Mein FILMSTARTS
    Judex
    20 ähnliche Filme für "Judex"
    • Just Visiting – Mit Vollgas in die Zukunft

      Just Visiting – Mit Vollgas in die Zukunft

      26. Juli 2001 / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Abenteuer, Fantasy
      Von Jean-Marie Poiré
      Mit Jean Reno, Christian Clavier, Christina Applegate
      Graf Thibault Malfete (Jean Reno) ist mit seinem Knappen André le Pâté (Christian Clavier) unterwegs zu seiner Hochzeit mit Lady Rosalind (Christina Applegate). Doch das frisch getraute Ehepaar hat leider viele Neider, die ihnen das Glück nicht gönnen und dies auch mit einen tödlichen Zaubertrank vereiteln wollen. Thibault überlebt, stattdessen kommt seine Gattin Rosalind bei dem hinterhältigen Anschlag ums Leben. Von Traurigkeit geplagt, lässt sich Thibault von seinem Hof-Zauberer überreden, mit dem selbstgemixtem Zaubertrank in die Vergangenheit zurückzureisen und Rosalind zu retten. Leider kommen Thibault und sein Knappe nicht im Mittelalter an, sondern im modernen Chicago des 21. Jahrhunderts. Und die beiden chaotischen Recken müssen bald feststellen, dass auch die Neuzeit ihre Tücken hat...
      User-Wertung
      3,1
      Zum Trailer
    • Die Mumie

      Die Mumie

      3. Juli 1999 / 2 Std. 05 Min. / Abenteuer, Fantasy
      Von Stephen Sommers
      Mit Brendan Fraser, Rachel Weisz, John Hannah
      Im Jahr 1719 vor Christus wird eine verbotene Liebe zwischen dem Hohepriester Imhotep (Arnold Vosloo) und der Geliebten des Pharao, Anck-Su-Namun (Patricia Velasquez), aufgedeckt, woraufhin über Imhotep ein furchtbarer Fluch verhängt wird. Er wird in Hamunaptra, der Stadt der Toten, bei lebendigem Leib mumifiziert und begraben. Eine Tortur, die erst endet, wenn er aus dem Grab befreit wird. Dann aber wird Imhoteps böse Kraft mächtiger sein, als alles, was Ägypten je erlebt hat. Knapp vier Jahrtausende später ist der amerikanische Archäologe Richard "Rick" O'Connell (Brendan Fraser) bei Ausgrabungen an der Stelle der altertümlichen Stadt Hamunaptra und erweckt aus Versehen die Mumie, die dort damals vergraben wurde und löst ein unheilvolles Chaos aus, das nicht nur die Grabstätte, sondern auch gleich das ganze Land in Mitleidenschaft zieht.
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      2,5
      Zum Trailer
    • King Kong

      King Kong

      14. Dezember 2005 / 3 Std. 00 Min. / Fantasy, Abenteuer
      Von Peter Jackson
      Mit Naomi Watts, Jack Black, Adrien Brody
      Als würde ihm die Große Depression nicht bereits genug zu schaffen machen, muss sich der verschlagene Filmproduzent Carl Denham (Jack Black) auch noch mit Investoren herumplagen, denen das Rohmaterial seines neuen Films nicht zusagt. Ein Befreiungsschlag soll her! Denham ersinnt einen kühnen Plan, bei dem er alles auf eine Karte setzt: Er heuert Captain Englehorn (Thomas Kretschmann) und dessen Team an, um ihn zur sagenumwobenen Insel Skull Island zu bringen. Dort will Denham filmen und spektakuläre Bilder einfangen.Nach sechswöchiger Reise erreicht das Team tatsächlich Skull Island. Die Entdecker gehen an Land, darunter die arbeitslose Varieté-Künstlerin Ann Darrow (Naomi Watts) und der feinsinnige Autor Jack Driscoll (Adrien Brody). Doch von Paradies kann keine Rede sein. Der Empfang der eingeborenen Wilden ist wenig herzlich. Zwei Crewmitglieder werden bei einem Angriff erschlagen – nur mit Waffengewalt können sich Denham und seine Gefolgschaft den Horden erwehren. Die Inselbewohner schlagen jedoch zurück und entführen Ann, um sie als Opfergabe für den Herren des Eilands darzubringen: King Kong...
      Pressekritiken
      4,4
      User-Wertung
      3,9
      Filmstarts
      4,0
      Zum Trailer
    • Die Fliege

