Mein FILMSTARTS
    Das weite Land
    20 ähnliche Filme für "Das weite Land"
    • Das weiße Band

      Das weiße Band

      15. Oktober 2009 / 2 Std. 24 Min. / Drama
      Von Michael Haneke
      Mit Christian Friedel, Ernst Jacobi, Leonie Benesch
      1913, in einem protestantischen Dorf Norddeutschlands, hat der Gemeindearzt einen mysteriösen Reitunfall. Ein Drahtseil brachte das Pferd des Doktors zu Fall. Der Pastor (Burghart Klaußner) appelliert an die Täter, sich zu stellen, aber niemand kommt der Aufforderung nach. Wenig später vergiftet ein weiteres merkwürdiges Vorkommnis die Atmosphäre: eine Bäuerin verunglückt tödlich bei der Arbeit im Sägewerk des Barons (Ulrich Tukur).Dem jungen Lehrer (Christian Friedel) fällt auf, dass sich einige Kinder anders als sonst verhalten. Insbesondere die beiden Ältesten des strengen Pastors, der seine Sprösslinge ein weißes Band als Zeichen ihrer Sünden tragen lässt, scheinen ein Geheimnis mit sich herum zu tragen. Da geschieht das nächste Unglück...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Caché

      Caché

      26. Januar 2006 / 1 Std. 55 Min. / Thriller, Drama
      Von Michael Haneke
      Mit Daniel Auteuil, Juliette Binoche, Maurice Bénichou
      Die ruhige Welt des Georges Laurent (Daniel Auteuil) wird nachhaltig erschüttert, als in seinem Haus plötzlich ein Videoband auftaucht, das Aufnahmen der Vorderseite seines Domizils zeigt. Georges' Frau Anne (Juliette Binoche) ist zunächst weniger beunruhigt und misst dem Vorfall keine besondere Bedeutung zu. Das ändert sich aber, als ein weiteres Videoband sowie eine merkwürdige Zeichnung bei ihnen abgegeben wird. Auf sich allein gestellt versucht Georges Licht ins Dunkel zu bringen. Ein drittes Band scheint ihm den entscheidenden Hinweis auf den Urheber zu geben. Bei seinen Nachforschungen wird Georges mit der eigenen Vergangenheit konfrontiert, die unangenehme Erinnerungen heraufbeschwört. Er gerät in einen unerbittlichen Sog aus Schuld und Angst hinein, der ihn langsam zu erdrücken droht.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,7
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Ludwig II.

      Ludwig II.

      Kein Kinostart / 3 Std. 57 Min. / Drama, Historie, Biografie
      Von Luchino Visconti
      Mit Helmut Berger, Romy Schneider, Silvana Mangano
      Ludwig II wird 1864 zum König von Bayern gekrönt und seine erste Amtshandlung ist die Förderung des Komponisten Richard Wagners. Wagner soll nach München geholt und mit finanziellen Mitteln ausgestattet werden. Als sich jedoch herausstellt, dass Wagner ein Verhältnis mit Cosima von Bülow hat, ist Ludwig verärgert und will dass der Komponist das Land verlässt. Ludwig entschließt 1867 dazu, Prinzessin Sophie von Bayern zu heiraten. Doch die Ehe hat keinen Bestand und wird nach einem Jahr wieder aufgelöst. Seine homosexuellen Gefühle teilt er mit seinem Bediensteten Richard Hornig. Nachdem Bayern 1871 zu einem Teil des neugegründeten Deutschen Reichs wird, widmet sich Ludwig ganz der Baukunst. Schloss Neuschwanstein, Linderhof und Herrenchiemsee sind sein ganzer Stolz. Immer mehr verschließt er sich und wandelt durch die edlen Gemäuer. Langsam verliert er den Bezug zur Realität und gibt sich seinen Träumen und zahlreichen sexuellen Exzessen hin. Schließlich erklärt man den König für geisteskrank und entzieht ihm die Herrschaft. Seine Leiche wird nach kurzer Zeit im Starnberger See aufgefunden.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Auf Wiedersehen, Kinder

