Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Unhinged - Ausser Kontrolle
    Durchschnitts-Wertung
    3,3
    55 Wertungen - 8 Kritiken
    Verteilung von 8 Kritiken per note
    4 Kritiken
    0 Kritik
    4 Kritiken
    0 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Unhinged - Ausser Kontrolle ?

    8 User-Kritiken

    PostalDude
    PostalDude

    User folgen 250 Follower Lies die 669 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 17. August 2020
    Wow. Was für ein Horrortrip. Und das ist ein Thriller ;) Russel Crowe als namenloser PickUp-Truckfahrer macht die Frau echt fertig! Und damit nicht genug, im Laufe des Films auch ihre Freunde und Familie... Klar gibt die Story nicht allzu viel her, aber die Inszenierung ist spannend gemacht! Brutal und blutig ist der Film auch noch! :D Die Gewalt bzw. Action kommt hart und plötzlich! Ich denke auch, das einige Autostunts echt waren und es wenig CGI gab... ^^
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3966 Follower Lies die 4 435 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 3. Dezember 2020
    Diesem Film kam eine kleine Sonderbedeutung zu die aus den Umständen seiner Veröffentlichung entsprang: in der Phase der Pandemie, nachdem die Kinos im Sommer 2020 nur schrittweise wieder öffneten war dies einer der ersten Filme die mit etwas mehr Aufwand produziert warenund in dieser Zeit rauskamen. Besonders erwähnenswert fällt er nicht aus, aber ebensowenig kann man klagen. Eine junge Mutter die wegen einer Nichtigkeit mit einem Psychopathen aneinander gerät, ein paar Verfolgungsjagden und kleine Gewaltspitzen und Russel Crowe als fette Mördersau sind aber scon Komponenten mit denen man was anfangen kann. Obendrein geht der Film soweit daß er den Straßenverkehr als Streßauslöser benennt was auch ein spannender Ansatz ist. Am Ende ist spannend wohl das passenste Wort für diese Film. Ein kleiner Thriller mit soliden Komponenten, extrem kurzweilig und passabel, aber ohne lange Verweildauer im Kopf. Fazit: Konventioneller, kleiner Thriller – nicht mehr oder weniger!
    FILMGENUSS
    FILMGENUSS

    User folgen 12 Follower Lies die 295 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 27. Oktober 2020
    ICH HASSE MONTAGE von Michael Grünwald / filmgenuss.com Ist das Wochenende vorbei, und die Arbeitswoche beginnt, hat nicht nur Kater Garfield jeden Grund zum Jammern. Der ganze Stress geht wieder von vorne los. Doch Kopf hoch: das nächste Wochenende kommt bestimmt – oder? Im Falle der frisch geschiedenen Jungmutter Rachel könnte dieser Montag zum schlimmsten ihres Lebens werden. Und das nur, weil Rachel, gestresst und entnervt, einem Verkehrsteilnehmer ein wutentbranntes Hupkonzert um den Latz geknallt hat. Jeder andere würde da maximal den Finger zeigen (auch nicht die feine englische), doch dieser hier verlangt bei der nächsten roten Ampel eine Entschuldigung. Was denn – den Verkehr behindern und dann noch die beleidigte Leberwurst spielen? Rachel denkt nicht daran, einzulenken. Und der andere, der namenlose bärtige Hüne im Cockpit eines monströsen Geländewagens, ebenso wenig. Nur: dieser ist ein Psychopath, Rachel hingegen nicht. Und es kommt, was kommen muss: ein Katz- und Mausspiel, für das nun an einem Montag wie diesen wirklich keiner Zeit hat, spinnt sich durch den Wochenbeginn. Inspiriert von stilbildenden Klassikern aus dem Genre, wie zum Beispiel Steven Spielbergs Duell, darf Althase Russel Crowe mal so richtig den ganz bösen Buben spielen. Mit flatternden Nerven, die nur medikamentös zu beruhigen sind, schweißnasser Stirn und einer Wut in Bauch und Blick, das einem irgendwie anders wird, zieht seine Figur des scheinbar völlig grundlosen Irren eine Spur der Verwüstung durch New Orleans. Dabei hätte doch alles mit einem bisschen mehr an Selbstbeherrschung und vielleicht einer Anlehnung an die Binsenweisheit „Der klügere gibt nach, der Esel fällt in den Bach“, nur ein beschissener Montag wie jeder andere werden können. Aber nein – Wut tut nicht immer gut, Trotzverhalten genauso wenig. Nicht zu vergessen – die Arg- und Achtlosigkeit. Im Psychothriller Unhinged – Ausser Kontrolle scheint so manches arrangiert zu wirken, um überhaupt eine Gewaltspirale wie diese in Gang zu setzen: bei näherer Betrachtung allerdings sind diese Umstände durchaus reale, verdammt blöde Zufälle, die in garstiger Fatalität wie Dominosteine aufeinander fallen. Russel Crowe ist dieses Chaos eine Genugtuung. Warum allerdings, das weiß keiner so genau. Nur so viel: der Staat ist wieder mal an allem schuld. Näher geht Derrick Borte nicht auf seinen Wutbürger ein. Das unterscheidet ihn nicht gerade vorteilhaft von der Figur aus Joel Schumachers ähnlichem Amoklauf Falling Down. Michael Douglas Ambition für sein Ausrasten ist dort allerdings viel präziser, nachvollziehbarer – trotz all der sträflichen Handlungen war D-Fens immer noch einer, auf dessen Seite man war, da sein Unmut einem ganzen System galt. Russel Crowe quält hingegen nur einen einzelnen Sündenbock. Dieser widerwärtige Fokus ist längst nicht mehr Teil eines Vorhabens, diese Wut erklären zu wollen. Was bleibt, ist ein Hickhack zwischen Stark und Schwach, teils richtig perfid und finster, teils horrend überzeichnet. Unterm Strich aber grundsolide, auf Zug inszeniert und die Spannungsschraube lässt sich auch nur mehr mit Drehkreuz aufdrehen. Unhinged – Ausser Kontrolle ist kurzweiliges Aggressionskino ohne sozialpolitischer oder gar psychologischer Metaebene. Hier geht´s um das, was man sieht und auch wieder nicht sieht, wenn der fahrbare Untersatz des bösen Mannes um die nächste Ecke biegt. Stimmt, ER kann jedem passieren. Also immer recht freundlich, nicht immer gleich hupen, denn das macht jeden Autofahrer rasend – wer weiß, wofür es gut ist. 😉 __________________________________________ Mehr Reviews und Analysen gibt´s auf filmgenuss.com!
    Lord Borzi
    Lord Borzi

