Mein FILMSTARTS
Scanners – Ihre Gedanken können töten
Scanners – Ihre Gedanken können töten
Starttermin 5. März 1981 (1 Std. 43 Min.)
Mit Jennifer O'Neill, Stephen Lack, Patrick McGoohan mehr
Genres Horror, Sci-Fi
Produktionsland Kanada
Zum Trailer
Pressekritiken
3,5 2 Kritiken
User-Wertung
3,517 Wertungen - 1 Kritik
Filmstarts
4,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 18
Cameron Vale (Stephen Lack) leidet seit Jahren an Stimmen in seinem Kopf, die er nicht kontrollieren kann. Durch Zufall stellt er eines Tages fest, dass er über telepathische Fähigkeiten verfügt, die er allerdings ebenfalls nicht gezielt einsetzen kann. So kommt es, dass er mittels seiner mentalen Kräfte unabsichtlich einen Anfall bei seiner Frau verursacht, die daraufhin ins Krankenhaus eingeliefert werden muss. Vale selbst wird verhaftet und unter die Obhut eines Dr. Paul Ruth (Patrick McGoohan) gestellt. Der erklärt Vale, er sei ein sogenannter "Scanner". Jemand, der über telekinetische Fähigkeiten verfügt, die man durch Übung kontrollieren kann. Doch es gibt auch Scanner, die ihre Kräfte für negative Zwecke verwenden. Wie der durchtriebene Darryl (Michael Ironside), ein überaus mächtiger, feindseliger Scanner, der aus Spaß tötet und seine Macht demonstriert. Ihn gilt es unbedingt aus dem Weg zu räumen, um ein großes Blutbad zu verhindern...
Originaltitel

Scanners

Verleiher Constantin Film Verleih
Weitere Details
Produktionsjahr 1981
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

4,0
stark
Scanners – Ihre Gedanken können töten
Von Björn Helbig
Body Horror – das klingt so einfach und ist doch, wenn man nur tief genug bohrt, ziemlich schwierig. Das Innerste kehrt sich nach außen, Körper platzen, verformen und transformieren sich zu anderer Gestalt. Körperliche Falschheit, Krankheit, Infektionen und Verwandlung sind die Themen dieses Genres, zu deren Initiatoren und Hauptvertretern der kanadische Filmemacher David Cronenberg gehört. Immer wieder werden psychoanalytische und poststrukturalistische Versuche unternommen, die philosophischen Abgründe, die sich durch dieses körperliche Kino auftun, zu ergründen. Auch in „Scanners“ platzt und spritzt es wieder, doch im Vergleich zu seinen Vorgängerfilmen ist dieser recht gradlinig und actionlastig geworden, so dass man ihn für einen typischen Thriller halten könnte, wäre da nicht der eine oder andere explodierende Kopf oder Körper… Ein heruntergekommener, offensichtlich psychisch kr...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Scanners – Ihre Gedanken können töten Trailer OV 0:03
Scanners – Ihre Gedanken können töten Trailer OV
476 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Jennifer O'Neill
Rolle: Kim Obrist
Stephen Lack
Rolle: Cameron Vale
Patrick McGoohan
Rolle: Dr. Paul Ruth
Michael Ironside
Rolle: Darryl Revok
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Filmcritic.com
  • Chicago Sun-Times
2 Pressekritiken

User-Kritik

Kino:
Hilfreichste positive Kritik

von Kino:, am 25/10/2009

5,0Meisterwerk

Auch wieder so ein Fall, wo der erste Teil unübertroffen bleibt. Wie bei so vielen Hollywood - Produktionen eben. Es passt... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
100% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Scanners – Ihre Gedanken können töten ?
1 User-Kritik

Bilder

15 Bilder

Aktuelles

Coole Bilder: Robert Pattinson stellt Szenen aus David-Cronenberg-Filmen nach
NEWS - In Produktion
Freitag, 11. Mai 2012
Für die meisten Schauspieler sind langwierige Fotoshootings wohl eher lästige Nebensache. Doch für seine eigenen liefert...
SCANNERS Revisited
NEWS - In Produktion
Mittwoch, 28. Februar 2007
David Cronenbergs Horrorfilm von 1981 über Menschen, die Telepathie als tödliche Waffe einsetzen, wird neu verfilmt.

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top