      Auf Wiedersehen, Kinder

      5. November 1987 / 1 Std. 44 Min. / Kriegsfilm, Drama
      Von Louis Malle
      Mit Gaspard Manesse, Raphael Fejtö, Francine Racette
      Basierend auf autobiographischen Erlebnissen schildert Louis Malles den schwierigen Alltag in einem katholischen Internat während der deutschen Besatzung Frankreichs im Zweiten Weltkrieg. Der 11-jährige Junge Julien Quentin (Gaspard Manesse) beäugt, wie seine Mitschüler auch, den zurückhaltenden, aber hochbegabten Neuankömmling Jean Bonnet (Raphael Fejtö) mit kritischem Blick. Nachdem Pater Jean (Philippe Morier-Genoud), ihn darum bittet, auf Bonnet aufzupassen, entwickelt sich zwischen den beiden Jungen eine Freundschaft. Schließlich stellt sich heraus, dass Bonnet einer von mehreren Jude ist, welche die katholischen Priester des Internats unter falschen Namen vor den Nazis verstecken. Doch die Gefahr, entdeckt zu werden ist groß, da die Besatzer misstrauisch sind.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,2
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Salon Kitty

      Salon Kitty

      28. Februar 2014 / 2 Std. 09 Min. / Erotik, Drama
      Von Tinto Brass
      Mit Helmut Berger, Ingrid Thulin, Teresa Ann Savoy
      Berlin 1939: Das edle Bordell von Kitty Kellermann (Ingrid Thulin) erfreut sich größter Beliebtheit bei hochrangigen Nazi-Persönlichkeiten und ausländischen Diplomaten. Diesen Zulauf soll sich der machthungrige SS-Offizier Helmut Wallenberg (Helmut Berger) zu Nutze machen, um potentiell belastende Informationen über die bedeutenden Gäste des Etablissements zu sammeln. Zu diesem Zweck ersetzt er das Personal mit parteitreuen und vaterlandsliebenden Frauen, die ihre Kundschaft genauestens aushorchen sollen. Um auf Nummer sicher zu gehen, lässt Wallenberg das Bordell darüber hinaus aber auch noch komplett verwanzen. Als bald jedoch die Prostituierte Margherita (Teresa Ann Savoy) hinter Wallenbergs Machenschaften kommt, plant sie, dem SS-Mann das Handwerk zu legen.
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Medea

      Medea

      13. April 2007 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Fantasy
      Von Pier Paolo Pasolini
      Mit Maria Callas, Massimo Girotti, Guiseppe Gentile
      Der junge Königssohn Jason (Guiseppe Gentile) wird von dem Zentauren Cheiron aufgezogen, der ihm ein mythisches Weltbild vermittelt und außerdem erklärt, dass Jason allein durch seine Herkunft ein Anrecht auf den Thron des Pelias (Paul Jabara) in Lolkos hat, wenn er ihm im Gegenzug das goldene Vlies überreicht. Jahre später machen sich die Griechen auf, um eben jenes Artefakt zu stehlen. Auf diesem Beutezug begegnet Jason der Hohepriesterin Medea (Maria Callas), die auch gleichzeitig die Tochter des Königs von Kolchis ist. Medea ist dem griechischen Jüngling auf den ersten Blick verfallen, verrät ihr eigenes Volk und tötet gar ihren Bruder (Sergio Tramonti), um unbeschadet mit Jason fliehen zu können. Als dieser sich aufmacht, Pelias das Goldene Vlies zu überbringen, wird ihm jedoch der Thron verweigert und Jason zieht mit seiner Medea wieder von dannen. Doch die Liebe währt nicht ewiglich und so verlässt der junge Königssohn die ehemalige Hohepriesterin, um Kreusa (Margaret Clementi), die Tochter des Königs Kreon (Massimo Girotti) von Korinth, zu heiraten. Die Tragödie nimmt ihren Lauf...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Women Without Men

