Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Tatort: Inferno
    Tatort: Inferno
    Starttermin 14. April 2019 TV-Produktion (1 Std. 30 Min.)
    Mit Jörg Hartmann, Anna Schudt, Aylin Tezel mehr
    Genre Krimi
    Produktionsland Deutschland
    User-Wertung
    2,9 3 Wertungen
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Internistin Gisela Mohnheim wird tot in einem Ruheraum des Klinikums Dortmund-Nord aufgefunden. Sie wurde vom Täter unter einer Plastiktüte erstickt, Zeugen gibt es jedoch keine. Die Kommissare Peter Faber (Jörg Hartmann), Martina Bönisch (Anna Schudt), Nora Dalay (Aylin Tezel) und Jan Pawlak (Rick Okon) leiten die Ermittlungen ein, können aber kaum auf Unterstützung von der Belegschaft des Krankenhauses bauen. Diese ist wegen Unterbesetzung und der vielen Notfälle nämlich im Dauerstress, die Polizisten werden von den Ärzten und Krankenpflegern eher als Störung empfunden, die Stimmung ist entsprechend angespannt. Auch wenn das Personal gänzlich anderer Meinung ist, deutet für die Ermittler inmitten dieses Trubels aber bald alles auf einen Täter aus den Reihen des Krankenhauses hin. Doch um hier wirklich sicherzugehen, greifen sie letztlich zu ungewöhnlichen – und vor allem gefährlichen – Maßnahmen...
    Verleiher ARD
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Tatort: Inferno

    Lebensgefahr im Krankenhaus

    Von Lars-Christian Daniels
    Der „Tatort“ aus Dortmund sorgte in den vergangen Monaten gleich mehrfach für Schlagzeilen: Nach dem soliden „Tatort: Zorn“, mit dem das Team aus Westfalen nicht ganz an das meist hohe Kriminiveau der Vorjahre anknüpfen konnte, schrieb der Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau einen harschen Beschwerdebrief an den WDR. Der Politiker sah seine Stadt und deren Einwohner in ein schlechtes Licht gerückt – und wurde von Hauptdarsteller Jörg Hartmann prompt zu einem Friedensgipfel eingeladen, um die Angelegenheit bei einem „lecker Pilsken“ aus der Welt zu schaffen. Darüber hinaus gab der WDR bekannt, dass Hartmanns Kollegin Aylin Tezel der Krimireihe 2020 den Rücken kehrt – die Schauspielerin möchte sich „neuen künstlerischen Herausforderungen“ widmen. Außerdem berichteten mehrere Medien über die Pläne für ein geplantes „Tatort“-Crossover aus Dortmund und München unter der Regie von Domi...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jörg Hartmann
    Rolle: Peter Faber
    Anna Schudt
    Rolle: Martina Bönisch
    Aylin Tezel
    Rolle: Nora Dalay
    Rick Okon
    Rolle: Jan Pawlak
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Alle User-Kritiken
    Verteilung von 0 Kritik per note
    0 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Tatort: Inferno ?
    0 User-Kritik

    Bild

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top