      Die Fliege

      8. Januar 1987 / 1 Std. 36 Min. / Horror, Sci-Fi, Fantasy
      Von David Cronenberg
      Mit Jeff Goldblum, Geena Davis, John Getz
      Seth Brundle (Jeff Goldblum) entwickelt eine unglaubliche Erfindung: einen Teleporter. Mithilfe eines Computers und zwei miteinander verkabelten Kabinen, kann er starre Objekte in Sekundenschnelle bewegen. Problematisch ist aber der Transport von Lebewesen. Beim Versuch einen Affen zu beamen, wird dessen Inneres nach Außen gekehrt. Doch nachdem er die Journalistin Veronica Quaife (Geena Davis) einweiht und eine Beziehung mit ihr anfängt, stößt er bald in der "Poesie des Fleisches" auf eine Lösung. Bei Seths ersten Selbstversuch gelangt unbemerkt eine Fliege in die Kammer und der Computer vermischt die DNA der beiden...
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      4,5
      Zum Trailer
    • Kampf der Titanen

      Kampf der Titanen

      8. April 2010 / 1 Std. 46 Min. / Fantasy, Action, Abenteuer
      Von Louis Leterrier
      Mit Sam Worthington, Liam Neeson, Ralph Fiennes
      Die Soldaten der freigeistigen Stadt Argos blasen zum Sturm gegen die Monumente ihrer olympischen Herren. Daraufhin überzeugt der zornige Hades (Ralph Fiennes) seinen Bruder Zeus (Liam Neeson) davon, gegen die Aufständischen vorzugehen. Als sein Ziehvater beim ersten Vergeltungsschlag des Unterweltfürsten ums Leben kommt, schwört Perseus (Sam Worthington) Rache. Umso mehr verstört ihn die Eröffnung der Halbgöttin Io (Gemma Arterton), er sei der leibliche Sohn des Zeus. Bevor Argos seine Prinzessin opfern oder seiner Zerstörung durch den fürchterlichen Kraken harren muss, zieht Perseus mit Draco (Mads Mikkelsen) und dessen Eliteschar gegen die Götter aus. Auf ihrer gefährlichen Reise zur Lauer der Medusa, deren tödlicher Blick alleine den Kraken bezwingen kann, muss Perseus seine Identität zwischen Mann und Gott finden, um das Schicksal aller zu bestimmen...
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      2,7
      Filmstarts
      3,5
      Zum Trailer
    • Reise zum Mittelpunkt der Erde

      Reise zum Mittelpunkt der Erde

      5. März 2009 / 1 Std. 32 Min. / Abenteuer, Fantasy, Sci-Fi
      Von Eric Brevig
      Mit Brendan Fraser, Josh Hutcherson, Anita Briem
      Trevor Anderson (Brendan Fraser) ist Vulkanologe und soll für einige Tage auf seinen 13-jahrigen Neffen Sean (Josh Hutcherson) aufpassen. Nichts leichter als das - wären da bloß nicht einige geheime Aufzeichnungen von Trevors Bruder (Jean Michel Paré). Sie deuten darauf hin, dass die Werke von Jules Vernes auf Tatsachen beruhen. Trevor und Sean machen sich auf den Weg nach Island, wo Professor Lidenbrock, der Held des Romans, leben soll. Doch der ist längst verstorben. Stattdessen treffen Trevor und sein Neffe auf Lidenbrocks Tochter Hannah (Anita Briem), die das Duo als erfahrene Bergführerin zu einem Vulkankegel geleitet. Dort zwingt ein elektromagnetischer Sturm die Gruppe, Unterschlupf zu suchen. Dabei werden die drei verschüttet und von der Außenwelt abgeschnitten. Es bleibt nur die Flucht durch stillgelegte Minengänge, immer tiefer ins Erdinnere hinab…
      Pressekritiken
      3,1
      User-Wertung
      2,5
      Filmstarts
      2,0
      Zum Trailer
    • Ring 2

