Mein FILMSTARTS
Strafpark
20 ähnliche Filme für "Strafpark"
  • Beim Sterben ist jeder der Erste

    Beim Sterben ist jeder der Erste

    10. Oktober 1972 / 1 Std. 50 Min. / Abenteuer, Drama, Thriller
    Von John Boorman
    Mit Jon Voight, Burt Reynolds, Ned Beatty
    Abenteurer Lewis (Burt Reynolds) animiert seinen Freund Ed (Jon Voight) und dessen Kumpels Bobby (Ned Beatty) und Drew (Ronny Cox) zu einer gemeinsamen Kanutour. Fern von ihrer Heimat wollen sich die Großstädter am wilden Cahulawassee in Georgia ihre Männlichkeit beweisen. Zusätzlicher Anreiz ist die Tatsache, dass durch den Bau eines Staudamms der reißende Fluss und seine idyllische Umgebung kurz vor der Flutung stehen. Trotz einiger Stromschnellen verläuft der Ausflug ins kühle Nass zunächst ohne besondere Vorkommnisse. Jegliche Lagerfeuerromantik ist jedoch verflogen, als Ed und Bobby, die sich von Lewis’ Boot entfernt hatten, am Ufer auf zwei verkommene Hinterwäldler treffen. Trotz seiner Beschwichtigungsversuche wird Ed an einen Baum gefesselt und muss mit ansehen, wie Bobby brutal vergewaltigt wird. Als auch Ed zum Oralverkehr gezwungen werden soll, erschießt Lewis mit seinem Bogen einen der Hillbillies. Dessen Kompagnon kann im Eifer des Gefechts fliehen. Gegen den Widerstand von Drew beschließen die Männer, den getöteten Angreifer zu begraben, den Vorfall nicht den örtlichen Behörden zu melden und die lebensgefährliche Kanufahrt fortzusetzen…
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    5,0
  • Desperate Measures

    Desperate Measures

    14. Mai 1998 / 1 Std. 40 Min. / Action, Drama, Thriller
    Von Barbet Schroeder
    Mit Andy Garcia, Michael Keaton, Brian Cox
    Der Polizist Frank Connor (Andy Garcia) ist auf der verzweifelten Suche nach einem Knochenmarkspender für seinen an Leukämie erkrankten Sohn. Als er des Warten auf einen geeigneten Spender satt hat, macht er sich selbst auf die Suche und nutzt dafür die Datenbank des FBI. Der einzig passende Kandidat ist der Massenmörder Peter McCabe (Michael Keaton). Frank sorgt dafür, dass McCabe in ein Krankenhaus verlegt wird, wo ihm Knochenmark entnommen werden soll. Doch der Killer nutzt diese Gelegenheit, um sich seiner Bewacher zu entledigen und zu entkommen. Während seiner Flucht verwandelt sich das Krankenhaus in ein Schlachtfeld und eine Jagd auf Leben und Tod beginnt. Frank muss den gefährlichen Verbrecher um jeden Preis schnappen. Doch gleichzeitig muss er auch dafür sorgen, dass McCabe am Leben bleibt, denn das ist die einzige Überlebenschance für Franks Sohn.
    User-Wertung
    3,4
  • Malcolm X

    Malcolm X

    4. März 1993 / 3 Std. 21 Min. / Biografie, Drama, Historie
    Von Spike Lee
    Mit Nelson Mandela, Denzel Washington, Albert Hall
    Biopic über den kontroversen und einflussreichen schwarzen Nationalisten Malcolm X, basierend auf dem Buch von Alex Haley.Der kleine Malcolm (Denzel Washington) wächst in Detroit auf. Sein Vater ist Priester und muss sich mit dem rechtsradikalen Ku-Klux-Klan auseinandersetzen, der ihn fortwährend terrorisiert. Die Situation spitzt sich zu und Malcolms Vater wird schließlich ermordet, woraufhin seine Mutter in eine Nervenheilanstalt eingewiesen werden muss. Malcolm treibt währenddessen seine Schulbildung voran, muss aber bald feststellen, dass in den USA zu seiner Zeit bestimmte Berufe nicht für Afroamerikaner zugänglich waren. Er gerät später auf die schiefe Bahn und taucht in zwielichtige Kreise ab. Als er daraufhin verhaftet wird vollzieht er einen innerlichen Wandeln während der Haft. Er lernt den Islam kennen und legt seinen Sklavennamen Little ab und nennt sich nun Malcolm X. Wieder auf freiem Fuß treibt er eine neue Bürgerrechtsbewegung voran.
    User-Wertung
    3,3
  • Cloverfield

