Mein FILMSTARTS
Taxi Driver
Durchschnitts-Wertung
4,3
629 Wertungen - 21 Kritiken
43% (9 Kritiken)
29% (6 Kritiken)
14% (3 Kritiken)
5% (1 Kritik)
5% (1 Kritik)
5% (1 Kritik)
Deine Meinung zu Taxi Driver ?

21 User-Kritiken

niman7
niman7

User folgen 50 Follower Lies die 597 Kritiken

5,0
Veröffentlicht am 16.12.11
Mit Taxi Driver, hat Martin Scorsese sicherlich ein riesen Beitrag an die Filmgeschichte geliefert. Taxi Driver handelt von einen heimkehrenden Soldaten Names Travis Bickle, welcher in die Heimat zurück kehrt und eine Stelle als Taxi Fahrer anfängt. Man erfährt nie wer genau Travis ist . Woher er kommt, wer er ist und vor Allem warum er so denkt. Doch das war auch Scorsese´s Plan. Er wollte mit Taxi Driver zeigen was der Krieg mit einen anstellt und was wir den Jungs da überhaupt antun. Er wollte zeigen wie schwer es ist mit dem geschehen umzugehen. Travis erwähnt zwar nie warum er so verrückt denkt aber man kann es sich ja erklären. Travis kann nämlich nicht schlafen also arbeitet er nicht nur Tags die ganze Zeit sondern die ganze Nacht durch. Wenn er Nachts mit seinen Taxi durch die dunklen Straßen fährt, sieht er viel Gesindel und die hässliche Seite New Yorks. Dabei hat er so Gedanken wie zum Beispiel das eine Flut kommen soll und das ganze Gesindel wegspülen soll. Travis begegnet auch seiner großen Liebe doch die vergrault er schnell als er mit ihr in einen Pornofilm geht. Da sehen wir wieder was für Sorte von Mensch er doch ist. Vor Allem weil es ein riesen Wiederspruch ist. Er verabscheut Prostituirte aber geht gerne in Pornografische Filme??? Um es auf den Punkt zu bringen: Travis Bickle ist eine verdammt komplizierte Figur die so unglaublich gut von Robert De Niro gespielt ist das er zu einen absoluten Kultfigur wurde. Auch wenn jeder weiß, das Travis krank ist, leidet man mit ihn mit und ja er liefert sogar Argumente die einen dazu bringen zu sagen "Verdammt der Mann hat doch Recht" Ich liebe auf jeden Fall diesen extrem intensiven Film. Er ist ganz einfach gestrickt und wirkt nie künstlich. (was ich sehr liebe) Doch die anderen Schauspieler wie Shepherd, Keitel und vor Allem Foster spielen großartig. Ich muss da besonders Foster loben. Es ist unglaublich was sie da zeigt. Wenn man mal überlegt das sie da gerade mal 13 Jahre alt war und dann gleich mal eine "Nutte" spielen muss. FAZIT: Taxi Driver ist ein unglaublich interessanter und prilianter Film der den Zuschauer extrem zum Nachdenken bringt. Für mich hat dieser Film einen Kultstatus und ich kann ihn ohne schlechtes Gewissen weiter empfehlen.
Bolanov
Bolanov

User folgen 3 Follower Lies die 400 Kritiken

4,0
Veröffentlicht am 24.09.07
Taxi Driver ist ein sehr gutes Großstadt-Drama, das über die Probleme der Anonymität und Kriminalität in der Großstadt handelt. Die Story schildert das Leben des Taxifahrers Travis Brickle, der ziemlich anonym und ohne große Kontakte in der Großstadt sinnlos dahinvegetiert bis er eines Tages beschließt, die Stadt von ihm so gehassten "Schmutz und Gesindel" zu befreien. Die Atmosphäre der aussichtslosen und verzweifelten Situation von Travis Bickle ist wunderbar gelungen und verleiht dem Film die passende bedrückende Stimmung. Die Geschichte selbst ist packend erzählt und zieht den Zuschauer ins Geschehen mit hinein bis er in einem tollen Showdown endet. Allerdings fehlt es dem Film ab und zu vielleicht noch an etwas Besonderem, ab und an gibt es auch einige kleinere Durchhänger. Robert De Niro spielt dabei den Taxifahrer Travis Brickle überaus stark und kann seine Rolle zu jedem Zeitpunkt des Films überzeugend und glaubhaft rüberbringen - ganz stark gemacht. Auch die anderen Darsteller können überzeugen, vor allem noch die damals erst 14jährige Jodie Foster als junge Prostituierte Iris.
Alles in allem ist Taxi Driver ein gelungenes Großstadt-Drama, das im eigentlichen Sinne mit Sicherheit ein Klassiker ist. Aber für die volle Punktzahl fehlt dem Film das gewisse Etwas. Aber für einen spannenden Filmabend ist er trotzdem zu empfehlen!
BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 17 Follower Lies die 4 017 Kritiken

