Mein FILMSTARTS
    Die Flüchtigen
    20 ähnliche Filme für "Die Flüchtigen"
    • Ein glückliches Jahr

      Ein glückliches Jahr

      8. November 1973 / 1 Std. 55 Min. / Komödie
      Von Claude Lelouch
      Mit Claude Mann, Lino Ventura, Françoise Fabian
      Der Juwelendieb Simon (Lino Ventura) kommt nach einigen Jahren Haftstrafe aus dem Gefängnis frei. Die Polizei erhofft sich von der vorzeitigen Entlassung, Hinweise auf den Verbleib der Beute zu bekommen. Simon hatte das Ding in Cannes mit Charlot (Charles Gérard) und der bezaubernden Françoise (Françoise Fabian) gedreht. Während er sich auf den Weg zu Charlot und schließlich auch zu Françoise macht, mit der er damals zusammen war, kommen Erinnerungen an den Bruch hoch. Simon rekapituliert die Vorbereitungen auf den damaligen Diebstahl, während der er sich in Françoise verliebt hat. Die attraktive Frau besaß einen kleinen Laden neben dem Juwelier, den Simon schließlich ausgeraubt hat. Seine Liebe zu Françoise ist immer noch so groß, dass er sie aufsuchen möchte, um zu sehen wie sich das anfühlt.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Taxi

      Taxi

      20. August 1998 / 1 Std. 26 Min. / Action, Komödie, Krimi
      Von Gérard Pirès
      Mit Frédéric Diefenthal, Samy Naceri, Marion Cotillard
      Daniel (Samy Naceri) ist in Marseille bekannt als schnellster Taxifahrer der Stadt. Das weiß selbst die Polizei, also was tun, wenn man den Geschwindigkeitsrausch und seinen Führerschein liebt? Daniel läßt sich auf einen Deal mit dem Polizisten Emelien (Frédéric Diefenthal) ein. Die beiden wollen Bankräuber dingfest machen, die sich auf besonders schnelle Fluchtautos spezialisiert haben.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Hornochse und sein Zugpferd

      Der Hornochse und sein Zugpferd

      19. März 1982 / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Abenteuer, Krimi
      Von Francis Veber
      Mit Pierre Richard, Gérard Depardieu, Pedro Armendariz Jr.
      Der Industrielle Alexandre Bens (Michel Robin) ist ratlos. Seine Tochter Marie (Corynne Charby) wird in Mexiko vermisst, wo sie Urlaub gemacht hat. Auch der logisch ermittelnde Privatdetektiv Campana (Gérard Depardieu) kommt mit seinen Methoden nicht weiter. Jetzt hat Bens nur noch eine Chance. Da seine Tochter Marie stets unglaubliches Pech hat, scheint es logisch zu sein, einfach jemanden nach Mexiko zu schicken, der auf ähnliche Weise vom Pech verfolgt wird. Was mit rationalen Mitteln nicht gelöst werden kann, lässt sich vielleicht durch einen verwandten Geist nacherleben. Der Buchhalter François Perrin (Pierre Richard) aus Bens Unternehmen ist der geeignete Kandidat. Gemeinsam mit Campana macht er sich auf die Suche nach Marie und bringt sich und seinen Begleiter schnell in turbulente Situationen.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,9
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Filzlaus

