten, wo sie eine Anhöhe gegen den Feind verteidigen sollen. Der Auftrag entwickelt sich immer mehr zum Himmelfahrtskommando, denn die Gewalt des Krieges bricht mit unbändiger Grausamkeit über die Soldaten herein.
    User-Wertung
    3,3
    Zum Trailer
  • Wenn die Kraniche ziehen

    Wenn die Kraniche ziehen

    22. Juli 1958 / 1 Std. 37 Min. / Drama, Kriegsfilm, Romanze
    Von Mikhail Kalatozov
    Mit Tatiana Samoilova, Aleksey Batalov, Aleksandr Shvorin
    Veronica plant eine Rendevouz mit ihrem Geliebten Boris, der kurz darauf in den Zweiten Weltkrieg eingezogen wird...
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • 4 Tage im Mai

    4 Tage im Mai

    29. September 2011 / 1 Std. 35 Min. / Drama, Kriegsfilm
    Von Achim von Borries
    Mit Pavel Wenzel, Aleksei Guskov, Ivan Shvedoff
    Der Zweite Weltkrieg ist so gut wie vorüber. Die Parteien sind kampfesmüde. Die deutsche Wehrmachtseinheit ist bereit, sich den Engländern zu ergeben. Die sowjetischen Truppen sind völlig ausgelaugt und am Ende ihrer Kräfte, weswegen sich einer der Spähtrupps in einem Kinderheim an der Ostseeküste niederlässt. Während sich die "Russen" mit der Leiterin des Hauses arrangieren, sorgt ein 13-jähriger Waisenjunge namens Peter (Pavel Wenzel) für Wirbel. Mit Uniformjacke, Mütze und Gewehr eines toten Wehrmachtssoldaten bestückt, setzt sich der Junge weiterhin für die verlorene Sache ein und hält unerbittlich an der Hoffnung auf den Endsieg fest. Doch für die Sowjets ist Peter nur ein Kind. Genau das will er aber nicht sein...
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Edge of War - Zug des Todes

    Edge of War - Zug des Todes

    5. Dezember 2013 / 2 Std. 04 Min. / Drama, Kriegsfilm
    Von Aleksey Uchitel
    Mit Vladimir Machkov, Sergey Garmash, Yuliya Peresild
    Kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs im sibirischen Hinterland: Die Russen haben die Deutschen besiegt, sind jedoch vom langen Krieg ebenso erschöpft und gebrandmarkt wie die Verlierer. Ignat (Vladimir Machkov) ist die Verkörperung des Bildes eines siegreichen sowjetischen Kriegers, doch auch er ist seelisch gebrochen. Seine Hoffnung wird aber wieder erweckt, als er eine deutsche Frau namens Sofia (Yulia Peresild) kennenlernt und sich sofort in sie verliebt. Doch auch der Fischer (Sergei Garmash) hat ein Auge auf sie geworfen, sieht sie aber eigentlich nur als Trophäe des Sieges über die Deutschen an. Gleichzeitig nimmt auch etwas anderes einen großen Stellenwert ein: Züge, ihr Transport und ihre Geschwindigkeit. Die Männer werden eins mit ihren Dampfmaschinen und es kommt zu einem beinahe tödlichen Rennen im sibirischen Wald, wodurch sie nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das der gesamten Provinz riskieren.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Die Sonne die uns täuscht

    Die Sonne die uns täuscht

    12. Oktober 1995 / 2 Std. 15 Min. / Drama, Historie, Kriegsfilm
    Von Nikita Mikhalkov
    Mit Nikita Mikhalkov, Oleg Menshikov, Ingeborga Dapkunaite
    Es ist der Sommer des Jahres 1936 in Sowjet-Russland. Sergej Petrowitsch Kotow (Nikita Michalkow) ist ein hochrangiger Divisionskommandeur und hat mit seiner Frau Marija (Ingeborga Dapkūnaitė) eine Tochter. Eines Tages erhält er Besuch von seinem alten Bekannten Dimitrij (Oleg Menschikow), der einst ein Nebenbuhler um die Gunst Marijas war. Kotow ahnt, dass der Besuch nichts gutes heißen kann, schließlich war er es, der vor einiger Zeit seinen Status als Revolutionsheld ausnutzte, um Dimitrij in das sowjetische Innenministerium zu versetzen und ihn somit aus dem Spiel um Marijas Herz zu nehmen. Und tatsächlich, der gekränkte Dimitrij will sich rächen und kann nun seine Machtposition sowie die politischen Umstände nutzen, um mit seinem alten Rivalen die Rechnung zu begleichen. Ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt.
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Iwans Kindheit