4,0
Veröffentlicht am 24.05.18
Ein Film der wohl zurecht als ultimativer Klassiker angesehen werden darf wobei ich diesen Stellenwert insbesondere durch die Darsteller gewährleistet sehe. Die 13 jährige Jodie Foster und ein sehr junger Robert DeNiro dominieren deises Drama daß auch eine Bestandsaufnahme von new York zu dieser Zeit ist und es zeigt als eine verkommene, finstere Gegend ind er es unverzichtbar wird daß jemand effektiv aufräumt. DeNiro spielt diesen jenigen der schrittweise immer mehr den Boden unter den Füßen verliert und dann zur Waffe greift. Wer ihn allerdings heute zum ersten Mal sieht dürfte doch etwas irritert sein: nicht weil er irgendwie schlecht wäre, aber weil er glaube ich aus heutigem Blickwinkel nicht mehr so rabiat und hart erscheint, zumindest bei der Darstellung der Gewaltszenen. Trotzdem: kennen sollte man ihn schon und das nicht nur wegen der berühmten Spiegelszene. Fazit: Zu Recht ein Klassiker mit DeNiro in einer seiner stärksten Rollen!
schonwer
schonwer

User folgen 7 Follower Lies die 696 Kritiken

4,0
Veröffentlicht am 20.12.16
"Taxi Driver" zeigt eine tiefgehende Charakterstudie, welche von Robert de Niros perfektes Spiel getragen wird. Der Film ist ziemlich dialoglastig, es passiert nicht enorm viel, doch er wird trotzdem nie langweilig. Die Figuren sind tiefgründig, die Dialoge sind gut, vor allem das Schausspiel ist fabelhaft, die Inszenierung passt, das einzige was etwas stört ist dass de Niros Figur sich an einer Stelle plötzlich relativ schnell weiterentwickelt und es zuerst so rüberkommt als würde diese von einem Extrema zum anderen wechseln. Abgesehen davon passiert insgesamt relativ wenig, aber durch die davor genannten Sachen ist "Taxi Driver" sehr sehenswert und wie bereits gesagt: nie langweilig.
Tayfun Y.
Tayfun Y.

User folgen Lies die 2 Kritiken

5,0
Veröffentlicht am 19.01.16
Ausgezeichnete Kameraführung präsente Bilder, individuelle Schauspielerische Leistung im höchsten Niveau vor allem Robert De Niro.
Palmovitsch
Palmovitsch

User folgen Lies die 23 Kritiken

1,5
Veröffentlicht am 05.11.15
Der Film ist größten Teils langweilig. Eigentlich passiert die ganze Zeit nichts. Warum das ein Meisterwerk sein soll? Ist wahrscheinlich wie bei moderner Kunst. Verstehen auch nur die, die unbedingt wollen.
HalJordan
HalJordan

User folgen Lies die 6 Kritiken

5,0
Veröffentlicht am 19.08.15
Taxi Driver ist zwar nicht der erste Film von Martin Scorsese, dafür der erste bei dem der italienischstämmige Filmemacher sein ganzes Potential unter Beweis stellen konnte. Der Film handelt von dem Vietnam-Veteranen Travis Bickle (Robert De Niro), der nach Hause kommt und dem die Wiedereingliederung erhebliche Schwierigkeiten bereitet. Während er sich seine Brötchen als Taxifahrer in New York verdient, lernt er die minderjährige Prostituierte Iris (Jodie Foster) kennen und möchte ihr helfen. Aus Langeweile und der Tatsache, dass er nicht schlafen kann, hat es sich Travis zur Aufgabe gemacht, die Straßen des Big Apples vom Abschaum zu befreien. Robert De Niro, der zuvor schon für seine Darstellung des jungen Vito Corleone einen Goldjungen einheimsen durfte, liefert hier eine weitere oscarreife Performance. Obwohl sein Charakter des rebellischen Taxifahrers äußerst widersprüchlich erscheint (z. B. hasst er Prostitution, besucht dafür in seiner Freizeit liebend gerne ein Pornokino), ist dieser jederzeit authentisch. Die Riege der Nebendarsteller, allen voran Harvey Keitel und Jodie Foster leisten ebenfalls hervorragende Arbeit und insbesondere Foster konnte in so jungen Jahren schon ihr Schauspieltalent demonstrieren. Auf den ersten Blick erscheint die Geschichte simpel, jedoch wurden die Charaktere allesamt gut herausgearbeitet, was auch am starken Drehbuch liegt. Fazit: Taxi Driver ist ein echter Klassiker und hat auch nach rund 40 Jahren nichts von seiner Faszination eingebüßt. Für alle Cineasten gilt: Unbedingt ansehen!
Cursha
Cursha

User folgen 18 Follower Lies die 853 Kritiken

3,5
Veröffentlicht am 09.04.15
Ein Film, der mal wieder die tolle Filmkunst eines Herr Scorsese beweist und die Leistungen eines Herrn de Niro unterstreicht, der grandios spielt in der Rolle des Psychopathen.
Pato18
Pato18

User folgen 11 Follower Lies die 934 Kritiken

2,0
Veröffentlicht am 06.01.15
"Taxi Driver" ist ein klassiker, der für mich einfach nur sehr langweilig ist. ich habe mir zuvor die story durchgelesen und dachte wirklich cool hört sich gut an, aber was folgte war ein über fast die ganze spieldauer langweiliger film. die letzten 10 minuten waren noch ein highlight gegenüber den rest. an sich finde ich die story ja nicht so schlecht. es wurde schlicht nur zu wenig daraus gemacht!
Cursha
Cursha

User folgen 18 Follower Lies die 853 Kritiken

4,5
Veröffentlicht am 03.09.14
Martin Scorsese erzählt mit Taxi Driver ein starkes Werk über den Veteranen, der sich in einer zerstörten, gefährlichen Welt, als Taxi Fahrer wieder findet. De Niro spielt diesen Psychopaten mit ganzer Hingabe und macht diesen Film zu einem wahren Muss.
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top