      Die Filzlaus

      22. Februar 1974 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Thriller
      Von Edouard Molinaro
      Mit Lino Ventura, Jacques Brel, Caroline Cellier
      Mit großem Knall wird ein Auto in die Luft gesprengt. Doch am Steuer saß nicht die Person, die hätte ausgeschaltet werden sollen. Also geht man auf Nummer sicher und engagiert den zuverlässigen Profi-Killer Ralf Milan (Lino Ventura). Aber sein Auftrag erweist sich als schwieriger denn erwartet. Im Hotelzimmer nebenan befindet sich nämlich der suizidgefährdete Vertreter François Pignon (Jacques Brel). Um Aufmerksamkeit zu vermeiden, stellt Milan sicher, dass sich Pignon nicht das Leben nimmt. Dieser sieht das als Zeichen sich seinem "Retter" anzuvertrauen und so verfolgt er den Auftragsmörder auf Schritt und Tritt und macht jenem so das Leben und insbesondere seine Arbeit zur Hölle. Eine sehr einseitige Freundschaft beginnt und Milan wird fast in den Wahnsinn getrieben. Wie kann er Pignon nur loswerden, ohne Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen?
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Zwei irre Spaßvögel

      Zwei irre Spaßvögel

      19. Oktober 1984 / 1 Std. 32 Min. / Komödie
      Von Francis Veber
      Mit Pierre Richard, Gérard Depardieu, Anny Duperey
      Der Journalist Jean Lucas (Gérard Depardieu) und der aufgedrehte François Pignon (Pierre Richard) treffen in Nizza aufeinander, weil sie ohne das Wissen des jeweils anderen nach demselben Jungen suchen. Dabei handelt es sich um Tristan (Stéphane Bierry), den Sohn von Christine Martin (Any Duperey). Der hat das Weite gesucht, um die Freiheit genießen zu können. Die beiden Männer waren in der Vergangenheit jeweils mit Christine liiert, sodass sie ihnen weiß machen konnte, der Vater des Kindes zu sein. Deswegen legen sowohl Jean Lucas als auch François Pignon ihre ganze Energie in den Auftrag hinein, Tristan aufzuspüren. Absurderweise tauchen auch noch ein paar Leute von der Mafia auf, weil sich Journalist Jean Lucas mit seiner Arbeit nicht nur Freunde gemacht hat. So wird Nizza zum Schauplatz turbulenter Ereignisse.
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh

      Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh

      14. Dezember 1973 / 1 Std. 30 Min. / Komödie
      Von Yves Robert
      Mit Pierre Richard, Jean Rochefort, Bernard Blier
      Der hochbegabte, allerdings ebenfalls verplante Geiger François Perrin (Pierre Richard) hat eine Affäre mit der Frau seines besten Freundes Maurice (Jean Carmet). Als er eines Tages von einer Tournee wieder an seinem Heimatflughafen ankommt, fällt er den Sicherheitsbehörden durch seine Schuhe auf, denn er hat im Eifer des Gefechts zwei verschiedene angezogen. Ohne sein Wissen wird eine falsche Identität vom Geheimdienst konstruiert, um ihn als falschen Spion zur Ablenkung zu nutzen. Daraufhin setzt ein verfeindeter Geheimdienst seine besten Leute auf François an: Um Informationen aus dem „Spion“ herauszukitzeln wird schließlich die attraktive Christine (Mireille Darc) auf ihn angesetzt. Mittels Verführung soll sie ihn weichkochen. Doch François weiß von nichts und kann folglich nichts offenbaren. Auf diese Weise gerät er in Gefahr, denn ein vermeintlicher Super-Agent stellt eine nicht kalkulierbare Bedrohung für den Geheimdienst dar.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Da graust sich ja der Weihnachtsmann

      Da graust sich ja der Weihnachtsmann

      1 Std. 23 Min. / Komödie
      Von Jean-Marie Poiré
      Mit Anémone, Josiane Balasko, Marie-Anne Chazel
      Félix (Gérad Jugnot) verteilt verkleidet als Weihnachtsmann Flyer für eine anrüchige Weihnachtsfeier. Doch die Dinge laufen nicht so, wie er es sich vorgestellt hat. Beruflich wird er von einem farbigen Weihnachtsmann ersetzt und als er nach Hause zurückkehrt muss er feststellen, dass ihn seine Freundin Zézette (Marie-Anne Chazel) gerade verlassen will. Als er sie verfolgt und von seinen Qualitäten überzeugen will, nimmt sie Zuflucht in einem Frauenhaus, das alleinstehende Frauen vor der Gewalt ihrer Exmänner schützen soll. Hier macht sie die Bekanntschaft mit den zwei neurotischen Betreibern, Thérèse (Anémone) und Pierre (Thierry Lhermitte), sowie weiteren Frauen in ähnlicher Lage.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,9
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Oscar

