Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
Tatort: Der gute Weg
Tatort: Der gute Weg
Starttermin 5. Mai 2019 TV-Produktion (1 Std. 30 Min.)
Mit Meret Becker, Mark Waschke, Peter Trabner mehr
Genre Krimi
Produktionsland Deutschland
User-Wertung
3,0 3 Wertungen
Filmstarts
3,5
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Was für die beiden Streifenpolizisten Sandra (Anna Hermann) und Harald Stracke (Peter Trabner) und den Praktikanten Tolja Rubin (Jonas Hämmerle) eigentlich als Routineeinsatz beginnt, wird zur tödlichen Falle. Offenbar sind sie auf ein Drogennest gestoßen. Ein vermeintlicher Dealer eröffnet das Feuer, Sandra wird getötet, Harald angeschossen. Nur Tolja kommt mit dem Schrecken davon, da er als Einziger eine Schutzweste trug. Seine Mutter, Kommissarin Nina Rubin (Meret Becker), hadert sowieso schon mit dem Berufswunsch ihres Sohnes und muss nun auch noch dessen Zeugenbefragung dem Kollegen Robert Karow (Mark Waschke) überlassen. Toljas Schilderungen stehen im Widerspruch zu den Aussagen des erfahrenen Kollegen Harald. Zunächst wird nicht ganz klar, was tatsächlich bei dem Vorfall passiert ist, erst nach und nach offenbart sich Nina und ihrem Kollegen Karow, dass es in jener Nacht wohl um weit mehr als nur um Drogen ging.
Verleiher ARD
Weitere Details
Produktionsjahr 2019
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Deutsch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
Tatort: Der gute Weg

"Tatort" trifft "4 Blocks"

Von Lars-Christian Daniels
Der Berliner „Tatort“ mit Meret Becker und Mark Waschke geht schon seit jeher dahin, wo’s weh tut: Bereits im überraschend brutalen „Tatort: Das Muli“, mit dem die beiden Hauptdarsteller 2015 ihr Debüt für die öffentlich-rechtliche Krimireihe gaben, präsentierten die Filmemacher dem TV-Publikum vorwiegend die hässlichen Ecken der Hauptstadt. Gedreht wurde auch in den Jahren danach viel an heruntergekommenen Bahnstationen, in schummerigen Hinterhöfen und in Berliner Problembezirken, in denen man sich nach Einbruch der Dunkelheit nur ungern auf die Straße begibt. Im „Tatort: Der gute Weg“ ist das nicht anders: Der neunte Fall mit Becker und Waschke spielt unter anderem am Kottbusser Tor – einem der Berliner Brennpunkte, was Kriminalität und Drogen angeht. Dass das spannende Krimidrama unter Regie von Christian von Castelberg („Die Toten von Hameln“) unterm Strich etwas konstruiert wirkt un...
Die ganze Kritik lesen
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Meret Becker
Rolle: Nina Rubin
Mark Waschke
Rolle: Robert Karow
Peter Trabner
Rolle: Harald Stracke
Nina Vorbrodt
Rolle: Verena Stracke
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Bild

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top