Mein FILMSTARTS
    Vanilla Sky
    20 ähnliche Filme für "Vanilla Sky"
    • Virtual Nightmare - Open Your Eyes

      Virtual Nightmare - Open Your Eyes

      24. Januar 2002 / 1 Std. 57 Min. / Fantasy, Thriller
      Von Alejandro Amenábar
      Mit Eduardo Noriega, Penélope Cruz, Fele Martínez
      César (Eduardo Noriega) war einst ein reicher Schönling, der jede Frau haben konnte. Jetzt ist er ein Mann mit einer Maske und sitzt in einer Gefängniszelle. "Was ist passiert, können sie sich erinnern?", fragt der Psychiater César. Und César schaut zurück. Er erinnert sich an seine Geburtstagsparty, wo er mit Nuria (Najwa Nimri) rumflirtet und danach mit Sofia (Penélope Cruz), der Freundin seines Freundes, mit der er auch letztendlich im Bett landet. Er erinnert sich an Nuria, wie sie absichtlich einen Autounfall verursacht, wobei César mit einem entstellten Gesicht überlebt. Sofia und sein bester Freund wenden sich von ihm ab. Als Césars Gesicht wiederhergestellt wird, taucht plötzlich Sofia wieder auf. Aber dann passieren verwirrende Dinge, die für César nach einem Komplott aussehen, denn genug Feinde hat er ja.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Mulholland Drive

      Mulholland Drive

      3. Januar 2002 / 2 Std. 26 Min. / Fantasy, Thriller, Drama
      Von David Lynch
      Mit Naomi Watts, Laura Harring, Justin Theroux
      Betty (Naomi Watts) kommt vom Land und will in Hollywood Schauspielerin werden. Da trifft es sich gut, dass sie von ihrer reichen Tante gebeten wird, in L.A. deren Haus zu hüten. Als sie sich in dem L.A.-Appartment einrichten will, steht plötzlich eine wildfremde Schönheit (Laura Elena Harring) unter ihrer Dusche. Sie ist völlig verwirrt, wurde bei einem mysteriösen Autounfall, den sie als einzige überlebte, verletzt. Statt die Polizei zu rufen, freundet sich Betty mit der geheimnisvollen Fremden mehr als an und versucht herauszufinden, wer sie ist. Szenenwechsel: Jung-Regisseur Adam Kesher (Justin Theroux) ist eitel und eigen. Niemand hat ihm bisher vorgeschrieben, wen er für eine Hauptrolle in einem seiner Filme besetzen soll. Doch diesmal springt er über seinen Schatten. Die sonderbaren, extrem bedrohlichen Geldgeber aus Mafiakreisen bringen ihn nach einiger "Überredungskunst" des Cowboys (Monty Montgomery) dazu, eine Ausnahme zu machen. Schnitt: Was steht in dem schwarzen Buch? Immerhin tötete der stümperhafter Killer Joe (Mark Pellegrino) dafür drei Menschen. Ist der fieste Zwerg Mr. Roque (Michael John Anderson) der Auftraggeber? Kontrolliert er von seiner Zentrale unter der Erde alles? Warum ist der junge Mann im Coffee-Shop zu Tode geängstigt? Was hat die Kellnerin Diane mit allem zu tun? Und wer ist die tote Frau in ihrer verlassenen Wohnung?
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Pulp Fiction