      Oscar

      9. Februar 1968 / 1 Std. 24 Min. / Komödie
      Von Edouard Molinaro
      Mit Louis de Funès, Claude Rich, Mario David
      Bertrand Barnier (Louis de Funès) ist Manager und wird von seinem Angestellten Christian Martin (Claude Rich) um eine horrende Gehaltserhöhung gebeten. Doch eigentlich ist es keine Bitte, sondern vielmehr Erpressung. Denn Martin, der zugibt die Firma bestohlen zu haben, droht die Steuerhinterziehung des Unternehmens offenzulegen, wenn Barnier nicht auf seine Forderungen reagiert. Neben der Gehaltserhöhung fordert dieser auch die Hand von Barniers Tochter Colette (Agathe Natanson). Widerwillig, aber auch völlig überfordert, stimmt Bertrand Barnier zu. Als er seine Tochter zur Rede stellt, gibt diese vor schwanger zu sein, um ihren Vater endgültig zu überzeugen. Doch damit nicht genug: Wie sich herausstellt ist Colette nicht mit Christian Martin zusammen, sondern dem ehemaligen Chauffeur ihres Vaters, Oscar (Roger Van Hool). Martin hingegen wurde von einem Mädchen ausgetrickst, die sich für Barniers Tochter ausgab.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Drei Männer und ein Baby

      Drei Männer und ein Baby

      22. Mai 1986 / 1 Std. 40 Min. / Komödie
      Von Coline Serreau
      Mit André Dussollier, Roland Giraud, Michel Boujenah
      Die drei Pariser Junggesellen Jacques (André Dussollier), Michel (Michel Boujenah) und Pierre (Roland Giraud) leben zusammen in einer Pariser Wohngemeinschaft. Alles läuft seinen alltäglichen Gang, bis eines Tages ein herrenloses Baby vor ihrer WG-Tür liegt, das sich schnell als Marie herausstellt. Sie ist die Tochter von WG-Bewohner Jacques, der bisher nichts von seiner Vaterschaft wusste. Da Maries Mutter aus beruflichen Gründen für eine Weile verhindert ist, müssen die drei Männer in die Bresche springen. Der Herren-WG steht einiges an Chaos bevor, den den Umgang mit einem Baby hat niemand von ihnen vorher geübt. Werden sie sich an ihre neuen Vaterrollen gewöhnen oder entnervt aufgeben?
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Ein Käfig voller Narren

      Ein Käfig voller Narren

      Kein Kinostart / 1 Std. 43 Min. / Komödie
      Von Edouard Molinaro
      Mit Michel Serrault, Ugo Tognazzi, Michel Galabru
      Renato Baldi (Ugo Tognazzi) besitzt einen bekannten Drag-Nachtclub in St. Tropez. Sein langjähriger Liebhaber Albin Mougeotte (Michel Serrault) präsentiert auf der Bühne des Clubs die angesagteste Nummer des ganzen Programms. Das schwule Paar kümmert sich um Lauren (Rémi Laurent), Renatos aus einer heterosexuellen Affäre hervorgegangenen Sohn. Der verliebt sich ausgerechnet in Andrea (Luisa Maneri), die Tochter des Politikers Simon Charrier (Michel Galabru), der für Homosexuelle wenig übrig hat. Natürlich wollen Andreas Eltern den zukünftigen Schwiegersohn und dessen Eltern vor der Heirat kennenlernen. Also machen sie sich auf den Weg nach St. Tropez. Für Renato und Albin ist der Besuch eine ungewöhnliche Herausforderung. Denn es genügt nicht, dass sie Wohnung in einen unauffälligen Zustand verwandelt wird, auch sie selbst müssen sich im Zaum halten, damit Andreas Eltern keinen Verdacht schöpfen.
      User-Wertung
      2,9
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Little Indian - Der Großstadtindianer