    Iwans Kindheit

    18. Januar 1963 / 1 Std. 35 Min. / Drama, Kriegsfilm
    Von Andreï Tarkovski
    Mit Nikolai Burlyayev, Valentin Zubkov, Dimitri Miljutenko
    Der Zweite Weltkrieg tobt an der Ostfront mit all seinem Schrecken. Die russischen und deutschen Truppen liefern sich erbitterte und brutale Kämpfe um jeden Zentimeter. Eines Tages findet eine Gruppe von sowjetischen Soldaten einen kleinen Jungen. Der Zwölfjährige stellt sich als Iwan (Nikolay Burlyaev) vor und wird von den Soldaten zu ihrem Oberkommandierenden gebracht, Leutnant Galzew (Yevgeni Zharikov). Der Junge verlangt jedoch ganz selbstbewusst, dass er nur mit dem Vorgesetzten von Galzew sprechen möchte. Nach einiger Zeit wird Iwan deshalb zu Cholin (Valentin Zubkov) gebracht, der seine verblüfften Soldaten aufklärt. Iwan arbeitet als russischer Spion hinter den feindlichen Linien und liefert wichtige und entscheidende Hinweise, die den sowjetischen Truppen eine wahre Hilfe sind. Auf eigenen Wunsch wird der Junge wieder in Feindesland abgesetzt und nimmt damit sein erschütterndes Familiengeheimnis mit an die Front…
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Waterloo

    Waterloo

    24. März 1972 / 2 Std. 14 Min. / Historie, Drama, Kriegsfilm
    Von Serguei Bondarchuk
    Mit Rod Steiger, Christopher Plummer, Virginia McKenna
    Der frühere Machthaber Frankreichs Napoleon Bonaparte (Rod Steiger) wird abgesetzt und wird ins Exil auf die Insel Elba verbannt. 1815 gelingt ihm die Flucht und macht sich mit seinen getreuen Gefolgsleuten von Süden auf nach Paris. Der dort regierende König Ludwig XVIII. (Orson Welles) befiehlt seinem Marschall Michel Ney (Dan O’Herlihy), Napoleon aufzuhalten und wieder ins Gefängnis zu stecken. Doch Napoeleon gelingt es mit einer aufwühlenden Rede, die heranstürmenden Soldaten von ihrem Vorhaben abzubringen und auch Marschall Ney unterwirft sich dem charismatischen Nationalhelden. Schließlich wird der König abgesetzt, der flugs in einer Kutsche seinen Regierungssitz verlässt. In kürzester Zeit kann Napoleon eine ihm untergebene Streitmacht formen, mit der er sich den europäischen Alliierten zur Wehr setzt - bis zu einer finalen Schlacht, die das politische Bild Europas für Jahrhunderte veränderte.
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Franz + Polina

    Franz + Polina

    30. August 2007 / Kriegsfilm, Drama
    Von Mikhail Segal
    Mit Adrian Topol, Svetlana Ivanova
    Ein junger SS-Soldat (Adrian Topol), dessen Trupp in einem weißrussischen Dorf stationiert ist, findet großen Gefallen an der bildhübschen Polina (Swetlana Iwanowa) und macht ihr den Hof. Ihr beim Haushalt zu helfen, ist ihm umso willkommener, da er ungestört in ihrer Nähe bleiben darf.
    User-Wertung
    3,0
  • Das Leuchten der Stille

