Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Made In Abyss: Seelen der Finsternis
     Made In Abyss: Seelen der Finsternis
    29. September 2020 / 2 Std. 00 Min. / Animation, Abenteuer, Fantasy, Action
    Von Masayuki Kojima
    Mit Miyu Tomita, Mariya Ise, Shiori Izawa
    Produktionsland Japan
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,3 5 Wertungen - 2 Kritiken
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Riko (Stimme im Original: Miyu Tomita) und Reg (Mariya Ise) setzen ihre Reise in den Abgrund fort und erreichen die fünfte Ebene. Ein geheimnisvolles Wesen namens Nanachi (Shiori Izawa) konnte sie dabei in letzter Sekunde aus einer misslichen Lage befreien. Riko und Reg können sie überzeugen, sich ihnen anzuschließen und gemeinsam die Reise in die sechste Tiefenschicht anzutreten. Nanachis Wissen um die tieferen Ebenen kommt der Gruppe sehr gelegen, schließlich gehen alle davon aus, dass sie noch einmal auf den brutalen Lord Bondrewd (Toshiyuki Morikawa) treffen werden. Dieser bewacht ausgerechnet den einzigen Zugang zur sechsten Ebene in Idofront. Nur wenn es der Gruppe gelingt, Bondrewd auszuschalten und den Altar zur sechsten Schicht zu passieren, kommen sie dem Expeditionsziel einen gewaltigen Schritt näher. 

    Schließt direkt an die 1. Staffel der Serie an.
    Originaltitel

    Gekijouban Made in Abyss : Fukaki Tamashii no Reimei

    Verleiher Kazé
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2020
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Japanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -
    Made In Abyss: Seelen der Finsternis Trailer DF 1:06
    Made In Abyss: Seelen der Finsternis Trailer DF
    1514 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    User-Kritiken

    PhoenixMIX
    PhoenixMIX

    User folgen 1 Follower Lies die 8 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 4. Oktober 2020
    Reg, was ist denn mit deinem Pimmel los? Mit diesem Satz hat Riko die Fangemeinde entlassen am Ende der 13. Episode. Der Anime nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise durch den Abyss. Er lässt ihn genauso verstört zurück wie Reg als dieser erfährt wie Mitty ihr Aussehen erhalten hat. Im Kern ist es ein Fantasy Streifen, aber wenn man genauer hinschaut ist dieser Pädophilen Einschlag zu erkennen.
    Daniel Hausotto
    Daniel Hausotto

    User folgen Lies die Kritik

    4,5
    Veröffentlicht am 30. September 2020
    Starker Aniime der die Geschehnisse der ersten Animestaffel aufgreift und um den Kampf gegen Bondrewd erzählt. Der Fiilm steigt dabei allerdings direkt in die Handlung ein ohne die Figuren nochmal gesondert vorzustellen was Neulingen den Filmgenuss empfindlich schmälern könnte. Man merkt hier, dass sich der Film eindeutig an die Fans der Animeserie richtet. Man sollte sie daher zuvor gesehen haben um den Film voll genießen zu können. Daher ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    12 Bilder
    Back to Top