      Pulp Fiction

      25. August 1994 / 2 Std. 29 Min. / Krimi, Thriller
      Von Quentin Tarantino
      Mit John Travolta, Samuel L. Jackson, Uma Thurman
      Für das Kleinkriminellen-Pärchen Pumkin (Tim Roth) und Honey Bunny (Amanda Plummer) soll es soll der "große Coup" werden. Zunächst klappt der Überfall auf ein L.A. Diner auch ganz gut - dumm nur, dass die beiden Schmalspurganoven an den Profigangster Jules (Samuel L. Jackson) geraten, der an einem der Tische sitzt. Er ist zwar bereit, seine Brieftasche mit der Aufschrift "Bad Motherfucker" samt mehrerer tausend Dollar Inhalt abzugeben, aber nicht den schwarzen Aktenkoffer, den Pumkin und Honey Bunny einkassieren wollen. Das Szenarium eskaliert, Jules dreht den Spieß um, bei den Anfängern liegen die Nerven blank... Szenenwechsel: Hitman Jules und sein Partner Vincent Vega (John Travolta) unterhalten sich auf dem Weg zu einem Auftrag für ihren Boss Marcellus Wallace (Ving Rhames) angeregt über die Vorzüge der niederländischen Burger-Kultur ("Hamburger! Der Grundstein eines jeden nahrhaften Frühstücks!") , beinahe todesbringende Fußmassagen und die Tücken des metrischen Systems. Auf dem Rückweg richten die beiden eine riesige Sauerei in ihrem Wagen an. Aus Versehen verteilt Vincent das Gehirn einer Geisel auf den Polstern. Der Profi-Cleaner Mr. Wolf (Harvey Keitel) soll das Dilemma beheben. Boxer Butch Coolidge (Bruce Willis) hat andere Sorgen. Er hat einen Kampf an den Unterwelt-Chef Wallace verkauft, will aber doppelt abkassieren und setzt bei einem Wettbüro viel Geld auf seinen Sieg. Das macht Marcellus fuchsteufelswild, er will den Abtrünnigen auf der Stelle umbringen lassen. Das sind nur einige der Handlungsfäden. Ebenso ereignis- und folgenreich ist das Date von Vincent mit Marcellus Frau Mia (Uma Thurman) und Butchs Vorliebe zur goldenen Uhr, die ein Kriegskamerad (Christopher Walken) seine Vaters einst in seinem Hintern versteckt hielt...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      5,0
      User-Wertung
      4,6
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Kill Bill Vol.2

      Kill Bill Vol.2

      22. April 2004 / 2 Std. 15 Min. / Action, Thriller
      Von Quentin Tarantino
      Mit Uma Thurman, David Carradine, Michael Madsen
      Die Braut (Uma Thurman) hat ihren Rachefeldzug in Japan nicht beendet. Bill (David Carradine), ihr Ex-Geliebter und das Ziel der Vergeltungsaktion, steht immer noch als Nummer 1 auf der Todesliste. Zuvor sind ein paar Namen zu lesen, die ebenfalls noch nicht durchgestrichen wurden: Elle Driver (Darryl Hannah) und Budd (Michael Madsen), den die Braut als nächstes aufsucht. Doch der heruntergekommene Alkoholiker, der als Rausschmeißer in einer Bar sein Geld verdient, erweist sich als überraschend gerissen. Er trickst die Braut aus und jagt ihr eine Ladung Steinsalz in die Brust, um sie dann lebendig auf dem Friedhof zu begraben...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Quarantäne

      Quarantäne

      4. Dezember 2008 / 1 Std. 29 Min. / Horror
      Von John Erick Dowdle
      Mit Jennifer Carpenter, Columbus Short, Jay Hernandez
      Angela (fast so gut wie Manuela Velasco im Original: Jennifer Carpenter) und ihr Kameramann Scott (nahezu unsichtbar: Steve Harris) berichten nachts für eine Reality-TV-Show aus einer Feuerwache in Los Angeles. Ein Routineeinsatz in einem Mietshaus steht an, niemand erwartet Spektakuläres. Als Feuerwehmann Jake (sympathisch: Jay Hernandez) und seine Männer ankommen, ist die Polizei schon vor Ort - es wurden Schreie aus einer Wohnung gemeldet. Angela und Scott begleiten die Beamten beim Betreten des Apartments mit laufender Kamera. Plötzlich werden die Helfer von einer blutverschmierten älteren Dame attackiert. Eine ganz normale Nachtschicht? Wohl kaum! Da es Verletzte gibt, beschließt man, ärztliche Hilfe zu rufen. Doch das Gebäude ist abgesperrt. Alle Ausgänge werden von schwer bewaffneten Männern bewacht und die Telefonleitungen sind gekappt. Und dann wird es erst richtig übel...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      2,6
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Psycho

