Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Good Girl
    The Good Girl
    16. Dezember 2004 auf DVD / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Drama
    Von Miguel Arteta
    Mit Jennifer Aniston, Jake Gyllenhaal, John C. Reilly
    Produktionsländer USA, Deutschland, Niederlande
    User-Wertung
    2,9 9 Wertungen - 2 Kritiken
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Justine Last (Jennifer Aniston) ist 30 und arbeitet im Supermarkt eines kleinen Kaffs in Texas. Phil (John C. Reilly), kifft die meiste Zeit mit seinem Kumpel Bubba (Tim Blake Nelson) vor der Glotze. Für Justine ist das ein Leben im Hamsterrad, aus dem erst der 22jährige Kassierer Holden Worther (Jake Gyllenhaal) die Chance zum Ausbruch bietet. Auch er, der von einer Schriftstellerkarriere träumt, fühlt sich von der Welt abgekoppelt. Die zwei vereinzelten Seelen beginnen eine Affäre - die problematisch wird, als Bubba zufällig mitbekommt, wie die beiden in einem Motel verschwinden. Er nutzt die Gelegenheit aus, um Justine zu erpressen. Sie soll mit ihm schlafen, andernfalls wird er Phil von dem Verhältnis erzählen. Justine lässt sich darauf ein, wird aber von Holden beobachtet...
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2002
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget US$ 5 000 000
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jennifer Aniston
    Rolle: Justine Last
    Jake Gyllenhaal
    Rolle: Holden Worther
    John C. Reilly
    Rolle: Phil Last
    Tim Blake Nelson
    Rolle: Bubba
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 8. Dezember 2015
    Zurückhaltender, teils von leichter Romantik getragener Film, innerlich jedoch von beeindruckendem Pessimismus beherrscht. Die Verwicklungen der Protagonisten sind dabei zwar weniger interessant als die verfahrene, von Einsamkeit gekennzeichnete Ausgangssituation, dennoch ist der Film dank Jennifer Anistons und Jake Gyllenhaals guter Darstellungen sehenswert.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 1791 Follower Lies die 4 315 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 24. Dezember 2017
    Und wieder mal ein Fall von falscher Verpackung: der recht nichtssagende Titel, dazu eine immens auf niedlich getrimmte Jennifer Aniston auf dem Cover … und dann entpuppt sich der Film als unbeschreiblich deprimierendes bleischweres Drama. Der Film bringt dabei zwar ein paar halbwegs prominente oder zumindest bekannte Gesichter zusammen, z.B. „Sturm“ Fischer John C. Reilly, „Highlander“ Fossil Roxanne Heart oder „Day after Tomorrow“ ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    50 Leinwand-Paare, bei denen die Frau älter ist als der Mann
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 27. November 2015

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top