      Ring 2

      31. März 2005 / 1 Std. 50 Min. / Horror, Fantasy
      Von Hideo Nakata
      Mit Naomi Watts, Simon Baker, David Dorfman
      Sechs Monate nach den schrecklichen Ereignissen um das mysteriöse Videoband hat sich die Journalistin Rachel Keller (Naomi Watts) mit ihrem Sohn Aidan (David Dorfman) in eine Kleinstadt namens Astoria zurückgezogen. Sie hat eine Stelle bei einer lokalen Zeitung angenommen und ist froh, sich in Ruhe der Erziehung ihres Sohnes zu widmen. Doch das Grauen scheint sie bis hierher zu verfolgen. Denn ganz in der Nähe stirbt ein Teenager auf ähnlich mysterise Art und Weise, wie sie es schon früher erlebt hat. Sie fährt zu dem Tatort und schleicht sich in den Leichenwagen, wo sie feststellen muss, dass der Tote eine schrecklich verzerrte Fratze hat, wie schon die früheren Opfer. Ihre schlimmsten Befürchtungen werden wahr, als auch ihr Sohn schreckliche Visionen hat und urplötzlich krank wird. Bei ihren Nachforschungen erhält sie Unterstützung von ihrem Arbeitskollegen Max (Simon Baker).
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,5
      Zum Trailer
    • Die Frauen von Stepford

      Die Frauen von Stepford

      15. Juli 2004 / 1 Std. 33 Min. / Komödie, Fantasy, Sci-Fi
      Von Frank Oz
      Mit Nicole Kidman, Matthew Broderick, Bette Midler
      Eigentlich ist Joanna (Nicole Kidman) eine erfolgreiche Businessfrau, die ihm Fernsehgeschäft tätig ist. Doch als sie ihren Job in einer leitenden Funktion verliert, bricht für die Frau eine Welt zusammen und sie erleidet einen Nervenzusammenbruch. Daraufhin fährt sie gemeinsam mit ihrem Mann Walter (Matthew Broderick) in das kleine verschlafene Städtchen Stepford, damit sich Joanna ein wenig erholen kann. Doch die Idylle, die ihnen hier geboten wird, ist fast zu perfekt um wahr zu sein. Die Männer treffen sich zum gemeinsamen Umtrunk im Männerclub und die Frauen wirken wie Abziehbilder von Idealvorstellungen einer Hausfrau, und diesen Posten scheinen sie auch mit vollster Genugtuung auszufüllen. Doch dann kommen Joanna und Walter langsam dahinter, dass es hier nicht mit rechten Dingen zu geht und dass das geniale Gehirn von Stepford, der Wissenschaftler Mike Wellington (Christopher Walken), mit nicht ganz legalen Methoden, seine Finger dabei mit im Spiel hat…
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      2,5
      Zum Trailer
    • Das Geisterschloss

      Das Geisterschloss

      14. Oktober 1999 / 1 Std. 53 Min. / Horror, Fantasy, Thriller
      Von Jan de Bont
      Mit Liam Neeson, Lili Taylor, Catherine Zeta-Jones
      Angeblich um wissenschaftliche Studien zum Thema Schlaflosigkeit durchzuführen, lockt Dr. David Marrow (Liam Neeson) die Studenten Theo (Catherine Zeta-Jones), Luke (Owen Wilson) und Nell (Lili Taylor) mit einem nicht zu unterschätzenden Geldbetrag auf ein mysteriöses altes Schloss. Sein eigentliches Ziel ist allerdings die Erforschung von Angst, weswegen er sich das Gebäude nicht zufällig ausgesucht hat. Denn hier gehen merkwürdige Dinge vor sich. Schon bald fangen die Probanden an, Dinge zu sehen, von denen sie nicht wissen, ob sie tatsächlich grauenhafte Realität oder schreckliche Wahnvorstellungen sind. Immer mehr in die Angst getrieben, müssen sie herausfinden, was das dunkle Geheimnis des Geisterschlosses ist.
      User-Wertung
      2,6
      Filmstarts
      2,0
      Zum Trailer
    • King Kong

      King Kong

      16. Dezember 1976 / 2 Std. 14 Min. / Fantasy, Abenteuer, Romanze
      Von John Guillermin
      Mit Jeff Bridges, John Randolph, Rene Auberjonois
      Ein Schiff der Ölgesellschaft Petrox macht sich auf den Weg zu einer einsamen Insel im Südpazifik. Dabei hat der Anführer der Expedition, der Öl-Vertreter Wilson (Charles Grodin) nur eines im Sinn: die gigantischen Ölvorkommen, die er auf der Insel vermutet. Doch auch der Paläontologe Jack Prescott (Jeff Bridges) – der sich heimlich auf das Schiff geschmuggelt hat – sucht auf der Insel nach einer Sensation: den Riesenaffen King Kong, der bisher unentdeckt geblieben ist. Als die Mannschaft auf dem Weg den Notruf eines im Sturm sinkenden Schiffes empfängt, kann sie jedoch nur eine Überlebende retten – die attraktive Dwan (Jessica Lange). Doch schon bald schwebt die junge Frau wieder in höchster Gefahr. Denn nicht nur Jack findet Gefallen an der Blondine, auch die Eingeborenen der Insel wollen sie für ihre Zwecke nutzen: Als Opfergabe für den König des Dschungels.
      Pressekritiken
      2,5
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      2,0
      Zum Trailer
    • Unsichtbar

