Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Master Cheng in Pohjanjoki
    Durchschnitts-Wertung
    3,1
    3 Wertungen - 3 Kritiken
    Verteilung von 3 Kritiken per note
    1 Kritik
    1 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    1 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Master Cheng in Pohjanjoki ?

    3 User-Kritiken

    Jörg Schröder
    Jörg Schröder

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 28. Juli 2020
    … am Anfang etwas skeptisch. Am Ende begeistert. Ein Wohlfühlfilm vom Feinsten! Könnte auf meine Bestenliste 2020 gelangen.
    8martin
    8martin

    User folgen 12 Follower Lies die 191 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. August 2020
    Regisseur Mika unterscheidet sich vom etwas berühmteren Bruder Aki durch seine Vorliebe für Romanzen. Hier ist es eine zwischen einem chinesischen Einwanderer bzw. Tourist (?) und einer einheimischen Restaurantbesitzerin Sirkka (Anna-Maija Tuokko) Er verteilt die Hintergrundinfo gut portioniert: warum kommt der geniale Meisterkoch Master Cheng (Pak Hon Chu) aus Shanghai nach Pohjanjoki und fragt nach einem gewissen Fongsong, den keiner kennt. Er ist verwitwet und hat seinen Sohn dabei, den kleinen Nunjo (Lucas Hsuan), der erst nur unentwegt mit seinem Handy spielt. Später spielt er mit den Kids aus dem Dorf Fußball und als er von Sirkka ein Fahrrad bekommt, erfahren wir etwas über den Tod seiner Mutter. Master Cheng kocht für Sirkka und kommt bei den Gästen aus Altersheim oder Grundschule gut an. Auch der örtliche Busbetrieb karrt immer mehr hungrige Gäste an. Da sind herrliche Typen dabei. Manche fühlen sich von der chinesischen Küche sogar gesünder. Als das Visum für Master Cheng abgelaufen ist, soll er Finnland verlassen. Sirkka rastet aus. ‘Du kannst doch nicht einfach so weggehen!‘ Es hat die ganze Zeit zwischen ihnen zwar schon deutlich geknistert, aber die Oldies des Dorfes müssen noch Überzeugungsarbeit leisten. Das ist ‘Männer-Business‘ sagen sie. Cheng hat sie mit der chinesischen Küche verwöhnt und wofür ist Finnland weltweit bekannt? Klar Die SAUNA! Ein paar Klare verleiten Cheng sogar zu einer Gesangseinlage. Die Polizei sucht nach ihm. Da hat Kaurismäki einen netten Regieeinfall: Cut! Cheng und Sirkka fahren in einem geschmückten Boot vor der Skyline von Shanghai und skypen mit den Bewohnern von Pohjanjoki. Alles klar? Ein Feel-Good- Movie von der ersten bis zur letzten Szene.
    beco
    beco

    User folgen 7 Follower Lies die 129 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 14. August 2020
    Kann Mika Kaurismäki in der ersten Hälfte des Films durchaus noch ein paar nette Szenen entwickeln, so wird der Film mit zunehmender Länge doch immer vorhersehbarer, klischeehafter und endet als süßliches Kitschgemälde. Uninteressant und langatmig
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top