Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Roland Rebers Todesrevue
     Roland Rebers Todesrevue
    23. Januar 2020 / 1 Std. 32 Min. / Komödie, Drama
    Von Roland Reber
    Mit Eisi Gulp, Wolfram Kunkel, Mira Gittner
    Produktionsland deutsch
    Zum Trailer Vorführungen (3)
    Pressekritiken
    2,5 1 Kritik
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Bitterböse und schwarzhumorige Satire basierend auf einem Theaterstück, in der sich in verschiedenen Handlungssträngen die Leben der unterschiedlichsten Menschen kreuzen: Eine runierte Liebesbeziehung stimmt traurig, ein alter Mann will nicht mehr atmen und bittet verzweifelt um Sterbehilfe, in einer Talkshow werden die teilnehmenden Kandidaten wie bei einem Todeskult für ein bisschen Applaus dem Publikum geopfert, eine oberflächliche und selbstverliebte Tänzerin strebt stets und auch entgegen ihrer Gesundheit nach Selbstoptimierung, kann sich dem unausweichlichen Altern aber dennoch nicht entziehen, und ein Mensch mit Maske will um jeden Preis berühmt werden. Inmitten dieser Charaktere geht ein Leichenwagenfahrer (Eisi Gulp) unbeeindruckt seiner Arbeit nach und philosophiert frei von der Leber weg über das Leben und ganz besonders den Tod. Das zentrale Anliegen für ihn ist die Würde des Menschen.
    Verleiher WTP international GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2019
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Hier im Kino

    Andere Städte

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Roland Rebers Todesrevue
    Roland Rebers Todesrevue (DVD)
    Neu ab 9.99 €
    Roland Rebers Todesrevue
    Roland Rebers Todesrevue (Blu-ray)
    Neu ab 12.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Roland Rebers Todesrevue

    Hereinspaziert! Hereinspaziert!

    Von Christoph Petersen
    1976 kündigte in Sidney Lumets „Network“ ein Nachrichtensprecher live im Fernsehen seinen Selbstmord in der nächsten Ausgabe an und löste damit in der Filmhandlung einen gewaltigen Medienhype aus. Das Ergebnis war eine schneidend präzise, wunderbar garstige Satire, die völlig verdient mit vier Oscars ausgezeichnet wurde. Wenn nun in „Roland Rebers Todesrevue“ mehr als 40 Jahre nach „Network“ ein maskierter YouTuber (Mira Gittner) nach allerlei fruchtlosen Versuchen nur im Selbstmord den angestrebten Ruhm findet, fühlt sich das hingegen gar nicht up to date, sondern im Gegenteil sogar eher altbacken an. Aber zum Glück handelt es sich beim neuen Film der unabhängigen Münchner Produktionsfirma wtp ja schon dem Titel nach um eine „Revue“. Und als solche besteht der Film eben aus jeder Menge (qualitativ sehr uneinheitlicher) Beiträge, wobei „Marienhof“-Klempner und Roland-Reber-Stammstar Wol...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Roland Rebers Todesrevue Trailer DF
    Roland Rebers Todesrevue Trailer DF
    695 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Eisi Gulp
    Rolle: Leichenfahrer
    Wolfram Kunkel
    Rolle: Herr Naumann
    Mira Gittner
    Rolle: Maske
    Marina Anna Eich
    Rolle: Billie
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    11 Bilder

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top