    Cloverfield

    31. Januar 2008 / 1 Std. 21 Min. / Sci-Fi, Horror, Thriller
    Von Matt Reeves
    Mit Michael Stahl-David, Lizzy Caplan, Jessica Lucas
    Rob (Michael Stahl-David) wird wegen eines lukrativen Jobs aus New York wegziehen, seine Freunde geben ihm zu Ehren eine Überraschungsabschiedsparty. Bruder Jason (Mike Vogel) soll den ganzen Abend mit der Digitalkamera dokumentieren - worauf er aber keine Lust hat und diese Mission deswegen an seinen Kumpel Hud (T.J. Miller) abtritt. Anstatt knackige Statements für die Doku aufzunehmen, interessiert sich Hud jedoch vielmehr für die Dekolletés der weiblichen Partygäste. Die Feierlaune verfliegt aber schnell, als gewaltige Explosionen die Stadt erschüttern...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
  • Chronicle - Wozu bist du fähig?

    Chronicle - Wozu bist du fähig?

    19. April 2012 / 1 Std. 24 Min. / Drama, Horror, Sci-Fi
    Von Josh Trank
    Mit Dane DeHaan, Alex Russell, Michael B. Jordan
    Die drei Teenager Andrew (Dane DeHaan), Steve (Michael B. Jordan) und Matt (Alex Russell) machen eine äußerst ungewöhnliche Entdeckung. Auf einem Feld finden die drei jungen Männer ein in der Erde vergrabenes Objekt. Der Fund scheint einen mirakulösen Einfluss auf die Halbstarken zu haben, denn schon kurz nach der Begegnung verfügen sie über ungewöhnliche Kräfte. Anfangs völlig überrascht von ihren neuen Fähigkeiten, probieren sich die Jugendlichen erst einmal aus und treiben ihre Späße. Doch als einer der drei Jugendlichen anfängt, seine Macht zu missbrauchen, entbrennt ein großer Streit unter den jungen Männern. Andrew steigen seine Kräfte zu Kopf. Steve und Matt setzen alles daran, ihren Freund wieder zur Besinnung zu bringen, doch Andrew widersetzt sich und beginnt, seine Allmachtsfantasien auszuleben...
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    3,5
  • Borat - Kulturelle Lernung von Amerika um Benefiz für glorreiche Nation von Kasachstan zu machen

    Borat - Kulturelle Lernung von Amerika um Benefiz für glorreiche Nation von Kasachstan zu machen

    2. November 2006 / 1 Std. 30 Min. / Komödie
    Von Larry Charles
    Mit Sacha Baron Cohen, Ken Davitian, Luenell
    Es ist ein wichtiger Auftrag, den der kasachische TV-Journalist Borat (Sacha Baron Cohen) da bekommen hat. Er soll in die USA reisen, um dort eine Dokumentation über die kulturellen Vorteile des Westens zu drehen, auf dass die wirtschaftlichen, sozialen und die Juden-Probleme in der Heimat endlich ein Ende haben. Kaum in New York angekommen, gibt es die ersten Rückschläge. Nicht nur ist das Hotelzimmer (Aufzug) merkwürdig klein, auch gehen langsam die Zigeunertränen (gegen Aids!) zur Neige und sowieso scheint niemand auf die Offenherzigkeit von Borats Besuch (Küsschen hier, Küsschen da) wirklich vorbereitet zu sein. Da entdeckt Borat im Fernsehen eine Serie namens "Baywatch" und mit ihr die Liebe zur "ganz bestimmt jungfräulichen" Superblondine Pamela Anderson. Aber weil seine Frau angedroht hat, ihm den Schwanz abzuschneiden, falls er ihn in eine andere Frau steckt, sind Borat zunächst die Hände gebunden. Erst als seine Frau in Kasachstan von einem Bären vergewaltigt und anschließend getötet wird, steht seinem Weg ins Paradies endgültig nichts mehr im Wege...
    Pressekritiken
    4,6
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,5
  • David Holzman's Diary

