Mein FILMSTARTS
Rocky
Durchschnitts-Wertung
4,3
557 Wertungen - 13 Kritiken
77% (10 Kritiken)
8% (1 Kritik)
15% (2 Kritiken)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Rocky ?

13 User-Kritiken

BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 13 Follower Lies die 3 964 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 09.09.17

Da sind viele Worte wohl überflüssig: einer der wesentlichsten Filme aller zeiten, die Blaupause für die altbekannte Story des armen Losers aus der Arbeiterklasse der sich nach oben arbeitet. Sylvester Stallone begründete damit seine Karriere und seinen Starruhm und im Film sind etliche Szenen und Momente die zu den wichtigsten Momenten der Filmgeschichte zählen. Daß der Film sich nur am Rande mit Boxen beschäftigt und eigentlich ein Portrait eines herzlichen jungen Mannes der es nicht leicht hat ist fällt bei alledem kaum auf - hier stimmt Herz und Seele. Deshalb begeistert der Film auch noch nach 30 Jahren ungebremst. Fazit: der Prototyp aller "Kleiner Mann kämpft sich nach oben" Filme mit Stallone in absoluter Bestform!

Marcel P.
Marcel P.

User folgen 2 Follower Lies die 251 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 10.05.16

Ich weiß nicht woran es liegt aber ich finde Rocky überbewertet. Klar ist es ein guter Film aber so genial das er 5 Sterne verdienst dann auch wieder nicht. Teil 2-3 sind nicht der Rede Wert. Der vierte ist in meinen Augen der Beste der Reihe. Den fünften kann man vergessen und Rocky Balboa geht noch in Ordnung

omaha83
omaha83

User folgen 3 Follower Lies die 202 Kritiken

4,5hervorragend
Veröffentlicht am 19.03.10

Eine wirklich sehenswerte Milieustudie. Syvester Stalone wahrscheinlich in seiner besten Rolle. Neben âžwie ein wilder Stier✠bestimmt einer der besten Boxerfilme.

Kino:
Anonymer User
5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 14.01.10

Wenn man ehrlich ist, ist Rocky (1) kein Boxerfilm und das tut ihm nur gut. Der Film ist die Geschichte eines Verlierers der einmal im Leben eine Chance zu etwas Besonderem bekommt. Facettenreich, lustig, aufregend und gefühlvoll wird das Leben von Rocky Balboa gezeigt, das alles andere als perfekt ist. Sein bester Freund ist ein furchtbarer Choleriker, seine große Liebe ein extrem schüchternes hässliches Entlein und sein Trainer ein jähzorniger alter Greis, der am besten schimpfen kann.
Balboa zeichnet sich nicht durch große Boxkunst aus, sondern fehlende Bildung, die ihn tolpatschig und dumm wirken lassen. Tatsächlich ist er es nicht, sondern viel mehr nur "einfach", neben seiner fehlenden Bildung ehrlich und gutmütig. Die ganzen Charaktere des Film passen herrlich gut zusammen, selbst Carl Weathers als Apollo Creed. Es passt einfach alles zusammen, so dass man von Anfang bis Ende mit der Person Rocky Balboa mitgeht und -fühlt und hervorragend unterhalten wird.

Gatman94
Gatman94

User folgen Lies die 39 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 02.03.09

Hallo ich bewerte hier die Rocky sage von 1-6

Rocky
10/10

herz schmerz unglaublich ergreifent undso schön sly stallone steckt soviel herz blut in die sache der film ist so traurig wie schön ein der artiges meisterwerk gabs noch nie.. spannend bis zur lezten runde Rocky geht mit uns durch die jahre und wird uns allen noch lange eine freude beriten...

Rocky II
8/10

Die revange die rache ein extrem starkes sequel was und hier gelifert wird rocky und seine frau adrian woow immer noch so gut am schauspilern und ein so tolles drama...ganz klar der rocky kult war geboren...

Rocky III-Das auge des Tigers 7/10

Rocky tritt zurück und ist reich was dem film an rocky scharm eine menge entzieht und
überhaupt nich mehr street life
verkörpert trozdem ein netter action drama film...