    User folgen 4 Follower Lies die 655 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 11. Januar 2021
    Es ist schon echt eine schauspielerische Leistung, was Russell Crowe hier bietet. Fett, mürrisch und äußerst aggressiv mimt er in "Unhinged - Ausser Kontrolle" den gewalttätigen Psychopathen, der vor nichts zurückschreckt. Hinter seinem Steuer überfährt er alles und jeden, der ihm in die Quere kommt. An einigen Stellen im Film musste ich an "Falling Down: Ein ganz normaler Tag" mit Michael Douglas denken. Ähnlich brutal wütet Russell Crowe sich hier durch die ruhige, amerikansiche Vorstadtidylle. Besonders die zweite Hälfte des Films war Spannung pur. Da passte der Deep-Wave-Music-Song "(Don't Fear) The Reaper" von "Keep Shelly in Athens" im Abspann sehr gut, um wieder etwas herunterzukommen. Intensiver Rage-Thriller.
    Mike Andres
    Mike Andres

    User folgen 1 Follower Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 4. November 2020
    Ein sehr empfehlenswerter Film. Ist zeigt etwas die Gesellschaft und die Dualität wenn Polizei wegrationalisiert wird. Es ist auch eine omasch an den Umgang untereinander Miteinander. Wenn das eigene verstehen der Egoismus im Vordergrund steht es ist ein Meisterwerk gelungen und ein Appell an die Gesellschaft mit diesem wundervollen Film. Spannung traurig unvorhersehbares Ende. Oscarverdächtig Zeitgeist 100% getroffen. LG Mike Andres
    Liroy K.
    Liroy K.

    User folgen Lies die 3 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 31. Oktober 2020
    Wow ein echt super Film vob Russel Crowe. Der Film ist wirklich echt spannend inszeniert und Herr Crowe spielt seine Rolle als gebrochener Mann /Psychopathen verdammt gut. Aber auch Caren Pistorius und Gabriel Bateman spielen glaubwürdig und man fiebert mit ihnen mit. Ich bin mehr als begeistert
    Marceli W.
    Marceli W.

    User folgen Lies die Kritik

    3,5
    Veröffentlicht am 27. Juli 2020
    durchgehend spannend, aber auch zahlreiche Logikfehler. Also wer das Hinterfragen lassen kann, kann ruhig ins Kino,
    Christof S-k
    Christof S-k

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 18. Juli 2020
    Ein Top Film der die Spannung von vorne bis ende hält ,ein film das im Gedächtnis bleibt. Dabei gefällt mir Russel Crowe bestens in der seiner Rolle
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top