    David Holzman's Diary

    Kein Kinostart / 1 Std. 14 Min. / Tragikomödie, Drama
    Von Jim McBride
    Mit L.M. Kit Carson, Eileen Dietz, Lorenzo Mans (II)
    Mockumentary, in deren Zentrum David Holzman (L.M. Kit Carson) steht, der einen Film über sein Leben dreht. Dabei findet er etwas Erstaunliches heraus...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    3,0
  • Blair Witch Project

    Blair Witch Project

    25. November 1999 / 1 Std. 18 Min. / Horror
    Von Daniel Myrick, Eduardo Sanchez
    Mit Heather Donahue, Michael C. Williams, Joshua Leonard
    Im amerikanischen Burkittsville (Maryland) existiert die Legende von einer im Wald hausenden Hexe. Die drei Studenten Heather Donahue (Heather Donahue), Josh Leonard (Joshua Leonard) und Mike Williams (Michael C. Williams) planen eine Dokumentation über diese Legende und machen sich mit einer Videokamera ausgerüstet auf den Weg in den Wald, in dem die Hexe existieren soll. Informationen über den Aufenthaltsort der Hexe haben die drei in Burkittssville durch Befragungen der Bürger erhalten. Im Wald stoßen die drei auf unterschiedliche Zeichen, die mit der Legende verbunden sind. Während sie sich immer weiter von der Zivilisation entfernen, mehren sich merkwürdige Ereignisse. Sie hören nachts im Zelt Geräusche unbekannter Herkunft und finden am nächsten Morgen Steinhaufen, die zuvor noch nicht dagewesen sein sollen. Während die drei Studenten immer mehr die Orientierung im Wald verlieren, geraten sie zunehmend in einen Strudel aus Panik und Horror. Der Film besteht aus dem später aufgefundenen Material der drei Studenten, die niemals wieder aus dem Wald zurückgekehrt sind.
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
  • This Is Spinal Tap

    This Is Spinal Tap

    23. März 2004 / 1 Std. 22 Min. / Komödie, Musik
    Von Rob Reiner
    Mit Rob Reiner, Christopher Guest, Michael McKean
    Im Mittelpunkt der Fake-Doku "This Is Spinal Tap" stehen die Bemühungen des Werbefilmregisseur Marty DiBergi (Regie-Debütant Rob Reiner selbst), die glamouröse Rückkehr von Spinal Tap auf die Bühnen der USA zu begleiten und die Geschichte der Band in Interviews zu ergründen. Spinal Tap, das sind die beiden Kindheitsfreunde Nigel Tufnel (Leadgitarre: Christopher Guest) und David St. Hubbins (Gitarre, Gesang: Michael McKean) sowie Derek Smalls (Harry Shearer) am Bass. In verschiedenen Rückblicken verfolgt DiBergis „Rockumentary" die Geschichte der Band von bemühten Beatles-Verschnitten (als The Originals, The New Originals und The Thamesmen) über psychedelischen Blumenkinder-Pop bis in die traurige Hard-Rock-Gegenwart mitsamt der obligatorischen Spandexhosen und der allseits beliebten Methode, die Gitarre mit einer Geige anzuschlagen. Nach zahlreichen Streitigkeiten und empfindlichen Rückschlägen steht die Band schließlich am Rande der Auflösung...
    Pressekritiken
    4,8
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    5,0
  • A Bigger Splash

    A Bigger Splash

    Kein Kinostart / 1 Std. 46 Min. / Tragikomödie, Dokumentation
    Von Jack Hazan
    Mit David Hockney, Peter Schlesinger, Mo Mac Dermott
    Dokumentarisches Zeitportrait des britischen Malers, Grafikers, Bühnenbildeners und Fotographen David Hockney. Der Film entstand zu der Zeit, als sich der homosexuelle Künstler von seinem damaligen Partner Peter Schlesinger getrennt hat. Jack Hazans Film sprengt die Grenzen der reinen Beobachtung, indem er mit Hilfe einer ausgefeilten Montage sowie gestalteter Szenen zu einer erzählerischen Interpretation Hockneys und seines persönlichen Umfelds gelangt. Die Arbeiten des Künstlers spielen dabei auf ästhetischer Ebene ebenso eine Rolle wie Freunde und Bekannte Hockneys. Ein besonderes Gewicht legt der Film auf das letzte Gemälde, das Hockney von seinem als Muse dienenden Freund Schlesinger erstellt. Fakt und Fiktion erschaffen einen intimen Einblick in die Lebenswirklichkeit sowie die Gefühlswelt des Künstlers.
    User-Wertung
    3,0
  • Kein Oscar für Mr. McKenzie