      Unsichtbar

      10. Mai 2007 / 1 Std. 37 Min. / Fantasy, Drama
      Von David S. Goyer
      Mit Justin Chatwin, Maggie Ma, Alex Ferris
      Eine Auseinandersetzung mit der Schulgang endet für Streber Nicklas tödlich. Oder doch nicht? Denn am nächsten Tag scheint er wieder quicklebendig und kann in die Schule gehen. Doch da nimmt ihn niemand wahr. Er ist unsichtbar, gefangen in einer Zwischenwelt, weder richtig tot noch lebend. Mit Hilfe einer Mitschülerin, die ihn als einzige wahrnehmen kann, macht er sich daran das Mysterium zu lösen und vielleicht zurück ins Leben zu kehren. Doch die Uhr tickt gegen ihn...
      User-Wertung
      2,8
      Filmstarts
      2,0
    • Katzenmenschen

      Katzenmenschen

      26. August 1982 / 1 Std. 52 Min. / Fantasy, Drama, Horror
      Von Paul Schrader
      Mit Nastassja Kinski, Malcolm McDowell, John Heard
      Die Geschwister Paul (Malcom McDowell) und Irena Gallier (Nastassja Kinski) sind durch einen schrecklichen Fluch verbunden: Sie sind Katzenmenschen. Eines Tages eröffnet Paul seiner Schwester, dass sie nur innerhalb der eigenen Familie Sex haben dürfen, sonst verwandeln sie sich in wilde, schwarze Panther. Auch ihre Eltern waren Geschwister und nur der Inzest kann den Fluch von ihnen nehmen. Doch Irena schlägt einen anderen Weg ein. Sie hat sich in den Zoodirektor Oliver Yates (John Heard) verliebt, in dessen Käfig Irenas Bruder als Panther gefangen war, bevor er sich wieder zurückverwandeln und entkommen konnte. Ihr Wunsch, sich mit einem anderen Menschen zu verbinden, wird angesichts ihrer Natur zu einem Spiel mit dem Feuer. Irena versucht, eine Lösung zu finden, um nicht an eine Existenz im Inzest gekettet zu sein.
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,5
      Zum Trailer
    • The Others

      The Others

      10. Januar 2002 / 1 Std. 45 Min. / Fantasy, Drama, Horror
      Von Alejandro Amenábar
      Mit Nicole Kidman, Elaine Cassidy, Christopher Eccleston
      Im England des Jahres 1945 bewohnen Grace (Nicole Kidman) und ihre Kinder Anne (Alakina Mann) und Nicolas (James Bentley) einen abgelegenen viktorianischen Landsitz. Die Kinder haben eine mysteriöse Lichtallergie, weswegen kein Tageslicht ins Haus gelangen darf. Lärm ist auch nicht erwünscht, sonst wird die migräneanfällige Hausherrin ungemütlich. Die Finsternis, nur durch Kerzenschein erhellt, vertreibt regelmäßig das Dienstpersonal, doch die neuen Hausangestellten (Fionnula Flanagan, Eric Sykes, Elaine Cassidy) lassen sich davon nicht beeindrucken - auch nicht von Annes Geschichte, ihre Mutter sei wahnsinnig geworden oder ihrer Klage, ein Geist lebe in den Gemäuern...
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      3,5
      Zum Trailer
    • Achteinhalb

      Achteinhalb

      23. Mai 1963 / 2 Std. 18 Min. / Drama, Fantasy
      Von Federico Fellini
      Mit Marcello Mastroianni, Anouk Aimée, Sandra Milo
      Der Regisseur Guido Anselmi (Marcello Mastroianni) hat seine Kreativität und Inspiration verloren. Durch die Zweifel an sich und seinem Können fühlt er sich zunehmend außerstande, die Arbeiten an seinem aktuellen Film fortzuführen. Um neue Kräfte zu sammeln, zieht er sich in einen ruhigen, abgeschiedenen Kurort zurück. Doch die Flucht vor dem Stress funktioniert nicht. Nach und nach treffen all diejenigen Personen ein, von denen er sich zeitweisen Abstand erhofft hatte: der Drehbuchautor, der Produzent (Guido Alberti), seine Frau (Anouk Aimée) und seine Geliebte. Obwohl die Verwirrung in seinem Kopf stetig zunimmt und er keinen Ausweg aus der Misere findet, läuft die Produktion des Films ununterbrochen auf Hochtouren. Immer mehr teure Kulissen werden errichtet, immer mehr Druck auf den überforderten Regisseur baut sich auf. Ausflucht scheint es für Guido nur noch in Form von Tagträumen zu geben...
      Pressekritiken
      4,5
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      5,0
      Zum Trailer
    • Science of Sleep - Anleitung zum Träumen