      Women Without Men

      1. Juli 2010 / 1 Std. 35 Min. / Historie, Drama
      Von Shirin Neshat, Shoja Azari
      Mit Shabnam Tolouei, Arita Shahrzad, Pegah Ferydoni
      Die Anhängern des demokratisch gewählten Premierministers Mohammed Mossadegh und die des Schahs liegen miteinander im Clinch. Währenddessen streitet Munis (Shabnam Tolouei) mit ihrem fundamentalistischen Bruder darüber, das Haus verlassen zu dürfen. Von ihrer Freundin Faezeh (Pegah Ferydoni), die nur verschleiert vor die Tür geht und Munis‘ Bruder anhimmelt, erhält sie keine Unterstützung. In der Folge stürzt sich Munis vom Dach und Faezeh wird auf der Straße von Fremden vergewaltigt.Die Prostituierte Zarin (Orsi Tóth) erträgt ihren Beruf nicht mehr. Sie ergreift zu Tode erschreckt die Flucht, als sie ein gespenstischer Freier ohne Gesicht besucht.Neben den drei jungen Frauen steht eine Frau mittleren Alters: Fakhri (Arita Shahrzad) pflegt einen westlichen Lebensstil und ist unglücklich verheiratet. Sie trennt sich von ihrem Mann und zieht in ein von einem paradiesischen Garten umgebenes Haus. Hier trifft sie mit den drei anderen in einer Art Zwischenwelt zwischen Realität und Traum, Leben und Tod zusammen. Munis nimmt als Untote an politischen Aktionen teil, Faezeh und Zarin erholen sich von ihren Traumata und Fakhri lädt ihren fortschrittlichen Freundeskreis zu einer Feier ins Haus.Die iranische Demokratie wird unterdessen beerdigt...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Ostwind

      Ostwind

      1 Std. 25 Min. / Experimentalfilm, Drama
      Von Jean-Pierre Gorin, Gérard Martin, Jean-Luc Godard
      Mit Gian Maria Volonte, Anne Wiazemsky, Allen Midgette
      Experimentalfilm, der die Funktionen des Films hinterfragt und zum kritischen Auseinandersetzung mit den konventionellen Repräsentationsformen von Kino und Fernsehen einlädt.
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Prozess

      Der Prozess

      2. April 1963 / 1 Std. 58 Min. / Drama
      Von Orson Welles
      Mit Anthony Perkins, Jeanne Moreau, Romy Schneider
      Als Josef K. (Anthony Perkins) eines Morgens erwacht, wartet auf ihn eine böse Überraschung. Die Polizei ist in sein Zimmer eingedrungen und verhaftet den Ahnungslosen. Man informiert ihn darüber, dass ein Prozess gegen ihn angestrengt wurde, doch welches Verbrechens er beschuldigt wird, erzählt ihm niemand. Um dem Grund für die Anklage aufzudecken und seine Unschuld zu beweisen, versucht Josef K. hinter die Fassade der scheinbar übermächtigen Justizapparates zu blicken. Doch sein verzweifelter Kampf gegen die Bürokratie trägt keine Früchte und die Absichten der Ermittlungsbehörde und des mysteriösen Gerichtes bleiben unergründlich. Als er entdeckt, dass auch sein Rechtsanwalt (Orson Welles) eng mit dem Gericht verbunden ist, scheint es für Josef K. endgültig kein Entrinnen aus diesem Alptraum zu geben.
      User-Wertung
      3,3
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Feuerherz

      Feuerherz

      29. Januar 2009 / 1 Std. 34 Min. / Drama, Biografie
      Von Luigi Falorni
      Mit Letekidan Micael, Solomie Micael, Seble Tilahun
      Sie hat das Herz einer Kämpferin: Voller Stärke, Liebe und Sehnsucht. Mitten in den Wirren des Unabhängigkeitskrieges Eritreas gegen Äthiopien wächst die aufgeweckte Awet, liebevoll betreut von italienischen Schwestern, in einem Waisenheim in Asmara auf. Überraschend stellt sich heraus, dass ihr Vater, ein Freiheitskämpfer, noch lebt. Er holt seine Tochter zu sich. Doch statt familiärer Geborgenheit findet Awet Armut und harte Arbeit. Der Vater gibt sie und ihre Schwester schließlich als „Töchter Eritreas" an eine der rivalisierenden Befreiungsarmeen. Awet erlebt dort Freundschaft und Begeisterung für die Ideale der Freiheit, aber auch den ganzen Wahnsinn des Krieges. Sie wird konfrontiert mit Tod und Fanatismus. Doch ihr „Feuerherz", ihr Mut und ihr Gewissen weisen ihr einen anderen Weg.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      1,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die zwei Gesichter einer Frau