    Kein Oscar für Mr. McKenzie

    Kein Kinostart / 0 Std. 53 Min. / Dokumentation, Komödie
    Von Peter Jackson, Costa Botes
    Mit Sarah McLeod, Peter Corrigan, Thomas Robins
    Eine Mockumentary über das Leben des "vergessenen" Filmemachers Colin McKenzie...
    User-Wertung
    3,2
  • Apollo 18

    Apollo 18

    13. Oktober 2011 / 1 Std. 26 Min. / Horror, Sci-Fi, Thriller
    Von Gonzalo Lopez-Gallego
    Mit Warren Christie, Ryan Robbins, Lloyd Owen
    Offiziell hat am 7. Dezember 1972 das letzte Mal ein Mensch seine Fußabdrücke auf dem Mond hinterlassen. Seitdem soll niemand mehr den einzig natürlichen Satelliten der Erde betreten haben. Doch ist das wirklich wahr? Wurde die schon akribisch durchgeplante Apollo-18-Mission wirklich nur wegen Finanzierungsproblemen auf Eis gelegt? Oder gibt es einen glaubwürdigeren Grund, weshalb die Menschen ihren weißen Begleiter meiden?Doch nun gefundene Videoaufnahmen der Apollo 18 Besatzung sprechen eine deutliche Sprache: Die Mission fand statt und die Menschheit hat ihre guten Gründe, den Mond niemals wieder anzufliegen. Denn schon kurz nach der Landung beginnen sich seltsame Ereignisse zu häufen: Die Kommunikation fällt aus, technische Störungen treten auf und nach einem Biss eines insektenartigen Wesens wird schnell klar: Sie sind nicht allein…
    Pressekritiken
    1,7
    User-Wertung
    2,5
    Filmstarts
    2,5
  • Behind The Mask: The Rise Of Leslie Vernon

    Behind The Mask: The Rise Of Leslie Vernon

    1. Januar 2005 / 1 Std. 32 Min. / Komödie, Horror, Thriller
    Von Scott Glosserman
    Mit Nathan Baesel, Robert Englund, Anthony Forsyth
    Fiktive Dokumentation über Leslie Vernon (Nathan Baesel), der versucht, sich einen ähnlichen Ruf wie die legendären Serienkiller Michael Myers aus der „Halloween“-Serie oder Jason Vorhees aus den „Freitag der 13.“-Filmen zu erarbeiten. Ein Kamerateam begleitet Vernon bei seinen Vorbereitungen für die alles entscheidende Mordserie, die seinen Ruf als Killer begründen soll. Dabei erläutert der angehende Mörder wie die Legende gestrickt werden muss, damit er der Öffentlichkeit auch die höchste Meisterschaft offenbaren kann. Das reicht vom geeigneten ersten Opfer bis zum Final Girl, das die Mordserie überleben wird und bereits zuvor nach den Regeln des Genres ausgesucht werden muss. Denn dabei darf es sich selbstverständlich nur um eine Jungfrau handeln, alle anderen Jugendlichen im Visier des Mörders sind des Todes. Doch als es langsam ernst wird, kommen dem Filmteam Zweifel, ob Leslie Vernon nicht vielleicht doch gestoppt werden sollte.
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    4,0
  • Incident at Loch Ness

    Incident at Loch Ness

    Kein Kinostart / 1 Std. 45 Min. / Dokumentation
    Von Zak Penn
    Mit Werner Herzog, Zak Penn, Michael Karnow
    Wer im Werk des Autorenfilmer-Stars Werner Herzog firm ist, wird das Element Humor nicht unbedingt an vorderster Front suchen – um es milde auszudrücken. Dieser Umstand spielt Zak Penns Mockumentary „Incident At Loch Ness“ prima in die Karten. Das größte Vergnügen an dieser Film-im-Film-im-Film-Dokumentation ist das stete Abmessen des Wahrheitsgehalts, der sich von Minute zu Minute ändert, bis sich herauskristallisiert, was eigentlich gespielt wird. Dabei funktioniert der Film auf mehreren Ebenen – als Einsicht in die Herzog’schen Denkweisen, als Doku für das Filmemachen, als Komödie und nicht zuletzt als feine Satire.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,5
  • THX 1138