    Das Leuchten der Stille

    6. Mai 2010 / 1 Std. 45 Min. / Drama, Kriegsfilm, Romanze
    Von Lasse Hallström
    Mit Channing Tatum, Amanda Seyfried, Richard Jenkins
    Es funkt innerhalb weniger Augenblicke: John (Channing Tatum), Soldat auf Heimaturlaub, fischt der hübschen Savannah (Amanda Seyfried) am Strand die Handtasche aus dem Wasser, schon sind beide verliebt. Dumm nur, dass den zwei Turteltauben nicht viel Zeit bleibt, denn in zwei Wochen muss John zurück zu seiner Einheit. Kurz vor seiner Abreise kommt es außerdem noch zum Eklat: Savannah äußert John gegenüber den Verdacht, dass dessen ungewöhnlich introvertierter Vater (Richard Jenkins) Autist sein könnte. Der stille John tickt aus, die Versöhnung folgt aber auf dem Fuß. Letzte Treueschwüre werden ausgetauscht und dann geht es für den frisch Verliebten auch schon wieder auf ins Krisengebiet. Wird die Beziehung die Distanz verkraften?
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • Gefährten

    Gefährten

    16. Februar 2012 / 2 Std. 27 Min. / Drama, Historie, Kriegsfilm
    Von Steven Spielberg
    Mit Jeremy Irvine, Emily Watson, Peter Mullan
    Farmersjunge Albert (Jeremy Irvine) hat in seinem jungen Pferd Joey einen wahren Freund gefunden. Als jedoch der Erste Weltkrieg ausbricht, werden die beiden voneinander getrennt. Joey wird an die Armee verkauft und soll an der Front die grausamen Auswüchse des Krieges miterleben. Schnell wird das Fohlen zum Liebling der Soldaten, die jede noch so kleine Ablenkung von den blutigen Kämpfen nur allzu gut vertragen können. Doch Joey sehnt sich nur nach einem - zurück zu seinem Hof in England und seinem geliebten Albert. Welch Glück, dass auch Albert sein Pferd um jeden Preis wiederhaben will: Obwohl er für den Dienst an der Waffe zu jung ist, macht er sich auf nach Frankreich, um seinen Freund zu retten.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Das Boot

    Das Boot

    17. September 1981 / 3 Std. 30 Min. / Drama, Kriegsfilm
    Von Wolfgang Petersen
    Mit Jürgen Prochnow, Erwin Leder, Herbert Grönemeyer
    Europa im Jahre 1941: Der Zweite Weltkrieg wird auch auf hoher See mit erbitterter Härte geführt. Auftrag deutscher U-Boote ist es, die Versorgungslinien der Briten zu durchbrechen. Nach einer letzten Feier ist es auch für die Besatzung von U-96 wieder Zeit auf Jagd zu gehen. Der Kriegsberichterstatter Leutnant Werner (Herbert Grönemeyer) soll über die glühende Moral der Männer an Bord berichten, doch bald schon muss er seine Vorstellungen über das Leben an Bord revidieren: Für lange Zeit gibt es statt glorreicher Kämpfe nur Langeweile und Mobbing. Als es jedoch die ersten Feindkontakte gibt, wird das hässliche Gesicht des Krieges offenbart. Schiffbrüchige werden gnadenlos den Wellen überlassen, Wasserbomben beschädigen das U-Boot schwer. Der Kommandant (Jürgen Prochnow), der von allen nur "Der Alte " genannt wird, trifft Entscheidungen, die für das Überleben der Besatzung entscheidend sind - aber sind es die richtigen Entscheidungen?
    Pressekritiken
    4,8
    User-Wertung
    4,3
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Duell - Enemy at the Gates

    Duell - Enemy at the Gates

    Kein Kinostart / 2 Std. 10 Min. / Drama, Kriegsfilm, Thriller
    Von Jean-Jacques Annaud
    Mit Jude Law, Rachel Weisz, Joseph Fiennes
    In der Schlacht um Stalingrad wird Wassili (Jude Law) als gefürchteter Scharfschütze der russischen Armee bekannt. Als es zum Höhepunkt der Kämpfe kommt und die Verlustrate bei den Russen wie auch bei den Deutschen ihr Maximum erreicht hat, sieht sich Wassili Auge um Auge im Duell mit dem deutschen Scharfschützen Major König (Ed Harris) .
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • Doktor Schiwago

