Mein FILMSTARTS
    Tatort: Ausgezählt
    Tatort: Ausgezählt
    Starttermin 16. Juni 2019 TV-Produktion (1 Std. 28 Min.)
    Mit Delia Mayer, Stefan Gubser, Peter Jecklin mehr
    Genre Krimi
    Produktionsland Deutschland
    User-Wertung
    3,0 1 Wertung
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Martina Oberholzer (Tabea Buser) ist Boxerin und benutzt Doping-Präparate, um leistungsfähiger zu sein. Ein Herzinfarkt einer ihrer Gegnerinnen bringt sie jedoch zum Umdenken. Martina will nicht nur mit dem Dopen aufhören, sondern auch die Öffentlichkeit über die Doping-Szene aufklären. Ihr Manager Sven Brügger (Urs Humbel) zeigt sich über diese Entwicklung wenig begeistert und sperrt Martina in einen Luftschutz-Keller. Kurz darauf wird er von Martinas Onkel Heinz (Peter Jecklin), einem Ex-Polizisten, erschossen. Der gesteht den Ermittlern Reto Flückiger (Stefan Gubser) und Liz Ritschard (Delia Mayer) sofort die Tat. Die dramatische Suche nach der Boxerin beginnt, doch es bleibt nur wenig Zeit. Aufgrund des Dopings leidet Martina unter erhöhtem Flüssigkeitsverlust und droht zu verdursten. Heinz aber hat einen Plan: Er will in das Gefängnis verlegt werden, in dem Pius Küng (Pit-Arne Pietz), der Drahtzieher des Dopingrings, einsitzt, um an den Aufenthaltsort seiner Nichte zu kommen. Die Ermittler unterstützen ihn bei dem Vorhaben, auch wenn sie sich dabei am Rande der Legalität bewegen.
    Verleiher ARD
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Tatort: Ausgezählt

    Doping vor der Sommerpause

    Von Lars-Christian Daniels
    Bevor das SRF 2020 mit den Schweizer Schauspielerinnen Anna Pieri Zuercher und Carol Schuler einen Neuanfang in Zürich wagt, hat der Sender mit seinem „Tatort“ aus Luzern nach reichlich durchwachsenen Jahren zuletzt wider Erwarten noch einen Qualitätssprung hingelegt: Der im August 2018 ausgestrahlte, in nur einer Einstellung gedrehte „Tatort: Die Musik stirbt zuletzt“ zählte vor allem handwerklich zu den bemerkenswertesten Sonntagskrimis des Jahres – und auch der kurz vor Silvester gesendete „Tatort: Friss oder stirb“ war eindeutig einer der stärkeren Fälle der Eidgenossen, die hierzulande in der Zuschauergunst – gemessen an den Einschaltquoten – auf dem letzten Platz liegen. Zum Abschluss des ersten „Tatort“-Halbjahres 2019 strahlt die ARD nun wieder einen Schweizer Krimi aus, der nicht mehr an dieses hohe Niveau anknüpft und wie ein Rückfall in alte Zeiten wirkt: Katalin Gödrös‘ „Tato...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Delia Mayer
    Rolle: Liz Ritschard
    Stefan Gubser
    Rolle: Reto Flückiger
    Peter Jecklin
    Rolle: Heinz Oberholzer
    Ingo Ospelt
    Rolle: Ferdi Oberholzer
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bild

    Aktuelles

    Sommerpause beim "Tatort": Wann kommen neue Folgen?
    NEWS - Serien im TV
    Sonntag, 23. Juni 2019

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top