      Die zwei Gesichter einer Frau

      21. Mai 1982 / 1 Std. 35 Min. / Drama
      Von Dino Risi
      Mit Romy Schneider, Marcello Mastroianni, Eva Maria Meineke
      "Die zwei Gesichter einer Frau" war einer der letzten Filme Romy Schneiders.Als der Geschäftsmann Nino Monti (Marcello Mastroianni) im Bus sitzt, trifft er seine Ex-Verlobte wieder, Anna (Romy Schneider). Einst war sie wunderschön, doch nun ist sie alt und ihre Sorgen zeichnen sich auf ihrem Gesicht ab. In Nino keimen Erinnerungen an die gemeinsame Zeit auf. Er versteht nicht, wie Anna sich so verändern konnte und versucht, sie zu treffen. Ein alter Freund berichtet ihm jedoch, dass sie bereits seit drei Jahren tot ist. Und es wird noch merkwürdiger - denn Nino sieht Anna plötzlich wieder: jung und wunderschön. Ein Verwirrspiel nimmt seinen Lauf, das unterschiedliche Genres streift...
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Killer und der Kommissar

      Der Killer und der Kommissar

      11. Oktober 2013 / 1 Std. 25 Min. / Krimi, Drama
      Von Denys de La Patellière
      Mit Jean Gabin, Fabio Testi, Uschi Glas
      Während des Transports in eine psychiatrische Klink gelingt einem Serienkiller die Flucht. Im Vorhaben, sich ins Ausland abzusetzen, verliebt er sich in eine Prostituierte...
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Blechtrommel

      Die Blechtrommel

      3. Mai 1979 / 2 Std. 42 Min. / Drama
      Von Volker Schlöndorff
      Mit David Bennent, Mario Adorf, Angela Winkler
      Oskar Matzerath (David Bennent) ist ein aufgewecktes Bürschchen, das im Danzig der 1920er Jahre zur Welt gekommen ist. Als kritischer Beobachter seiner Umgebung beschließt Oskar im Alter von drei Jahren, das er nicht mehr wachsen will. Damit möchte er gegen die Bigotterie der Erwachsenen protestieren. Ein Sturz die Kellertreppe herunter sorgt für das gewünschte Ergebnis. Noch im Krankenhaus malträtiert der kleine Junge seine Blechtrommel, die er geschenkt bekommen hatte. Die Erwachsenen haben keine Chance, dem Jungen das Instrument abzunehmen. Fortan entwickelt sich Oskar als Stachel im Fleisch seiner Umgebung, da er die verlogene Art seiner Familie sowie der sonstigen Erwachsenen nicht ertragen kann. Mit gezielten Aktionen sabotiert er den gewohnten Ablauf der Dinge oder hält sich einfach von der Gesellschaft fern.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Liebe

      Liebe

      20. September 2012 / 2 Std. 07 Min. / Drama
      Von Michael Haneke
      Mit Jean-Louis Trintignant, Emmanuelle Riva, Isabelle Huppert
      Die kultivierten und pensionierten Musiklehrer Georges (Jean-Louis Trintignant) und Anne (Emmanuelle Riva) sind in ihren Achtzigern, trotz ihres hohen Alters lebensfroh geblieben und genießen ihre gemeinsame Zeit. Jeder ist für den anderen da. Ihre Tochter Eva (Isabelle Huppert), ebenfalls eine Musikerin, lebt mit ihrer Familie in Europa und schaut ab und zu bei den Eltern vorbei. Gleiches gilt für den Star-Pianist Alexandre (Alexandre Tharaud). Doch eines Tages erleidet Anne einen Schlaganfall. Fortan ist sie unterhalb der Hüfte halbseitig gelähmt. Mit aller Kraft und so gut es ihm möglich ist, sorgt sich George mit bedingungsloser Hingabe um seine Frau. Als sich Annes Zustand jedoch immer weiter verschlechtert, gerät auch er an seine Grenzen. George schafft es nicht mehr, alle Aufgaben allein zu bewältigen und benötigt die zusätzliche Hilfe zweier Pflegekräfte. Die einst glückliche Beziehung scheint zu zerbrechen.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      3,9
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Träumer

