Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Cop Land
     Cop Land
    29. Januar 1998 / 1 Std. 35 Min. / Krimi, Drama, Thriller
    Von James Mangold
    Mit Sylvester Stallone, Robert De Niro, Harvey Keitel
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,0 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,8 154 Wertungen - 38 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Garrison ist ein kleines Städtchen, das in den 70ern errichtet wurde, damit die Cops aus New York einen sicheren Ort zum Leben außerhalb des brutalen Molochs haben. Doch auch hier hält sich nicht jeder ans Gesetz. Eines Tages tötet der Polizist "Superboy" Babitch (Michael Rapaport) zwei Schwarze und verschwindet spurlos. Es heißt Selbstmord, doch die internen Ermittlungsbehörden des NYPD glauben dies nicht. Babitch ist der Neffe von Ray Donlan (Harvey Keitel), einer der einflussreichsten Cops und selbsternannter Chef in Garrison. Lt. Moe Tilden (Robert De Niro) beginnt zu ermitteln. Ausgerechnet der etwas naive Dorfssheriff Freddy Heflin (Sylvester Stallone) kann helfen und kommt an Beweise heran. Nun muss er sich entscheiden zwischen der Loyalität zu seinem Vorbild Freddy oder der Treue zum Gesetz…
    Verleiher VCL Communications GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1997
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 15 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat SDDS
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Cop Land
    Von René Malgo
    1997 kreiert Regisseur und Drehbuchautor James Mangold (Walk The Line, Identitaet) mit seinem zweiten Spielfilm eine kleine Genreperle, in der aus einem exzellenten Cast überraschender Weise Hau-Drauf-Action-Star Sylvester Stallone (Rambo, Rocky) durch nuanciertes Spiel positiv herausragt. In den 70er Jahren wurde das kleine Städtchen Garrison im US-Bundesstaat New Jersey aus dem Boden gestampft, einzig um den in New York dienenden Cops einen sicheren Ort zum Leben außerhalb des brutalen Molochs zu bieten. Doch nicht alle Cops kommen in Garrison unter und etwas scheint faul zu sein. Nach einem Doppelmord an zwei Schwarzen verschwindet der Polizist „Superboy“ Babitch (Michael Rapaport) spurlos. Es heißt Selbstmord, doch die internen Ermittlungsbehörden des NYPD glauben dies nicht. Babitch ist der Neffe von Ray Donlan (Harvey Keitel), einer der einflussreichsten Cops und selbsternannte...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Cop Land Trailer DF 1:54
    Cop Land Trailer DF
    833 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Sylvester Stallone
    Rolle: Freddy Heflin
    Robert De Niro
    Rolle: Moe Tilden
    Harvey Keitel
    Rolle: Ray Donlan
    Ray Liotta
    Rolle: Gary Figgis
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Marc-aus-Aachen
    Marc-aus-Aachen

    User folgen 11 Follower Lies die 158 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 17. Dezember 2014
    Irgendwie ziemlich unsichtbar gebliebener Cop Thriller von James Mangold mit fabulöser Besetzung (Keitel, DeNiro, Liotta) und einem Stallone, der der versammelten Großdarstellerriege glatt die Schau stiehlt. Starke Geschichte über korrupte Cops, die sich außerhalb der Gewaltmetropole NYC ihr beschauliches Kleinstadt-Refugium geschaffen haben und *nicht gestört werden wollen*. Wären da nicht ein penetranter interner Ermittler und ein etwas ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Trotz meiner anfangs kleineren Zweifel aufgrund der ernsten und gewichtigen Hauptrolle von Sylvester Stallone, hat mich "Cop Land" wirklich von Anfang bis Ende durchgehend überzeugt! Die Story des Films mag zwar frei erfunden sein, dennoch wirkt sie aufgrund ihrer hohen Glaubwürdigkeit sehr authentisch und real. Dabei baut der Regisseur die Spannung Stück für Stück auf und schafft es, den Zuschauer richtig ans Geschehen bzw. an den Film zu ...
