Mein FILMSTARTS
Brennt Paris?
Brennt Paris?
Starttermin 28. Oktober 1966 (1 Std. 55 Min.)
Mit Jean-Paul Belmondo, Charles Boyer, Leslie Caron mehr
Genres Historie, Kriegsfilm
Produktionsland Frankreich
User-Wertung
3,13 Wertungen
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Frankreich, 1944: Am 25. August – gleich nach dem Befehl Hitlers (Billy Frick) die französische Hauptstadt vollkommen zu zerstören – marschieren die deutschen Truppen in Paris ein. Dort wartet unterdessen die Résistance auf die Ankunft der Alliierten, die allerdings nicht wie geplant in die Hauptstadt ziehen, sondern direkt zur deutschen Grenze vorstoßen. Auch die Uneinigkeit in den eigenen Reihen der Resistance – die Kommunisten unter der Führung von Henri Rol-Tanguy (Bruno Cremer) und die Gaullisten unter Jacques Chaban-Delmas (Alain Delon) planen jeweils selbst den Ruhm für die Befreiung von Paris einzuheimsen, um nach dem Krieg politisches Vorteile daraus zu schlagen – lässt den Widerstand gegen das Nazi-Regime ins Stocken geraten. Den Führer beschäftigte zu dem Zeitpunkt allerdings nur eine einzige Frage: „Brennt Paris?“, soll er dem Generalstabschef der Wehrmacht zugerufen haben, als er von dem Einmarsch seiner Soldaten erfuhr. Denn – so lautete sein Befehl – Paris dürfe „nicht oder nur als Trümmerfeld in die Hand des Feindes fallen.“
Originaltitel

Paris brûle-t-il ?

Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 1966
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Französisch
Produktions-Format 35 mm
Farb-Format Schwarz-Weiß/Farbe
Tonformat Stereo
Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
Visa-Nummer -
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Jean-Paul Belmondo
Rolle: Morandat
Charles Boyer
Rolle: Monod
Leslie Caron
Rolle: Françoise Labe
Jean-Pierre Cassel
Rolle: Henri Karcher
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Bilder

22 Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top