      Little Indian - Der Großstadtindianer

      29. Juni 1995 / 1 Std. 30 Min. / Komödie
      Von Hervé Palud
      Mit Thierry Lhermitte, Patrick Timsit, Arielle Dombasle
      Der erfolgreiche Pariser Banker Steph (Thierry Lhermitte) braucht die Unterschrift seiner Ehefrau Patricia (Miou-Miou), um die Scheidung rechtskräftig zu machen, doch diese hat ihn vor 13 Jahren verlassen, um am Amazonas mit Ureinwohnern zu leben. Also macht sich Steph auf, um sie zu besuchen und die Unterschrift selbst abzuholen. In ihrem Dorf erfährt er, dass er der Vater des jungen Mimi-Siku (Ludwig Briand) ist, der nur das Leben im Dorf kennt. Er verspricht, dem Heranwachsenden, dass er ihm Paris zeigt, sobald Mimi-Siku ein Mann ist. Das passiert jedoch viel früher, als sich Steph das vorgestellt hat: Mimi-Siku besteht ein indianisches Ritual, das ihn in den Augen der Dorfbewohner zum Mann macht. Also fliegen die beiden zusammen nach Paris, wo auf Mimi-Siku ein vollkommen neuer Dschungel wartet.
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Dinner für Spinner

      Dinner für Spinner

      4. Februar 1999 / 1 Std. 20 Min. / Komödie
      Von Francis Veber
      Mit Thierry Lhermitte, Jacques Villeret, Francis Huster
      Humor auf französische Art: Der Verleger Pierre Brochant (Thierry Lhermitte) ist Mitglied einer außergewöhnlichen Tafelrunde. Dieser elitäre Kreis von Männern lädt sich immer wieder mittwochs einen Trottel ein, den man dann nach schlechtem Gusto vorführen kann. Doch Pierre Brochant hat kein Glück mit seinem Probanden. Weil Brochant sich einen Hexenschuß eingefangen hat, nimmt der Screw-Ball seinen Wurf: Am Ende ist nichts mehr, wie es war. Brochants Ehe ist kaputt, seine Geliebte ist ihm nicht mehr hold und die Steuerfahndung hat ihn im Visier.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,6
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Ein Mann sieht rosa

      Ein Mann sieht rosa

      29. November 2001 / 1 Std. 24 Min. / Komödie
      Von Francis Veber
      Mit Daniel Auteuil, Gérard Depardieu, Thierry Lhermitte
      Der unauffällige und langweilige Buchhalter Francois Pignon (Daniel Auteuil) erfährt zufällig von seiner bevorstehenden Kündigung. Da Pignon jedoch seine Anstellung behalten möchte, fällt seinem Nachbarn eine genauso absurde wie rettende Idee ein. Pignon soll sich als schwul outen. Also trägt er ab jetzt seine neue Erkennungsfarbe: rosa. Ab da geht es wieder bergauf. Pignons Chef zieht die Kündigung zurück, um nicht vor allen Leuten als intolerant zu gelten und seine Kollegen sind auf einmal wie ausgewechselt. Auch der Trainer der betriebseigenen Rugby-Mannschaft kommt mit warmen Freundschaftsbekundungen rüber. Jedoch fragt sich Pignon nach einer Weile, wie lange er seine Lebenslüge aufrechterhalten kann und außerdem gesellen sich bald noch Gewissensbisse zu seinem sonst so sorglosen Leben.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Halleluja - Zwei Brüder wie Himmel und Hölle