    Doktor Schiwago

    5. Oktober 1966 / 3 Std. 17 Min. / Drama, Kriegsfilm, Historie
    Von David Lean
    Mit Omar Sharif, Julie Christie, Geraldine Chaplin
    Der russische Arzt Jurij Schiwago (Omar Sharif) verliebt sich in die junge Lara (Julie Christie). Dennoch heiratet er Tonya (Geraldine Chaplin), die Tochter seiner Pflegeeltern, denen er vieles zu verdanken hat. Schiwago gründet eine Familie mit Tonya, sein Herz gehört jedoch Lara. Sie gerät derweil unter den Einfluss zweier charismatischer Politiker. Während um sie herum der Erste Weltkrieg ausbricht, kreuzen sich die Leben Schiwagos und Laras immer wieder.
    User-Wertung
    3,7
    Zum Trailer
  • Im Westen nichts Neues

    Im Westen nichts Neues

    4. Dezember 1930 / 2 Std. 13 Min. / Kriegsfilm, Drama, Historie
    Von Lewis Milestone
    Mit Louis Wolheim, Lew Ayres, John Wray
    Verfilmung des bekannten Anti-Kriegs-Romans von Erich Maria Remarque. Eine Gruppe Schüler, zu denen auch Paul Bäumer (Lew Ayres) gehört, meldet sich freiwillig für die Armee, nachdem der Erste Weltkrieg ausgebrochen ist. Voller Euphorie stürzt sich eine ganze Generation in den Krieg, in dem hoffnungsvollen Glauben, dass schon in wenigen Wochen alles vorbei ist. Doch schon bei der Ausbildung durch Reserve-Unteroffizier Himmelstoß (John Wray) müssen die jungen Rekruten feststellen, dass das Soldatenleben alles andere als ein Zuckerschlecken ist. Dennoch ziehen sie mit patriotischem Eifer in den Krieg, um an der Front die Grausamkeit der Kampfhandlungen zu erleben, die sowohl ihre körperliche als auch psychische Unversehrtheit gefährdet. in Stanislaus Katczynski (Louis Wolheim) findet Bäumer einen Kameraden, auf den er sich an der Front verlassen kann. Aber der Härte des brutalen Gemetzels kann auch die Freundschaft nur wenig entgegen setzen.
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Der längste Tag

    Der längste Tag

    25. Oktober 1962 / 3 Std. 02 Min. / Kriegsfilm, Drama, Action
    Von Ken Annakin, Andrew Marton, Bernhard Wicki
    Mit Paul Anka, Bourvil, Jean-Louis Barrault
    In "Der längste Tag" erzählen die drei Regisseure Ken Annakin, Andrew Martin und Bernhard Wicki die Ereignisse des D-Days, dem Tag der Landung der Alliierten in der Normandie im Jahre 1944, der das Ende des Zweiten Weltkrieges einleitete, aus der jeweiligen Sicht der amerikanischen, britischen, französischen und deutschen Kriegsparteien.  Der Film basiert auf dem gleichnamigen Tatsachenbericht von Cornlius Ray.
    User-Wertung
    3,6
    Zum Trailer
  • Die Brücke am Kwai

    Die Brücke am Kwai

    7. März 1958 / 2 Std. 41 Min. / Kriegsfilm, Drama
    Von David Lean
    Mit Alec Guinness, William Holden, Jack Hawkins
    Die japanische Armee benötigt dringend eine Brücke über den Kwai-Fluss, da diese von wichtiger strategischer Bedeutung ist. Mit Hilfe der Brücke soll eine Eisenbahnlinie nach Burma vervollständigt werden, um die japanische Besatzung des kleinen Landes logistisch zu unterstützen. Die Japaner rekrutieren zu diesem Zweck eine Gruppe britischer Kriegsgefangener, die in kurzer Zeit eine tragfähige Brücke erbauen sollen. Colonel Nicholson (Alec Guinness) hat aber keine Lust, den Japanern in die Hände zu spielen, zumal auch die Offiziere Hand anlegen sollen. Über diese Frage kommt es zum erbitterten Streit mit den japanischen Lagerkommandanten Saito (Sessue Hayakawa) Aufgrund drohender Strafen machen sich die britischen Kriegsgefangenen schließlich doch ans Werk, aber weniger um den Japanern zu helfen, als um ihre Leistungsfähigkeit zu demonstrieren.
    Pressekritiken
    4,8
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Stalingrad

