Mein FILMSTARTS
    Bloody Sunday
    Bloody Sunday
    Starttermin 30. Januar 2009 auf DVD (1 Std. 47 Min.)
    Mit James Nesbitt, Tim Pigott-Smith, Nicholas Farrell mehr
    Genre Drama
    Produktionsländer Großbritannien, Irland
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,7 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,2 12 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Basierend auf den realen Ereignissen des sogenannten Blutsonntags am 30. Januar 1972, bei dem im nordirischen Derry zahlreiche Demonstranten ums Leben gekommen sind, hat Paul Greengrass ein dokumentarisch wirkendes Drama in Szene gesetzt. Der nordirische Abgeordnete Ivan Cooper (James Nesbitt) ahnt, dass er und die Mitglieder der Bürgerrechtsbewegung mit ihrem Protestmarsch gegen die britische Besatzung in Nordirland ein großes Risiko eingehen. Deswegen versucht er alles, um einen friedlichen Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten. Auch der Einsatzleiter der britischen Polizei ist an einer Deeskalation interessiert. Ihm zur Seite stehen aber britische Fallschirmjäger, die als kampferprobte Truppe ihre eigene Vorstellung davon haben, wie man mit Demonstranten umzugehen hat. Unter die friedlichen Bürgerrechtler haben sich auch gewaltbereite Jugendliche gemischt, so dass die Situation schnell außer Kontrolle gerät...
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2002
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Bloody Sunday
    Von Daniela Leistikow
    Wenn U2-Frontmann Bono den Hit „Sunday, Bloody Sunday“ anstimmt, singen Millionen mit. Aber wie viele dieser Menschen wissen, worum es in dem Song eigentlich geht? Paul Greengrass‘ (Die Bourne Verschwörung, Flug 93, Das Bourne Ultimatum) halbdokumentarisches Drama „Bloody Sunday“ schließt einen Teil dieser Bildungslücke: Auf beklemmend real anmutende Weise erzählt er, was sich am 30. Januar 1972, dem „Bloody Sunday“, in der nordirischen Stadt Derry abgespielt hat, als bei einer Demonstration 13 Zivilisten von britischen Fallschirmjägern getötet wurden. Durch schnelle Schnitte zwischen Schauplätzen und Protagonisten wird die Geschichte aus den Blickwinkeln von Demonstranten, Militär und Organisatoren beleuchtet: Egal wohin Ivan Cooper (James Nesbitt, Match Point), Bürgerrechtsaktivist und Mitglied des britischen Parlaments, an diesem Tag geht, überall verfolgt ihn das unablässige Klin...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Bloody Sunday Trailer DF 2:09
    Bloody Sunday Trailer DF
    179 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    James Nesbitt
    Rolle: Ivan Cooper
    Tim Pigott-Smith
    Rolle: General Ford
    Nicholas Farrell
    Rolle: General McLellan
    Gérard Crossan
    Rolle: Eamonn McCann
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Hilfreichste positive Kritik

    von Kino: am 13/05/2009

    4,5hervorragend
    „Bloody Sunday“ ist einer der krassesten Filme, die ich in letzer Zeit gesehen habe. Niemand wird Hochglanz-Kino ...
    BrodiesFilmkritiken
    Hilfreichste negative Kritik

    von BrodiesFilmkritiken, am 01/09/2017

    3,5gut
    Weiß Paul Greengrass eigentlich dass so was wie Stative überhaupt existieren? Seiner wackeligen Handkamera aus dem ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    0% (0 Kritik)
    50% (1 Kritik)
    50% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Bloody Sunday ?
    2 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Paul Greengrass dreht wahrscheinlich Piratenfilm mit Tom Hanks
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 9. Juni 2011

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top