      Halleluja - Zwei Brüder wie Himmel und Hölle

      29. April 2011 / 1 Std. 30 Min. / Komödie
      Mit Jean-Marie Bigard, Jean Dell, Michel Chesneau
      Nach sieben Jahren im Knast will Juwelendieb Mario (Jean-Marie Bigard) eigentlich nur die Beute seines letzten Raubzugs verkaufen und sich irgendwo in der Sonne zur Ruhe setzen. Aber seine alten Komplizen machen ihm einen Strich durch die Rechnung. Seine Rettung ist sein Bruder, Pater Patrick (David Strajmayster). Der beschließt kurzerhand aus seinem Bruder Mario "Bruder Mario" zu machen und ihn in einem kleinen Dorf zu verstecken. Doch Pater Patricks Ordensbruder vor Ort hat kurz vor Marios Ankunft das Zeitliche gesegnet und so muss Mario den Nachfolger des Dorfpriesters spielen. Pater Patrick steht jetzt vor der schwierigen Aufgabe, die versteckte Beute zu holen, durch halb Frankreich zu fahren und die Juwelen zu verkaufen …
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Boß

      Der Boß

      Kein Kinostart / 1 Std. 54 Min. / Komödie, Krimi
      Von Alexandre Arcady
      Mit Jean-Paul Belmondo, Kim Cattrall, Jean-Pierre Marielle
      Grimm (Jean-Paul Belmondo) ist ein genialer Ganove und das beweist er durch einen unglaublichen Coup in einer Bank im kanadischen Montreal. Mit einem cleveren Trick schmuggeln er und seine Komplizen das Geld aus dem Gebäude: Georges (Guy Marchand) gibt einen ängstlichen Geschäftsmann, Grimm tarnt sich als alter Mann und Lise (Kim Cattrall) eine schwangere Frau. In ihrem unechten Bauch sind die Millionen verteckt und als der Verbrecher die vermeintlichen Geiseln dann freilässt, entkommt das Trio der Polizei unerkannt. Doch das soll nicht der letzte Überfall gewesen sein, in Rom wollen sie es noch einmal versuchen...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Taxi Taxi

      Taxi Taxi

      31. August 2000 / 1 Std. 30 Min. / Action, Komödie, Gericht
      Von Gérard Krawczyk
      Mit Samy Naceri, Frédéric Diefenthal, Marion Cotillard
      Als ein japanischer Minister (Haruhiko Hirata) zu einem offiziellen Besuch in Marseilles verweilt, wird er von Mitgliedern der japanischen Yakuza entführt. Bei dem Vorgang sah die polizeiliche Absicherung alles andere als gut aus, was dem Department einen ziemlich schlechten Ruf einbringt. Entschlossen, den Ruf seiner Abteilung wieder herzustellen und seine ebenfalls entführte Freundin, die Polizistin Petra (Emma Wiklund), zu retten, wendet sich der Polizeibeamte Emilien (Frédéric Diefenthal) an seinen guten Freund Daniel (Samy Naceri). Der ist Taxifahrer und verfügt über einen unglaublich rasanten Fahrstil, der es vielleicht ermöglichen könnte, die Entführer zu erwischen, bevor sie sich endgültig aus dem Staub machen...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,7
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Besucher

      Die Besucher

      Kein Kinostart / 1 Std. 45 Min. / Komödie
      Von Jean-Marie Poiré
      Mit Jean Reno, Christian Clavier, Valérie Lemercier
      Dem Ritter Godefroy (Jean Reno) und seinem Diener Jacquouille (Christian Clavier) gelingt das Kunststück, durch einen Zaubertrank aus dem 12. Jahrhundert in das Jahr 1992 zu reisen. Eigentlich wollte der tapfere Ritter in die Vergangenheit gelangen, um den Tod seines zukünftigen Schwiegervaters (Patrick Burgel) ungeschehen zu machen. Unter dem Einfluss eines Elixiers hatte er den unschuldigen Mann selbst getötet, weil er ihn für einen Bären hielt. In der Zukunft sieht sich der Ritter dann ganz neuen Gefahren ausgesetzt, von denen er einst nicht einmal zu träumen wagte. Er spürt schließlich Béatrice (Valérie Lemercier), eine Nachfahrin aus seiner Familie auf, und informiert sich über die historische Entwicklung, die sich seit dem 12. Jahrhundert in Frankreich ereignet hat. So erfährt er, dass das alte Familienschloss immer noch existiert. Dort könnte der Schlüssel für eine sichere Rückkehr in die Vergangenheit liegen. Godefroy macht sich an die Arbeit, danach zu suchen.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,7
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Ruby und Quentin