    Stalingrad

    21. Januar 1993 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Kriegsfilm
    Von Joseph Vilsmaier
    Mit Dominique Horwitz, Thomas Kretschmann, Jochen Nickel
    Nachdem ungefähr die Hälfte seiner Leute gefallen ist und nachdem er unter das Kommando eines sadistischen Heerführers gestellt wurde, will Leutnant Hans von Witzland die Leute seines Trupps in die sowjetische Tundra führen. Die Männer versuchen aus der Stadt zu entkommen, die von der sojetischen Armee umstellt ist...
    User-Wertung
    3,6
    Zum Trailer
  • Das Reich der Sonne

    Das Reich der Sonne

    10. März 1988 / 2 Std. 34 Min. / Kriegsfilm, Drama, Historie
    Von Steven Spielberg
    Mit Christian Bale, John Malkovich, Miranda Richardson
    Als die Japaner 1941 während des Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieges Shanghai besetzen, muss der elfjährige Jim (Christian Bale) mit seinen Eltern Mary (Emily Richard) und John Graham (Rupert Frazer) fliehen. Nachdem die englische Familie sich im Flüchtlingsstrom aus den Augen verliert, ist Jim gezwungen, sich alleine durchschlagen. Dabei gerät der Junge an den Amerikaner Basie (John Malkovich) und dessen Kumpel Frank (Joe Pantoliano). Zunächst planen die beiden Männer, Jim zu verkaufen, doch dann entscheidet sich Basie anders. Schließlich werden die drei von den Japanern gefasst und in ein Gefangenenlager gesteckt. Dort geht es ums Überleben. Doch Jim ist clever und passt sich den Umständen sehr gut an.
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Waltz with Bashir

    Waltz with Bashir

    6. November 2008 / 1 Std. 27 Min. / Animation, Dokumentation, Kriegsfilm
    Von Ari Folman
    Mit Ari Folman, Ori Sivan, Zahava Solomon
    "Waltz With Bashir" ist eine israelische Animations-Doku. Sie wurde von Ari Folman gedreht, der darin versucht, seinen Kriegseinsatz im Libanon zu verarbeiten. Der hat auch bei seinem Freund Boaz tiefe Spuren hinterlassen - er wird von einem immergleichen Alptraum geplagt. Beide Männer merken, dass sie sich nur noch schemenhaft an den Krieg im September 1982 erinnern können. Längst haben sie ihre Ängste und die schrecklichen Bilder von Tod und Elend verdrängt. Forman beschließt, sich mit den damaligen Vorkommnissen erneut auseinanderzusetzen und die Fragmente seines Erinnerungspuzzles wieder zusammenzusetzen. Mit jedem Gesprächspartner kommt ein weiteres Stück der Vergangenheit zurück. Immer mehr wird sich Forman bewusst, welche Verbindung er zum Massaker von Sabra und Shatila hat...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Unsere Mütter, unsere Väter

    Unsere Mütter, unsere Väter

    21. März 2013 / 4 Std. 30 Min. / Kriegsfilm, Drama
    Von Philipp Kadelbach
    Mit Volker Bruch, Tom Schilling, Katharina Schüttler
    Berlin, Juni 1941: Wenige Tage vor dem Überfall des Deutschen Reiches auf die Sowjetunion erreicht der Zweite Weltkrieg langsam seinen Höhepunkt. Fünf junge Menschen, den Kopf voller Pläne und Hoffnungen für die Zukunft, müssen sich nun auch der harten Realität des Krieges stellen. Die Freunde Wilhelm (Volker Bruch), Friedhelm (Tom Schilling), Charlotte (Miriam Stein), Greta (Katharina Schüttler) und Viktor (Ludwig Trepte) verbringen ein letztes Mal Zeit miteinander, bevor es für jeden von ihnen heißt: Abschied nehmen. Wilhelm und Friedhelm treten ihren Wehrdienst an und sind mehr oder weniger überzeugte Soldaten, Greta möchte unbedingt ein gefeierter Filmstar bei der UFA werden und die eingefleischte Nationalsozialistin Charlotte macht eine Ausbildung zur Krankenschwester, um Führer und Vaterland zu dienen: Sie alle wissen noch nicht, wie sehr sie dieser Krieg verändern wird - allen voran den jüdisch-stämmigen Viktor, der seine Eltern davon überzeugen will, Deutschland endlich zu verlassen.
    Pressekritiken
    3,2
    User-Wertung
    3,9
    Zum Trailer
Back to Top