      Psycho

      7. Januar 1999 / 1 Std. 44 Min. / Horror, Thriller
      Von Gus Van Sant
      Mit Vince Vaughn, Anne Heche, Viggo Mortensen
      Gus Van Sant wagte sich an die Aufgabe, Alfred Hitchcocks Horror-Klassiker "Psycho" neu zu verfilmen. Er blieb der Vorlage weitestgehend treu, bloß die Bilder sind diesmal in Farbe.Die Sekretärin Marion Crane (Anne Heche) unterschlägt Geld und fährt zu ihrem Lover. Sie will ihn endlich heiraten, hat genug von Treffen in schäbigen Hotelzimmern. Unterwegs zum Geliebten hält sie am Motel von Norman Bates (Vince Vaughn). Der Einzelgänger lebt nebenan in einem viktorianischen Haus bei seiner Mutter und zeigt deutliches Interesse an der hübschen Marion. Doch Norman steht unter der Fuchtel seiner Frau Mama (Rose Marie), die ihm den Kontakt zum weiblichen Geschlecht verbietet. Die Frau, auf die er aktuell ein Auge geworfen hat, wird das Hotel nie wieder verlassen - sie stirbt in einer der berühmtesten Todesszenen der Filmgeschichte. Nur eine Zeitfrage, bis sich eine Gruppe von Leuten, darunter Detektiv Arbogast (William H. Macy), auf die Suche nach der Vermissten macht...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Oldboy

      Oldboy

      2. September 2004 / 1 Std. 59 Min. / Thriller, Drama
      Von Park Chan-Wook
      Mit Min-sik Choi, Yoo Ji-tae, Kang Hye-Jeong
      Ein unbedeutender Geschäftsmann (Min-Sik Choi) wird aus unerfindlichen Gründen 15 Jahre lang in einem kleinen Zimmer eingesperrt. Sein einziger Kontakt zur Außenwelt ist ein kümmerlich kleiner Fernseher. Warum er diese 15 Jahre in Gefangenschaft verbringen musste, weiß er nicht - jedoch weiß er, dass seine Frau umgebracht und ihm der Mord angehängt wurde. Der ehemals so biedere Geschäftsmann kennt nach all den Jahren nur noch ein Ziel: Rache an seinen Peinigern!
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,4
      User-Wertung
      4,3
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Lost Highway

      Lost Highway

      10. April 1997 / 2 Std. 15 Min. / Fantasy
      Von David Lynch
      Mit Bill Pullman, Patricia Arquette, Balthazar Getty
      Fred Madison (Bill Pullman) findet vor seiner Haustür ein Video. Darauf ist eine Aufnahme des eigenen Hauses zu sehen. Als er am nächsten Tag eine weitere Aufnahme findet, die ihn und seine Frau Renée (Patricia Arquette) schlafend zeigt, schaltet Fred die Polizei ein. Auf einer Party trifft Fred auf einen mysteriösen Mann (Robert Blake), der ihm sagt, er sei gerade in dem Moment, in dem er mit ihm spricht, in seinem Haus. Doch der Wahnsinn beginnt gerade erst...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Nightmare - Mörderische Träume

      Nightmare - Mörderische Träume

      29. August 1985 / 1 Std. 31 Min. / Horror, Fantasy, Thriller
      Von Wes Craven
      Mit Robert Englund, Heather Langenkamp, Johnny Depp
      Mit "Fingernägeln" aus blankem Stahl erscheint das Monsters Freddy Krueger (Robert Englund) der Teenagerin Nancy (Heather Langenkamp) nur im Traum. Ein Alptraum, von dem sie zunächst nur mit zerschlitztem Nachthemd erwacht. Doch bald schon kann niemand verhindern, dass dieser Traum Nancys beste Freundin ermordet. Freddy erwischt jeden, der nach diesem Traum wieder einschläft. Nancy jedoch will das Morden nicht weiter hinnehmen und macht sich auf, die mörderische Macht dieses Wach-Traumes endlich zu brechen.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Dark Knight

