Mein FILMSTARTS
    A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn
    A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn
    Starttermin 28. Februar 2002 (2 Std. 14 Min.)
    Mit Russell Crowe, Ed Harris, Jennifer Connelly mehr
    Genre Drama
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    User-Wertung
    4,3 645 Wertungen - 7 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    John Nash (Russell Crowe) gilt als mathematisches Genie, aber auch als etwas seltsam. An der Universität lernt er die hübsche Alicia (Jennifer Connelly) kennen - beide heiraten und bekommen einen Sohn. John entschlüsselt im Auftrag der amerikanischen Regierung sowjetische Codes, jedoch wird die Beziehung zu seiner Frau durch immer wieder auftretende schizophrene Schübe belastet. Schließlich muss das Mathegenie in die Psychiatrie eingewiesen werden...

    Der Film basiert auf der Biographie des echten John Nash, der 1994 mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet wurde.
    Originaltitel

    A Beautiful Mind

    Verleiher Universal Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2001
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 60 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn [Special Edition] [2 DVDs]
    A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn [Special Edition] [2 DVDs] (DVD)
    Neu ab 10.00 €
    A Beautiful Mind
    A Beautiful Mind (DVD)
    Neu ab 12.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn
    Von Johannes Pietsch
    Filme wie "Einer flog über Kuckucksnest" oder "Girl Interrupted" thematisierten sie, Alfred Hitchcock und David Fincher spielten in ihren Filmen mit ihr, der Horrorfilm missbrauchte sie: Die Schizophrenie. Noch heute ist diese endogene Psychose, die der Münchener Ordinarius für Psychiatrie Ernst Kraepelin unter dem Begriff "Dementia Praecox" beschrieb und für die der Züricher Psychiater Eugen Bleuler 1911 den Begriff Schizophrenie einführte, eine der rätselhaftesten, unheimlichsten und besonders von Vorurteilen überfrachteten Störungen. Nur wenigen Filmen gelang es bisher, sich dem sensiblen Thema der Psychosen, insbesondere der Schizophrenie, angemessen zu nähern. Ron Howard nahm sich in "A Beautiful Mind" des schwierigen Sujets mit einem biographischen Portrait an, welches zwar nie die Gefilde eines aalglatten, Blockbuster-gepolten Hochglanzproduktes verlässt, dafür aber mit hochklassi...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn Trailer DF 2:23
    A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn Trailer DF
    5 738 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Top 5 - Die coolsten Anmach-Sprüche 3:42
    Top 5 - Die coolsten Anmach-Sprüche
    772 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Russell Crowe
    Rolle: John Forbes Nash, Jr
    Ed Harris
    Rolle: William Parcher
    Jennifer Connelly
    Rolle: Alicia Nash
    Paul Bettany
    Rolle: Charles Herman
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    mickemann
    Hilfreichste positive Kritik

    von mickemann, am 06/10/2015

    5,0Meisterwerk
    "A beatiful Mind" ist beatiful! Was ein Meisterwerk! Rom Howard hat in fantastischen Bildern das spannende und ...
    Weiterlesen
    Cursha
    Hilfreichste negative Kritik

    von Cursha, am 09/12/2014

    3,0solide
    Ein guter Film, der unglaublich packend und intensiv ist ! Allerdings kann er den Spannungsbogen nicht immer so aufrecht ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    43% (3 Kritiken)
    29% (2 Kritiken)
    29% (2 Kritiken)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn ?
    7 User-Kritiken

    Bilder

    10 Bilder

    Aktuelles

    Die FILMSTARTS-Meinung: Warum Kameragenie Roger Deakins für "Blade Runner 2049" endlich einen Oscar bekommen muss
    NEWS - Stars
    Donnerstag, 5. Oktober 2017
    Nach 13 (!) erfolglosen Nominierungen für den wichtigsten Filmpreis der Welt legt Roger Deakins mit „Blade Runner 2049“ ein...
    "The Dark Knight" ist der Lieblingsfilm der Twitter-Gemeinde
    NEWS - Festivals & Preise
    Montag, 22. August 2016
    Unter dem Hashtag „#fav7films“ diskutierten in den vergangenen Tagen Twitter-Nutzer über ihre Lieblingsfilme. Die Kollegen...
    6 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top