    THX 1138

    Kein Kinostart / 1 Std. 28 Min. / Sci-Fi, Thriller
    Von George Lucas
    Mit Robert Duvall, Donald Pleasence, Don Pedro Colley
    „THX 1138”. Was verbirgt sich hinter diesem kryptischen Titel? Fragt man nach „Star Wars” oder „Krieg der Sterne”, wird es nur wenige Menschen geben, die keine Ahnung haben, worum es sich dabei handelt. Dabei hat George Lucas nicht nur mit seiner Sternen-Saga Filmgeschichte geschrieben. „THX 1138”, sein erstes großes Projekt, war zwar kein Kassenschlager, bekam aber exzellente Kritiken und wurde sogar bei den Filmfestspielen in Cannes aufgeführt.
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    4,5
  • Crying Freeman - Der Sohn des Drachen

    Crying Freeman - Der Sohn des Drachen

    29. Mai 1997 / 1 Std. 40 Min. / Krimi, Thriller, Action
    Von Christophe Gans
    Mit Mark Dacascos, Julie Condra, Rae Dawn Chong
    Die verwaiste Malerin Emu O'Hara (Julie Condra) wird Zeuge eines schrecklichen Mordes am Yakuza Takeshi Shimazaki (Kevan Ohtsji). Seltsamerweise wendet sich der Mörder danach an Emu und stellt sich ihr als Yo (Mark Dacascos) vor, dabei läuft ihm eine einzelne Träne die Wange hinab. Diesen einprägsamen Moment kann Emu einfach nicht vergessen und zeichnet das Gesicht des Killers immer wieder, nicht ahnend, dass sie sich schon mitten im Fadenkreuz des Verbrechens befindet. Denn Shido Shimazaki (Mako), der Vater des getöteten Yakuzas und selbst Anführer einer kriminellen Organisation, versucht die Polizei gegen den Auftragskiller Yo in Stellung zu bringen. Um Beweise für die Schuld Yos zu präsentieren, soll Emu als Zeugin auftreten. Dabei wird sie erneut mit Yo konfrontiert, der wieder zuschlägt. Jetzt ist auch ihr Leben in Gefahr, da sie als mehrfache Zeugin das Geheimnis um Yo lüften könnte. So gerät der Killer in einen Gewissenskonflikt.
    User-Wertung
    3,0
  • Graf Zaroff - Genie des Bösen

    Graf Zaroff - Genie des Bösen

    6. August 1976 / 1 Std. 03 Min. / Abenteuer, Thriller, Horror
    Von Ernest B. Schoedsack, Irving Pichel
    Mit Joel McCrea, Fay Wray, Robert Armstrong
    Graf Zaroff (Leslie Banks) ist ein gelangweilter russischer Aristokrat der auf einer Insel herrscht und für sein Leben gerne auf die Jagd geht. Schon lange findet er aber schon keine wirkliche Befriedigung mehr darin, einzig Tiere zu erlegen, inzwischen stehen auch Menschen ganz oben auf seiner Abschussliste. Als Robert Rainsford (Joel McCrea) Schiffbruch erleidet und auf der Insel landet, bereitet ihm der sadistische Graf zunächst einen höflichen Empfang und stellt ihm zwei weitere Schiffbrüchige vor, die Geschwister Eve (Fay Wray) und Martin Trowbridge (Robert Armstrong). Nachdem Martin in der ersten Nacht auf mysteriöse Weise verschwindet, schöpfen Eve und Rainsford ersten Verdacht. Bei ihrer Suche stellen sie die ganze Burg auf den Kopf, doch von dem vermissten Bruder keine Spur. Schließlich betreten sie den Trophäenraum des Grafen und ihnen wird klar, dass sie sich mitten in einem mörderischen Spiel ums nackte Überleben befinden...
    User-Wertung
    3,3
  • Seraphim Falls - Gnadenlose Jagd