      The Dark Knight

      21. August 2008 / 2 Std. 27 Min. / Action, Thriller
      Von Christopher Nolan
      Mit Christian Bale, Heath Ledger, Aaron Eckhart
      Gotham City hat viele finstere Gestalten hervorgebracht, doch der Joker (Heath Ledger) ist anders. Mit brillantem Verstand und grotesk geschminktem Gesicht versucht er, Batmans (Christian Bale) Revier ins Chaos zu stürzen. Dem nihilistischen Clown geht es nicht um Reichtümer oder Macht, er will Anarchie. Und er möchte, dass Gothams Bewohner tatkräftig dabei mithelfen. Deswegen hat er es auf Bezirksstaatsanwalt Harvey Dent (Aaron Eckhardt) abgesehen, einen strahlenden Helden, dessen tadellose Gesinnung der Joker ihm auszutreiben versucht.Dent arbeitet mit Batman und Lieutenant Gordon (Gary Oldman) an einem Plan, die Straßen von Gotham endgültig vom Abschaum zu befreien. Darüber hinaus ist Dent auch Bruce Waynes größte Hoffnung, sein Alter Ego Batman endlich hinter sich lassen und ein normales Leben mit seiner Angebeteten Rachel Dawes (Maggie Gyllenhaal) führen zu können. Der Joker aber wird diese Hoffnungen platzen lassen. Sein perfides Spiel führt dazu, dass bald Harvey und Rachel in Lebensgefahr schweben...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,8
      User-Wertung
      4,7
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Prestige - Die Meister der Magie

      Prestige - Die Meister der Magie

      11. Januar 2007 / 2 Std. 08 Min. / Thriller, Drama
      Von Christopher Nolan
      Mit Hugh Jackman, Christian Bale, Michael Caine
      Basierend auf einem Roman von Christopher Priest erzählt Christopher Nolan die Geschichte zwei Magier im London am Ende des 19. Jahrhunderts. Die beiden aufstrebenden Zauberkünstler Robert Angier (Hugh Jackman) und Alfred Borden (Christian Bale) stehen in einem unerbittlichen Konkurrenzkampf miteinander, der bald das erste Todesopfer fordert: Angiers Frau Julia (Piper Parabo), die als Assistentin auf der Bühne steht, kommt bei einem von Bordens spektakulär-waghalsigen Tricks ums Leben. Angier gibt Borden die Schuld am Tod seiner Frau. Es folgt eine erbitterte Schlacht um Ruhm, Ehre und Publikumsgunst...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      4,4
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Memento

      Memento

      13. Dezember 2001 / 1 Std. 56 Min. / Thriller
      Von Christopher Nolan
      Mit Guy Pearce, Carrie-Anne Moss, Joe Pantoliano
      Ein traumatisches Erlebnis bewirkte, dass der ehemalige Versicherungsagent Leonard Shelby (Guy Pearce) sein Kurzzeitgedächtnis verlor: Er musste mit ansehen, wie seine Frau Catherine (Jorja Fox) vergewaltigt und anschließend ermordet wurde. An alles, was davor geschah, kann sich er erinnern, was danach auch passiert, vergisst Leonard spätestens nach 15 Minuten wieder, dann sind seine Erinnerungen gelöscht. Um überhaupt seinen Alltag zu organisieren, nimmt er Polaroid-Fotos auf und macht sich Notizen. Doch sein Leben dient nur noch einem Zweck. Er will Rache für seine geschändete Frau. In akribischer Kleinarbeit zeichnet er den Kriminalfall nach, denn die Polizei glaubt ihm nicht, dass es bei dem Überfall einen zweiten Täter gegeben hat, während er den anderen erschossen hat. Mit Hilfe des zwielichtigen Teddy (Joe Pantoliano) und der ebenso undurchschaubaren Kellnerin Natalie (Carrie-Ann Moss) versucht Leonard Licht ins Dunkel zu bringen. Die bedeutsamsten Fakten, die er mühsam gesammelt hat, ließ er sich auf den Körper tätowieren...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      4,4
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die üblichen Verdächtigen

