Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Irreversibel
     Irreversibel
    11. September 2003 / 1 Std. 37 Min. / Drama, Thriller
    Wiederaufführungstermin 3. Dezember 2020
    Von Gaspar Noé
    Mit Monica Bellucci, Vincent Cassel, Albert Dupontel
    Produktionsland Frankreich
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,5 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,6 202 Wertungen - 105 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 18
    Alex (Monica Belucci) geht gemeinsam mit ihrem Freund Marcus (Vincent Cassel) und ihrem Ex Pierre (Albert Dupontel) auf eine Party. Dort kommt es unter Alkohl- und Drogeneinfluss zu einem heftigen Streit zwischen Alex und Marcus. Alex geht daraufhin allein nach Hause, doch das erweist sich als folgenschwer, denn sie wird auf dem Heimweg in einer Straßenunterführung vom Zuhälter Le Tenja (Jo Prestia) vergewaltigt. Als Marcus und Pierre davon erfahren, machen sich die Beiden auf die Suche nach dem Täter. Sie werden fündig: Der Vergewaltiger verkehrt im Rectum, einem düsteren Sado-Maso-Club der Schwulenszene...

    2020 kommt der Film erneut in die Kinos und zusätzlich wird auch eine ganz neue Fassung zu sehen sein: In "Irreversibel - The Straight Cut" wird die Geschichte diesmal in der richtigen statt in der umgekehrten Reihenfolge erzählt.
    Originaltitel

    Irréversible

    Verleiher Alamode Film
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2002
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 4 610 000 €
    Wiederaufführung 03/12/2020
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Irreversibel
    Von Matthias Ball
    Die unmittelbaren Reaktionen der Premierengäste auf Gaspar Noés „Irreversibel“ bei den Filmfestspielen in Cannes im Jahr 2002 waren kontrovers. Vielerorts war die Rede von einem Skandalfilm, einige Kritiker verließen kurz nach Beginn entsetzt den Kinosaal. Und in der Tat, Noés zweiter Spielfilm arbeitet schonungslos mit dem eingeblendeten Slogan „Le temps détruit tout“ – „die Zeit zerstöre alles“. Doch Vorsicht! Die Darstellungen gehen mitunter weit über die üblichen Standards hinaus. Wer nicht bereit ist, sich auf einen derart extremen Film einzulassen, der sollte einen möglichst großen Bogen um „Irreversibel“ machen. Gerade in Frankreich, der Heimat des in Argentinien geborenen Regisseurs, wurde heftigst debattiert: Wo liegt die Grenze zwischen der Last und der Lust des Sehens? Wie weit darf ein Regisseur bei der Wahl seiner Bilder gehen? Sieht man über diese Schranke hinweg, bekommt d...
    Die ganze Kritik lesen
    Irreversibel Trailer OV 1:53
    Irreversibel Trailer OV
    32096 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Monica Bellucci
    Rolle: Alex
    Vincent Cassel
    Rolle: Marcus
    Albert Dupontel
    Rolle: Pierre
    Philippe Nahon
    Rolle: Philippe
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Lamya
    Lamya

    User folgen 370 Follower Lies die 801 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 25. September 2010
    Der Film ist auf seine Weise schon sehr besonders und erschreckend. Aber ein paar krasse Scenen machen noch lange keinen guten Film aus. Gegen Ende wird der Film nur noch langweilig und unnötig. Davor ist er positiv sehr skuril und hart. Im ganzen nur ein Mittelmäßiger Film, den man sich anschauen kann oder eben nicht... 5/10
    travisbickle
    travisbickle

    User folgen Lies die 23 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    In einigen Punkten muss ich sowohl den Gastkritikern in diesem Forum als auch dem Filmstarts- Rezensenten widersprechen. Nein, Gaspar Noes "Irreversibel" ist kein sinnloser Ausdruck von Gewalt. Der Film ist ein intensives und erschreckendes Drama über menschliches Fehlverhalten und eine dunkle Analyse eines geschundenen Chrarakters. Die Frage Darf man so etwas zeigen erübrigt sich schon, wenn man sich die Eröffnungsszene betrachet. Hier ...
    Mehr erfahren
    Neverman
    Neverman

    User folgen Lies die 13 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Es ist schwer, diesen Film aus nur einer Perspektive zu beurteilen. Gehe ich von meiner Gore-Hound-Seite aus, würde ich ihm 7 Sterne geben, da die Effekte durchaus gut sind, aber es nur diese zwei Szenen sind, und der Film zum Ende hin etwas absackt. Wenn ich aber bedenke, dass dieser Stoff eher für Dramen ist, müsste ich dem Film eigentlich nur einen, oder gar keinen Stern geben, da er uns so widerlich voyeuristisch, penetrant mit der Nase in ...
    Mehr erfahren
    Mareo
    Mareo

    User folgen 1 Follower Lies die 27 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 4. Juli 2012
    Das Einzige, was mir an dem Film gefallen hat, waren die Schauspieler. Sie haben wirklich sehr autentisch gespielt und das Ganze ziemlich realistisch rübergebracht. Aber das wars dann auch schon. Mir gefällt die Rückwärtserzählgeschichte nicht. Bei der Kameraführung wurde mir schlecht. Richtig schäbige Bilder. Der Score war auch nicht vom feinsten (wenn auch beklemmend=positiv). Die beiden widerlichen Szenen wurden schon zu genüge ...
    Mehr erfahren
    105 User-Kritiken

    Bilder

    Wissenswertes

    Aktuelles

    Skandalfilm-Klassiker verkehrt rum: Trailer zum "Irreversibel Straight Cut" von Gaspar Noé
    NEWS - Videos
    Mittwoch, 4. September 2019
    „Irreversibel“ von „Climax“-Regisseur Gaspar Noé ist nicht nur schonungslos brutal, sondern rollt seine Geschichte auch von...
    Was für ein geiles Kinojahr war denn bitte 2002? Diese 50 Filme werden 15 Jahre alt!
    NEWS - Im Kino
    Freitag, 13. Oktober 2017
    „Minority Report“, „City Of God“, „Der Herr der Ringe: Die zwei Türme“, „Infernal Affairs“... Was meint ihr: Wird 2017 da...
    10 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top