Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Spurwechsel
     Spurwechsel
    7. November 2002 / 1 Std. 40 Min. / Drama
    Von Roger Michell
    Mit Ben Affleck, Samuel L. Jackson, Toni Collette
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,2 64 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Ein simpler Spurwechsel führt zu einem Autounfall. Der arrogante Wall-Street-Anwalt Gavin Banek (Ben Affleck) ist gerade auf dem Weg ins Gericht, um mithilfe wichtiger Unterlagen eine millionenschwere Wohltätigkeitsorganisation unter Druck zu setzen. Dumm, dass er diese Unterlagen aus Versehen dem Versicherungsangestellten Doyle Gipson (Samuel L. Jackson) gibt und ihn allein an der Unfallstelle stehen lässt. Der ist ebenfalls auf dem Weg zum Gericht, um für das Sorgerecht für seine Söhne zu kämpfen. Durch den Unfall versäumt er den wichtigen Termin. Schließlich entbrennt zwischen den beiden grundverschiedenen Männern ein erbitterter Kleinkrieg, der vor allem von Banek mit allen technischen Tricks geführt wird. Er möchte Gipson lieber fertigmachen, statt mit ihm zu reden. Aber Banek hat Gipson unterschätzt, der sich nicht so einfach geschlagen gibt.
    Originaltitel

    Changing Lanes

    Verleiher Universal Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2002
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 45 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Spurwechsel
    Von Johannes Pietsch
    In seiner „Jurassic Park“-Fortsetzung „Lost World“ beschreibt Science-Fiction-Autor Michael Crichton besonders anschaulich das mathematisch-statistische Phänomen von „Spielers Ruin“, jene Beobachtung aus der Mathematik der Fraktale und Chaos-Systeme, nach sich der ein scheinbar stabiles System Wahrheit in einem Zustand des ständigen Lavierens zwischen totalem Stillstand und dem Abrutschen ins Chaos befindet und dass ein kleinster, scheinbar nichtiger Auslöser ein derartiges System völlig destabilisieren kann. Roger Michells „Spurwechel“ zelebriert exemplarisch eine solche Ereignisabfolge: Eine Unachtsamkeit ist es, eine kleine Unaufmerksamkeit im Straßenverkehr, die das Leben zweier Männer völlig aus der Bahn wirft, ihre gesamte Existenz in eine Kettenreaktion des Chaos stürzt und sie gleichermaßen unentrinnbar aneinander kettet. Der eine, Gavin Banek (Ben Affleck), ist ein erfolgreic...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Spurwechsel Trailer DF 2:20
    Spurwechsel Trailer DF
    514 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Ben Affleck
    Rolle: Gavin Banek
    Samuel L. Jackson
    Rolle: Doyle Gibson
    Toni Collette
    Rolle: Michelle
    Sydney Pollack
    Rolle: Delano
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Lorenz Rütter
    Lorenz Rütter

    User folgen 44 Follower Lies die 338 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 19. November 2013
    Eine Geschichte, wie aus dem Leben gegriffen. Was durch blöde Zufälle und Schicksalsschläge einem verändern kann, ist in diesem Film sehr realistisch dargestellt. Auch die Darsteller sind sehr gut ausgewählt und machen ihre Sachen gut! Nur leider hätte man diese Geschichte in einer halben Stunde erzählen können. Denn viele Szenen fahren ins Leere und es braucht Zeit, dass die Story wieder in Fahrt kommt. Der Film hätte mehr Twists und ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2438 Follower Lies die 4 334 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 2. September 2017
    Star Kino Deluxe: zwei große Stars liefern sich ein Psycho-Duell das azs einer vollkommen alltäglichen Situation entbrennt und unbeschreibliche Konsequenzen nach sich zieht. Action gbts hier nur in sparsamen Dosen, dafür ein sehr präzises Bild zweier erwachsener Männer und der Abgründe die ihr Leben in Wirklichkeit ist. Top besetzt, schnell in Szene gesetzt und mit deprimierendem Ausgang und Ende ist dies hier Hollywood-Entertainment ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Starker Film über Moral und Schädlichkeit unser aller niedere Triebe, mit Schwerpunkt Rachsucht. Ben Affleck und die farbige Frau in einer Nebenrolle mit schauspielerisch exzellenter Leistung, sehr glaubhaft, neben dem wie immer sagenhaft guten Samuel L. Jackson. Der Munitionscounter bleibt für einmal liegen, nur schon das hat Seltenheitswert. Eine Szene vorhersehbar clichéhaft (jene in der Schule), dennoch sehr spannend umgesetzt. Emotional ...
    Mehr erfahren
    3 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top