      Die Träumer

      22. Januar 2004 / 1 Std. 56 Min. / Drama, Erotik
      Von Bernardo Bertolucci
      Mit Michael Pitt, Eva Green, Louis Garrel
      Der junge Amerikaner Matthew (Michael Pitt) kommt im revolutionären Sommer 1968 aus San Diego nach Paris. Bei einer Demonstration für Henri Langlois, den eben entlassenen Leiter der Cinémathèque Française, lernt er die Zwillinge Isabelle (Eva Green) und Theo (Louis Garrel) kennen, die aus einer künstlerischen Intellektuellen-Familie kommen. Schnell entwickelt sich eine enge Freundschaft zwischen den drei leidenschaftlichen Kinoliebhabern. Die Geschwister quartieren Matthew bei sich ein, während die Eltern (Robin Renucci) und (Anna Chancellor) auf Reisen sind. Die drei jungen Leute genügen sich zunehmend selbst, bald verlassen sie das großzüge Appartement gar nicht mehr. Bei Wein, Sex und lebhaften Diskussionen gehen sie der Welt immer mehr verloren – ehe diese wortwörtlich den Kokon des Trios aufbricht.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • La Grande Bellezza - Die große Schönheit

      La Grande Bellezza - Die große Schönheit

      25. Juli 2013 / 2 Std. 21 Min. / Komödie, Drama
      Von Paolo Sorrentino
      Mit Toni Servillo, Carlo Verdone, Sabrina Ferilli
      Obwohl er vor mittlerweile 40 Jahren einen gefeierten Roman geschrieben hat, hat der hoch angesehene Autor Jep Gambardella (Toni Servillo) diesem großen Erfolg nie ein Zweitwerk folgen lassen. Stattdessen arbeitete er als anerkannter Journalist, ließ es sich auf Partys gutgehen und philosophierte vor sich hin. Doch hinter der Fassade des Lebemannes steckt ein höchst desillusionierter Mann, dem die Oberflächlichkeit Roms mehr und mehr zusetzt. An seinem 65. Geburtstag, den Jep mit einer ausschweifenden Feier begeht, blickt er zurück auf sein Leben. Obwohl es ihm nie an weiblicher Gesellschaft mangelte, gehen seine Gedanken immer wieder zurück zu seiner großen Liebe, die er niemals haben konnte. Als er erfährt, dass diese gerade im Sterben liegt, wird seine Wehmut noch größer. Gerne würde er wieder schreiben um dem Leben einen Sinn zu geben, denn Jep wird klar, dass alles vergänglich ist und auch er nicht ewig leben wird.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,9
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Cheyenne - This Must Be The Place

      Cheyenne - This Must Be The Place

      10. November 2011 / 1 Std. 58 Min. / Drama, Romanze
      Von Paolo Sorrentino
      Mit Sean Penn, Frances McDormand, Judd Hirsch
      In den 1980ern war Cheyenne (Sean Penn) ein Rockstar, doch nun fristet er ein zurückgezogenes und tristes Leben in Dublin mit Tiefkühlpizza und Aktienspekulationen. Sein sozialer Umgang beschränkt sich auf seine Frau Jane (Frances McDormand) und das ortsansässige Gothic-Girl Mary (Eve Hewson). Nach dem Tod seines jüdischen Vaters reist er zu dessen Beerdigung in die USA und erfährt, dass dieser sein Leben darauf verwendet hat, seinen einstigen Schinder im Konzentrationslager Ausschwitz, Alois Lange (Heinz Lieven), ausfindig zu machen. Cheyenne beschließt, das Lebenswerk seines Vaters zu vollenden und in einer Odyssee durch die USA den mittlerweile vergreisten Lange zu finden.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Others

