Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Wer die Nachtigall stört
     Wer die Nachtigall stört
    28. Juni 1963 / 2 Std. 09 Min. / Drama, Krimi
    Von Robert Mulligan
    Mit Gregory Peck, Mary Badham, Phillip Alford
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,5 2 Kritiken
    User-Wertung
    3,8 39 Wertungen - 11 Kritiken
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    1930 in einer kleinen Stadt Alabamas: Das Mädchen Jean Louise Finch (Mary Badham) hat keine Lust, so zu sein wie ihre Altersgenossinnen. Lieber zieht sie Hosen an, spielt mit Jungen und muss manchmal auch Prügel einstecken. „Scout” nennen sie alle, und sie hat einen vier Jahre älteren Bruder, Jeremy, genannt Jem (Philipp Alford). Mit dem streitet sie ab und an, aber zumeist versteht man sich gut. Beider Vater ist Anwalt, Atticus Finch (Gregory Peck), und er erzieht seine beiden Kinder allein, nachdem die Mutter vier Jahre zuvor verstorben ist. Eine schwarze Hausangestellte, Calpurnia (Estelle Evans), kümmert sich um sie, wenn Atticus in seinem Büro arbeitet oder vor Gericht erscheinen muss.
    Bald lernen Jean und Jem, was Rassismus bedeutet. Atticus wird Pflichtverteidiger des schwarzen Farmarbeiters Tom Robinson (Brock Peters), der eine junge Weiße vergewaltigt haben soll...

    Adaption des mit dem Pulitzer-Preis geadelten Romans "Wer die Nachtigall stört" von Harper Lee.
    Originaltitel

    To Kill a Mockingbird

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1962
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 2 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Schwarz-Weiß
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Wer die Nachtigall stört
    Von Ulrich Behrens
    „Tyger! Tyger! burning bright. In the forest of the night, what immortal hand or eye. Could frame thy fearful symmetry? In what distant deeps or skies.Burnt the fire of thine eyes? On what wings dare he aspire? What the hand dare seize the fire?” (William Blake, 1757 – 1827) (1) Eine Zigarrenkiste öffnet sich und offenbart uns u.a. ein zerbrochenes Taschenmesser, ein paar Murmeln, einen Penny mit dem Abbild Lincolns, einen Stift, zwei geschnitzte Figuren, eine weibliche und eine männliche, eine Münze mit einem kleinen Indianerkopf und einige andere kleine Dinge, mit denen ein sechsjähriges Mädchen spielt. Geheimnisvolles, ja Magisches und Verborgenes ist in diesen Dingen, die zwei Kinder im Astloch eines Baumes gefunden habe. Jean Louise Finch (Mary Badham) heißt das Mädchen, die so gar nicht sein will wie ihre Altergenossinnen, die lieber in Hosen herum läuft und mit Jungen spielt un...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Wer die Nachtigall stört Trailer OV 1:32
    Wer die Nachtigall stört Trailer OV
    3 188 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Gregory Peck
    Rolle: Atticus Finch
    Mary Badham
    Rolle: Jean Louise Finch
    Phillip Alford
    Rolle: Jeremy Finch
    Brock Peters
    Rolle: Tom Robinson
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    niman7
    niman7

    User folgen 279 Follower Lies die 616 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 11. Mai 2015
    In "Wer die Nachtigall stört" von Robert Mulligan geht es um den Anwalt Atticus Finch der zusammen mit seinen beiden Kindern Jean und Jeremy in einer kleinen Stadt in Alabama Leben. Die Handlung spielt im Jahre 1930 nach der großen Wirtschaftskrise und wird aus der Sicht der Kinder erzählt. Atticus ist ein hochangesehener Anwalt und wird von allen respektiert. Nicht nur weil er ein begnadeter Anwalt ist, sondern auch weil er sich alleine ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    ...diese Umsetzung des pulitzerpreisgekrönten Romans von Harper Lee. Eine Geschichte über die Vergänglichkeit der Kindheit, die hier der Entscheidung des Vaters einen Schwarzen zu verteidigen erwächst. Und wie alle daran Beteiligten daran (er)wach(s)en, in diesem kleinen Südstaatenkaff am Ende der Fünfziger Jahre. Auf den ersten Blick unspektakulär inszeniert, schlägt einen die gesamte Darstellerriege in seinen Bann - allen voran ...
    Mehr erfahren
    11 User-Kritiken

    Bilder

    10 Bilder

    Aktuelles

    Hollywoods Regisseure haben gewählt: Die 80 bestinszenierten Filme aller Zeiten!
    NEWS - Bestenlisten
    Mittwoch, 4. Mai 2016
    Zum 80-jährigen Jubiläum der DGA (US-Gewerkschaft der Regisseure) haben die Mitglieder abgestimmt und die 80 bestinszenierten...
    Schauspieler wählen im Auftrag des Filmmagazins Time Out Sidney Pollacks "Tootsie" zum besten Film aller Zeiten
    NEWS - Festivals & Preise
    Mittwoch, 29. Juli 2015
    Wenn Ranglisten der 100 besten Filme aller Zeiten erstellt werden, ziert meist entweder „Citizen Kane“ oder „Vertigo“ die...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top