Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Rom, offene Stadt
     Rom, offene Stadt
    Kein Kinostart / 1 Std. 45 Min. / Drama
    Von Roberto Rossellini
    Mit Marcello Pagliero, Aldo Fabrizi, Anna Magnani
    Produktionsland Italien
    Zum Trailer
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    In Rom tobt der Zweite Weltkrieg. Eine Widerstandsgruppe gerät ins Visier der Gestapo. Der deutsche Major Bergmann (Harry Feist) jagt einen Anführer des antifaschistischen Widerstands, den Kommunisten Giorgio Manfredi (Marcello Pagliero). Jener hat Kontakt zu Francesco (Francesco Grandjacquet), der zusammen mit seiner schwangeren Pina (Anna Magnani) eine illegale Druckerei unterhält. In deren nahem Umfeld befindet sich Don Pietro (Aldo Fabrizi), den Giorgio für eine Geldübergabe an Widerstandskämpfer gewinnen will. Doch ihre Aktion droht aufzufliegen, die Nazis haben ihre Fährte aufgenommen und verfolgt die Widerstandsbewegung mit unerbittlicher Härte ...
    Originaltitel

    Roma, citta aperta

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1945
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Italienisch, Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Schwarz-Weiß
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Rom, offene Stadt
    Von Ulrich Behrens
    „... aber es ist schwer, gut zu leben.“ (Don Pietro). „Der Film zeigt die historische Wahrheit überdreht. [...] Heute jedoch, in einer neuen europäischen Situation, müssen von einer öffentlichen Vorführung ‚völkerverhetzende’ Wirkungen befürchtet werden, die im Interesse einer allgemeinen, besonders einer europäischen Völkerverständigung, unbedingt zu vermeiden sind.“ (Aus der Begründung der FSK von 1950 zum Verbot der öffentlichen Aufführung des Films) „Roma, città aperta“ gilt nicht nur als ein Meisterwerk des italienischen Neorealismus bzw. dessen „Initialzündung“. Der Film ist ein Meisterwerk, auch wenn er auf manchen heutzutage vielleicht einen eher „antiken“ Eindruck machen könnte. Der „plastische Realismus“ des Dramas um die Zerschlagung einer römischen Widerstandsgruppe durch die nationalsozialistischen Machthaber 1944 verknüpft – nicht nur, weil er sich auf wahre Begebenheite...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Rom, offene Stadt Trailer DF 2:13
    Rom, offene Stadt Trailer DF
    1 518 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Marcello Pagliero
    Rolle: Giorgio Manfredi
    Aldo Fabrizi
    Rolle: Don Pietro Pellegrini
    Anna Magnani
    Rolle: Pina
    Maria Michi
    Rolle: Marina Mari
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    29 Bilder

    Aktuelles

    Die 50 besten Kriegsfilme
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 25. Juli 2014
    Die FILMSTARTS-TV-Tipps (2. bis 8. Dezember)
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 2. Dezember 2011
    Diese Woche mit Szenen einer selbstzerstörerischen Ehe, einem Aufstieg und Fall in Mafiakreisen und dem berühmten Flügelschlag...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top