      The Others

      10. Januar 2002 / 1 Std. 45 Min. / Fantasy, Drama, Horror
      Von Alejandro Amenábar
      Mit Nicole Kidman, Elaine Cassidy, Christopher Eccleston
      Im England des Jahres 1945 bewohnen Grace (Nicole Kidman) und ihre Kinder Anne (Alakina Mann) und Nicolas (James Bentley) einen abgelegenen viktorianischen Landsitz. Die Kinder haben eine mysteriöse Lichtallergie, weswegen kein Tageslicht ins Haus gelangen darf. Lärm ist auch nicht erwünscht, sonst wird die migräneanfällige Hausherrin ungemütlich. Die Finsternis, nur durch Kerzenschein erhellt, vertreibt regelmäßig das Dienstpersonal, doch die neuen Hausangestellten (Fionnula Flanagan, Eric Sykes, Elaine Cassidy) lassen sich davon nicht beeindrucken - auch nicht von Annes Geschichte, ihre Mutter sei wahnsinnig geworden oder ihrer Klage, ein Geist lebe in den Gemäuern...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Dogville

      Dogville

      23. Oktober 2003 / 2 Std. 57 Min. / Thriller, Drama
      Von Lars von Trier
      Mit Nicole Kidman, Paul Bettany, Patricia Clarkson
      1930, Amerika zur Zeit der großen Wirtschaftskrise: In einem kleinen Bergdorf in den Rocky Mountains taucht scheinbar aus dem Nichts die geheimnisvolle junge Grace (Nicole Kidman) auf und sucht nach Unterschlupf. Die Dorfbewohner nehmen sie zunächst herzlich in ihrer Mitte auf, sind begeistert von Grace' Freundlichkeit und Charme. Da sie den Bewohnern unbedingt eine Gegenleistung bieten will, beginnt sie, für jeden einzelnen eine tägliche Gefälligkeit zu erledigen: Auf die Kinder aufpassen, im Haushalt oder Garten helfen oder einfach nur einem einsamen Blinden (Ben Gazzara) Gesellschaft leisten. Immer wieder taucht die Polizei in Dogville auf und sucht nach Grace. Das versetzt die einfach gestrickten Menschen in Aufregung. Sie stimmen darüber ab, ob Grace bleiben darf. Noch entscheiden sie sich für sie, aber bald schlägt die Stimmung um. Die Besuche der Polizei häufen sich und der Neid auf die bezaubernde Fremde wächst von Tag zu Tag. Nur der Möchtegern-Schriftsteller Tom Edison (Paul Bettany), der sich in sie verliebt hat, steht noch zu Grace. Bald eskaliert die Situation...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      4,1
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Paris, Texas

      Paris, Texas

      24. Oktober 1984 / 2 Std. 27 Min. / Drama
      Von Wim Wenders
      Mit Harry Dean Stanton, Nastassja Kinski, Hunter Carson
      Ein halb verdursteter Mann (Harry Dean Stanton) irrt orientierungslos durch die texanische Wüste. Er hat scheinbar die Sprache verloren und wird von einem Provinz-Doc (Bernhard Wicki) in Devil’s Graveyard notdürftig und eher widerwillig betreut. Der Arzt alarmiert Travis’, so heißt der Fremde, Bruder Walt (Dean Stockwell), der aus dem fernen Los Angeles anreist, um seinen tot geglaubten Verwandten abzuholen. Auf dem Weg zurück findet Travis seine Sprache wieder. Walt und seine Frau Anne (Autore Clément) haben Travis’ mittlerweile siebenjährigen Sohn Hunter (Hunter Carson) aufgenommen und sind als Ersatzeltern eingesprungen. In Los Angeles angekommen, will sich Travis seinem Sohn emotional nähern. Und es gelingt ihm tatsächlich, eine Verbindung herzustellen. Beide begeben sich auf die Suche nach Jane (Nastassja Kinski), Travis’ Ex-Frau und Hunters Mutter...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      5,0
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top