      Die üblichen Verdächtigen

      18. Januar 1996 / 1 Std. 46 Min. / Krimi, Thriller
      Von Bryan Singer
      Mit Chazz Palminteri, Kevin Spacey, Gabriel Byrne
      Eine Schießerei nebst anschließender Explosion fordert im Hafen von Los Angeles dutzende Todesopfer. Die Hintergründe sind für die örtlichen Behörden völlig unklar. Astronomische Geldsummen, schwer bewaffnete Gauner – alles deutet auf einen Drogendeal im großen Stil hin. Alles, bis auf die Tatsache, dass am Tatort keinerlei Drogen gefunden wurden. Zollinspektor Dave Kujan (Chazz Palminteri) erhofft sich von den Vernehmungen der beiden einzigen Überlebenden des Massakers, ein osteuropäischer Koma-Patient und der halbseitig gelähmte Kleinganove Verbal Kint (Kevin Spacey), Informationen zur Lösung des Rätsels. Stück für Stück erschließt sich Kujan bei der Befragung Kints ein komplexes Puzzle aus Verrat, Erpressung, Korruption und Mord, in dessen Mittelpunkt die Verbrecher Dean Keaton (Gabriel Byrne), Todd Hockney (Kevin Pollack), Michael McManus (Stephen Baldwin), Fred Fenster (Benico del Toro) und Kint selbst stehen. Kujan stößt auf heikle Fragen: Wer ist der Auftraggeber des schleimigen Anwalts Kobayashi (Pete Postlethwaite)? Steckt in dem Unterweltmythos vom alles kontrollierenden Obergangster Keyzer Soze vielleicht doch ein Funken Wahrheit...?
      Zum Trailer
      User-Wertung
      4,3
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Vergiss mein nicht

      Vergiss mein nicht

      20. Mai 2004 / 1 Std. 48 Min. / Tragikomödie, Sci-Fi
      Von Michel Gondry
      Mit Jim Carrey, Kate Winslet, Kirsten Dunst
      Joel Barish (Jim Carrey) und Clementine Kruczynski (Kate Winslet) sind ein äußerst gegensätzliches Paar. Er ist zurückhaltend und geordnet, sie ist das krasse Gegenteil. Doch trotzdem (oder gerade deshalb?) funktionierte diese Liaison über zwei Jahre lang mit kleineren Hochs und Tiefs wunderbar. Doch dann, eines Tages, trennt sich Clementine nach einem Streit plötzlich von Joel. Er verkraftet die Trennung nicht und beschließt kurzerhand, Clementine bei der Arbeit aufzusuchen, um sie um eine letzte Chance für die gemeinsame Zukunft zu bitten. Doch Clementine verhält sich bei Joels Besuch äußerst merkwürdig. Zunächst benimmt sie sich so, als würde sie ihn überhaupt nicht kennen und dann muss er noch beobachten, wie sie mit dem einige Jahre jüngeren Patrick (Elijah Wood) innige Küsse austauscht...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      4,2
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • 21 Gramm

      21 Gramm

      26. Februar 2004 / 2 Std. 04 Min. / Drama
      Von Alejandro González Iñárritu
      Mit Sean Penn, Benicio Del Toro, Naomi Watts
      Ein tragischer Autounfall verknüpft die schicksalhaften Lebenswege von drei unterschiedlichen Personen. Es sind: Der Mathematikprofessor Paul Rivers (Sean Penn), der schwer erkrankt auf ein Spenderherz wartet und sich scheinbar bereits mit seinem baldigen Tod abgefunden hat. Der frühere Gefängnisinsasse Jack Jordan (Benicio Del Toro), der glaubt, sein Seelenheil im christlichen Glauben gefunden zu haben. Und die ehemals drogensüchtige Cristina Peck (Naomi Watts), eine fürsorgliche Mutter und Ehefrau. Ihre Vergangenheit, mit der sie meinten abgeschlossen zu haben, holt sie wieder ein. Ihre Leben in der Gegenwart, mit denen sie sich arrangiert hatten und ihre Zukunft, der sie meinten entgegentreten zu können, sollen durch den Unfall aus ihren Bahnen geworfen werden...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      4,2
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Babel