    Seraphim Falls - Gnadenlose Jagd

    22. November 2007 / 1 Std. 55 Min. / Western, Action, Drama
    Von David Von Ancken
    Mit Pierce Brosnan, Liam Neeson, Anjelica Huston
    Irgendwo in den Rockies, einige Jahre nach dem Ende des amerikanischen Bürgerkriegs. Der Trapper Gideon (Pierce Brosnan) macht sich in den schneebedeckten Bergen am Lagerfeuer einen kleinen Happen zu Essen, den er zuvor erlegt hat. Plötzlich knallen Schüsse, einer trifft ihn in den Arm. Kein Zweifel, der Mann wird gejagt. Ihm auf den Fersen ist ein Trupp von skrupellosen Jägern, angeführt von dem verbissenen Hühnen Carver (Liam Neeson). Warum die Männer auf der Jagd sind, wissen die angeworbenen Söldner nicht. Ihnen ist nicht bewusst, dass Carver Gideon für den Tod seiner Familie verantwortlich macht und nun blutige Rache geschworen hat. Nur eines wird von vornherein klar: Es geht um Leben und Tod. Gideon macht sich Hals über Kopf und ohne Pferd auf die Flucht durch die verschneiten Berge und schlägt Haken über Haken, nur bewaffnet mit einem riesigen Jagdmesser. Doch zu sterben ist er noch nicht bereit und man muss sich fragen, wer ist hier Jäger und wer Gejagter?
    Pressekritiken
    2,7
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,5
  • Zeit des Zorns

    Zeit des Zorns

    8. April 2010 / 1 Std. 32 Min. / Drama, Thriller
    Von Rafi Pitts
    Mit Rafi Pitts, Mitra Hajjar, Saba Yaghoobi
    Nach seiner Haftstrafe findet Ali (Rafi Pitts) nur einen Job in der Nachtschicht und hat wenig Zeit seine Frau Sara (Mitra Hajjar) und seine fast siebenjähige Tochter Saba (Saba Yaghoobi) zu sehen. Als die Gattin am Rande einer Demonstration erschossen wird und die Tochter verschwindet, streift der passionierte Hobbyjäger Ali auf der Suche nach dem kleinen Mädchen durch die Großstadt Teheran. Die Polizei ist keine Hilfe und lässt ihn nur warten. Als Saba schließlich tot aufgefunden wird, explodiert die Zeitbombe Ali. Mit seinem Gewehr platziert er sich auf einer Anhöhe über den Stadtautobahnen. Als eine Polizeistreife vorbeifährt, drückt er ab und tötet die Wageninsassen. Doch deren Kollegen kommen ihm schnell auf die Spur. Zwei Polizisten (Ali Nicksaulat, Hassal Ghalenoi) gelingt es schließlich, ihn bei dichtem Nebel in einem Wald zu verhaften. Doch auf der Jagd hat man sich verirrt. Während sie zu dritt und ohne Orientierung im Wald festsitzen, bricht unter den Gesetzeshütern ein Streit darüber aus, wie sie mit dem Polizistenmörder verfahren sollen…
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,0
  • Die Ermordung eines chinesischen Buchmachers

    Die Ermordung eines chinesischen Buchmachers

    2. Juli 1977 / 2 Std. 15 Min. / Drama, Krimi
    Wiederaufführungstermin 26. Februar 2004
    Von John Cassavetes
    Mit Ben Gazzara, Timothy Carey, Seymour Cassel
    Die Geschichte des Cosmo Vitelli (Ben Gazzara): Der Nachtclubbesitzer am Sunset Strip in L.A. hat beim Glücksspiel eine Menge Geld verloren und eine noch größere Menge Schulden angehäuft. Zu viele Schulden, um sie bezahlen zu können. Seine kriminellen Schuldiger stellen ihn in der Folge vor die Wahl: Entweder räumt er einen Konkurrenten der Gangster aus dem Weg oder er muss selbst das Zeitliche segnen. Verzweifelt über seine ausweglose Situation bleibt Cosmo keine Wahl. Er akzeptiert den Auftrag und verpflichtet sich, einen ebenfalls kriminellen chinesischen Buchmacher zu ermorden. Durch seine militärische Erfahrung und dem Mut der Verzweiflung gelingt der Mord auch ohne sonderliche Zwischenfälle. Gerade als sich Cosmo wieder in Sicherheit und seine Probleme gelöst sieht, wird ihm jedoch eines klar: Die Gangster haben ihn die Drecksarbeit erledigen lassen und denken nicht im Traum daran, ihn am Leben zu lassen...
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    4,5
Back to Top