      Ruby und Quentin

      26. Juni 2008 / 1 Std. 25 Min. / Komödie
      Von Francis Veber
      Mit Ludovic Berthillot, Jean Reno, Gérard Depardieu
      Ruby (Jean Reno) schläft mit der Frau des Gangster-Bosses Vogel (Jean-Pierre Malo) und erleichtert ihn bei einem Überfall um zwanzig Millionen Euro. Vogel tötet die Frau wegen ihrer Untreue kurzerhand, bei Rubys Erfassung gibt es allerdings noch ein kleines Problem: Der sitzt nämlich im Gefängnis und ist natürlich der einzige der weiß, wo die Beute versteckt ist. Zu ihm in die Zelle wird die Quasselstrippe Quentin (Gerard Depardieu) gesteckt, denn Ruby gibt keinen Ton von sich und starrt den ganzen Tag nur an die Wand.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Taxi 3

      Taxi 3

      9. Dezember 2003 / 1 Std. 30 Min. / Action, Komödie
      Von Gérard Krawczyk
      Mit Frédéric Diefenthal, Samy Naceri, Marion Cotillard
      Eine Diebesbande, die sich selbst die Weihnachtsmann-Gang nennt, führt die Polizei an der Nase herum. Polizei-Captain Gilbert (Bernard Farcy) wird von einer chinesischen Reporterin abgelenkt, die gerade eine Geschichte über seine Einheit schreibt. Polizist Emilien (Frédéric Diefenthal) hat gerade erfahren, dass seine Frau Petra (Emma Wiklund) schwanger ist. Und das schon im achten Monat, aber durch seine intensive Arbeit hat er halt kaum Zeit für sie. Und Taxifahrer Daniel (Samy Naceri) steckt mitten in einer Beziehungskrise, bei der er sich zwischen seiner Freundin und seinem geliebten Auto entscheiden muss. Jeder der drei hat also eigentlich mehr als genug persönliche Probleme, um die er sich kümmern müsste. Trotzdem bleibt den Dreien keine Zeit zum verschnaufen, sie müssen die Verfolgung der Weihnachtsmänner aufnehmen...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Taxi 4

      Taxi 4

      28. Januar 2009 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Krimi, Action
      Von Gérard Krawczyk
      Mit Samy Naceri, Frédéric Diefenthal, Bernard Farcy
      Der "Belgier" (Jean-Luc Couchard), ein in ganz Europa bekannter Straftäter, wird unter Aufsicht von Commissaire Gibert (Bernard Farcy) von der Polizei in Marseille festgenommen. Emilien (Frédéric Diefenthal) und seine Kollegen sollen so lange auf ihn aufpassen, bis er an den Kongo ausgeliefert werden kann. Doch bereits nach kurzer Zeit macht die berühmt-berüchtigte Polizeistation ihrem chaotischen Ruf alle Ehre. Mit einem einfachen Trick lässt sich der leichtgläubige Emilien übertölpeln und setzt den Straftäter kurzerhand auf freien Fuß. Als der Irrtum auffliegt, wird Emilien gefeuert und ist auf sich allein gestellt. Nicht ganz, denn er bittet seinen Freund, den Taxifahrer Daniel (Samy Naceri), um Hilfe. Zusammen gehen sie auf Verfolgungsjagd...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top