Mein FILMSTARTS
    Willow
    Durchschnitts-Wertung
    3,6
    72 Wertungen - 3 Kritiken
    0% (0 Kritik)
    67% (2 Kritiken)
    33% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Willow ?

    3 User-Kritiken

    EmperorMing
    EmperorMing

    User folgen Lies die 3 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 24. Juli 2012
    Willow ist ein großartiger Fantasyfilm der späten 80er Jahre. Unterhaltsam, Ideenreich und eine Perle unter vielen Fantasyfilmen dieser Zeit. Spielt für mich mit dem überragenden Krull und Flash Gordon in einer Liga.
    fantasyman
    fantasyman

    User folgen Lies die 40 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 2. Februar 2019
    Nachdem George Lucas damals Die Science-Fiction STAR WARS Saga erschaffen hatte, erschuf er danach den Fantasy-Film WiLLOW. Einen zauberhaften Film mit viel magischer Fantasie. Der ewige Kampf zwischen Gut und Böse. Beeindruckend sind hier die kleinwüchsigen, hobbitähnlichen Nelwins. Der Held dieser Geschichte ist der kleine Willow, der einmal ein großer Zauberer werden möchte. Nach einer Prophezeiung soll das kleine Baby Elora Danan die Macht der bösen Hexe Bavmorda beenden.
    Lily.
    Lily.

    User folgen Lies die 51 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 26. Januar 2019
    Willow aus der Feder von George Lucas und von Industrial Magic zum Leben erweckt ist klassischer Fantasyfilm und Lesern von J.R Tolkiens Herr der Ringe dürften einige Parallelen aufffallen. So erinnern die Zwerge um Willow (Willow gespielt von Warwwick Davis der später in 6 Leprechaun Teilen die Hauptrolle spielt) nicht von ungefähr her an die Hobbits und Willow hat er doch genau so eine schwere Aufgabe und Verantwortung wie der kleine Frodo. So allgemein ist Willow ein klassischer Fantasy Genrefilmvertreter Böse Königin will die Weltherrschaft und ihr im Weg steht ein neugeborener Junge (Jesus Motiv und die Königin hat was Herodes bzw. eher deren recht Hand der ein ähnliches Kostüm trägt wie der dunkle Herrscher Sauron "Paralellen", das alles im High Fantasy Ambiente (eine Welt die unserem Mittelalter ähnelt) und so allgemein zeigt sich woher die Inspirationsquelle her kam. Das drum herum stimmt (für Genrefans und nicht nur für die) der Film auch Herzenswäre und eine menschliche Botschaft vermittelt. Der Zwerg (Willow) und sein menschlicher Begleiter (Val Kilmer der schon ein wenig was von Aragon aus Herr der Ringe hat und als gar nicht so freiwilliger Held fungiert gibt dem ganzen schon etwas an Witz, und immer wenn ich an Val Kilmer denke fällt m ir zuerst sein Charakter in Willow ein, wird sofort damit assoziiert) kümmern sich um ein ausgesetztes Menschenkind das nicht mal seine Art ist die von Willow der hat sie nämlich gefunden am naheliegenden Bach) und bestehen zig gefährliche Abenteuer und springen mehr als einmal dem Tod von der Schippe. Die Effekte und die Tricks sind schon ein wenig älter, aber absolut kein Makel für mich, das störte es mich immer schon mehr das der Film allgemein etwas zu überladen daherkommt, allzu viele ruhige Momente hat der Film nicht unbedingt. Gerade da wäre weniger, mehr gewesen, aber ansonsten hat mir Willow immer schon gut gefallen und Genrefans und nicht nur die sollten einen Blick riskieren. es lohnt sich. So abschliessend kann man noch sagen das Willow auch für Fans des Tierhorrofilms stellenweise nicht von Uninteresse ist … die Warge zb oder der zweiköpfige Drachen.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top