      Babel

      21. Dezember 2006 / 2 Std. 15 Min. / Drama, Thriller
      Von Alejandro González Iñárritu
      Mit Brad Pitt, Cate Blanchett, Gael García Bernal
      "Babel" erzählt drei Geschichten, die durch die globale Reise eines Gewehrs bzw. dessen lebensgefährliche Auswirkung alle miteinander verknüpft sind:Die Hirtenjungen Ahmed (Said Tarchani) und Yussuf (Boubker Ait El Caid) sind mit dem neuen Jagdgewehr ihres Vaters im marokkanischen Hinterland unterwegs und testen dieses sogleich auf seine Feuerkraft: Ziel ist ein weit entfernter Reisebus. Yussuf schießt, wenige Sekunden später hält das Fahrzeug und Menschen laufen in Panik heraus...Die wohlhabenden Amerikaner Richard (Brad Pitt) und Susan (Cate Blanchett) versuchen im Marokko-Urlaub ihre darbende Ehe wieder in den Griff zu bekommen, doch dieses Vorhaben gestaltet sich als schwierig. Zuhause in San Diego wartet das mexikanische Kindermädchen Amelia (Adriana Barraza) sehnlichst auf die Rückkehr ihrer Arbeitgeber, steht doch am Abend die Hochzeit ihres Sohnes Luis (Robert Esquivel) an. Ein tragisches Unglück in Marokko verhindert, dass Richards Schwester als Babysitter für die beiden Kinder Debbie (Elle Fanning) und Mike (Nathan Gamble) einspringen kann. Sie ist in Amerika damit beschäftigt, Bürokratie für die Rettung ihrer Schwägerin zu koordinieren. Susan ist im Reisebus von einer Kugel im Hals getroffen worden und wartet schwer verletzt in einem kleinen Wüstendorf auf medizinische Hilfe. Amelias Neffe Santiago (Gael Garcia Bernal) steht aber bereits in der Tür, um seine Tante zur Hochzeit zu fahren... In Tokio hat die taubstumme Chieko (Rinko Kikuchi) den Selbstmord ihrer Mutter emotional nicht verdaut. Der Teenager rebelliert, raucht, trinkt, nimmt nachmittags mit Altersgenossen in der Stadt Drogen. Ihr Vater Yasujiro (Koji Yakusho) ist ratlos...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,9
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Elefantenmensch

      Der Elefantenmensch

      13. Februar 1981 / 2 Std. 05 Min. / Drama, Biografie
      Von David Lynch
      Mit Anthony Hopkins, John Hurt, Anne Bancroft
      England, 1881. John Merrick (John Hurt) ist der "Elefantenmensch", übersäht von aufgetriebenen, mosaikartig verteilten, wie tumorartigen Vergrößerungen einzelner Gliedmaßen und Wucherungen an allen Körperpartien. Kopf und Oberkörper sind stark deformiert, sein rechter Arm vollkommen entstellt und unbrauchbar. Unter der lieblosen und ausbeuterischen Obhut des Jahrmarktbetreibers Bytes (Freddie Jones) lebt er unter menschenunwürdigen Verhältnissen und muss tagtäglich vor Menschen auftreten, die seine Entstellung begaffen. Bis zu dem Tag, an dem der britische Chirurg Frederick Treves (Anthony Hopkins) ihn entdeckt und mit nach London nimmt. Dort möchte er ihm helfen und ein Zuhause in einem Hospital geben. Nach anfänglichem Zögern der Hospitalleitung wird dem Wunsch Treves stattgegeben, als bemerkt wird, dass Merrick eine hochintelligente und sensible Person ist. Doch auch in der scheinbar sicheren Umgebung des Krankenhauses ist Merrick nicht vor seiner Vergangenheit und den Grausamkeiten der Menschen sicher ...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag

      James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag

      28. November 2002 / 2 Std. 14 Min. / Spionage, Action, Thriller
      Von Lee Tamahori
      Mit Pierce Brosnan, Halle Berry, Toby Stephens
      14 Monate wird James Bond in Nordkorea gefoltert, bis er endlich im Austausch gegen den koreanischen Killer Zao (Rick Yune) frei kommt. Doch dann das: Der britische Geheimdienst hat keine Verwendung mehr für den legendären Doppelnull-Agenten! Das lässt sich Bond natürlich nicht bieten und versucht auf eigene Faust, den Verräter ausfindig zu machen, wegen dem er in nordkoreanische Gefangenschaft geriet. Erste Hinweise führen ihn mit dem exzentrischen Diamanten-Milliardär Gustav Graves (Toby Stephens) zusammen. Bei Nachforschungen in Kuba hat Bond bereits Bekanntschaft mit der undurchsichtigen NSA-Agentin Jinxs (Halle Berry) gemacht. Sie reist ebenfalls zur Präsentation von Graves neuer Satellitensonne, die der Hungersnot in der Dritten Welt ein Ende setzen soll. Nachdem Bonds Ermitlungen erste Ergebnisse zeigen, nimmt ihn das MI 6 wieder in Ehren auf und schicken die als Graves Assistentin getarnte Agentin Miranda Frost (Rosamund Pike) zur Unterstützung. Gemeinsam kommen 007 und die ihn begleitenden Damen Graves' Geheimnis auf die Spur...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,2
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Das Phantom im Paradies

      Das Phantom im Paradies

      25. Juli 1975 / 1 Std. 32 Min. / Komödie, Horror, Musical
      Von Brian De Palma
      Mit Paul Williams, William Finley, Jessica Harper
      Der unbekannte Komponist Winslow Leach (William Finley) will die Charts erobern und hat ein Vorspielen bei dem mysteriösen Plattenmogul Swan (Paul Williams), dem Inhaber von Death Records. Obwohl dieser Gefallen an seinen genialen Kompositionen findet, möchte er von dem unauffälligen Musiker nichts wissen und klaut kurzerhand seine Idee, um sie als die eigene zu verkaufen. Die Pop-Kantate "Faust" soll zur  Eröffnung seines Rock’ n Roll-Palastes "Paradise" gespielt werden. Als Winslow davon erfährt, bricht er bei Death Records ein und versucht die Plattenproduktion lahmzulegen. Dabei gerät der Musiker versehentlich in die Pressmaschine und sein Gesicht wird fürchterlich entstellt. Fortan spukt er als maskiertes Phantom durch das Paradise und versucht die Vorbereitungen für die Eröffnung zu sabotieren…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Brazil

      Brazil

      26. April 1985 / 2 Std. 12 Min. / Sci-Fi, Drama
      Von Terry Gilliam
      Mit Jonathan Pryce, Robert De Niro, Kim Greist
      In einem von vorne bis hinten durchstrukturierten und bürokratisierten Staat, hat die Regierung völlig unsinnige Maßnahmen entwickelt, um Terroristen ausfindig zu machen. Eines Tages bringt ein verbeamteter Sekretär ausversehen den Nachnamen eines Terroristen namens Tuttle mit dem Namen eines unschuldigen Normalbürgers namens Buttle durcheinander. In Folge dessen wird der falsche Mann verhaftet und exekutiert, während Tuttle weiterhin auf freiem Fuß ist. Sam Lowry, ein absoluter Durchschnittsbürger soll nun ermitteln, wie es zu diesem Fehler gekommen ist. Zur selben Zeit versucht Jill Layton, ein Nachbar des verurteilten Buttles, den begangenen Fehler den Ämtern zu berichten. Doch wegen der zu verzahnten Bürokratie wird dieses Unterfangen zur ermüdenden Tortur. Gleichzeitig wird Sam Lowry - welcher derweil von Jill geträumt hat - ebenfalls ein Opfer der kontraproduktiven Ämter.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top