Mein FILMSTARTS
    Spider
    Spider
    Starttermin 10. Juni 2004 (1 Std. 38 Min.)
    Mit Ralph Fiennes, Bradley Hall, Gabriel Byrne mehr
    Genres Thriller, Fantasy
    Produktionsländer Großbritannien, Kanada
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,5 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,2 12 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Spider (Ralph Fiennes) lebt in einem Männerwohnheim in London, nachdem seine Zeit in der Anstalt für kriminelle Geisteskranke rum ist. Er ist völlig verstört, murmelt ständig unverständliches Zeug vor sich hin, kritzelt Erinnerungen in ein Tagebuch und spricht mit den übrigen Menschen um ihn herum kaum ein Wort. Auf seinen Spaziergängen sucht er alle Erinnerungsorte an seine Kindheit auf. Spider ist geistesgestört, weil seine Mutter von seinem Brutalo-Vater umgebracht wurde und die neue Freundin seines Vaters sich mit der Zeit mehr und mehr zu seiner verstorbenen Mutter verwandelte. Der kleine Spider zog sich nahezu komplett aus seinem Umfeld zurück und versank in abstrusen und folgenreichen Gedanken...
    Verleiher Deutsche Columbia TriStar Filmproduktion
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2002
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 10 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.37 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Spider
    Von Stefan Ludwig
    Manche Filme ziehen ihre Aufmerksamkeit über weite Strecken allein dadurch auf sich, dass der Zuschauer einen gewissen „Aha“-Effekt erwartet. So geht auch „Spider“ von David Cronenberg vor, der jetzt mit etwa zwei Jahren Verspätung auch in den deutschen Lichtspielhäusern anläuft. Cronenberg ist bekannt für verstörende und zugleich innovative Filme, die mit physischem und psychischem Horror arbeiten. Mit „Spider“ geht er jedoch einen etwas anderen Weg und präsentiert einen Psycho-Thriller, der sehr dialogkarg und eigenwillig langsam geraten ist. Schauspielerisch hat er einiges zu bieten und kann durchaus Interesse wecken, aber leider bleibt am Ende die ganz große Überraschung aus. Dennis Cleg (Ralph Fiennes) wird nach etlichen Jahren aus einer Anstalt für kriminelle Geisteskranke entlassen und zieht in eine Pension, deren restliche Bewohner ebenfalls etwas durchgedreht wirken. Er ist v...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Spider Trailer OV 2:13
    Spider Trailer OV
    320 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Ralph Fiennes
    Rolle: Spider
    Bradley Hall
    Rolle: Young Spider
    Gabriel Byrne
    Rolle: Bill Cleg
    Miranda Richardson
    Rolle: Mrs. Cleg / Yvonne / Mrs. Wilkinson
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Eastwood
    Hilfreichste positive Kritik

    von Eastwood, am 17/03/2010

    4,5hervorragend
    Ein ganz exzellenter Film von Meisterregisseur David Cronenberg. Der Score ist wie richtig erwähnt wunderbar, ...
    Weiterlesen
    BrodiesFilmkritiken
    Hilfreichste negative Kritik

    von BrodiesFilmkritiken, am 31/12/2017

    2,0lau
    Eine Verschwendung die leider immer mal wieder vorkommt: ein absolut großartiger und fantastischer Schauspieler liefert ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    0% (0 Kritik)
    50% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    50% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Spider ?
    2 User-Kritiken

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top