      Science of Sleep - Anleitung zum Träumen

      28. September 2006 / 1 Std. 45 Min. / Komödie, Fantasy, Romanze
      Von Michel Gondry
      Mit Gael García Bernal, Charlotte Gainsbourg, Alain Chabat
      Stéphane (Gael García Bernal) ist mit einer regen Fantasie begabt und stets droht seine exaltierte Traumwelt aufs wirkliche Leben überzugreifen. Als sein neuer Job in Paris seinen Erwartungen in gar keiner Weise entspricht, ist seine Enttäuschung entsprechend groß. Die Bekanntschaft mit Stéphanie (Charlotte Gainsbourg), seiner attraktiven Nachbarin, tröstet ihn allerdings darüber hinweg. Binnen kurzem verliebt er sich in die junge Frau, deren Einbildungskraft der seinen fraglos entspricht. Und auch nur dort, in dieser seiner eigenen Traumwelt, hat er den Mut und die Kraft Stéphanie zu entzücken. Im wahren Leben ist er doch immer noch der schüchterne und introvertierte Einzelgänger. Doch nach und nach ist es seine Fantasie, die ihm die Möglichkeit bietet, auch in der Realität das zu tun, wovon er schon so lange träumt.
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,5
      Zum Trailer
    • Der diskrete Charme der Bourgeoisie

      Der diskrete Charme der Bourgeoisie

      20. April 1973 / 1 Std. 42 Min. / Tragikomödie, Fantasy
      Von Luis Buñuel
      Mit Fernando Rey, Paul Frankeur, Delphine Seyrig
      Der Botschafter von Miranda Don Rafael (Fernando Rey), Monsieur Thévenot (Paul Frankeur) und seine Frau (Delphine Seyrig), Alice Sénéchal (Stephane Audran) und ihr Mann (Jean-Pierre Cassell) sowie Florence (Bulle Ogier), alles Angehörige der High Society, planen ein Abendessen gehobener Klasse in elitärem Kreis. Doch das stilvolle Dinner muss aufgrund verschiedener Missverständnisse und Pannen dauernd verschoben werden. Ob die Gäste den Termin vergessen haben, ein toter Restaurantbesitzer im Nachbarzimmer den Appetit verdirbt, die Gastgeber über ihren Sextrieb das Menü vernachlässigen oder das Militär einmarschiert – das elegante Mahl scheint einfach nicht zustande zu kommen. Stattdessen werden die Figuren in Träumen immer wieder mit Themen konfrontiert, über die sie in der gezeigten Form normalerweise nicht nachdenken würden.
      Pressekritiken
      5,0
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      5,0
      Zum Trailer
    • Jugend ohne Jugend

      Jugend ohne Jugend

      10. Juli 2008 / 2 Std. 05 Min. / Drama, Fantasy
      Von Francis Ford Coppola
      Mit Tim Roth, Alexandra Maria Lara, Bruno Ganz
      Im Rumänien im Jahr 1938, beschließt der gebildete Professor für Sprachen und Philosophie Dominic Matei (Tim Roth) Selbstmord zu begehen. Da die große Liebe seines Lebens gestorben ist und er auch keine zukünftige Erfüllung für sich in seiner Arbeit sieht, scheint der Freitod für ihn die einzig annehmbare Option zu sein. Doch in der Nacht, wo er aus dem Leben scheiden will, wird er von einem Blitz getroffen und überlebt. Darüber hinaus macht er eine erstaunliche Entdeckung, denn anscheinend altert er seit diesem Ereignis nicht mehr, sondern wird immer jünger. Doch so werden auch die Nazis auf ihn aufmerksam, die mit seinem Körper experimentieren möchten. Er muss also vorsichtig sein. Nach Jahren im Untergrund trifft er auf Veronica (Alexandra Maria Lara), die das gleiche Schicksal wie er zu teilen scheint. Und zum ersten Mal seit Jahren empfindet er wieder so etwas wie Liebe und hat damit wieder einen Grund, für den es sich zu leben lohnt…
      Pressekritiken
      2,2
      User-Wertung
      3,4
      Filmstarts
      3,5
    • Boccaccio 70