Rocky IV-Der Kampf des Jahrhunderts 6/10

apoolo wird von den überdemensionalen ivan drago tod geschlagen und er noch sagt wenn er tod ist ist er tod was total übertrieben ist trozdem es ist mehr herz schmertz drin aber trozdem die absurde ausgelutschte story lässt ihn immer weiter ins mittel maß rutschen

Rocky V 7/10

eine wider neue story die ihn wider auf die straße schikt und er einen neuen neu kömling ausbildet der ihn verät und sie prügeln sich auf der straße leider wärs besser im ring dammit er noch traniren kann leider konnte er das nichtund blieb auf der strecke...

Rocky VI-Rocky balboa 9/10

wow ein so unglaubliches comeback was so herz schmerz in sich trägt wie teil 1 und..ich kann es nicht beschreiben es ist fast perfekt der kampf ist großartig und es ist halt wie ein guter alter Rocky
ich war sehr von den film angetan ich finde diesen film unglaublich...

Gesamt ist die rocky saga eine starke und bericherung für die filme mir werden diese meister stücke für immer in erinnerung bleiben...

Gatman
Gatman

User folgen Lies die 16 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 19.09.08

ein unübertreffliches drama wer diesen film noch nciht gesehen hat is A ein hinterwältler oder B er ist dumm es ist ein unglaublicher cinestranisches monster was aus drama besteht einen looser namens rocky mit stil coolness und mit dem mann sich verbinden kann wahrlich der beste drama film aller zeiten... cinestranisches monster

Kino:
Anonymer User
5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 16.07.08

einer der besten filme aller zeiten...ROCKY leidenschaft...der beste spannung...und geniale schauspieler dass ist rocky

Kino:
Anonymer User
3,5gut
Veröffentlicht am 16.11.07

Ja, Rocky war damals der Sprung für Sylvester Stallone zu einer erfolgreichen, aber nicht nennt´s werten Karriere. Der Erfolg lässt sich doch wohl eher durch die damals noch neue, unbekannte Charakterstudie eines Boxers erklären. Ein riesen Erfolg also, aber meines Erachtens wurde die Hauptcharakter einfach zu lasch gespielt, um mich so zu überzeugen, wie es beispielsweise Scorseses Meisterwerk „Wie ein wilder Stier“ schaffte.

Rocky Balboa, drittklassiger Berufsboxer aus dem Italienerviertel in Philadelphia, erhält die Chance seines Lebens, als es dem regierenden Schwergewichtschampion Apollo Creed gefällt, zwecks Promotion und in Ermangelung geeigneter Gegner irgendeinem namenlosen Underdog die Chance auf einen Titelkampf zu bieten. Rocky geht in ein eisenhartes Training, bleibt durch die Zuneigung einer schüchternen Verkäuferin trotz allem Rummel auf dem Teppich und liefert dem haushohen Favoriten wider Erwarten die Schlacht seines Lebens.

Stallones Charakter mag zwar einfach erscheinen, ist aber wirklich realistisch. Boxen ist für ihn teils Hobby, teils Beruf. Trotzdem hat noch einen anderen Job, ein Schläger. Als Schläger verdient er sich den einen oder anderen Dollar dazu. Nebenbei, baut er erst zu Neigung, dann Liebe zu der Schwester seines Freundes. Auch von seinem Trainer wird regelrecht verarscht.

Die Idee ist gar nicht übel, das muss ich zugeben, aber Hauptperson und wie Freundin werden zu schwach rüber gebracht. So erscheinen Emotionen oft aufgesetzt und ich hatte am Ende das Gefühl, das die Story zu einfach schwach war. Trotzdem ist das Ende mutig, aber auch sehr stark wenn nicht sogar etwas überzogen. Dafür kriegt der Film ein dickes Lob von mir und natürlich für die Grundidee. Leider widerlegen die Produzenten wieder ihren Mut, in dem sie der Versuchung (in den Nachfolgern) nicht wieder stehen können und Rocky doch noch als großen Held auf die Leinwand zu bringen. Aber die Nachfolger sind eine andere Sache.