    Mehr erfahren
    schonwer
    schonwer

    User folgen 264 Follower Lies die 729 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 1. August 2017
    "Cop Land" ist ein weiteres Beispiel, dass Sylvester Stallone nicht nur ein Actionheld, sondern auch begabter Schauspieler ist. Er verleiht seiner Rolle viel Tiefe und Authentizität und seine Präsenz begleitet einen durch den ganzen Film. Er spielt gar besser als Liotta, Keitel und de Niro - ganz stark! Die Cop-Story bietet nicht viel neues, wurde aber klasse inszeniert, insbesondere das sehr spannende Finale. Howard Shores Score passt perfekt ...
    Mehr erfahren
    38 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Was für ein geiles Kinojahr war denn bitte 1997? Diese 50 Filme werden 20 Jahre alt!
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 13. Januar 2017
    Was meint ihr: Wird 2017 da mithalten können? (Wobei wir auch nicht verschweigen wollen, dass „Batman & Robin“ ebenfalls...
    Die sieben besten Rollen von Sylvester Stallone
    NEWS - Stars
    Montag, 6. Juli 2015
    Zum 70. Geburtstag von Sylvester Stallone präsentieren wir euch die sieben Rollen des dreifach oscarnominierten Actionstars,...
    8 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Trip-
      TV-Version ist wahrscheinlich der falsche Ausdruck, das stimmt. In Berlin leben aber schon genug Leute.
    • Klammerchris
      Ich bin so ein Arschloch, Glotzfrosch.
    • Jimmy Conway
      Trip denkt sich nun: Pech gehabt. Aber mal im Ernst, TV-Version klingt doch wirklich beschissen, Trip ;)
    • Glotzfrosch
      Tja, was wohnst Du auch nicht in Berlin?
    • Klammerchris
      Bei dem meisten Menschen. OVs gibt es nur in Großstädten.
    • Trip-
      Bei dir vielleicht.
    • Jimmy Conway
      Trip Trap meint ja auch nur die "TV-Versionen" in Deutschland. Das führt aber auch dazu --> Vor allem hört man die Darsteller in Kino auch äußerst selten mit ihren eigenen Stimmen...in Deutschland, Trip.
    • Klammerchris
      Ich störe mich am Wort "Fernsehversion". Das erweckt den Eindruck, dass der Film geschnitten sei oder ähnliches. Mit "synchronisierte Fassung" hättest du diesem Missverständnis vorgebeugt.
    • Trip-
      @chrisDass man die Schauspieler nicht selbst hört, reicht doch, oder?
    • Jimmy Conway
      Ach ja, Schade, dass Stallone ausgerechnet nach diesem Film nicht mehr so gefragt war.Der Film ist natürlich hervorragend besetzt und vermittelt eine gewisse Atmosphäre. Einige, kleine Längen verhindern, dass der Film bei mir über 8/10 herauskommt.
    • Jimmy Conway
      Doch, in diesem Film auf jeden Fall.
    • Knarfe1000
      Das habe ich mich auch gerade gefragt. Jedenfalls war Stallone nie besser (nein, auch nicht in Rocky 1).
    • Klammerchris
      Was unterscheidet diese Fassung denn von anderen, bis auf Sprache und Werbung?
    • Trip-
      Er ist natürlich nicht der beste Schauspieler in diesem Film, ich glaube auch kaum, dass die Fernsehversion einen das beurteilen lässt. Allerdings ist er deutlich über seinem Niveau.
    • BollFan
      Gerad im TV geguckt. Prinzipell gut, aber aus der Thematik hätte man mehr rausholen können... naja, immerhin war Stallone wirklich der beste Schauspieler in diesem Film... bei der Konkurrenz nicht übel. 7/10
    Kommentare anzeigen
    Back to Top