      Boccaccio 70

      3. August 1962 / 3 Std. 25 Min. / Tragikomödie, Fantasy, Romanze
      Von Federico Fellini, Luchino Visconti, Mario Monicelli
      Mit Romy Schneider, Anita Ekberg, Marisa Solinas
      Vierteiliger Episodenfilm über Moral und Liebe in der Gegenwart: In "Renzo e Lucia" versucht ein junges Paar heimlich in der Mittagspause zu heiraten, da den Mitarbeitern des Betriebs Beziehungen untereinander strengstens verboten sind. "Le Tentazione del Dottor Antonio" handelt von einem verklemmten Sittenwächter (Peppino De Filippo), dem eine anstößige Werbewand vor seinem Haus zunehmend den Verstand raubt. In "Il Lavoro" versucht sich eine junge Gräfin (Romy Schneider) als Callgirl, nachdem sie herausfindet, dass sich ihr Ehemann regelmäßig Freudenmädchen ins Haus holt. Ihr erster Kunde ist ausgerechnet ihr eigener Mann. "La Riffa" erzählt von der attraktiven Schießbudenbesitzerin Zoe (Sophia Loren), die sich aus Geldnot selbst als Hauptgewinn anbietet. Der Gewinner darf eine Nacht mit ihr verbringen...
      User-Wertung
      3,1
      Zum Trailer
    • Medea

      Medea

      13. April 2007 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Fantasy
      Von Pier Paolo Pasolini
      Mit Maria Callas, Massimo Girotti, Guiseppe Gentile
      Der junge Königssohn Jason (Guiseppe Gentile) wird von dem Zentauren Cheiron aufgezogen, der ihm ein mythisches Weltbild vermittelt und außerdem erklärt, dass Jason allein durch seine Herkunft ein Anrecht auf den Thron des Pelias (Paul Jabara) in Lolkos hat, wenn er ihm im Gegenzug das goldene Vlies überreicht. Jahre später machen sich die Griechen auf, um eben jenes Artefakt zu stehlen. Auf diesem Beutezug begegnet Jason der Hohepriesterin Medea (Maria Callas), die auch gleichzeitig die Tochter des Königs von Kolchis ist. Medea ist dem griechischen Jüngling auf den ersten Blick verfallen, verrät ihr eigenes Volk und tötet gar ihren Bruder (Sergio Tramonti), um unbeschadet mit Jason fliehen zu können. Als dieser sich aufmacht, Pelias das Goldene Vlies zu überbringen, wird ihm jedoch der Thron verweigert und Jason zieht mit seiner Medea wieder von dannen. Doch die Liebe währt nicht ewiglich und so verlässt der junge Königssohn die ehemalige Hohepriesterin, um Kreusa (Margaret Clementi), die Tochter des Königs Kreon (Massimo Girotti) von Korinth, zu heiraten. Die Tragödie nimmt ihren Lauf...
      User-Wertung
      3,0
      Zum Trailer
    • Die Filzlaus

      Die Filzlaus

      22. Februar 1974 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Thriller
      Von Edouard Molinaro
      Mit Lino Ventura, Jacques Brel, Caroline Cellier
      Mit großem Knall wird ein Auto in die Luft gesprengt. Doch am Steuer saß nicht die Person, die hätte ausgeschaltet werden sollen. Also geht man auf Nummer sicher und engagiert den zuverlässigen Profi-Killer Ralf Milan (Lino Ventura). Aber sein Auftrag erweist sich als schwieriger denn erwartet. Im Hotelzimmer nebenan befindet sich nämlich der suizidgefährdete Vertreter François Pignon (Jacques Brel). Um Aufmerksamkeit zu vermeiden, stellt Milan sicher, dass sich Pignon nicht das Leben nimmt. Dieser sieht das als Zeichen sich seinem "Retter" anzuvertrauen und so verfolgt er den Auftragsmörder auf Schritt und Tritt und macht jenem so das Leben und insbesondere seine Arbeit zur Hölle. Eine sehr einseitige Freundschaft beginnt und Milan wird fast in den Wahnsinn getrieben. Wie kann er Pignon nur loswerden, ohne Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen?
      User-Wertung
      3,2
    Back to Top