So bleibt Rocky eben nur ein „gutes“ Boxer-Drama mit neuen Ideen und Mut. Aber im vergleich mit Scorseses Meisterwerk bleibt er weit zurück. Scorsese bügelt alle Fehler aus, die Rocky gemacht hat aus, z.B. hatte er mit Robert De Niro wohl einen der besten, wenn nicht sogar den besten Schauspieler mit an Bord.

Der Gegner basiert sogar auf einem echten Boxer. Stallone hat sich an drei erfolgreichen Boxern der 60er inspiriert. Zwar wurden Namen geändert, aber immerhin hat basiert ein wichtiger Charakter aus der Wirklichkeit. Es ist aber nicht so eine Charakterverfilmung wie bei „Wie ein wilder Stier“.

Neben dem vorgaukeln der Einnahmen, sind immer noch die Oscars da, drei an der Zahl die den Film unterstützen. Allerdings muss ich sagen dass auch diese nicht ganz gerecht fertig waren, eher hätte er den Oscar für das Drehbuch verdient gehabt, aber nicht für den Schnitt etc. . Für die damals neuen Ideen hat der Film schließlich doch den Einnahmen Erfolg gekriegt.

Aber was hatte ich nach dem Film. Nichts erschütterndes, nichts besonders beeindruckendes und nichts besonders spannendes. Es war auch nicht so dass ich gedacht habe, dass ich grade mal wieder einen Meilenstein gesehen habe. Mich hat der Film auf nicht so gepackt oder berührt. Nein, stellenweise war ich sogar gelangweilt, als z.B. Rocky einen weiteren 10minütigen Spaziergang unternommen hat, und vor sich hingeredet, da hätte man sich zum charakterisieren der Person doch etwas einfallsreicher anstellen können.

So bleibt Rocky Meilen weit zurück im vergleich mit anderen Dramen. Und Stallone beweist ein weiteres Mal dass er ein schlechter Schauspieler ist, und versaut damit sogar seinen eigenen Film. Trotzdem sollte jeder Filmfan wie ich zu mindest einmal von der Rocky-Reihe gehört haben. Ob man sie sich dann anguckt ist eine andere Sache und bleibt selbstverständlich jedem selbst überlassen. Außerdem gibt es ein entscheidendes Gegen Argument, nämlich Amerikas größte Filmseite(IMDb), in der der Film nicht mal unter den Top-250 ist. Objektiv betrachtet ist Rocky ein gutes Boxer-Drama, aber ganz klar überschätzt, da unterstütze ich auf jeden fall und berufe mich natürlich auch bei der Bewertung drauf. Ich stelle mich auf die Seite der Amis die mit der IMDb ein klares Gegenargument liefern, oder hat ein solches „Meisterwerk“ so eine Platzierung verdient? Auf jeden fall nichts besonders gutes, aber auch nichts Schlechtes. 7 von 10 Punkten

Kino:
Anonymer User
5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 07.08.07

Rocky ist einfach ein Klassiker schlechthin. Wer diesen Film nicht kennt sollte sich daran machen ihn schnellstmöglich zu sehen.

Rocky ist eine Characterstudie, die seines gleichen sucht.

Der Film kommt rüber wie ein realistisches Märchen.

Rocky zieht mich, jedes Mal wenn ich ihn wieder gucke, voll in seinen Bann, er zieht einen Spannungsbogen vom Anfang bis zum Ende des Films der einen nicht loslässt.

wie gesagt...einfach ein Klassiker

Und Stallone überzeugt durch sehr gute schauspielerische Leistungen, was ja viele gar nicht von ihm kennen ;) Hier beweist er jedoch gegenteiliges...er ist nämlich ein guter Schauspieler

PingPong
PingPong

User folgen Lies die 4 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 04.08.07

auch einer meiner lieblingfilme, die geschichte ansich berührt ein richtig, nich nur die liebes erklärung an adrian, sondern auch das rocky nie aufgibt, das macht ein selber richtig mutig!
ein top film, ist einfach so, wer sagt das der sh@t ist, lügt oder kennt ihn nicht!

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top